Sie sind nicht angemeldet.

  • »CanyonWolf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 481

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 28. Januar 2009, 19:37

Otto, für mich schöne Erinnerungen. Freue mich auf die Fortsetzung.
Bei den Dalgadillos in Seligman habe ich auch schon einen schönen Nachmittag verbracht.

Wolf

Beiträge: 3 250

Beruf: Bürokaufmann

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. Januar 2009, 15:58

schöner Erinnerungen.... :nicken:
Bei "Mr. D'z" war ich auch schonmal auffem Klo...

Beiträge: 4 780

Beruf: Gelber Engel

Danksagungen: 129

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. Januar 2009, 16:58

Toll, toll, toll - kommt mir vor, als ob es gestern war... :peace1:


Yes
...verrückt nach Reisen...

:bier:


Werbung

unregistriert

Werbung


Ingrid

Moderatorin

Beiträge: 6 076

Beruf: Chefin :-)

Danksagungen: 270

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. Januar 2009, 21:50

Zitat

Original von guildo2

Bei "Mr. D'z" war ich auch schonmal auffem Klo...


:totlach:...sehr interessant :99:.

Noch interessanter ist natürlich Otto's Bericht....sehr schön, kann mich da auch nur anschließen: weckt Erinnerungen.

Danke Otto :kuss:
Humor ist der Knopf der verhindert, dass mir der Kragen platzt.

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 200

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. September 2011, 12:53

Otto, warst Du in dem Route 66 Museum auch in der Ausstellung? Wenn ja: lohnt es sich? Wie viel Zeit sollte man einplanen?

Beiträge: 4 780

Beruf: Gelber Engel

Danksagungen: 129

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. September 2011, 16:21

Zitat

Original von OliH
Otto, warst Du in dem Route 66 Museum auch in der Ausstellung? Wenn ja: lohnt es sich? Wie viel Zeit sollte man einplanen?


Wir waren... :nicken: ich weiß gar nicht genau, warum... entweder Regen oder zu heiß... ich hab nur schwache Erinnerungen, aber es irgendwie nett in Erinnerung... Zeitaufwand: unter ner halben Stunde...

:peace1:
Yes
...verrückt nach Reisen...

:bier:


Beiträge: 3 275

Danksagungen: 200

  • Nachricht senden

7

Montag, 5. September 2011, 16:26

Danke, Petra, das klingt nicht sonderlich zeitraubend... :99: Dann werden wir da wohl mal vorbeischauen, bevor's auf die Mother Road geht. :nicken:

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 250

Beruf: Bürokaufmann

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. September 2011, 15:14

hier ist ein netter Artikel zur [URL=http://www.manager-magazin.de/lifestyle/reise/0,2828,784829,00.html]Route 66 [/URL]mit bekannten Bildern...immer wieder schöne Erinnerungen....

Beiträge: 249

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 18. September 2011, 12:50

danke für den Hinweis auf den Artikel, werde mir das ja bald auch mal vor Ort anschauen können.
have a nice day
hhgc

Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 196

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 22. September 2011, 14:59

...seufz....schöööne Bilder :nicken:
wobei Kingman eine extreme Entwicklung mitgemacht hat - als wir das erste Mal da waren - das muss Ende der 80er gewesen sein - war es ein verschlafenes Kaff und meine Briefreundin dort wohnte beinahe "ausserhalb", quasi fast ind er Wüste und beinahe täglich gabs irgendwelche Schlangen, die über die Gartenmauer zurück gen Wüste befördert werden mussten.

Heute wohnt sie mittendrin in der Stadt, die unglaublich am Wachsen ist

Usabima ...noch 8 Tage bis Boston und Indian SUMMER
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 569

Beruf: Management Assistant

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. September 2011, 15:34

Wir sind die Route 66 in 2007 komplett lang gefahren, von Chicago bis Los Angeles; allerdings im Auto, aufs Motorrad bekommen mich keine 10 Pferde.

Was soll ich sagen: Dies war mit Abstand die langweiligste Tour, die wir je gemacht haben. Ein paar Highlights gab´s, aber nicht allzuviele.

U.a. waren wir auch in diesem Museum. Es war ganz nett, an braucht wirklich nicht lange und wenn man Langeweile hat, ist das eine ganz nette Abwechslung.

Mehr als ganz nett würde ich es allerdings nicht bezeichnen :peace1:

Seitdem reißen mich übrigens die Route 66 Schilder nicht mehr vom Hocker.

LG
Andrea
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 196

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. September 2011, 16:46

...schade, daß es Euch auf der Route 66 nicht gefallen hat, Andrea,
wir haben die gesamte Strecke Anfang der 90er gemacht und waren begeistert,
aber so sind wohl die "Geschmäcker" verschieden...
Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 389

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 22. September 2011, 17:43

Ich kenne die Route 66 erst ab Amarillo - und es ist endlos langweilig. Das zweite Mal ist ne Ansammlung von Schrottgeschäften ja noch lustig, aber dann....
Und landschaftlich kann man nur einschlafen.

Beiträge: 176

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 22. September 2011, 20:15

Langweilig?

Zitat

Original von GambasAlAjillo
Ich kenne die Route 66 erst ab Amarillo - und es ist endlos langweilig. Das zweite Mal ist ne Ansammlung von Schrottgeschäften ja noch lustig, aber dann....
Und landschaftlich kann man nur einschlafen.



Ich glaube, das Feeling liegt darin sich vorzustellen, wie die Altvorderen in "ihren fahrenden Kisten" die Strecke gemeistert haben!!!!