Travel & Ticker II.

  • Flughafen Düsseldorf: Neuer Online-Parkservice


    Am Düsseldorfer Flughafen können Fluggäste und Besucher ab sofort ihren Wunschparkplatz bereits vor der Fahrt zum Flughafen online reservieren...


    (Quelle: dmm.travel)

  • British Airways mit Herbst-Special


    Ab sofort bietet British Airways wieder günstige Angebotspreise für Langstreckenflüge rund um die Welt. Wer sich spontan für eine Reise entscheidet und bis zum 20. Oktober einen Flug auf ba.com bucht, kann bis zum 31. März günstig zu vielen attraktiven Destinationen von British Airways fliegen.


    Wer für dieses Jahr noch einige Urlaubstage übrig hat oder sich einfach spontan einige Tage Erholung wünscht, sollte die preislich besonders attraktiven Langstreckenflüge von British Airways nicht verpassen. Der Reisezeitraum liegt zwischen dem 9. Oktober 2008 und 31. März 2009. Jedes der 21 Ziele überzeugt auf seine Art: Ende Oktober lockt das Lichterfest Diwali Reisende ins spektakuläre Delhi, im Dezember wird New York zum funkelnden Christmas-Shopping-Paradies und im März sorgt das ausgelassene Treiben am St. Patrick’s Day für Besucherströme in Chicago.


    Gebucht werden können die Flüge auf ba.com, der Internetseite von British Airways, aber auch über die Reservierungshotline der Fluggesellschaft unter Tel. 0180 5 266 522 (0,14 Euro/ Minute) sowie im Reisebüro. Umfassende Informationen zu allen Destinationen und Preisen des Specials sind im Internet unter ba.com abrufbar.


    Alle genannten Preisbeispiele gelten ab Hamburg für einen Hin- und Rückflug, inklusive Steuern, Entgelten und 8 Euro ba.com Buchungsentgelt bei Buchung eines E-Tickets.

  • New York: Neue Attraktion für Rock 'n' Roll-Fans


    Reisende in New York, die mehr über Rockstars wie John Lennon, Jim Morrison oder Bruce Springsteen erfahren möchten, bekommen im November Gelegenheit dazu. Dann wird im Stadtteil SoHo nämlich eine Dependance der berühmten "Rock and Roll Hall of Fame" aus Cleveland eröffnet - berichtet travel one.


    Das Museum würdigt die Legenden des Rock 'n' Roll wie Jimi Hendrix, die Beatles oder Greatful Dead. Zu den Ausstellungsstücken zählen Bruce Springsteens 1957 Chevy, John Lennons Piano aus den New Yorker Record Plant Studios und die Motorradjacke von Elvis Presley. Weitere Infos unter http://www.rockhall.com und http://www.rockannex.com.

  • Arizona: Halloween das ganze Jahr


    Kürbisse, Hexen und Gespenster überall: In den USA steht die Halloween-Zeit vor der Tür. Sedona, im Norden Arizonas, bietet allen Reisenden, die das Gruseln lieben, schaurig-schöne Ghost Walks in der Geisterstadt Jerome. Darüber hinaus ist das berühmten Red Rock-Gebirge von Sedona gerade im Herbst für Ausflüge wie geschaffen: Naturliebhabern bieten sich bei angenehmen Temperaturen sensationelle Outdoor-Möglichkeiten und einzigartige Panorama-Aussichten über rot schimmernde Bergketten.


    Bis in die 50er Jahre war die kleine Minenstadt Jerome, etwa 50 Kilometer westlich von Sedona am Highway 89A, ein lebendiges Bergarbeiterstädtchen mit einem turbulenten Nachtleben, das sich in den fast 100 Saloons und Freudenhäusern abspielte. Als 1953 die letzte Mine schloss, wurde Jerome zur Geisterstadt – im wahrsten Sinne des Wortes. Viele der hier heute lebenden Anhänger einer Hippie-Kommune und Künstlergemeinde bestätigen, dass es spukt. In den verlassenen Straßen und leeren Häusern fingen längst vergessene Bewohner an, ihr Unwesen zu treiben: Im einzigen Hotel der Stadt, „Jerome Grand Hotel“, sucht ein hier verstorbener Revolverheld jede Nacht neue Herausforderer.


    Die örtliche Pizzeria trägt sogar den Namen der Geisterfrau Belgian Jenny, die einst das Freudenhaus betrieb, auf mysteriöse Weise starb und hier hin und wieder heulend erscheint. Weitere schaurige Geschichten erfahren Arizona-Reisende auf einem „Geisterspaziergang“ nach vorheriger Terminvereinbarung unter der Telefonnummer +1 928 634 1066 bei der Jerome Historical Society. Jerome ist voller Gruselmärchen, die – ob wahr oder nicht - Gänsehaut verursachen, während der Wind durch die teils verlassenen Wildwest-Straßen fegt...


    Von Jerome aus gelangen Outdoor-Liebhaber über den Highway 89A direkt nach Sedona und zu den Red Rocks. Die Fahrt auf dem Highway gehört zu den schönsten Panoramarouten in Arizona. Die berühmten roten Felsengebirge prägen den gesamten Horizont und sind außerdem ein beliebtes Ziel für Mountainbikefahrer, Wanderer oder für rasante Jeep-Touren. Die Felsenkathedrale am Red Rock Crossing ist eine der meistfotografierten Aussichtspunkte in den USA. Architektonische Spuren mittelalterlicher Indianerkultur finden Reisende am Tuzigoot National Monument, westlich von Sedona. Im Herbst zeigen sich Sedonas Wälder in den schönsten Rottönen, die dem Indian Summer der Ostküste ähneln.


    Mit seinen spektakulären Landschaften ist der US-Bundesstaat Arizona eines der beliebtesten Urlaubsreiseziele in den USA. Neben dem Grand Canyon gehören Monument Valley, die vielen Indianerreservate sowie die Kakteenwüste im Süden Arizonas zu den einzigartigen Naturlandschaften. Authentische Orte des Wilden Westens, die Route 66 sowie ein großes Angebot an Outdoor-Aktivitäten und spannende Events gehören zu den weiteren Attraktionen des Grand Canyon States. Vom idyllischen Campingplatz über Guest Ranches bis zum Luxus Spa Resort besitzt Arizona eine große Auswahl an Unterkünften für jeden Geschmack.


    Interessierte erhalten Buchungs- und kostenlose Reise-Informationen beim Arizona Office of Tourism, c/o Kaus Media Services, Luisenstrasse 4, D-30159 Hannover, Info-Telefon +49 (0)511 – 899 890 0, Fax +49 (0)511 – 899 890 69, E-Mail arizona@kaus.info.

  • Airlines senken die Kerosinzuschläge


    Die Rohölpreise sinken aufgrund der internationalen Finanzkrise deutlich. Für einige Fluggesellschaften ist das ein Grund, die unbeliebten Kerosinzuschläge zu senken, berichtet tourexpi.com. Lufthansa z.B. will ab kommendem Montag die Treibstoffzuschläge für Langstrecken um 5 Euro pro Strecke senken. Innerhalb von Deutschland wird der Zuschlag um 3 Euro pro Strecke reduziert.


    Bei Tickets, die vor dem 20. Oktober 2008 gebucht wurden, gelten die bisherigen Zuschläge. Ob man weitere Senkungen vornehmen werde, hänge von der weiteren Entwicklung der Ölpreise ab.


    Neben der Lufthansa haben auch die britischen Fluggesellschaften British Airways und Virgin Atlantic ihre Kerosinzuschläge reduziert. Passagiere der BA zahlen für Flüge über neun Stunden 13 britische Pfund weniger, zehn Pfund sparen sie für Flüge unter neun Stunden.


    Bei Virgin Atlantic zahlen Fluggäste auf Kurzstreckenflügen ebenfalls 10 Pfund pro Strecke weniger als bisher. Auf der Langstrecke liegt die Ersparnis bei 13 Pfund.

  • USA-Reisen: Registrierung auf Deutsch möglich


    Seit einiger Zeit bitten die Vereinigten Staaten um die freiwillige online Registrierung für USA-Reisende. Diese wird Touristen ohne Visum angeboten. Bisher ist die registrierung freiwillig, ab dem 12. Januar 2009 ist sie Pflicht. Nach Angaben der Webseite fvw haben bisher 200.000 internationale Reisende das Electronic System for Travel Authorization, kurz: Esta, genutzt und 99,6 Prozent wurden zugelassen. Nach Angaben der US Homelandsecurity erhielten die Bewerber zumeist binnen einer Minute ein positives Feedback.


    Bisher war das System nur in Englischer Sprache verfügbar, doch ab sofort ist es möglich den Antrag in 13 Sprachen auszufüllen. Neben Deutsch, Französisch und Spanisch sind auch Sprachen wie Slowenisch und Isländisch verfügbar.


    Die Angaben, die online gemacht werden müssen, sind übrigens die gleichen, wie die auf dem grünen Formular, das US-Reisende seit Jahren im Flugzeug ausfüllen. Bis zum 12. Januar 2009, wenn die online Registrierung Pflicht wird, müssen Reisende in jedem Fall auch im Flugzeug das grüne Formular ausfüllen.


    Wer die Esta-Anmeldung einmal hinter sich gebracht hat, kann sie zwei Jahre lang für sämtliche Reisen in die USA nutzen. Nur falls der Reisepass des Antragstellers ungültig wird, muss die Registrierung auch vor Ablauf der zwei Jahre erneuert werden.

  • British Airways: Neues monatliches Preis-Special


    Spontane Reiselustige können sich freuen. British Airways führt heute ein neues Wochenendangebot ein: die „Top-Ziele des Monats“. Jeden Monat können an einem Wochenende, jeweils von Donnerstag bis Montag, Flüge zu ausgewählten Zielen weltweit zu günstigen Angebotspreisen gebucht werden.


    Dieses Wochenende bietet sich das erste Mal die Möglichkeit, die „Top-Ziele des Monats“ zu buchen: Vom 23. bis zum 27. Oktober hält British Airways preislich attraktive Langstreckenflüge nach Denver für 499 Euro*, nach Peking für 499 Euro* und nach Nairobi für 449 Euro* bereit. Der Reisezeitraum liegt zwischen dem 23. Oktober 2008 und dem 31. März 2009.


    Gebucht werden können die Flüge auf ba.com, der Internetseite von British Airways, aber auch über die Reservierungshotline der Fluggesellschaft unter der Telefonnummer 01805-266 522 (0,14 Euro pro Minute) sowie im Reisebüro. Umfassende Informationen zu allen Destinationen und Preisen des Specials sind im Internet unter ba.com abrufbar.


    *Preisbeispiele ab Hamburg für Hin- und Rückflug, inklusive Steuern, Entgelte und 8 Euro ba.com-Buchungsentgelt bei Buchung eines E-Tickets. Preisabweichungen sind möglich bei Buchungen im Reisebüro oder in Servicecentern.

  • Zitat

    Original von GambasAlAjillo
    Bei Delta gibt es jetzt ein sogenanntes Coach Choice Seats Programm. Die "guten" Plätze werden verkauft. Einzelheiten gibts hier.
    Ein Exit Seat soll bei einem Atlantikflug wohl 25 $ kosten, das steht nicht hinter dem Link......


    25$ geht ja, das ist der Platz ja locker wert.


    Andree

  • Delta Air Lines: Neu von Zürich nach New York


    Neue Flugverbindung von der Schweiz in die Vereinigten Staaten: Delta Air Lines (NYSE:DAL) hat angekündigt, ab dem 9. Juni 2009 einen täglichen Nonstop-Flug zwischen Zürich und New York (JFK) aufzunehmen. Der neue Service ergänzt die bestehende tägliche Nonstop-Verbindung zwischen dem Flughafen Zürich und dem Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport.


    Delta führt die neuen Flüge zwischen Zürich und New York (JFK) mit einer Boeing 757-200ER durch, die über 174 Sitze in einer Zwei-Klassen-Konfiguration verfügt. Davon werden 16 Sitze in der BusinessElite Klasse und 158 Sitze in der Economy Klasse angeboten. Die Fluggäste erhalten mit der neuen Verbindung die Gelegenheit, den vielfach ausgezeichneten BusinessElite Service von Delta zu erleben. Hauptmerkmale sind ein individueller und komfortabler Service mit Sitzen in Lederausstattung, On-demand Unterhaltung am Sitz sowie eine innovative Menü-Auswahl von Celebrity Chef Michelle Bernstein und eine prämierte Weinauswahl von Deltas Master Sommelier Andrea Robinson.


    Die Delta-Flüge zwischen Zürich und New York und weiterführenden Destinationen sind über Reisebüros, das Schweizer Reservierungsteam von Delta unter 0844 000 074 sowie online auf delta.com buchbar.

  • Austrian Airlines: Verkauf an Lufthansa


    Wie das Online-Magazin airliners aktuell berichtet wird Austrian Airlines (AUA) an die Lufthansa verkauft. Die österreichischen Staatsholding ÖIAG werde abschließende Gespräche ab sofort nur noch mit Lufthansa führen, teilte sie am Donnerstag in Wien mit.

    Der Verkauf soll in den nächsten vier Wochen abgeschlossen werden.Die beiden anderen Bieter, Air France/KLM sowie die russische S7, würden nicht mehr berücksichtigt.

  • :cheesy:


    Wir warten eventuell noch ab, bei akut fallenden Rohölpreisen wird es vielleicht sogar noch günstiger. Aber für knapp 1100€ gibt es im Moment 'nen Inneraustralischen Flug inklusive. Der gleiche Start - und Zielflughafen lohnt eh nur in der Perth - Region, alles andere (im Osten etc.) ist einfach zu weit auseinander um einen klassische "Rundreise" zu machen (also Start = Zielflughafen)


    Die Quantas-HP hat aber eben DEN Nachteil das man Gabelflüge dort nicht buchen kann ... zumindest hab ich (damals auch schon) nix gefunden wo es von Deutschland aus möglich wäre. Bei eBookers ist es aber kein Problem, dort sind die Tarife ähnlich "günstig" ...

  • Zitat

    Original von GambasAlAjillo
    Wer kurzfristig nach Australien will, sollte mal bei Quantas vorbei schauen. Bis morgen können Flüge für 774 € gebucht werden, es müssen aber 2 Personen fliegen....


    Zwei Qantas-Flugzeuge kollidieren auf dem Flughafen


    Misslungenes Abschleppmanöver: In Melbourne sind zwei Boeing-747-Flugzeuge zusammengestoßen, beide wurden dabei beschädigt. Eine der betroffenen Maschinen war schon im Juli durch einen spektakulären Zwischenfall bekannt geworden...


    (Quelle: spiegel.de)

  • Zitat

    Original von HOH
    :kopfkratz:


    Hmmmm, wir haben "aus Versehen" doch gebucht :99:


    Gesamtpreis für 2 Erwachsene inkl. aller Gebühren: 1349€ ... :bier: Prost!



    Da schau her, aus Versehen ... was es nicht alles gibt .... :zwinker:


    Verrat mal näheres, wann geht es wieder los?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!