Sie sind nicht angemeldet.

  • »stubsnase84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. November 2007, 22:11

White House CG

Hallo,
wir erstellen gerade unsere Route für Sept. 08 mit einem WoMo.
Wir würden gerne 3-4 Wanderungen aus dem Buch von Peter Felix Schäfer im Grand Staircase Escalante National Monument machen.
Als Ausgangspunkt, um nicht immer von Page zu kommen, schreibt er etwas von dem White House Campground.
Kann mir jemand etwas über den CG sagen?
Mich würde interessieren ob man mit einem 25-27f Probleme bei der Anfahrt hat ?
als Wanderungen wollten wir Yellow Rock, Red Top , Hackberry Canyon und Hidden Cache machen, kann man diese vom besagten CG aus starten?
Ich würde mich freuen wenn ihr mir den ein oder anderen Tip geben könntet.
Viele Grüsse
Stubsnase

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 773

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. November 2007, 23:26

RE: White House CG

Hier findest Du etwas über die Campgrounds:

http://www.blm.gov/az/asfo/paria/campgrounds.htm#stateline

Mit persönlichen Erfahrungen kann ich leider nicht dienen, da eingefleischter Motel + PKW - Fan :-)
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 354

Beruf: Physiker

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. November 2007, 00:21

RE: White House CG

Hallo,

der Campground liegt sicherlich recht günstig für die geplanten Wanderungen, aber ich weiß nicht, ob ihr problemlos mit dem WoMo dorthin kommt.

Allerdings sehe ich es recht kritisch, mit dem WoMo die Cottonwood Canyon Road zu fahren, von der aus einige Wanderungen starten. Bis zum Yellow Rock mag es noch gehen, aber weiter? Auf jeden Fall solltet und könntet ihr die Cottonwood Canyon Road nur bei Trockenheit fahren, und auf keinen Fall, wenn Regen droht.

Raigro
raigro

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 143

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 28. November 2007, 08:55

Hallo Stubsnase,

die Zufahrt zum White House CG könnte mit RV problematisch werden, da Sept. noch Monsoon-Saison ist und die Strassen dann in der Regel in einem schlechteren Zustand als im Frühsommer sind.
Von Juni diesen Jahres habe ich einen Reisebericht gelesen von zwei Reisenden die einige Gravel Roads mit WoMo bewältigt haben, es allerdings nicht bis zum White House CG geschafft haben.

Wie wäre es stattdessen mit dem Gelände der Paria Outpost:
http://www.paria.com/restaurant.htm

Bei Übernachtungen vor einer Wanderung beim Wire Pass Trailhead käme der Stateline CG in Frage:
http://www.blm.gov/az/asfo/paria/campgrounds.htm
(der 2. auf der Seite, nach dem White House CG)
Den haben wir uns letztes Jahr angeschaut und wenn man die House Rock Valley Road bis dahin schafft, schafft man auch die kurze Zufahrt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »canyoncrawler« (28. November 2007, 08:56)


5

Mittwoch, 28. November 2007, 10:23

RE: White House CG

Zitat

Original von raigro
Hallo,

der Campground liegt sicherlich recht günstig für die geplanten Wanderungen, aber ich weiß nicht, ob ihr problemlos mit dem WoMo dorthin kommt.

Allerdings sehe ich es recht kritisch, mit dem WoMo die Cottonwood Canyon Road zu fahren, von der aus einige Wanderungen starten. Bis zum Yellow Rock mag es noch gehen, aber weiter? Auf jeden Fall solltet und könntet ihr die Cottonwood Canyon Road nur bei Trockenheit fahren, und auf keinen Fall, wenn Regen droht.

Raigro



sehe ich genauso. die ccr ist bei regen unberechenbar, wir konnten sie dieses jahr ende august nicht fahren weil sie durch regen so stark beschädigt war, dass sie für über eine woche gesperrt werden musste. auf jeden fall im visitor center in Cannonville sich über die prognosen informieren, die ranger helfen gern!

gruss uwe top12