Geizen die User hier im Forum mit Kommentaren?

  • Zu den Reiseberichten: Ich lese eigentlich alle, schreibe aber sehr selten etwas dazu. Ehrlich gesagt ich weiss nicht was ich kommentieren soll wenn ein toller Urlaubstag mit ebenso tollen Bildern vorbei ist.
    Und Sachen wie: Da war ich auch schon oder sowas lass ich lieber ganz weg. Schreibt also bitte weiter, ich lese auf jeden Fall....


    Die Unterschiede zwischen verschiedenen Schreibern sind ganz einfach erklärt: es ist einfach etwas anderes ob ein guter Freund/in schreibt oder ein "Fremder". Oft hilft schon ein Foto des Schreibers, oft kann man sich ja gar nicht vorstellen wer da überhaupt "am anderen Ende" ist.....

  • Zitat

    Original von GambasAlAjillo
    Zu den Reiseberichten: Ich lese eigentlich alle, schreibe aber sehr selten etwas dazu.


    Ist bei mir genau andersrum ... ich lese eher selten welche, WENN schreibe ich aber auch meistens was dazu :p Das ich weniger lese hängt im übrigen damit zusammen das ich selber schreibe ... seitdem hab ich automatsich weniger Lust zu lesen ... ein Teufelskreis also :D


    Das Thema ist ein sehr sensibles wie ich finde, gäbe im allgemeinen Stoff für tagelange Diskussion und wäre dann später auch wieder Grund für den ein oder anderen User ein Board zu wechseln weil das Thema nicht zufriedenstellend beantwortet oder diskutiert wurde. Da man es aber grundsätzlich NIE jedem und allen Recht machen kann ist es hier ein gesundes Mischungsverhältnis finde ich. Was IMHO fehlt ist ein Laberthread der einfach auch nur DAZU da ist und genau SO heisst ... ohne Counterzähler etc. Es ist in einem Forum, egal um welches Thema darin geht, eigentlich UNMÖGLICH immer themennah zu schreiben. Oftmals brennt einen was auf den Nägeln was nirgends rein passt oder man will sich vielleicht auch einfach so nur unterhalten, ich hab hier und da selber schon nicht gewusst wohin überhauot damit und in welchen Bereich ich das posten soll. Das der Beitragscounter im übrigen bei den ganzen Wortschlangen und anderen Offtopic-Themen mitzählt ist in meinen Augen auch kontraproduktiv. Jemand mit 2000 Beiträgen, der für einen Neuling augenscheinlich "Erfahrung" haben müsste kann diese durch 2000 Offtopic-Beiträge ja trotzdem nicht vorweisen. Wobei die anzahl der Gesamtbeiträge sich hier ja noch in Grenzen hält, da gibt es ja auch andere Foren wo ich mich fragen muss ob die User auch noch ein reales Leben neben dem Forum haben ... es ist für mich völlig hirnrissig 50.000 Beiträge oä zu haben, was gibt einem das?


    Letztlich finde ich, die Qualität der Beiträge geht vor Quantität. Und ich denke, genau in DEM Punkt kann man sich hier nicht beschweren. Sicherlich freut man sich immer als RB-Schreiber oder Fragesteller wenn man Kommentare bekommt, ... nur was nützen diese wenn sie keine hilfreichen Antworten oder sinnvolles Zeugs enthalten? Ich hatte damals bei der Vorbereitung zu der Finger Lakes Reise Xpostings in fast allen USA-Foren gemacht, in den meisten kam KEINE EINZIGE Antwort - seinerzeit fand ich das völlig deprimierend da es den Anschein hatte als würde sich keiner für diese Frage interessieren ... was wohl im Nachhinein betrachtet eher damit zu erklären war das kaum jemand dort war bisher - was wiederum bei mir einen ganz neuen Anreiz geschaffen hatte, nämlich endlich mal irgendwo in eine Ecke der USA zu fahren wo nicht eh schon jeder gewesen ist.


    Was wollte ich eigentlich sagen? Ach so ... ich wollte auf's Thema antworten. Geizen die User hier im Forum mit Kommentaren? Nein, es wird nur nicht einfach sinnfrei drauf losgeschrieben :zwinker: Ausnahmen bestätigen zwar immer wieder mal die Regel, aber wo mehr als drei Leute aufeinanderprallen gibt es so etwas eigentlich immer wieder mal.


    Prost :bier:


    Edit: Wow, selten so viele edits gehabt :D

  • meine Five Cents....Ich finde nicht, dass hier im Forum mit Kommentaren gegeizt wird...wie schrieb irgend ein Vorredner man muss nicht jeden Pups kommentieren oder wie sagte einst ein bekannter Comedian...einfach mal die Fresse halten...
    Ich bin jetzt auch schon eine ganze Weile dabei und fühle mich immer noch sehr wohl hier...Dank des Forums hab ich in den letzten Jahren Sachen gesehen und Dinge erlebt von denen ich vorher gar nicht wusste das es Sie gibt....Ich selbst bin auch nicht gerade der große Bericht Schreiber...Lese aber jeden Bericht ausführlich und freue mich darüber und äussere dies auch....Es gibt für mich heute noch Rubriken im Forum die ich gar nicht kenne bzw. in denen ich noch nie etwas gelesen bzw. geschrieben habe...na und is auch nicht schlimm, ich muss nicht alles lesen...das wird aber wohl den meisten hier genauso gehen...Bisher war es immer so, wenn ich was wissen wollte oder eine bestimmte Information gesucht habe wurde mir immer geholfen..im Gegenzug hab auch ich immer versucht sinnvolle Tips zu geben...geben und nehmen, ich denke diese Balance funktioniert hier eigentlich ganz gut ...nicht zuletzt hab ich hier tolle Menschen und sogar echte Freunde gefunden die man ja im wahren Leben auch nicht an jeder Ecke trifft...

  • Zitat

    Dass ich weniger lese hängt im übrigen damit zusammen das ich selber schreibe ... seitdem hab ich automatisch weniger Lust zu lesen ... ein Teufelskreis also


    Das ist bei mir genau umgekehrt, weil ich selbst schreiben will, lese ich mehr RB :nicken:


    Zitat

    bei der Vorbereitung zu der Finger Lakes Reise Xpostings in fast allen USA-Foren gemacht, in den meisten kam KEINE EINZIGE Antwort


    ...ja Du hast es erkannt, die meisten waren da noch nicht....und meine Erfahrungen stammten von 1994...deshalb wären die Erfahrungen wenig konstruktiv.


    Das ging mir genau so bei der Vorbereitung auf Borneo oder Tibet. Habe in allen möglichen Foren gepostet und nur zu Tibet genau einen Tipp bekommen...alles andere war ein Selbsttest.


    Die besten Tipps erhält man hier im Forum wenn es um den SW geht. Das scheint ein durch uns alle ein gut erforschtes Land zu sein. Schon die ein bißchen westlicher gelegenen Inseln sind für die meisten Neuland.


    Zitat

    geben und nehmen, ich denke diese Balance funktioniert hier eigentlich ganz gut


    :nicken:ganz auch meine Meinung!


    muhtsch :peace1:

  • Da die Schlangen regelmäßig genau aus diesem Aspekt gelöscht werden,relativiert es sich schnell wieder. :nicken:

    Zitat

    Das der Beitragscounter im übrigen bei den ganzen Wortschlangen und anderen Offtopic-Themen mitzählt ist in meinen Augen auch kontraproduktiv. Jemand mit 2000 Beiträgen, der für einen Neuling augenscheinlich "Erfahrung" haben müsste kann diese durch 2000 Offtopic-Beiträge ja trotzdem nicht vorweisen.

    Bei Stammtischtreffen dabei

    Zum Arbeiten zu alt,
    zum Sterben zu jung,
    zum Reisen topfitt ...

  • Bin jetzt seit 2006 hier angemeldet, für mich ist das Forum ein riesiges Archiv mit einer gigantischen Menge an Tips und Tricks etc., Dinge wie Priceline oder Restaurant.com etc. würde ich ohne das Forum wahrscheinlich immer noch nicht kennen und meine Hotels weiterhin brav bei TUI und Konsorten buchen. solche Stellen wie den Buskin Gulch hätte ich mich wahrscheinlich ohne entspr. Vorberichte auch nicht ohne weiteres getraut, ebenso die ganzen aktuellen Tips zu Angeboten bei Flügen oder Hotel Rabatte usw sind ein weiterer Grund hier täglich rein zuschauen. Ich bezeichne mich selbst eher als Newbie was Reisen in die USA betrifft und gebe daher auch nur da Kommentare ab wo ich was sinnvolles schreiben kann. Auf Fragen wurde bisher auch meistens recht umfangreich geantwortet :nicken:, und klar ... die Meinungen über geplante Touren, Routen oder Transportmittel gehen auseinander. Jeder Jeck ist anders und das ist doch eigentlich auch ganz gut so. Wenn natürlich jeden Tag ein neuer Reisebericht rein kommt wird es dann auch schwierig jeden zu lesen , allerdings versuche ich die, die ich gelesen habe auch zu kommentieren.


    just my 5 cents... :kuss:

  • ]Original von AndreaR[/i]


    >>>>Hallo Wiebke,


    hier muss ich mich auch mal reinhängen, denn auch ich habe mich über die Kommentare dazu sehr geärgert. Da fragt jemand nach Tipps und krieg praktisch nur die Antwort "Busfahrt? Niemals!" Derjenige hat nicht danach gefragt, wie WIR das finden und das ist hier auch völlig uninteressant. Eigentlich wollte ich damals schon was dazu schreiben, aber leider ist es mir wie so oft im Bürostress dann doch entfallen. Schön, dass Du das jetzt übernommen hast.


    Eine ganz liebe Kollegin von mir hat übrigens das gleiche gemacht und war evtl. sogar auf genau dieswer Busfahrt dabei. Als sie mir das vor Monaten erzählte, habe ich zuerst auch versucht, sie zu überreden, doch selbst zu fahren. Ihre Antwort "Ach, Andrea, mein Freund und ich, wir fahren jeweils ca. 100.000km im Jahr Auto (beide arbeiten im Außendienst). Wir organisieren ständig irgendwas für Kunden und müssen an alles denken. Für uns ist Urlaub in erster Linie Urlaub, wenn wir genau das auch mal haben: Nicht fahren müssen, nicht denken müssen, nicht überlegen, wo geht es jetzt hin, mal keine Karte gucken, mal nicht ewig am Navi hängen, sondern einfach nur genießen, vor sich hin träumen und immer wieder fragen, wo es jetzt hin geht."
    Da habe ich mich fast geschämt. Und jetzt sehe ich das ganz anders, wenn jemand erzählt, er macht eine Busrundreise.


    Jedem das Seine!<<<<<<<<<<<<




    Hallo Andrea,


    die Abneigung gegen " Busreisende" in einem Induvidual-Reiseforum scheint ein allg. Phänomen zu sein.


    Ich kenne ein Namibia-Forum, da hat man für solche Leute einen besonderen Begriff geprägt. " Overländer".
    Klingt harmlos. Ist aber eigentlich in deren Bewertung mit " Asozialer" gleichzusetzen. :totlach:


    Du hast es in Deinem Beitrag auf den Punkt gebracht!


    VG

Letzte Aktivitäten

  • berny

    Hat eine Antwort im Thema Rente mit 67... verfasst.
    Beitrag
    Und was hältst du von einer Tagespflegestätte? Ich fand das immer als eine gute Wahl im Rentenalter.
  • MussoorieEscortsDim

    Beitrag
    My name is Dimpal Yadav Escorts Service Haridwar and I am 25 years independent Haridwar escort and real woman available all over India. I am sure that you will enjoy one of the best orgasms of your life next to me. I will give you the best pleasure in…
  • veron

    Hat eine Antwort im Thema Webagentur verfasst.
    Beitrag
    Seit Jahren betreibe ich mein eigenes Unternehmen und habe immer wieder festgestellt, wie wichtig eine professionelle Online-Präsenz ist. Als ich mich dazu entschied, meine Website zu überarbeiten, stieß ich auf die Webagentur Mirostudio aus Zürich
  • savsav

    Hat eine Antwort im Thema Webagentur verfasst.
    Beitrag
    Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Auswahl einer Webagentur ist die Überprüfung ihrer Erfahrung in ähnlichen Projekten. Je mehr Erfahrung eine Agentur in einem bestimmten Bereich hat, desto besser ist sie in der Lage, die Anforderungen des Kunden
  • mega_lima

    Hat eine Antwort im Thema Webagentur verfasst.
    Beitrag
    Bei der Auswahl einer zuverlässigen Webagentur für eine langfristige Partnerschaft sollten mehrere Schritte unternommen werden, um sicherzustellen, dass die Entscheidung sorgfältig durchdacht ist. Zunächst ist es wichtig, das Portfolio der Agentur zu
  • glo

    Hat das Thema Webagentur gestartet.
    Thema
    Bei der Suche nach einer zuverlässigen Webagentur für langfristige Zusammenarbeit stehen viele vor der Herausforderung, die richtige Entscheidung zu treffen. Welche konkreten Schritte und Kriterien sind entscheidend, um ein vertrauenswürdiges…
  • AntonM

    Hat eine Antwort im Thema Digitale Optionen für Zolldokumente? verfasst.
    Beitrag
    Beim Thema Export kann die Digitalisierung definitiv eine große Hilfe sein! Ich habe selbst erlebt, wie die Umstellung auf elektronische Systeme den Prozess beschleunigen und vereinfachen kann. Insbesondere bei der Ausfuhranmeldung bieten elektronische
  • AntonM

    Hat eine Antwort im Thema Wahl des richtigen Schulranzens für Erstklässler verfasst.
    Beitrag
    Ich habe letztes Jahr für mein Patenkind nach dem gleichen Prinzip gesucht und bin bei den tonton Schulranzen fündig geworden. Diese Marke legt großen Wert auf Ergonomie und Nachhaltigkeit. Was mir besonders gefallen hat, ist ihr Engagement für
  • AntonM

    Hat eine Antwort im Thema Auswahl der richtigen Procurement-Software für KMUs verfasst.
    Beitrag
    Nach langem Suchen und Vergleichen verschiedener Anbieter stieß ich auf eine Firma, die sich von den anderen abhebt. Pro3Con hat mir geholfen, die perfekte Balance zwischen Leistungsfähigkeit und Benutzerfreundlichkeit für unsere KMU zu finden. Ihre
  • AntonM

    Beitrag
    Als ich mich auf die Suche nach einem Energieberater machte, stieß ich auf eine Vielzahl von Optionen, die alle versprachen, meine Energieeffizienz zu steigern und die Kosten zu senken. Doch eine Sache, die mir wirklich half, war der Blick auf lokale

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!