Travel & Ticker II.

  • Air Berlin ändert Gepäckbestimmungen


    Für Buchungen ab 1. September 2011 mit Abflug ab 1. Mai 2012 wird Air Berlin seine Gepäckbestimmungen ändern. An die Stelle des bisher gültigen Gewichtskonzeptes (beliebig viele Gepäckstücke, in der Summe bis 20 kg) tritt dann das Piece Concept, welches bisher auf Flügen in die USA und nach Kanada Anwendung findet.


    Auf allen Kurz- und Mittelstreckenflügen sowie auf der Economy-Langstrecke dürfen Gäste dann je ein Gepäckstück à 23 kg mitnehmen und haben somit Anspruch auf drei Kilo mehr Freigepäck (bisher erlaubt 20 kg). Das zweite Gepäckstück bis 23 kg kostet auf der Kurz-, Mittel- und Langstrecke 50 Euro pro Strecke.


    Das bedeutet, so die Airline, einen Preisvorteil gegenüber der bisher gültigen Berechnung von Übergepäck auf Kilobasis. Auch für die Mitnahme weiterer Gepäckstücke gelten spezielle Konditionen.


    Gästen der Business Class erlaubt Air Berlin ab Mai 2012 dann die Mitnahme von zwei Gepäckstücken à 32 kg (aktuell sind 30 kg pro Person zulässig, Ausnahme das bestehende Piece Concept auf Flügen in die USA und nach Kanada).


    Inhaber der topbonus Silver und Gold Card dürfen auf Kurz- und Mittelstreckenflügen zukünftig zwei Gepäckstücke bis max. 23 kg und auf der Langstrecke zwei Gepäckstücken bis max. 32 kg mitnehmen. Inhaber der topbonus Service Card profitieren ebenfalls, ihr Gepäckstück darf auf der Kurz-, Mittel- oder Langstrecke max. 32 kg wiegen.


    Im Rahmen der Anpassung der Gepäckbestimmungen werden zum 1. September 2011 die Umbuchungsgebühren für Kurz- und Mittelstreckenflüge von bisher 30 Euro auf 50 Euro sowie für die Langstrecke von 50 Euro auf 100 Euro angehoben.


    Quelle: f&s

  • Washington Monument nicht zugänglich


    Das Washington Monument in der US-Hauptstadt ist vorübergehend für Besucher geschlossen. Nach dem schweren Erdbeben am vergangenen Dienstag wurden an der Spitze des Obelisken Risse in den Steinen entdeckt. Diese müssen nun genauer untersucht und Schäden repariert werden. Das Wahington Monument ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Metropole. Weitere Informationen gibt es auf den Seiten der Nationalpark-Verwaltung http://www.nps.gov

  • Air Berlin: Kooperation mit American Airlines


    Air Berlin und American Airlines haben ihr Kooperationsabkommen um zwei Destinationen in Kanada erweitert. Das Codeshare schließt ab jetzt auch die Flüge von American Airlines von New York-JFK nach Montreal sowie Toronto ein. Die neuen Ziele in Kanada sind für Air Berlin Passagiere sowohl ab Berlin als auch ab Düsseldorf mehrmals wöchentlich via New York zu erreichen. Da Air Berlin erstmals auch im Winter nonstop von Berlin und Düsseldorf nach New York fliegt, ist eine ganzjährige Anbindung der beiden kanadischen Metropolen an das Air Berlin Streckennetz gewährleistet.


    Der Montreal-Trudeau Airport und der Toronto Pearson International sind im Sommer 2011 bis zu vier Mal wöchentlich ab Berlin-Tegel und ab Düsseldorf sogar täglich zu erreichen. Im Winter 2011/12 geht es von Düsseldorf aus jeweils dienstags, donnerstags, freitags und sonntags mit einem Zwischenstopp in New York nach Kanada und von Berlin jeden Montag, Mittwoch sowie Samstag. Während des Sommerflugplans steht zudem ein Nonstopflug von Düsseldorf nach Vancouver zur Auswahl, den Air Berlin drei Mal pro Woche durchführt


    Quelle: f&s

  • Flugpreise müssen komplett angegeben werden


    Buchungsportale müssen ab sofort auf ihren Seiten den Komplettpreis für Flüge angeben. Mit Beschluss vom 17.08.2011 (Az. I ZR 168/10) hat der Bundesgerichtshof die Nichtzulassungsbeschwerde der Unister GmbH gegen die Untersagung der Gestaltung des Buchungsportals unter http://www.fluege.de durch das OLG Dresden zurückgewiesen.


    Das Unternehmen hatte im Rahmen des Buchungsvorganges zusätzlich zum Flugpreis eine sogenannte „Servicegebühr“ ausgewiesen. Ferner war im Rahmen des Buchungsformulars eine Reiseversicherung als gewünschte Nebenleistung eingestellt, die der Kunde erst ausdrücklich abwählen musste.


    Hiergegen hatte die Wettbewerbszentrale geklagt, weil die seit November 2008 gültigen EU-Bestimmungen zur Preiswerbung für Flugreisen (Art. 23 VO (EG) 1008/2008 – EU- Luftverkehrsdienste-VO) verlangen, dass bei Flugreisen Endpreise inklusive sämtlicher obligatorischer Kostenpositionen angegeben werden müssen. Nach der gleichen Bestimmung dürfen fakultative Nebenleistungen zur Flugreise nur vom Urlauber selbst ausgewählt werden.


    Die Wettbewerbszentrale rät sämtlichen im deutschen Markt tätigen Flugbuchungsportalen, die Spielregeln beim Vertrieb von Flugreisen ernst zu nehmen und eventuell erforderliche Anpassungen kurzfristig vorzunehmen.


    Quelle: f&s

  • Austrian Airlines: Zusätzlicher Flug nach Toronto


    Austrian Airlines bietet ihren Fluggästen im Winterflugplan, der ab 31. Oktober 2011 gültig ist, einen zusätzlichen Flug von Wien nach Toronto. Die österreichische Fluglinie fliegt damit ein Mal mehr als im vergangenen Jahr und insgesamt vier Mal pro Woche in den Wintermonaten in Kanadas größte Stadt.


    Von Wien nach Toronto startet der Flieger Montag, Mittwoch, Freitag, Sonntag um 10.35 (Ankunft: 14:10) Zurück ab Toronto geht es an den gleichen Verkehrstagen um 17:30 (Ankunft in Wien: 8:20 Uhr). Die genannten Zeiten sind jeweils Ortszeiten.


    Quelle: f&s

  • Condor: Flüge auf die Bahamas


    Durch eine Kooperation mit Bahamasair, der nationalen Fluggesellschaft der Bahamas, erweitert Condor ihr Streckennetz um insgesamt elf neue Ziele in der traumhaften Inselwelt der Bahamas. Kunden können ab 4. November 2011 über das Condor Ziel Fort Lauderdale nach Nassau und Freeport fliegen. Die Flugzeiten der neuen Condor Flüge, die ab sofort buchbar sind, wurden für ein bequemes Umsteigen an die Abflüge von Bahamasair angepasst.


    Ab Nassau und Freeport sind mit Bahamasair außerdem weitere Inseln wie Inagua, die Abacaos (Marsh Harbour und Treasure Cay), Eleuthera (Eleuthera-Nord, Govenors Harbour, Rock Sound), Great Exuma, Cat Island sowie Mayaguana zu erreichen.


    Das Gepäck der Condor Gäste wird bis zum Zielort abgefertigt. Kunden sollten jedoch darauf achten, für die Einreise in die USA in Fort Lauderdale den notwendigen ESTA-Antrag (Electronic System for Travel Authorization) zu stellen.


    Urlauber können ab sofort zu einem Oneway-Komplettpreis ab 359 Euro in der Economy Class, ab 459 Euro in der Premium Economy Class und ab 799 Euro in der Comfort Class über Fort Lauderdale nach Nassau und Freeport auf die Bahamas fliegen. Condor Flüge sind zum Beispiel online unter condor.com buchbar.


    Quelle: f&s

  • United Airlines: Nonstop-Flüge nach New York


    United Airlines wird – vorbehaltlich behördlicher Genehmigungen – am 3. Januar 2012 einen zweiten täglichen Nonstop-Service von Frankfurt zu ihrem New Yorker Drehkreuz Newark Liberty International Airport aufnehmen.


    Flug CO 119 startet täglich um 8:45 Uhr ab Frankfurt und erreicht New York/Newark um 12:00 Uhr Ortszeit. Zurück geht es mit Flug CO 118, der New York/Newark um 16:50 Uhr verlässt und Frankfurt um 6:55 Uhr des Folgetages erreicht. Bedient wird die Strecke mit einer Boeing 757-200, die über insgesamt 175 Sitzplätze verfügt – 16 in der Business und 159 in der Economy Klasse.


    Der aktuell bestehende Nonstop-Flug von Frankfurt nach New York/Newark verlässt die Bankenmetropole Frankfurt täglich um 11:20 Uhr mit Flugnummer CO 51 und erreicht New York/Newark um 14:00 Uhr Ortszeit. Flug CO 50 startet täglich um 19:30 Uhr in New York/Newark zurück in Richtung Frankfurt mit Ankunft um 9:25 Uhr am folgenden Tag. Zum Einsatz kommt eine Boeing 777-200 mit einer Kapazität von 276 Sitzen, davon 50 in der Business und 226 in der Economy Klasse.


    Quelle: f&s

  • Icelandair fliegt neu nach Denver


    Die isländische Linienfluggesellschaft Icelandair erweitert ihr Streckennetz um eine weitere Destination. Ab 10. Mai 2012 fliegt Icelandair viermal wöchentlich von Island nach Denver in Colorado. Für deutsche Passagiere ergeben sich somit vier wöchentliche Verbindungen aus Frankfurt im Sommer. Auch die Icelandair Flüge ab München am Dienstag, Donnerstag und Samstag haben direkten Anschluss an die neue Verbindung nach Denver.


    Die Umsteigezeiten betragen 70 Minuten bei den Hinflügen am Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag und 50 Minuten bei den Rückflügen (Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag).


    Icelandair bedient die neue Strecke mit einer Boeing 757 in drei Serviceklassen, Saga Business Class, Economy Comfort und Economy Class.


    Mit Denver nimmt Icelandair das neunte "Nordamerika-Gateway" in den Flugplan auf, der bereits Flüge von und nach New York, Boston, Washington, Minneapolis/St. Paul, Seattle und Orlando in den USA sowie Halifax und Toronto in Kanada umfasst. Auch die Flüge nach Denver via Keflavik können ohne Flugaufpreis in Island unterbrochen werden und laden zum "Stopover" in Island ein. Mehr Info über Icelandair Deutschland auf http://www.icelandair.de


    Quelle: f&s

  • Vorsicht: Betrügerische Reiseseite


    Eine allem Anschein nach unseriöse, betrügerische Reiseverkaufseite treibt im Internet ihr Unwesen: Das Reiseportal vacantio.net ist vermutlich eine versteckte Phishing-Falle. Auf dieser Internetseite werden derzeit Spanien-Flüge für scheinbar unschlagbare 29 Euro/p.P. (Hin- und Rückflug) angeboten.


    Zwar macht das Reiseportal auf den ersten Blick einen seriösen Eindruck, doch bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass beispielsweise das Favicon, ein Symbol, das die Seite kennzeichnet, dem von Expedia.de sehr ähnlich ist. Zudem steht im Impressum von vavcantio.net als Ansprechpartner Mario Basler. Expedia.de hat,laut bild.de, von dieser Firma noch nie etwas gehört und steht auch nicht in Verbindung zu ihr. Trotzdem verlinkt vacantio.net z.B. unter "Presse" und unter "Jobs" direkt auf die Internetseiten von Expedia.de.


    Zahlreiche User sind bereits auf die falsche Internetseite hereingefallen - wie es z.B. im Forum von gutefrage.net nachzulesen ist. Bei einem User wurden Beiträge bis zu 400 Euro unerlaubt abgebucht und die Reise gibt es scheinbar gar nicht.


    Quelle: f&s

  • Singapore Airlines: A380 fliegt nach Frankfurt


    Singapore Airlines wird ab dem 15. Januar 2012 den A380 auf der Route Singapur-Frankfurt-New York einsetzen.


    Die täglichen A380-Flüge nach New York (JFK) über Frankfurt werden die bestehende Verbindung mit der Boeing 747-400 ersetzen. Weitere Informationen unter www.singaporeair.com

  • Êine halbe Milliarde US-Dollar investiert United Continental in die Verbesserung ihres Bord und Bodenprodukts.Im Herbst beginnt der Einbau von Economy-Plus Sitzen in allen Continentalen Langstreckenmaschinen
    Die mehr als 100 Jets sollen bis Ende 2012 umgerüstet sein.

    Bei Stammtischtreffen dabei

    Zum Arbeiten zu alt,
    zum Sterben zu jung,
    zum Reisen topfitt ...

  • Condor: Sommerflugplan 2012 ist buchbar


    Der neue Condor Sommerflugplan 2012 ist zur Buchung frei geschaltet. Der Ferienflieger erhöht für den kommenden Sommer die Anzahl der Flüge auf der Kurz- und Mittelstrecke vor allem nach Griechenland und auf die Kanaren. Auch auf der Langstrecke werden im Sommerprogramm zusätzliche Flüge in die Karibik sowie nach Nord- und Südamerika angeboten.


    Auf der Langstrecke Condor sein Karibikprogramm durch jeweils einen zusätzlichen wöchentlichen Flug nach Havanna und Holguin auf Kuba, Santo Domingo in der Dominikanischen Republik sowie nach Jamaika und Panama weiter aus. Auch das Flugangebot der nordamerikanischen Ziele wird im Sommer 2012 samstags mit einem dritten Flug nach Seattle und freitags einem vierten Flug nach Las Vegas verstärkt.

  • Zitat

    Original von GambasAlAjillo
    Vielleicht ist der eine oder andere halbwegs günstige Flug dabei. Die ganz billigen Zeiten sind ja leider vorbei.


    Ach naja, das kann man jetzt SO auch nicht sagen :zungeraus: ...


    Aktuell geht es mit US Airways von AMS für 402€ nach MIA (Zeitraum: sehr viele Daten von Okt - April) oder für 450€ nach Vegas (Jan - April), buchbar direkt auf der US Airways HP. Das ist jetzt nicht sooo teuer finde ich, und die Flugzeiten sie zudem auch okay :zwinker: ... Muss man halt nur nach AMS kommen, aber dafür gibt es ja das Europa-Special der Bahn oder Freunde und Verwandte :D Für 391€ hab ich auch was gefunden, das ich aber mit irgend so einer komischen Krieselsfluggesellschaft :99:


    Dieser Preis ist bisher noch nirgendwo in den Vielfliegerforen oder einschlägig bekannten Seite aufgetaucht (zumindest hab ich es nicht mitbekommen) oder beworben worden, der ist mir nur zufällig über den Weg gelaufen als ich die Kombi MIA - Kreuzfahrt mal wieder unter die Lupe genommen habe. Für etwaige Flugbuchungen von Stammtisch-Mitgliedern übernehme ich keine Haftung und weise jede Schuld von mir :zungeraus:


    Gruß,
    Andreas

  • Zitat

    Original von GambasAlAjillo
    Der "SALE" bei British Airways (ein besserer Name hätte denen ruhig einfallen können) ist noch bis zum 26.9.2011 buchbar. Vielleicht ist der eine oder andere halbwegs günstige Flug dabei. Die ganz billigen Zeiten sind ja leider vorbei.


    British Airways Sale


    Beim "SALE" zahle ich knapp 20,- € mehr, als bei meiner Buchung..... :kopfkratz:

  • Miami: Kostenlose Kultur-Events


    Am 5. November 2011 lädt die Strandmetropole Miami Beach zum dritten Mal zur „Sleepless Night“. Über 150 Künstler lassen ab 18 Uhr abends bei unzähligen kostenlosen Theater-, Tanz- und Kunstevents die Nacht zum Tage werden.


    Zu den rund 80 Veranstaltungsorten, zwischen denen Shuttle-Busse zum Nulltarif verkehren, zählen Museen, Kulturhäuser, Bars, Hotels oder Plätze unter dem nächtlichen Sternenhimmel. Um sechs Uhr morgens steigt zum Finale ein gigantisches Frühstückskonzert am Strand.


    Als eines der Highlights in diesem Jahr gilt die Straßentheatergruppe „Sarruga“ aus Barcelona, welche überdimensionale bewegliche Fischskulpturen aus Papier und Stahl kunstvoll in Szene setzt. Der britische Trapezkünstler „The Dream Engine“ hängt während seiner Performance in luftiger Höhe unter einem riesigen Heliumball, der brasilianische Komponist Livio Tragtenberg feiert die US-amerikanische Premiere seines interaktiven Werks „The Cabinet of Dr. Strange“, und Jazzgrößen wie Nicole Henry, Will Calhoun, Victor Bailey oder David Gilmore sorgen für mitreißende Sounds. Auch im neuen New World Center von Stararchitekt Frank Gehry finden drei Konzerte statt, die zeitgleich über die große Projektionsfläche auf der Gebäudefassade übertragen werden.


    Als Vorbild für die „Sleepless Night“ dient die alljährlich in Paris stattfindende „Nuit Blanche“. In der Sonnenmetropole Miami haben sich touristische Institutionen, Kultureinrichtungen, Galerien und Theater ebenso wie Hotels, Restaurants und Nachtclubs zusammengeschlossen, um den Event auszurichten. Weitere Einzelheiten sowie preisgünstige Hotelpackages finden Interessierte unter http://www.sleeplessnight.org


    Quelle: f&s

  • Las Vegas: Neuer Vergnügungs- & Shopping-Park


    Der Las Vegas Strip erhält in 2013 ein neues Herz: Auf mehr als 18.000 Quadratmetern entsteht ein Einkaufs-, Gastronomie- und Unterhaltungsparadies, das für Einheimische und Touristen gleichermaßen zahlreiche Erlebnisse bereithält. Der Komplex soll den Eingangsbereich des Caesars Palace wiederbeleben und gänzlich neu definieren.


    Als Zielgruppe präsentieren sich Besucher zwischen 21 und 46 Jahren. Im Blickpunkt steht ein gigantisches Riesenrad. Mit einer Höhe von 167 Metern, 28 Kabinen und je bis zu 40 Passagieren bietet der Las Vegas High Roller einen besonderen Ausblick über die Metropole. An der Nordseite des Komplexes führt ein Fußweg vom Carnaval Court des Harrah's Las Vegas durch das Imperial Palace Hotel & Casino bis zum Linq. Gleichermaßen gelangt man vom Linq zum Flamingo Las Vegas im Süden.


    Laut Bauplan öffnet das Linq im Jahr 2013 für Shopaholics, Gourmets und Abenteuerlustige seine Pforten.


    Quelle: f&s

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!