Spannungswandler für die USA

  • ich habe einen Wechselrichter dabei



    Voltcraft, WechselrichterDC/AC 100Watt (PS120)



    Ein Wechselrichter (auch Inverter) ist ein elektrisches Gerät, das Gleichspannung in Wechselspannung bzw. Gleichstrom in einen Wechselstrom umrichtet.

  • Zitat

    Original von Kalle
    Wir auch und was haltet Ihr davon ?


    Klick


    Warum nicht, wenn Dir die 120W Dauerleistung ausreichen. Obwohl ich bei ebay Angeboten mit schlechtem Deutsch immer vorsichtig wäre top12




    Da wir immer Motels zum Übernachten nutzen, brauchen wir keine Spannungswandler etc. Zum Aufladen reicht da eine Nacht.

  • Zitat

    Original von Kalle
    Wir auch und was haltet Ihr davon ?



    Ich befürchte, das kann man nicht so einfach sagen. Allerdings kommt es mir fast zu billig vor.


    Ich habe z.B. mal zwei Adapter 12V / USB gekauft, einen für mich, einen für meinen Kollegen. Daran hatten wir das GPS betrieben. Nach ein paar Tagen war das GPS tot, weil, wie wir dann nach dem Zerlegen des Wandlers festgestellt haben, das Teil dermaßen schlecht verarbeitet war und ein IC-Pin nicht verlötet war. Dadurch lief die Frequenz des Wandlers weg und der Ausgang hatte 7,5V anstatt 5V. (Zum Glück wurde das GPS ersetzt)


    Was ich damit sagen will ist, daß ich ein Ladegerät für 10€ ohne Bedenken an so einen Wandler hängen würde, allerdings mit teuren Geräten vorsichtig wäre. Der Wandler hat ja auch einen USB Anschluß ;-)


    Ich würde sowas eher in nem Laden kaufen, dann kannst Du später wenigstens wegen Produkthaftung zu denen gehen (obs was nützt ist die andere Frage)

  • Zitat

    Original von Kalle
    Wir auch und was haltet Ihr davon ?


    Klick


    Das Teil würde ich nur mit Isolierhandschuhen anfassen! offensichtlich liegen die Ausgangskontakte frei.


    - Unsinnige technische Angaben: wozu ist ein Warnsignal bei einer Batteriespannung von 10,5 Volt gut, wenn das Teil angeblich schon bei 12 Volt Batteriespannung in den "Tiefentladeschutz" geht.


    - Ausgang "modifizierter Sinus". Klasse, damit kann man viele Geräte zum Wahnsinn treiben oder ggf. auf der Netzeingangsseite zerstören. Das ist eine absolute Primitivlösung (kein Wunder bei dem Preis!), kein Wechselrichter, sondern wahrscheinlich ein primitiver Zerhacker.


    - Die Wirkungsgradangabe dürfte eine schlichte Lüge sein. Kaum ein Kunde wird das wirklich überprüfen können.


    - Ausgangsströme in Watt anzugeben ist physikalischer Unfug. (So ähnlich wie ein Bier in Metern bestellen.) Wenn die maximale Ausgangsleistung kurzzeitig 300 Watt betragen dürfte und das Teil da wirklich 90% Wirkungsgrad hätte, dann würden eingangsseitig ca. 330 Watt benötigt, somit 27,5 Ampere aus der Autosteckdose gezogen. Das ist unzulässig und würde wahrscheinlich bei jedem Fahrzeug zu einer durchgebrannten Sicherung führen. (üblich sind hier 10 oder 15 Ampere als Absicherung)´Wahrscheinlich ist eher, dass das Teil nur auf bestenfalls 70% kommt und dann über 34 Ampere gezogen würden.


    Nebenbei - die Autosteckdosen sind nur bis 16 A zugelassen, die normalen Anschluss-Stecker bis maximal 8 A.


    Finger weg von solchem Schrott.


    Rolf

  • Thx.....


    Es war mir auch sehr suspekt....


    Zitat

    So ähnlich wie ein Bier in Metern bestellen


    :-)

    Bei Stammtischtreffen dabei

    Zum Arbeiten zu alt,
    zum Sterben zu jung,
    zum Reisen topfitt ...

  • Sinusgeräte wird es wohl in der Preisklasse bis 100€ nicht geben.
    Das sind alles Trapez oder Rechteckwechselrichter.


    Kaufe am besten eine gute Marke und/oder beim Fachhändler top17

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!