Kamerakauf in USA

  • Zitat

    Original von Cincinnati


    .. das hast du geschrieben .. top10


    Ich meinte damit nur, dass man jeden Berufsstand den nötigen Respekt entgegenbringen sollte. Sorry wenn ich mich schlecht ausgedrückt habe.

  • Also so richtig Erfahrung mit dem Zoll und den Einfuhr einer Kamera hat wohl keiner in der letzten Zeit gehabt. Oder es gibt keiner zu, wenn er die Einfuhr "vergessen" hat.


    Hier stehen noch mal einige interessante Werte zu den Freigrenzen und was wie besteuert wird.


    http://www.sueddeutsche.de/reise/artikel/322/147973/


    Gruss


    Andreas


    P.S. Thema ist ja ein wenig in die Zollproblematik abgedrifftet. Aber interessieren würden mich auch die Erfahrungen, die jemand bei den Kauf in den USA gemacht hat. Grosse Kette gesucht, Versender in Anspruch genommen oder kleinen Laden in Anspruch genommen.

  • Mit geht es so wie Volker, in Tegel wird kaum kontrolliert... Das ist aber wohl sehr stark vom Airport abhängig, wo man aussteigt... Wie war das mit Paderborn, da langweilen sich die Zöllner und freuen sich auf "Auslandsreisende"? Hab ich IMHO mal gelesen... Mich haben sie 1x auseinandergenommen und nach Drogen gesucht (Zahnpastatube abgetastet u solche Scherze, vor 10 Jahren gab es evtl. noch keine Hunde in Tegel, keine Ahnung :-) ) Ansonsten bin ich auf meinen vielen Flugreisen nicht weiter belässtigt worden.


    Ob nun große Kette oder kleiner Laden ist IMHO egal, Garantie hast Du ja von hier aus eh nicht :-) Ich würde vor Ort die Kamera im Laden prüfen, Saft ist ja drauf auf dem Akku, zum kurzen Testen reicht das...

  • Gestern abend gabs dazu was im Fernsehen.


    Derzeit sind die Zöllner aufgrund des niedrigen $-Kurses speziell auf USA-Reisende sensibilisiert und schauen wohl genauer hin. Ist ja auch logisch, die sind ja nicht blöd.


    Nach Angaben in der Sendung spielt ein Zöllner pro Schicht mehrere Tausend Euro an Abgaben von nicht deklarierten Waren ein.


    Gruss


    Rolf

  • Zitat

    Original von cleetz
    Mit geht es so wie Volker, in Tegel wird kaum kontrolliert... Das ist aber wohl sehr stark vom Airport abhängig, wo man aussteigt... Wie war das mit Paderborn, da langweilen sich die Zöllner und freuen sich auf "Auslandsreisende"? Hab ich IMHO mal gelesen... Mich haben sie 1x auseinandergenommen und nach Drogen gesucht (Zahnpastatube abgetastet u solche Scherze, vor 10 Jahren gab es evtl. noch keine Hunde in Tegel, keine Ahnung :-) ) Ansonsten bin ich auf meinen vielen Flugreisen nicht weiter belässtigt worden.


    ...


    Da wir unser Gepäck erst immer in Tegel wiedersehen, sind uns derartige Kontrollen bisher glücklicherweise völlig unbekannt. Hatten bisher auch immer ein "reines Gewissen", von Klamotten mal abgesehen. Hunde gibt´s noch immer nicht. Denke, beim Auslaufmodell TXL wird sich da auch nicht mehr viel dran ändern. BBI wird´s dann sicherlich etwas verschärfter, was uns aber keine Probleme bereiten dürfte. Vorausgesetzt er wird mal fertig...


    Viele Grüsse...............andie top17

Letzte Aktivitäten

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!