Beiträge von Ulrich

    Zitat

    Original von seppesserWir leben in einem Staat, in dem das Recht zwar "Im Namen des Volkes" gesprochen wird, das Volk die Dinge aber anders sieht.


    Nun steht es ja jedem frei die Politiker und damit die Rechtsgestaltung zu wählen, die ihm gefällt. Ich persönlich bin froh, daß wir hier kein Guantanamo haben.
    Härtere Gesetze werden immer dann gefordert, wenn die Emotionen hoch steigen, wenn also etwas besonders Schlimmes passiert ist (wie letztens in Norwegen) oder wenn vermeintliche Ungerechtigkeiten (wie in diesem Fall) passieren.
    Das wir hier bei uns keine allzu harten Gesetze haben ist aber der Besonnenheit und Klugheit verantwortungsbewusster Frauen und Männern zu verdanken, die keine Rübeabgesetze wie in früheren Zeiten beschlossen haben.
    Es gibt immer Dinge die nicht Ok erscheinen und es gibt auch Ungerechtigkeiten. Die Anzahl dieser Negativereignisse machen einen Staat aus. Und wenn ich das bei uns so betrachte, fühle ich mich hier doch noch recht wohl.

    Hallo zusammen,


    hier sieht man wieder wie das "gesunde Volksempfinden" von der Presse manipuliert werden kann.


    Wir leben in einem Rechtsstaat, in dem jeder sein Recht zu bekommen hat. Ob das immer klappt ist ne andere Frage. Ich gehe bei diesem Urteil davon aus, daß es nach unserem Recht gefällt wurde.
    Die Presse, und zufällig hab ich den Leitartikel der Blödzeitung heute morgen beim Bäcker gesehen, erkennt solche gefühlssteigernde Ereignisse und beutet sie aus. Selbst Menschen die ehr emotionsfrei Entscheidungen treffen, werden davon angesprochen.


    Nun sollten wir uns aber fragen, wer unsere Gerichtsurteile sprechen soll, ausgebildete Richter oder Pressefuzzis?

    Mal ein paar finanzielle Fakten zur Reise. Vielleicht bekommen dann einige mal Lust auch zu fahren.


    Flug 86 € (incl. 15 Kg Gepäck + 10 Kg Handgepäck)


    Mietwagen 325 € für 3 Wochen (Kleinwagen)


    Übernachtungen in B&B's zwischen 30 und 40 € 21*35= 735


    Essen und Trinken ist leider ziemlich teuer. ich gehe deshalb zu 50% auf Selbstverpflegung. Das Frühstück gibt's ja zur Übernachtung dazu und so kann man mit etwa 20 € / Tag auskommen. Meist wird es jedoch mehr (Der Grund ist das Guinness). Ich rechne deshalb mit 25 €. 21*25=525.


    Der Sprit ist preiswerter als hier. Die Strecken sind auch lange nicht so weit wie in USA. Deshalb rechne ich mal mit etwa 300€ für die Zeit.


    Summe: 86 + 325 + 735 + 525 + 300 = 1971 also rund 2000 €

    Vielen Dank für Eure Wünsche. Wenn ich mich ne Zeit nicht gemeldet hab so hatte das viele Gründe. Einer davon war eine gewisse Internetmüdigkeit.


    Zu Euren Reisen wünsche ich auch alles Gute und schönes Wetter.

    In nun gut einer Woche fahre ich mal wieder nach Irland. Diesmal für 3 Wochen. Ein paar B&B's hab ich schon gebucht. Tipps brauch ich eigentlich nicht, nur gute Wünsche und eventuell ein bisschen Neid :nicken:.

    Cabrio ist etwas problematisch hab ich auch schon erlebt. Läßt sich oft nicht vorbuchen, vor allem dann nicht, wenn man es nicht am gleichen Ort zurückgeben will.
    Ich hab die Erfahrung gemacht, daß es eigentlich ganz gut klappt, wenn man hier das billigste Auto bucht und dort dann auf ein Cabrio aufwertet. Man sieht das Blitzen in den Augen des Vermieters, wenn man es vorschlägt.

    Zu Carlsbad der Batflight darf nicht mehr fotografiert werden. Warscheinlich weil die meisten diesen automatischen Blitz haben und zu dösig sind den abzustellen.


    Nach Carlsbad kam Santa Fe, Chaco Canyon, Aztec, Mesa Verde und Moab.


    Da bin ich nun noch 2 Nächte. War gestern im Arches und hab das volle Programm am Devils Garden gemacht gut 5 Stunden Wanderung. Es war ein Traum.
    Heute war ich im Canyonland NP. Bin da auch aber etwas kürzer rumgewandert.


    Meld mich wieder

    Bin jetzt im Yellowstone NP. Die Straße zwischen Morrison und Noris ist geschlossen. Das bringt ohne Ende mehr Kilometer weil diese Verbindung eigentlich das Verkehrstechnische Herz des Yellowstone ist.


    Nicht Meckern und das Beste draus machen.


    Die Nordschleife bin ich heute gefahren und es war ein Traum. Leider mit einer Anfahrt von über 100 Km.


    Das Schlimmste sind die Leute die wegen jeden Hamsters eine Vollbremsung hinlegen und dann nicht rechts ran fahren, sondern den Hamster, der gerade dabei ist an den Abgasen zu ersticken, beginnen zu beobachten und gegen besseres Wissen ohne Licht zu fotografieren. Alles mitten auf der Straße, niemand kommt vorbei, auch nicht die, die sich nicht für Hamster interessieren.


    Frei nach meinem Motto "Alles kann, nichts muß", bin ich gewandert wie ein Wilder und hab auch das ein oder Andere ausgelassen.


    Morgen kommen die großen Becken rund um den ollen Mr. Zuverlässig dran.

    Ein Chrysler Cabrio. Sehr schick und ich geniesse es sehr.


    Nach den Redwoods bin ich gestern am Crater Lake gewesen und heute nach Idaho gefahren.


    An der Grenze nach Idaho platzt mir ein Reifen. So etwas hab ich tatsächlich in meinem ganzen Leben noch nicht erlebt. Das Teil war total zerfetzt. Glücklicher weise ging es gerade aus und ich konnte langsam zum Stehen kommen. Hinter mir der Lastwagen hatte es bemerkt und blockierte beide Spuren des Interstate Highways bis ich am Rand zum stehen kam.
    Nun mußte ich, das Rad wechseln. Im Kofferraum fand ich ein Notrad und es gelang mir eigentlich ganz gut. Ich fuhr wieder zurück nach Ontario. Dort fand ich auch einen Reifenhandel und eine halbe Stunde später hatte ich ein neues Rad drauf.

    So,.... erste Informationen


    Die Reise war ein Alptraum. 7 Stunden später erst angekommen. War total erschlagen. Musste von Atlanta über Minneapolis nach SFO fliegen, weil eine Reparatur in Düsseldorf am Flugzeug durchgeführt werden musste. 1,5 Stunden bei der Immigration. Dort hatte ich ein paar interessante Gespräche über den Tourismusrückgang. Nun Eintrittsgeld und solche Prozeduren vergraulen schon Touristen.


    So bin nun den zweiten Tag in San Francisco und der Stress ist vergessen. Die schönste Stadt der USA zeigt sich von ihrer schönsten Seite.


    Morgen gehts dann los. Bin mal gespannt welches Upgrade beim Auto ich mir andrehen lasse.