Beiträge von Rene17

    Ich habe gelesen, dass CBD Öl auch bei Krebs helfen kann. So heißt es auf dieser Seite: https://cannabisoel-ratgeber.i…icheldruesenkrebs-helfen/


    Pankreaskrebs oder besser bekannt als Bauchspeicheldrüsenkrebs ist eine der schwersten Krebsformen, weil leider die Behandlung sich oftmals schwierig erweist.

    Durch die Behandlung mit Operationen zur Entfernung vom Krebs und die Zerstörung von Krebszellen durch Chemo- und Strahlentherapie, wird der Körper hohen Belastungen ausgesetzt. So kann es durch die Medikamente zu Übelkeit und Erbrechen, zu Schmerzen, aber auch zu Ängsten kommen.

    Auf jeden Fall auf die sogenannten liposomalen Vitamine zurückgreifen. Liposomen sind Lipidbläschen aus aneinandergereihten Phospholipiden (bei uns aus Sonnenblumen gewonnen), die eine Doppelmembran darstellen. Diese Doppelmembran findet sich auch in fast allen biologischen Membranen (beispielsweise den Zellmembranen unseres Körpers) wieder. Sowohl in ihrem wässrigen Inneren als auch innerhalb ihrer fettlöslichen Doppelmembran können Liposomen so unterschiedliche Substanzen unabhängig ihrer Ladung, Größe oder Struktur transportieren, wobei sie vor körpereigenen Enzymen des Verdauungstraktes und in einigem Umfang sogar vor der Magensäure geschützt werden. Gute Produkte findet ihr hier: https://yoyosan.com/collections/liposomal

    Da kann ich dir leider nicht helfen, außer dass du es vielleicht mal mit NEM probieren kannst. Ich selbst nehme zum Beispiel Propolis, was mir in vielen verschiedenen Bereichen meines Lebens hilft. Ob es dir bei deinen Problemen auch hilft, kann ich dir nicht sagen, du kannst dich aber ganz einfach auf der folgenden Seite zu dem Thema informieren und dich einfach mal einlesen :) - Vielleicht hilft es dir ja, dann kannst du gern mal davon berichten. Das hier ist die folgende Seite, die über das Thema sehr viele und spannende Beiträge hat: https://www.2-sight.eu/propolis/

    So etwas nehmen wir hier nicht. Lediglich Spirulina und andere Superfoods werden bei mir konsumiert. Übergewicht ist, aufgrund der falschen Ernährungsweise, mittlerweile zur Volkskrankheit geworden. Die Folgen sind immens: Diabetes, Bluthochdruck und Leberschäden. Erfahrungen zeigen, dass durch die regelmäßige Einnahme der Alge ein Gewichtsabbau beschleunigt werden kann. Die Kapseln oder das Pulver haben einen hohen Proteingehalt, was beim Aufbau von fettarmem Gewebe hilft. Dadurch wird die Fettverbrennung angekurbelt und die Gewichtsreduktion wird beschleunigt. Mehr auf: https://bgvv.de/nahrungsergaenzung/spirulina/

    Ich kann dir da aber auch CBD empfehlen und vor allem diesen Blog: cannabisoel-ratgeber.info


    Giacomo ist 37 Jahre alt, Vater von zwei Kindern und verheiratet. Vor elf Jahren hat er die Magister der Biologie und Anglistik erfolgreich absolviert. Hier hat er sich interdisziplinär mit den Themen Bioverfügbarkeit und Medizinalhanf beschäftigt. In seiner Freizeit schreibt er v.a. in den Bereichen Fitness, Ernährung und – familiär bedingt – über einige besondere Autoimmunerkrankungen. Seine Veröffentlichungen findet man u.a. auf seiner Website und bei der taz.

    Hat jemand von Euch Erfahrungen mit MMS? Das kann man ja auch in Amerika kaufen, oder?


    Ein Medikament, das fast schon universell eingesetzt werden kann und bei jeder Krankheit eine Wirkung zu sein scheint – das ist der Traum vieler Menschen. Wer online nach einem solchen Mittel sucht, wird schnell fündig: MMS Erfahrungsberichte gegeben an, dass es gegen Infektionen, Hauterkrankungen und sogar gegen schwerwiegende Krankheiten wie Krebs, Diabetes oder Hepatitis C wirken soll. Doch warum wird ein solches Mittel nicht schon längst von Ärzten verschrieben? Ganz einfach: Weil seine vermeintliche Wirkung bislang weder wissenschaftlich in Studien nachgewiesen, noch auf irgendeine andere Art belegt werden konnte. Die Multieffekt Mineral Solution kann sogar schwerwiegende Nebenwirkungen haben und wurde deshalb in Kanada bereits verboten. Worum es sich bei diesem Präparat genau handelt, welche Wirkungen ihm genau nachgesagt werden und warum die Verwendung dennoch nicht zu empfehlen ist, erfahren Sie im Folgenden.


    Gelesen auf: https://gdp.ch/nahrungsergaenz…racle-mineral-supplement/

    Darf ich mit einer Vaskulitis in die USA einreisen?

    Bei einer Vaskulitis greift das Immunsystem aufgrund einer durch spezifische Eiweiße ausgelösten Autoimmunreaktion die Blutgefäße – also Arterien, Venen und Kapillaren des Körpers an. Aus diesem Grund wird die Vaskulitis auch zu den Autoimmunerkrankungen gezählt.Es handelt sich um eine selten auftretende Krankheitsform, welche mit einer Prävalenz von nur 100.000 bis 1.000.000 angegeben wird. Dabei ist die häufigste Form die sogenannte Arteriitis temporalis mit einer Indiz von ungefähr 30 pro 100.000 Erkrankungen. Mehr dazu auf: https://bgvv.de/erkrankungen/vaskulitis/