Beiträge von Susanne

    Das einzig Spektakuläre, was uns bisher passiert ist, war in einem Motel in Big Sur.
    Wir haben für viel Geld in einer miserablen Absteige gewohnt. Nicht besonders sauber, eiskalt und sehr verwohnt (höflich ausgedrückt). Aber es war weit und breit das einzig Erschwingliche in der Gegend. Also mußten wir in dieser cabin bleiben.
    Wir haben in der dazugehörigen Lokalität einen kleinen Umtrunk genommen. So war mir wenigstens schon mal warm... Dann mitten in der nacht fingen unsere cabin-nachbar an sich zu streiten. Es war wie in einem schlechten amerikanischen Film. Jedes 2. Wort war das Word mit F... Wir haben senkrecht im Bett getsanden. Sie habe sich gegenseitig gegen die dünnen Wände geworfen, daß wir dachten, gleich sind sie in unserem Zimmer. Ich wollte, daß Erny der Frau hilft als sie anfingen sich zu prügeln, aber er befand den mann als hilfloser und hatte außerdem Angst, daß sie bewaffnet sind. Irgendwann beruhigten sie sich und wir konnten schlafen.
    Wir sind dann morgens direkt um 6 aufgestanden, haben geduscht und gesehen, daß wir diesen Ort unbeschadet verlassen. Heute lachen wir darüber, aber da ....

    Weiß von Euch jemand, ob man mit dem Auto auf einer Fähre von Viktoria/Vancouver Island nach Seattle oder zum Olympic NP (vielleicht Port Angels) übersetzten kann.


    Wer war denn schon mal im Oktober dort ?


    Das ist erstmal eine Idee ganz, ganz weit im Hinterkopf. Nichts Konkretes. Interessiert mich einfach mal.

    Wir waren zum ersten mal im November 1995 zum Christmas Shopping und Tanksgiving Parade in New York und haben meine Freundin in New Jersey besucht, wo sie für 3 Monate in einer Glasschule war.
    Ab da waren wir süchtig. Danach kamen 2x Südstaaten, 2x Südwesten, 1x Kanada und 1x Washington State dazu.
    ... und es folgen hoffentlich noch viele Urlaube.