West - Canada mit Suntrek 2004

  • Mein Abenteuer in Canada mit Suntrek begann in Seattle. Nach dem Treff mit Begrüssungscocktail im Hotel machten wir uns alle miteinander bekannt. Am nächsten Morgen ging das Packen los.Wir luden unser Gepäck und die Schlafsäcke auf einen kleinen Bus und fuhren los. Ueberqueren der kanadischen Grenze und weiter zum Wells Grey Provincial Park. Dort hatten wir Gelegenheit zum Kanufahren auf dem Clearwater Lake oder zum Reiten. Wir schlagen unsere Zelte an einer Cowboy-Ranch mit "Old West Flair" auf. Am Abend genossen wir ein Bad im Jacuzzi unter dem Sternenhimmel.






    Nach einer Fahrt durch die malerischen Caribou Mountains und den Mount Robson Park erreichen wir unser nächstes Ziel, den Jasper National Park. Wir haben es uns auf einem schönen Campground gemütlich gemacht. Jeden Abend ist eine Gruppe alleine verantwortlich für das Nachtessen. Nach dem Essen treffen wir uns alle am Lagerfeuer und erzählen uns Geschichten. Auf die Toilette gehen wir nur zu zweit, da es mitten in den Bäumen ist und es Bären hat! Hier haben wir auch die Möglichkeit eine Gondelfahrt auf den Whistler Mountain zu unternehmen und die grandiose Aussicht zu geniessen. Wandern und Mountainbiking sind nur einige Möglichkeiten den Park zu erkunden.





    Eine atemberaubende Rocky Mountain Szenerie erwartet uns am nächsten Tag. Eine Fahrt auf dem Icefields Parkway, der die beiden Nationalparks Jasper und Banff verbindet. Nach einem Stop am Athabasca Glacier, den man mit einem speziellen Eismobil befahren kann, erreichen wir die Seewelt der kanadischen Rockies. Der türkisgrüne Lake Louise ist einer der Höhepunkte. Wir erkunden auf unseren schönen Wanderungen das Bow River Valley. In der Stadt Banff haben wir Gelegenheit zum ausgehen. Einige gehen in die Disco und unsere Gruppe macht sich auf zum Billard spielen. Anschliessend geniessen wir ein gutes Glas Wein.






    Am nächsten Morgen gehts weiter zum Yoho Nationalpark mit seinem reissenden Kicking Horse River. Die beeindruckenden Takkakaw Wasserfälle sind mit 254m die höchsten in Kanada. Riverrafting oder relaxen waren unsere heutigen Optionen. Am Abend gingen wir alle zusammen zum Bowling.



    Weiter ging es über den Roger Pass zum Glacier Nationalpark, welcher über 400 Gletscher beheimatet. Nachher weiter nach Vancouver. Dort besuchten wir den Stanley Park mit den Totempfählen. Beim nächsten Stop konnten die ganz Mutigen von uns über die Hängebrücke laufen, die Caspilano Suspencion Bridge. Mir war das nicht so geheuer!! Nach einer Stadtbesichtigung zurück auf den Campground. Wir verbrachten einen letzten gemeinsamen Abend am Lagerfeuer und am nächsten Tag ging jeder seiner Wege!

    [SIZE=14][URL=http://www.fernwehreise.ch/]


    Fotografie& Reisen

Letzte Aktivitäten

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!