Beiträge von bullcat

    The stinking rose in San Francisco - weil wir Knoblauch lieben!


    Von den Ketten finde ich Olive Garden oder Panera Bread ganz gut.
    Vor allem bei Olive Garden kann man sich mittags mit der Salat-Flatrate voll-essen, knabbert ein wenig am Hauptgericht und lässt es dann einpacken - und schon hat man Proviant....


    Und unschlagbar:
    Pho Vietnam in Danbury, CT - ich habe noch nie so scharf gegessen. Bei der Bestellung kann man den Schärfegrad von 1-10 angeben. Wenn man etwas wie >8 sagt, dann wird mehrmals nachgefragt, ob man sich sicher ist.....

    Ich kann nur empfehlen in Yellowstone die Morgen- und Abend-Stunden zu nutzen - nicht nur wegen der Tiere, sondern wegen des Lichts! Die Old Faithful - Gegend ist genial bei Sonnenuntergang! Mit den Reflexionen der schräg stehenden / untergehenden Sonne kann man super Fotos von den ausbrechenden Geysieren machen.
    Am großen Wasserfall gibt es auf der Ostseite einen Parkplatz und eine lange Treppe, wo man morgens herabsteigen sollte, weil man dann die Sonne im Rücken hat!
    (An so viel kann ich mich noch erinnern von meinem 1994-Trip)

    Wenn man so viel Aufwand hat die Einreisenden zu befragen, die Finger zu scannen, Daten zu erheben und das alles zu speichern, dann muss auch irgendwann mal jemand dafür zahlen - und warum nicht der, der die Kosten verursacht.
    Ich finde es schade, wenn es sowas geben würde.
    Ich bin aber auch auf der Seite derer die sagen, dass wir einfach zu blöd oder zu reich sind um selber andere abzuzocken (z.B. Autobahnmaut).


    Traurig! :cry:

    Ein Freund von mir aus Amerika will in Deutschland ein Haus bauen und 4-6 Monate eines Jahres dort wohnen. Er ist amerikanischer Staatsbürger. Er will nicht arbeiten.
    Was für Bedingungen stellt der deutsche Staat - hat jemand Erfahrungen - Links?


    Danke schon mal.... :zwinker:

    Mann o mann - hätte nicht gedacht, dass ich für den Link solche Kommentare ernte. Ja, ich weiss, es sind noch 8 Jahre - aber was soll's. Wer es sich nicht leisten kann, kann locker bis dahin sparen. ;-)
    :8): Vergesst die Brillen nicht...

    Grosse Ereignisse werfen ihre Schatten voraus (im wahrsten Sinne des Wortes). Wir werden auf jeden Fall dabei sein - wahrscheinlich in IDAHO.
    Wer kommt mit?
    Das wäre doch ne Initiative für eine USA-Stammtisch-Massenreise wert, oder?
    Die Infos und die Story auf dieser Seite sind genial - ebenso der Link zu den Maps.

    Hallo zusammen,


    habe mich nun schon lange nicht mehr hier gemeldet - aber ich bin noch da.
    Dieses Jahr haben meine Frau und ich mal anders Urlaub gemacht, nämlich in Italien (Toskana und Umbrien).
    Zuerst ging es für zwei Tage nach PISA, dann über Volterra in unser eigentliches Zielgebiet südlich des Lago Trasimeno (in der Nähe von Perugia).
    Ich hatte vor einiger Zeit im Geo Spezial Toskana (Umbrien) ein Hoteltipp entdeckt, der mir zu meinem 40. Geburtstag gerade recht war, um dem Alltag zu entfliehen.
    Es war ein Traumurlaub mit Spitzenwetter, lecker Wein und Essen. Wir fühlten uns wie im Paradies.
    Hier waren wir: Montali - und es war eine schwere Entscheidung, dass wir nächstes Jahr dort nicht wieder hingehen, sondern wieder in die USA - dazu aber mehr in einem anderen Beitrag.


    Wer Interesse an meinen Erfahrungen in Italien hat - lasst es mich bitte wissen - ich gebe gern Tipps.

    Ich habe New York nicht eingeplant - habs schon mal gesehen. Ein Wochenende werde ich bei einem Kollegen verbringen - mit seiner Familie - und an einem anderen gehen wir für einen Tag in ein Outlet-Center.


    Ich bin kein grosser Freund grosser Städte. Eigentlich stehe ich eher auf Natur.

    Kennt eigentlich jemand von Euch Walter Wick und seine Bücher 'Can you see what I see' oder die Serie 'I spy' zusammen mit Jean Marzollo?
    http://www.walter-wick.com/


    Sehr empfehlenswerte Bücher, die es auch auf Deutsch gibt.


    Ich hatte letztes Jahr die Gelegenheit eine Ausstellung der Werke zu besuchen - war echt genial.

    Juhu,


    auch wenn es wieder mal zum Arbeiten ist.
    Ich bin erneut im Osten - diesmal New Jersey und Connecticut - im März ab dem 4. Mrz ganze 2,5 Wochen!
    Ich freue mich schon auf gutes Einkaufen und leckere Speisen und Starbucks Coffee....
    Zwei Wochenenden sind zur freien Verfügung....


    :freu:

    Für alle die hier nach Must-See und Bewertung ihrer Routen fragen, muss uns (den Kommentierenden) natürlich klar sein - was wollen die? Natur oder Kultur oder beides. Einmalige Traumreise oder Reise mit Wiederkehr. Camper oder Hotelreisender?
    Da kann man dann mit Sicherheit so einiges an Tipps geben. Zu den Tipps gehören aber von Anfang an auch die zahlreichen Reisebeschreibungen von uns - da kann man viel rausholen, finde ich.


    Es besteht bei der ersten Reise IMMER die Gefahr zu viel sehen zu wollen und dann automatisch zu weite Strecken zu fahren. Ich habe z.B. bei meiner ersten USA-Reise LA, den Grand Canyon und Las Vegas ausgelassen - und im Nachhinein muss ich sagen, dass wir die Reise doch zu voll gepackt hatten!


    Und apropos LA :99:
    Ich würde San Francisco und Las Vegas VOR Los Angeles als Must-See nennnen. Somit wäre LA für einen Erstreisenden eigentlich nicht auf der Liste, es sei denn er hat es als End- oder Startpunkt der Küstenstrasse 1 geplant.