Sie sind nicht angemeldet.

  • »Otmar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Oktober 2009, 03:26

Morgen geht es nach Hause

Das war es ! Der letyte Tag in Seattle ist fast vorbei :cry:

Noch einmal ins outback :bier:

und morgen geht der Flieger nach Hause.

Aber man achte drauf ....

der neue Ticker ist schon drin :nicken: :freu: :nicken:

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 402

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. Oktober 2009, 08:29

Flieg vorsichtig.....

andie

Moderator

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. Oktober 2009, 08:31

RE: Morgen geht es nach Hause

Mit neuen Reisezielen vor Augen geht man den Rückflug nach good old germany viel gelassener an ... :peace1:

Kommt gut übern Teich. :winke:
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Otmar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 6. Oktober 2009, 18:13

Sind jetzt wirklich wieder zu Hause
vor etwa ne Stunde haben wir die Haustür aufgeschlossen.

Wir sind diesmal mit Icelandair geflogen. Zum einen war die Airline die Günstigste und zum Anderen war der Zwischenstopp in Reykjavik bei einem Flug nach Seattle (ca. 10 Std bei NonStopp) eine echte Alternative.
Also schnelle gebucht. :D
In Frankfurt in den Airport, der Schalter von Icelandair war fast leer.
Die Koffer waren schnell Richtung Flieger unterwegs,
noch schnell nen Deutschen Kaffee genossen (das schwarze Wasser in USA kännt man ja)
Der Flieger ging pünktlich und nach 3 1/2 Stunden in Raykjavik runter.
Da es im Flieger nichts zu Beisen gab haben wir in der Stunde Aufenthalt uns einen Iceländischen Kuchen gegönnt. :nicken:
Der Anschlußflieger war wieder Pünklich und nur ca. 50% belegt.
Wir hatten einen 3er Sitz für uns. :nicken:
Die Sitzbreite und die Sitzabstände waren sogar für mich mit stolzen 1,94 m :brav: echt ok.
Nach einer Stunde gab es Kaffee, O-Saft etc. ...... und die Speisekarte,
mit Preisen :kopfkratz:
Da waren die ersten 20 Euro der eingesparten 80 schon mal futsch.
nach 7 3/4 Stunden betraten wir nach ruhigen Flug in Seattle amerikanischen Boden. :nice_day:

Der Tripp durch Oregon und Washington war Klasse, aber vielleicht später mehr.

Am Abflugtag morgens online den Flug gescheckt,
schön im alten Bereich von Seattle an den Pier´s gefrühstückt.
Natürlich was zu Essen gekauft :nicken: ist günstiger und besser als im Flieger :zungeraus: :zwinker:
das Auto um 14:00 Uhr (Abflugzeit war 16:25 Uhr) abgegeben,
rüber zum Schalter und die Koffer abgegeben.
Der Schalter war wieder fast leer.

Die freundliche Mitarbeiterin teilte uns mit, daß es eine Verspätung geben würde, da der Flieger ein Problem an einem Flügel hätte :evil:.
Wie lange die Behebung dauert ist noch nicht klar X(
Aber es gab erstmal ein Verzehrgutschein in Höhe von 11,- Dollar

Um 18:00 Uhr hieß es:
Abflug 20:30 Uhr :o9:

Um 20:30 Uhr hieß es:
Die Reparatur wäre abgschlossen und man würde das neue Teil jetzt testen. Losgekommen sind wir dann um 22:00 Uhr :?(:

Der Flug war wieder ruhig, das Essen war diesmal umsonst :nicken: (schlechtes Gewissen läßt Grüßen)
nach knapp 7 Stunden waren wir wieder auf Iceland. :schwitzen: (das Teil hat wohl gehalten).
Auf zum Schalter - natürlich alle Flüge weg - :?(: -

Der nächste Flug von Reykjavik nach Frankfurt geht am Mittwoch morgen
(wir haben Montag mittag) :cry:

Die freundlichen Mitarbeiterinnen der Fluggesellschaft haben die Gäste, die nach Frankfurt wollen, erstmal nach London eingebucht, anschließend ein Hotel besorgt und für Dienstag Tickets auf Lufthansa nach Frankfurt bereitgestellt. :brav:

Wir sind erstmal eine Rauchen gegangen, es fiel Schnee auf Iceland :nicken:

Um 21:00 Uhr waren wir in London,
um 22:00 Uhr im Hotel, (es gab aber noch was zu essen extra für uns 12 Leute :nicken:)
Um 23:00 Uhr im Bett
Um 3:00 Uhr der Wecker
Zubringerbus 4:20 Uhr,
Frühstück to go
5:50 Bording - Abflug 6:25 :beten:
Delay 7:05 Uhr :haare:

8:00 Uhr Abflug, 10:00 Uhr (9:00 + 1,0) in Frankfurt :freu:

Ab zum Gepäckband - keine Koffer - :bye:
ab zum Gepäckschalter - :aerger:

die Koffer sind noch in London -
sollen um 12:00 Uhr in Frankfurt ankommen.
Sie können auch nach Hause gebracht werden, sagte die freundliche Mitarbeiterin am Schalter, wofür wir uns auch entschieden haben.

Nach Entrichtung einer Nachgebühr für einen zusätzlichem Tag auf dem Parkplatz - ab ins Auto und nach Hause

jetzt sitze ich hier um Euch zu berichten bei einem Vollkornbrötchen und einer Tasse guten Deutschen Kaffee :bier:

Aber trotzdem - auf den nächsten Flug in die USA freue ich mich schon jetzt.
(ist nämlich ein Direktflug :zungeraus:)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Otmar« (6. Oktober 2009, 18:15)


andie

Moderator

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. Oktober 2009, 18:47

Wow - was für eine Rückflug-Story !!

Hauptsache, Ihr seid unbeschadet wieder zurück.
Willkommen daheim und ruht Euch erstmal aus.

Viele Grüsse...........andie
Bei Stammtischtreffen dabei

Devil I

unregistriert

6

Dienstag, 6. Oktober 2009, 18:54

Du liebe Zeit.....was für ein Rückflug :o9:

Da kriegt der Begriff *Langstreckenflug* doch gleich eine andere Bedeutung !!!

Willkommen zu Hause



Gruß Hanni

Doris H.M.

unregistriert

7

Dienstag, 6. Oktober 2009, 18:55

Du liebe Güte Otmar, das liest sich ja wie in einem Horrorfilm! :o9:

Ich verkneife mir jetzt sämtliche hämischen Kommentare über Billigflüge und Schnäppchenangebote. :D Es bestärkt mich nur darin, nur noch Nonstop zu fliegen! Darf ich auf Deinen Bericht verweisen, wenn wieder jemand schreibt, daß man mit Zwischenstops viel Geld sparen kann und 1 Stunde zum Umsteigen reicht?

Hoffentlich habt Ihr noch ein bischen Urlaub, um Euch von der Rückkehr von diesem Urlaub zu erholen! :zwinker:

Liebe Grüße

Doris

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 250

Beruf: Bürokaufmann

Danksagungen: 254

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. Oktober 2009, 21:58

Oh man, was für eine Rückflugstory... :99: :cheesy:
Aber Ihr habts ja überstanden...welcome Home...
Icelandair werde ich mal von meiner Airlineliste streichen... man soll wohl doch nicht überall sparen wo man kann... :D :nicken:

Gruß Mike

Beiträge: 235

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. Oktober 2009, 21:58

Puuuuh, schön, dass ihr doch noch in FRA angekommen seid. Ganz ehrlich .... da kommen mir die knapp 9 Stunden vom Donnerstag/Freitag ... genau ... Seattle nch Frankfurt :nicken: plötzlich gar nicht mehr so schrecklich lang vor.

Obwohl: die LH hat uns in SEA auch erst 2 Stunden später als geplant abgeholt - wegen des Problems mit der Software vom letzten Dienstag und da war wohl auch noch was nicht i.O. mit einem der Frachträume.


Aber egal, ihr habt nach Hause gefunden. Jetzt stellt sich die Frage, ob die Akklimatisierung bei dieser Verzögerung dann einfacher fällt - oder nicht? Wir hatten nämlich genau diese Island-Option auch mal diskutiert - und dann aber doch den Direktflug vorgezogen.

Gutes Eingewöhnen!



Ach und noch was: könnt ihr nicht wenigstens erst mal eine Reise ordentlich abschließen, bevor ihr 'nen neuen Ticker aufmacht? Kein Wunder, dass da alles durcheinander geht :99:
3 Ü&F im Hotel ....................... 250 $
Eintritt in den Bryce NP ........... 25 $

Nur wir zwei bei Schnee und Sonne auf dem Fairyland Trail ............. PRICELESS :-)

Bei Stammtischtreffen dabei

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Minnesota« (6. Oktober 2009, 22:13)


  • »Otmar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 6. Oktober 2009, 22:04

Zitat

Original von Doris H.M.

Darf ich auf Deinen Bericht verweisen, wenn wieder jemand schreibt, daß man mit Zwischenstops viel Geld sparen kann und 1 Stunde zum Umsteigen reicht?

Liebe Grüße

Doris


Klar kannst Du auf den Bericht verweisen wenn Du magst........

......... Ich habe die ganze Sache auch mit Humor :cheesy: genommen.
Die Icelandleute haben sich wirklich viel Mühe gegeben um die Sache so angenehm wie möglich zu gestalten...... und das war auch ganz bestimmt nicht ganz billig für Ice.. :nicken:
und Hauptsache ist doch ... heile wieder zu Hause angekommen :zwinker:

Ach übrigens, daß Gepäck ist jetzt auch schon da und das ohne Schlepperreih
:99:
auch ganz praktisch

Doris H.M.

unregistriert

11

Dienstag, 6. Oktober 2009, 22:10

Humor ist wichtig :nicken:, sonst ist die Urlaubserholung ja gleich schon hin!

Koffer hatten wir auch schon 2x mit Taxi frei Haus, ist eine feine Sache :D
(nach verkorksten Zwischenstops).

Liebe Grüße

Doris

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 2 160

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 6. Oktober 2009, 22:11

:back: Otmar! Spannende Story!


Ich bin 1996 mit Icelandair von Frankfurt über Reykjavik nach Boston geflogen. Ich habe eigentlich gute Erinnerungen an den Flug. Okay, auf dem Rückflug haben die meine Reisetasche geschrottet, aber ich habe vollkommen problemlos eine neue bekommen, also null Problemo. Ich würde wieder mit denen fliegen, aber seither waren sie wohl immer teurer als die Konkurrenz. :kopfkratz:
Howdy
Claudi



Bei Stammtischtreffen dabei.

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 402

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 6. Oktober 2009, 23:15

Zitat

Original von Doris H.M.
Es bestärkt mich nur darin, nur noch Nonstop zu fliegen!


Ich hatte mal nen NonStopFlug Düsseldorf-Las Vegas gebucht..

Ich tanke im Notfall lieber einmal zwischen wenn ich ab DUS fliegen kann. Für uns ist Frankfurt immer ne Weltreise......

Immerhin bist du zu Hause angekommen, Otmar, ist doch auch was - stell dir vor du wärst in Frankfort angekommen.....

Ingrid

Moderatorin

Beiträge: 6 076

Beruf: Chefin :-)

Danksagungen: 275

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 13:17

Zitat

Original von Otmar

und Hauptsache ist doch ... heile wieder zu Hause angekommen :zwinker:


Sehe ich genau so....obwohl nervig ist das Ganze schon :o9:.

:back:

Hast Du im Urlaub Deinen nächsten Urlaub gebucht Otmar ? :kopfkratz:


LG Ingrid
Humor ist der Knopf der verhindert, dass mir der Kragen platzt.

Kalle

Cheffe

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 1690

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 21:12

Wenn einer eine Reise tun tut,dann kann er viel erzählen. :zwinker:
Willkommen unversehrt :daumen:zurück
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Otmar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 169

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 7. Oktober 2009, 23:32

Zitat

Original von Ingrid

:back:

Hast Du im Urlaub Deinen nächsten Urlaub gebucht Otmar ? :kopfkratz:


LG Ingrid



Hallo Ingrid

Nein, die Buchung haben wir nicht im, sondern schon vor diesem Urlaub gemacht.

Meine bessere Hälfte war in den letzten Tagen eines USA-Urlaubs immer so Traurig :cry: , dass es mit dem Urlaub schon wieder zu Ende geht.

Vor ein paar Jahren haben wir den nächsten Flug durch ein echtes Schnäppchen schon vor den anstehende Urlaub gebucht.

in dem Urlaub war Sie zwar auch traurig, aber die Aussicht auf den nächsten Urlaub getröstet :brav:

jetzt ist es eine Art Brauch geworden.

und für mich reiner Selbstschutz :kuss: