Nordwesten, von San Francisco nach Denver!

  • Auf einer weiteren Reise erkundeten wir den Nordwesten von San Francisco nach Denver. Wir starteten in San Francisco und fuhren entlang des Highway 101 Richtung Norden. Unser erster Stop brachte uns ins Napa Valley, wo wir natürlich ein paar der excellenten Weine probieren mussten. Weiter entlang der Küste zum Redwood Nationalpark, wo einige der grössten Sequoia Bäume stehen. Wir passierten die Grenze zu Oregon. Am Sunset Beach erlebten wir einen traumhaften Sonnenuntergang.



    Unser nächstes Ziel waren die Oregon Dunes. Die Sanddünen sind einmalig... Jeder Teil dieses schönen Highways lädt zum Verweilen ein. Rauhe Küste, Klippen und Leuchtürme prägen das Bild. Unser Weg führt uns weiter zum Olympic Nationalpark, wo wir erst an die Rialto Beach und dann in den Park zum Hohrain Forest fuhren. Auf unserer Wanderung durch den Regenwald zeigte sich uns die Natur von ihrer prächtigsten Seite.



    Nächster Stop in Seattle, wo wir ein paar Tage verbrachten. Im Pike Place Market konnten wir nach Herzenslust shoppen und stöbern. Auch die Waterfront lädt zum verweilen ein. Bei einem gemütlichen Schlummertrunk in einer der Bars, wo teils Life Musik ( Blues oder Jazz) gespielt wird, liessen wir den Aufenthalt ausklingen.



    Durch die North Cascades vorbei an Leavenworth, einer bayrischen Stadt mitten in den Staaten. Nur das mit dem "man spricht Deutsch" stimmt nicht.... Nach langer Fahrt endlich in Wyoming, vor den Toren zum Yellowstone Nationalpark! Das ist mein Favorit unter den Parks. Die Vielfalt der Natur mit den Geysiren, den Hot Pools, dem Little Grand Canyon of Yellowstone und das Hidden Valley mit den Buffalos. Wir verbrachten einige Tage hier, um soviel wie möglich zu sehen. Von weitem sahen wir sogar einen Bären und in der Dämmerung zwei Elche. Mammoth Hot Springs mit seinen dampfenden Kaskaden hat es mir sehr angetan. Der Yellowstone Lake war teils noch mit Eis bedeckt!



    Unser Weg führte uns weiter zum Grand Teton, wo die gewaltige Bergwelt und die Seen uns gefangen nahmen. Ein Loop von Jackson aus brachte uns zu den einzelnen Aussichtspunkten. Ueber die Bighorn Mountains kamen wir zum Devils Tower und nach Rapid City. Das ist der Ausgangspunkt zum Badlands National Park. Wir besuchten den Custer State Park, wo das Mount Rushmore Nat. Monument liegt und die noch unfertige Crazy Horse Skulptur. Im Museum lernten wir mehr über die Lakotas kennen, unter anderem die tragische Geschichte von Wounded Knee und die Schlacht am Little Bighorn. Im Park sah ich die ersten freilebenden Bisons, da wo auch Szenen aus "Dances with wolfes" gedreht wurden. Auf unserem Weg nach Denver kamen wir im Fort Laramie vorbei. Dieses Fort ist sehr gut erhalten, der ehemalige Handels- und Verteidigunsposten hat noch viele Gebäude die man anschauen kann, wie zB. die Soldatenunterkunft. Man kann so richtig nachvollziehen, wie das Leben sich hier abspielte.



    So, schon bald neigt sich unsere Reise dem Ende zu. In Golden besuchen wir noch das Grab von Buffalo Bill, der Western-Legende. Im dazugehörigen Museum erfahren wir mehr über sein Leben. In Denver sagen wir den Staaten adieu und es geht zurück in die Schweiz, bis zu unserem nächsten Abenteuer in Canada......

    [SIZE=14][URL=http://www.fernwehreise.ch/]


    Fotografie& Reisen

    Einmal editiert, zuletzt von lakota6ch ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!