Sie sind nicht angemeldet.

  • »chrissy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 986

Beruf: Bürokauffrau

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 24. Juli 2005, 00:43

Unsere Reiseroute August 2005 wer weiß noch was?

Gibt es noch Tipps?, auch kleinere Parks sind willkommen
Was passt nicht so Richtig. Bin auch über Kritik dankbar

13.8 Landung in LA, Übernahme 4 WD
14. 8. Fahrt zum Joshua Tree NP. Übernachtung ?
15. 8 Fahrt zum Sequoia NP Übernachtung ?
16. 8 Über Yosemite NP zum Mono Lake, Übernachtung ?
17. 8 Bodie ?, Death Valley Scottys Castle Übernachtung ?
18. 8 Death Valley Panamint Springs
19. 8 Death Valley Furnace Creek
20. 8 Las Vegas Übernahme RV evt. Red Rock
21. 8 Snow Canyon
22. 8. über 59/89A/89??? nach Page
23. 8. Lake Powell, evt. Powerboot
24. 8. evt. The Wave
25. 8 Toadstool, Antelope?, Horseshoe,
Water Holes Canyon ??? Kann man den mit WoMo erreichen?
26. 8 Phoenix / Abends Treffen mit Freunden
27. 8 evt. Roosevelt Lake (Vorschlag von Freunden, IST der was??? Wer - kennt den?
28. 8 Walnut Canyon, Sunset Crater, Petrified forest
29. 8 Canyon de Chelly (Whitehouse ruin)
30. 8 Monument valley (Jeep Tour)
01. 9 Needles - evt. Needles Overlook?
02. 9 Canyonland
03. 9 Canyonland
04. 9 Arches Fisher Tower
05. 9 Goblin Valley - Capitol Reef- Escalante
06. 9 Kodachrome - Bryce
07. 9 Valley of Fire
08. 9 Las Vegas
09. 9 Camper zurück, Las Vegas
10. 9 Las Vegas Abflug abends

Zusätzliche Fragen:
gibt es bei Scottys Castle in der Nähe eine Übernachtungsmöglichkeit?
Wir wissen nur von einem Campingplatz.
Sollen wir die 59/89A/89 nach Page fahren, welche ist schöner?
Lohnt sich Needles Overlook?

Sind denn Mesa Verde - Chaco Canyon viel anders als Canyon de Chelly ?
Wer will mir helfen?
Im vorraus schon mal Dankeschön

__________________
Ciao
Chris
Ciao
Chris
Bei Stammtischtreffen dabei

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Kalle

Cheffe

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2020

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. Juli 2005, 06:50

RE: Unsere Reiseroute August 2005 wer weiß noch was?

Hallo Chrissy,
klick der Campground liegt in der Nähe von Scottys Castle

Der Mesquite Spring Camping Ground hat nur niedriges Gestrüpp und keine Bäume es ist hier deutlich kühler als dort unten.

Camping:
Emigrant (ganzjährig geöffnet): nur für Zelte, 10 Plätze, kostenlos

Furnace Creek (ganzjährig geöffnet): 136 Plätze, 16 USD pro Nacht im Winter, 10 USD pro Nacht im Sommer
Mahogany Flat (von Anfang März bis Ende November geöffnet): 10 Plätze, nur für Geländewägen zugänglich, kostenlos

Mesquite Springs (ganzjährig geöffnet): 30 Plätze, 10 USD pro Nacht, 3 Meilen von Scotty's Castle

Stovepipe Wells (von Mitte Oktober bis Mitte April geöffnet): 200 Plätze, 10 USD pro Nacht

Sunset (von Mitte Oktober bis Mitte April geöffnet): 1.000 Plätze, 10 USD pro Nacht

Texas Spring (von Mitte Oktober bis Mitte April geöffnet): 92 Plätze, hauptsächlich für Zelte; 12 USD pro Nacht

Thorndike (von Anfang März bis Ende November geöffnet): 10 Plätze, nur für Geländewägen zugänglich, kostenlos

Wildrose (ganzjährig geöffnet): 30 Plätze, kostenlos
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Beiträge: 1 188

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Juli 2005, 07:18

RE: Unsere Reiseroute August 2005 wer weiß noch was?

Zitat

Original von chrissy
Sind denn Mesa Verde - Chaco Canyon viel anders als Canyon de Chelly ?
Wer will mir helfen?


Der vermutliche Hauptpunkt der frühindianischen Kultur ist der Chaco Canyon. Von hier gings nach Aztec und Mesa Verde. Von den Ruinen im Canyon de Chelly läßt sich nur Eine besuchen.

Wenn Ihr also einen tieferen Einblick in die Lebensweise der frühen Indianer haben wollt sind diese Punkte ein dickes MUSS.
Gruß Ulrich
Bei Stammtischtreffen dabei

Meine Webseite

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »chrissy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 986

Beruf: Bürokauffrau

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. Juli 2005, 12:38

RE: Unsere Reiseroute August 2005 wer weiß noch was?

Zitat

Original von Kalle
Hallo Chrissy,
klick der Campground liegt in der Nähe von Scottys Castle

Der Mesquite Spring Camping Ground hat nur niedriges Gestrüpp und keine Bäume es ist hier deutlich kühler als dort unten.

Camping:
Emigrant (ganzjährig geöffnet): nur für Zelte, 10 Plätze, kostenlos

Furnace Creek (ganzjährig geöffnet): 136 Plätze, 16 USD pro Nacht im Winter, 10 USD pro Nacht im Sommer
Mahogany Flat (von Anfang März bis Ende November geöffnet): 10 Plätze, nur für Geländewägen zugänglich, kostenlos

Mesquite Springs (ganzjährig geöffnet): 30 Plätze, 10 USD pro Nacht, 3 Meilen von Scotty's Castle

Stovepipe Wells (von Mitte Oktober bis Mitte April geöffnet): 200 Plätze, 10 USD pro Nacht

Sunset (von Mitte Oktober bis Mitte April geöffnet): 1.000 Plätze, 10 USD pro Nacht

Texas Spring (von Mitte Oktober bis Mitte April geöffnet): 92 Plätze, hauptsächlich für Zelte; 12 USD pro Nacht

Thorndike (von Anfang März bis Ende November geöffnet): 10 Plätze, nur für Geländewägen zugänglich, kostenlos

Wildrose (ganzjährig geöffnet): 30 Plätze, kostenlos

vielen Dank für die Mühe
leider haben wir da unseren Camper noch nicht, so daß wir da in der Nähe ein Motel etc suchen.
Ciao
Chris
Bei Stammtischtreffen dabei

Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. Juli 2005, 10:40

RE: Unsere Reiseroute August 2005 wer weiß noch was?

Zitat

Original von chrissy
Sind denn Mesa Verde - Chaco Canyon viel anders als Canyon de Chelly ?
Wer will mir helfen?
Im vorraus schon mal Dankeschön


Hallio Chrissy,

hab ich Dir genau diese Frage nicht schon mal in einem anderen thread beantwortet? ?(

also gut: 8)

Mesa Verde ist ein bewaldetes Hochland mit Schluchten, Canyon de Chelly ein einzelnes Tal mit Wasser und vie Grün. Chaco Canyon dagegen pure Wüste.

Chaco canyon war eine Kultstätte, die beiden anderen Wohnsiedlungen. Also sind sie nicht miteinander zu vergleichen. Ob man alle gesehen haben muss? ?( (wir habens, aber im Nachhinein hätte es nicht unbedingt sein müssen, da wir die Erforschung der anasazis nicht allzusehr vertiefen wollen :rolleyes:) Chaco Canyon war sicherlich das Eindrucksvollste, Canyon de Chelly der geologisch interessanteste Platz und Mesa Verde glänzt allein schon durch die Menge der Bauten.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Beiträge: 1 759

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. Juli 2005, 11:27

Re

Hallo Chrissy,

Ich kenn nur Mesa Verde und Canyon de Chelly - Mesa Verde hab ich sogar 2x gemacht!

Ich find beides interessant, wenn man aber nur für eines Zeit hat ist Mesa Verde vielleicht besser - der Canyon de Chelly liegt ziemlich weit ab!

Für mich als Bergbewohner 8) war aber der Canyon fast beeindruckender (wegen der Wüste und dem einsamen Tal), Mesa Verde sieht fast aus wie die Steine bei uns - natürlich mit Zugabe!!!

  • »chrissy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 986

Beruf: Bürokauffrau

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

7

Montag, 25. Juli 2005, 18:01

RE: Re

Zitat

Original von early
Hallo Chrissy,

Ich kenn nur Mesa Verde und Canyon de Chelly - Mesa Verde hab ich sogar 2x gemacht!

Ich find beides interessant, wenn man aber nur für eines Zeit hat ist Mesa Verde vielleicht besser - der Canyon de Chelly liegt ziemlich weit ab!

Für mich als Bergbewohner 8) war aber der Canyon fast beeindruckender (wegen der Wüste und dem einsamen Tal), Mesa Verde sieht fast aus wie die Steine bei uns - natürlich mit Zugabe!!!

Hi,

also wir kennen und lieben den Canyon de Chelly schon. Daher auch die Frage ob die ähnlich sind, für uns liegt Mesa Verde etwas weit ab.
Ciao
Chris
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 1 759

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

8

Montag, 25. Juli 2005, 19:29

Re

Hi Chrissy,

anhand deiner Route kann man beides machen! Falls ihr den Cayon schon kennt schaut euch lieber Mesa Verde an! Einfach den Tag Monument Valley vorziehen und dafür den Tag in Cortez dranhängen (vor Needles)...

  • »chrissy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 986

Beruf: Bürokauffrau

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

9

Montag, 25. Juli 2005, 22:57

RE: Re

Hi,

ich denke auch, daß wir das so noch reinbekommen
Danke
Ciao
Chris
Bei Stammtischtreffen dabei