Sie sind nicht angemeldet.

  • »Badenser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Beruf: IT-ler

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. März 2009, 12:38

Erfahrungen mit Sunglow

Hallo liebe Stammtischler,

ich hatte vor einigen Wochen schon mal einen Beitrag geschrieben und super Tips von Euch bekommen. In der Zwischenzeit hat sich viel getan und wir haben viel organisiert. Im Augenblick ist alles unglaublich stressig, weil die ganze Organisation noch während der ohnehin schon stressigen Arbeit gemacht werden muss.
Noch mal kurz: wir fahren zu dritt (2 Erwachsene und ein Baby) für 3 Monate in die USA und nach Kanada. Start und Endpunkt ist LA.

Und wir haben uns für ein Wohnmobil entschieden und eine Vorrauszahlung von 300$ getätigt. Jetzt steht der volle Betrag zur Zahlung an (nur noch 45 Tage bis Abreise, yipieee!) und mein Bruder hat mich ein bisschen ins grübeln gebracht, weil: :?(: :?(: :?(:

Ich habe mit dem Vermieter ein paar mal telefoniert und ein paar Emails gewechselt. Ansonsten hab ich nur Adresse und Bankverbindung. Mein Bruder meinte jetzt, dass wären ein bisschen wenig Infos, um mal eben ein paar tausend Euro ins Schwarze zu verschieben. Der Vermieter ist sehr nett und es ist auch einiges im Inet zu erfahren. Aber trotzdem:

- hat Ihr vielleicht ein Tipp, wie ich den Empfänger zumindest ein bisschen "absichern" könnte?

- bzw. das Unternehmen ist Sunglow (ist ja wohl etwas größer) und der Vermieter ist der Herr Frank Noack (bitte verzeihen Sie mir meine Vorsicht und das ich sie namentlich nenne, Herr Noack! :gott:). Hat vielleicht jemand Erfahrung mit dem Vermieter.

Wäre super, wenn Ihr einen Tip für mich hättet...


Viele Grüße
Badenser

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Ingrid

Moderatorin

Beiträge: 6 076

Beruf: Chefin :-)

Danksagungen: 532

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. März 2009, 13:21

RE: Erfahrungen mit Sunglow

Hi !

Leider hab ich keine Erfahrungen damit, die Internet-Seite von Sunglow sieht aber ganz seriös aus.

Auszug:
Wie kann ich sicher sein, dass alles rechtens ist?
Zwar wird diese Frage nicht oft gestellt aber manchmal vom einen oder anderen gedacht. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne Referenzen zu oder treten sie mit uns direkt in Kontakt Frank Noack 001- 909 589 0059 oder per Mail.


Vielleicht solltest Du Dir doch ein paar Referenzen senden lassen und da mal nachhaken.

Viel Glück !

LG Ingrid
Humor ist der Knopf der verhindert, dass mir der Kragen platzt.

Beiträge: 1 628

Beruf: Kaufmann

Danksagungen: 136

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. März 2009, 14:29

RE: Erfahrungen mit Sunglow

Hi,
das Ganze kann ja durchaus seriös sein. Ich würde aber dennoch meine Bank fragen ob es möglich ist einen Betrag in die USA zu überweisen, der dann auf den Tag nach der Ankunft valutiert wird. Dann hat der Vermieter die Gewissheit dass er sein Geld bekommt und Ihr habt auch Gewissheit. Ansonsten gibt es ggf. noch die Möglichkeit das Geld über Dritte (Anwalt, Notar etc.) abzusichern, ebenfalls mit Valuta Anreise. Ob das auch in den USA funktioniert weiß ich allerdings nicht. Aber fragen kostet nichts.
Schwierige Kiste.
Viele Grüße
Sepp

Bei Stammtischtreffen dabei

USA 2011 - from California to California

thunderstorm & sunshine USA 2010

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Badenser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Beruf: IT-ler

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. März 2009, 16:11

Hallo Leute,

danke zunächst für Eure Antworten.
Werde gleich mal bei meiner Bank checken, ob das mit der "Valuta-Anreise" geht.
Und dann gleich hinterher werde ich mal eine "Referenz" anschreiben.

Weißt vielleicht noch jemand Rat?

Viele Grüße
Badenser