Sie sind nicht angemeldet.

  • »Joachim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 358

Beruf: Ingeniör Versorgungstechnik

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 21. Mai 2008, 16:07

USA Kuriositäten - Dinge die wir nicht verstehen...

Hallo allerseits,

live aus Page und vollgepumpt mit neuen Kuriositäten möchte ich einen Threat eröffnen der einige etwas andere Lebensweisen aufzeigt und vielleicht auch erklärt.

Fangen wir doch mal mit den Highwaybaustellen an:

Warum im alles in der Welt werden meist 3-5 Baustellenarbeiter benötigt um den Verkehr durch eine 1-Way Baustelle zu reglen?
Bei uns machen das hochtechnisierte Geräte, nennt sich Baustellenampel.
Ist das denn wirklich nur Arbeitsbeschaffung oder versuchen Sie auf die Herstellkosten zu kommen, welche am Eingang der Baustelle stehen?

Gruß Joachim

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »Joachim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 358

Beruf: Ingeniör Versorgungstechnik

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. Mai 2008, 16:30

Behindertenzimmer

Jetzt ist es mir schon mehrfach passiert, das man mich gefragt hat ob ich AUCH evtl. ein Handicapt-Room nehmen würde.
Ja wenn ihr mir eines gebt? Und kein anderer es möchte?

Warum fragen die groß nach einem ein größeres Zimmer zu geben?

Beiträge: 656

Beruf: am liebsten Reisejournalist. Leider reichte es nur zum Dipl. Betriebswirt.

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 21. Mai 2008, 16:46

Hallo Joachim,

live aus Page? Mein Neid sei mit Dir.

Die Frage mit der Ampel habe ich mir auch schon gestellt. Zwei mögliche Antworten.

1) Wer weiß was die Schilderhalter so verdienen. Wenn der Stundenlohn für einen Schilderhalter geringer ist, als die Miete bzw. Kaufpreis für eine Ampel, würde es wieder wirtschaftlich Sinn machen.

2) Haftungsfragen. Eventuell ist die Baufirma haftbar zu machen, für alles was innerhalb der Baustelle passiert. Eine rote Baustellenampel wird ja gerne einmal umfahren. Gerade wieder heute morgen erlebt. Ich hatte grün und von vorne kam ein Auto?!?

Aber vielleicht ist das ganze auch nur Quatsch und es hat einfach noch keiner dem Amerikaner gesagt, dass es sowas gibt und es tut sich hier eine möglich Marktlücke auf. Wer weiß, wer weiß?

Schönen Urlaub noch.

so long
alljogi


Jede große Reise beginnt mit dem ersten Schritt

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 275

Danksagungen: 246

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 22. Mai 2008, 13:30

Da tun sich Vorschriften-Labyrinthe auf, wenn man sich in das Thema einliest... Zum Beispiel auf der Website der Federal Highway Administration des DOT. Jeder Handgriff dieser Flagger ist da geregelt. Allerdings steht da auch, dass man durchaus Ampeln einsetzen kann. Ja, die gibt es auch in den USA (Beweis).

Ich kann mir aber vorstellen, dass es für viele kleine Baustellen einfacher und günstiger ist, ein paar Flagger abzustellen, als Ampeln in einsame Gegenden zu karren. Die Weite des Landes...

  • »Joachim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 358

Beruf: Ingeniör Versorgungstechnik

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. Mai 2008, 19:08

abgesperrte Umkleidekabinen

Durch gestrigen L.V. Shopping Anlass wieder einmal die amerikanische Unart dir Umkleidekabinen ständig geschlossen zu halten.
Das ständige Nachfragen nach dem Öffnen nervt auf Dauer.

Warum machen die das?

  • »Joachim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 358

Beruf: Ingeniör Versorgungstechnik

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

6

Freitag, 23. Mai 2008, 20:01

RE: abgesperrte Umkleidekabinen

Und dann noch das man gar nicht zu zweit rein darf...

Beiträge: 2 908

Beruf: Systemtechniker/IT und TK

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

7

Freitag, 23. Mai 2008, 20:07

RE: abgesperrte Umkleidekabinen

Zitat

Original von Joachim
Und dann noch das man gar nicht zu zweit rein darf...


Da haben wir bisher in den USA noch keine Probleme
mit gehabt. Aber nervig ist es schon, dass ewige fragen...

Andree

Werbung

unregistriert

Werbung


Ingrid

Moderatorin

Beiträge: 6 076

Beruf: Chefin :-)

Danksagungen: 368

  • Nachricht senden

8

Freitag, 23. Mai 2008, 21:57

RE: abgesperrte Umkleidekabinen

Also diese Erfahrung hab ich drüben noch nicht gemacht. Gut, ich war auch erst 2 x dort in einer Umkleidekabine....bin ja nicht so der Shopping-Typ :D.

Zitat

Original von Kalle_WY

Zitat

Original von Joachim
Und dann noch das man gar nicht zu zweit rein darf...


da können auch schlimme Sachen in der Kabine passieren


Was verstehst Du denn unter "schlimme Sachen" Darling ? :?(:


LG Ingrid
Humor ist der Knopf der verhindert, dass mir der Kragen platzt.

  • »Joachim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 358

Beruf: Ingeniör Versorgungstechnik

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

9

Samstag, 24. Mai 2008, 00:34

Pulp

O.k. ich hab noch einen:

Orangensaft hats in USA ständig mit Low Pulp und Medium Pulp, wir hatten in 3,5 Wochen nur einmal einen von Tropicana mit dem von uns so geliebten "Lots of Pulp" gefunden.

Haben die Amis eine Pulp-Phobie?