Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 212

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 6. April 2011, 14:07

Muss ich unbedingt nochmal fahren, nächstens von Nord nach Süd ... danke für die tollen Bilder! :daumen:
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei




Doris H.M.

unregistriert

22

Mittwoch, 6. April 2011, 19:59

Anfang Mai paßte es dann doch, Yellow Rock in Angriff zu nehmen. :zwinker:






Der Aufstieg ist schon recht anstrengend, der Abstieg aber ist schlimmer!














"Die" nehmen wir immer mit...... :zwinker:



























































Yellow Rock sollte man am späten Nachmittag besuchen...... :nicken:






















Uns hat es da oben supergut gefallen, es war noch schöner, als erwartet.

Und - wie schon so oft an solch schönen Stellen - waren wir ganz alleine dort.


Liebe Grüße

Doris

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 6. April 2011, 21:55

:daumen: Ganz tolle Bilder, Doris. Danke für den Bericht.

Werbung

unregistriert

Werbung


Doris H.M.

unregistriert

24

Mittwoch, 6. April 2011, 22:25

Zitat

Original von OliH
:daumen: Ganz tolle Bilder, Doris. Danke für den Bericht.


Danke :kuss:

Gebe es gerne an den Fotografen - H.M. - weiter. :nicken:

Liebe Grüße

Doris

25

Donnerstag, 7. April 2011, 06:54

Arch ^

Mal so ganz grob, dieser lustige kleine Mini-Arch da oben auf den Foddos ... wo genau ist der UNGEFÄHR wenn man von vorne kommt und auf den Yellow Rock zuläuft? Ich hab den damals nicht ausfindig machen können - zumindest ohne Lupe nicht :99:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HOH« (7. April 2011, 06:55)


26

Donnerstag, 7. April 2011, 07:39

RE: Arch ^

Zitat

Original von VoF Fan


Du siehst rechts im bild eine kleine Ecke mit Sträuchern etwas hinter dieser Formation, da isser

du veräppelst mich doch oder? Da hab ich vorgestanden ...



Und ich hab ihn NICHT gesehen? Wie riesengroß ist der? 5cm? :D

Ingrid

Moderatorin

Beiträge: 6 076

Beruf: Chefin :-)

Danksagungen: 275

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 7. April 2011, 08:49

Klasse Doris und H.M. :daumen:.....war aber auch ein Bilderbuchwetter :nicken:

LG Ingrid
Humor ist der Knopf der verhindert, dass mir der Kragen platzt.

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 1 084

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 7. April 2011, 10:29

Traumhaft schön! Die Vorfreude steigt! :peace1:

Beiträge: 63

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 7. April 2011, 13:40

Der Arch war jedenfalls am 29.03.2011 noch da. Bin an ihm vorbeigelaufen. Dafür ist der Julia Arch zusammengebrochen.
Falls jemand den Cobra Arch besuchen möchte, muss er wohl mit einer verlängerten Wanderung rechnen. Ca. 1,6 Meilen vor dem Beginn des Trailheads, war ein Wash entstanden. Ca. 1,50 m tief und über 2 m breit, steile Anstiege und sehr lockerer Sand. Mit einem Jeep machen, aber mit anderen Fahrzeugen ist es nicht zu schaffen (glaube ich jedenfalls). Ich habe es nicht ausprobiert und bin gelaufen.

Holger

Doris H.M.

unregistriert

30

Donnerstag, 7. April 2011, 23:00

RE: Arch ^

Zitat

Original von HOH
Mal so ganz grob, dieser lustige kleine Mini-Arch da oben auf den Foddos ... wo genau ist der UNGEFÄHR wenn man von vorne kommt und auf den Yellow Rock zuläuft? Ich hab den damals nicht ausfindig machen können - zumindest ohne Lupe nicht :99:


H.M. und ich können uns nicht mehr so genau erinnern, irgendwo in der Mitte? :kopfkratz:

Billes Bilder sind da doch sicher ganz hilfreich. :nicken:

Wenn wir da wieder hochklettern, haben wir ja die FT 3 dabei - dann ist es einfacher.


Liebe Grüße

Doris

Doris H.M.

unregistriert

31

Freitag, 8. April 2011, 01:31

CCR

Ende Mai 2010 zog es uns mal wieder auf die CCR, um endlich den Hackberry Canyon zu erkunden.
















Flott voran gekommen sind wir allerdings nicht, dafür blühte es um uns viel zu schön........








H.Ms. Lieblingsblumen......












Irgendwann sind wir dann doch noch am Trailhead angekommen... :zwinker:

















Na ja, und dann ging es los. Erst mit den Wanderstiefeln - aber dann doch lieber in den Crocs...... :nicken:















Der Schatten ist sooo angenehm. :nicken:





Manchmal muß man etwas klettern.... ist aber kein Problem.








Hier blüht es natürlich auch.....
















Irgendwo hier sind wir dann umgekehrt....








Auf dem Rückweg bieten sich auch tolle Motive...












Na ja, und auf der Rückfahrt zur # 89 haben wir die auch noch gefunden.... :cheesy:






Fazit: Dieser Ausflug lohnt sich sicherlich immer, aber ganz bestimmt an heißen Sommertagen.

Und da wir beiden "Oldies" schon so viel Spaß im Patschen durch das warme Wasser hatten, ist es für Familien mit Kindern sicher ein noch größerer Spaß.

Und wenn H.M. und ich noch mal die Gelegenheit haben sollten - gehen wir früher los und viel weiter rein - in den Hackberry Canyon! :nicken:

Liebe Grüße

Doris und H.M.

Werbung

unregistriert

Werbung


Ingrid

Moderatorin

Beiträge: 6 076

Beruf: Chefin :-)

Danksagungen: 275

  • Nachricht senden

32

Freitag, 8. April 2011, 21:15

RE: CCR

Sehr schön Doris :nicken:...die Lieblingsblumen von H.M. sind wirklich klasse :daumen:

LG Ingrid
Humor ist der Knopf der verhindert, dass mir der Kragen platzt.

Doris H.M.

unregistriert

33

Freitag, 8. April 2011, 23:09

RE: CCR

Danke für das Lob! :girl2:

Die Blumenaufnahmen hat H.M. unter erschwerten Bedingungen gemacht, denn alles war mit kleinen, böse pieksenden Kakteen übersäht.

Die goldene Rettungsdecke aus unserem 1. Hilfe Set hat ihm dann "Linderung" verschafft..... :zwinker:


Der Hackberry Canyon soll an Wochenenden, gerade im Sommer, doch sehr überlaufen sein.
Wir waren dort am Donnerstag, 27. Mai, und waren auf unserer 4,5 Stunden Tour ganz allein.

Nur auf dem Rückweg, am Eingang des Canyons, haben wir frische Fußspuren im Sand gesehen.
Von Waldi, wie wir nachher gelesen haben.....bitte nicht mehr böse sein! :zwinker: :bier:

Es war eine wunderbar entspannte Tour mit viel Schatten unterwegs.

Man kann jederzeit umdrehen und zurücklaufen.
Wer allerdings so lange im Wasser patscht wie wir, kriegt irgendwann Schwimmhäute zwischen den Zehen.... :o9:

Und die Cottonwood Canyon Road muß überhaupt befahrbar sein......


Liebe Grüße

Doris und H.M.

Waldi

Dortmunder

Beiträge: 884

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 10. April 2011, 22:13

RE: CCR

Zitat

Original von Doris H.M.
Nur auf dem Rückweg, am Eingang des Canyons, haben wir frische Fußspuren im Sand gesehen.
Von Waldi, wie wir nachher gelesen haben.....bitte nicht mehr böse sein! :zwinker: :bier:


Nabend,

isser nich, war er nich und wird er nich sein :bier:

Schöne Bilder einer Tour, die wir zwar nicht geplant, aber trotzdem genossen haben...danke für das legen der falschen Fährte :zwinker:

Grüße aus Dortmund

Waldi
Mareike & Waldi in Amerika
Bei Stammtischtreffen dabei

Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme gewonnen...

Doris H.M.

unregistriert

35

Sonntag, 10. April 2011, 22:22

Schön, daß Du nicht böse bist. :nicken:

Aber - wieso "falsche Fährte"? :kopfkratz:

Liebe Grüße

Doris

Werbung

unregistriert

Werbung


Waldi

Dortmunder

Beiträge: 884

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 10. April 2011, 23:10

Zitat

Original von Doris H.M.
Aber - wieso "falsche Fährte"? :kopfkratz:


Auf der Suche nach dem Yellow Rock haben uns vermutlich eure frischen Fußspuren in den Hackberry Canyon gelockt, da wir uns beim Durchqueren des Cottonwood Creek Wash von Cairns haben leiten lassen. Das kam uns schon komisch vor, aber dann dachten wir frische Fußspuren - können wir ja nicht falsch sein...
Im Canyon ist kein GPS-Empfang...aber drei Tage später haben wir den Yellow Rock dann ja doch noch gefunden...

Grüße aus Dortmund

Waldi
Mareike & Waldi in Amerika
Bei Stammtischtreffen dabei

Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme gewonnen...

Doris H.M.

unregistriert

37

Sonntag, 10. April 2011, 23:21

Oh je, dann ist ja alles klar. :nicken:

Wir haben übrigens 2 Jahre gebraucht, um den Einstieg zum Yellow Rock zu finden! :cheesy:

Nochmal für alle: Parken an der Einfahrt zur Brigham Plains Road, nicht am Trailhead zum Hackberry Canyon, dann ist es ganz einfach. :zwinker:

Liebe Grüße

Doris

38

Montag, 11. April 2011, 06:25

Zitat

Original von Doris H.M.
Wir haben übrigens 2 Jahre gebraucht, um den Einstieg zum Yellow Rock zu finden! :cheesy:

Hä? :kopfkratz:

Was ist daran denn so kompliziert gewesen? Die Wegbeschreibungen im Netz sind doch eigtl.recht gut? Es sei denn Ihr wolltet es wie der Kollege machen dem ich damals auf dem Weg nach unten begegnet bin, der wollte nicht rechts hoch von unten gesehen sondern links :cheesy: