Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 9. Dezember 2011, 22:07

Bei walmart etc bestellen

Bin über folgende Seite gestolpert.

Www.shipito.at

Man hat eine imaginäre USA Adresse worüber man bei allen us online Shops bestellen kann. Mehr auf der Seite.

Jemand Erfahrung?

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

2

Samstag, 31. Dezember 2011, 14:29

wollt nochmal nachhaken ? Ich überlege ernsthaft das zu machen.
Glaubt ihr das lohnt sich ?

Beiträge: 2 908

Beruf: Systemtechniker/IT und TK

Danksagungen: 282

  • Nachricht senden

3

Samstag, 31. Dezember 2011, 14:36

RE: Bei walmart etc bestellen

Sehe ich das richtig?
Die schalten sich da nur zwischen und du bezahlst den normalen Fedex Tarif
plus die Gebühr (8,50$) des Anbieters?
Das lohnt sich wohl nur für das Zusammenstellen mehrere Einzelpakete zu einem großem. Da nehmen die dann auch noch 10$ pro Monat an Geb.
Den einzigsten Vorteil sehe ich darin, das Du ne US Adresse angeben kannst.
Aber bei den Transportkosten lohnt es sich oft nicht in den USA zu bestellen.
Versand+Geb.+Zoll fressen oft den Gewinn auf. Dazu kommt die Garantie.
Wer haftet bei defekten Lieferungen (Paket aufgerissen etc...)?


Andree

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Andree« (31. Dezember 2011, 14:39)


Werbung

unregistriert

Werbung


4

Samstag, 31. Dezember 2011, 14:57

Also ich verstehe das so. Du kriegst bei denen so ein Postfach mit eigener USA Adresse.

1. Vorteil Bei den meisten US Läden kannst du ja nicht nach Deutschland liefern lassen, sondern nur innerhalb der USA.

2: Vorteil: Du musst nicht für jedes Paket Porto bezahlen, die Firma stellt dir aus allen deinen Bestellungen ein großes Paket zusammen und du zahlst den normalen Tarif für 1 Paket.

3. Vorteil: Auf Wunsch entfernt diese Firma auch störende Umverpackungen die Platz wegnehmen.

====

Bei Beschädigung haftet ganz normal der eingesetzte Logistiker, also Fedex oder was auch immer.

Das einzige was mich noch einschränkt zu versuchen ist, dass ich mit dem Zoll mir nicht sicher bin. Wieviel für was. 2011 wurde ja der Freibetrag erhöht... keine Ahnung.. weiß da jemand mehr, z. B. Wert so und so Zollgebühr 19 % ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kat« (31. Dezember 2011, 14:57)


5

Samstag, 31. Dezember 2011, 16:04

Zitat

Original von Kalle_WY
siehe hier


danke aber kapier ich nicht. :cry:

6

Samstag, 31. Dezember 2011, 20:57

Naja es geht mir nicht um iPad ... Eher um Sachen die es bei uns nicht gibt: praktisch nicht auf die Sicht auf "Kauf billiger" sondern mit der Sichtweise : " Produkt dass es in dieser Art nicht bei uns gibt"

chrischi

unregistriert

7

Sonntag, 1. Januar 2012, 09:45

Ich hab das mal mit Bongo International gemacht.
Zubehör für den Trailblazer bestellt, die imaginäre Adresse gewählt,
keine 24 Std. später war das Paket da.
Zollgebühren (18€) direkt beim Paketboten bezahlt und gut ist.
Versand hat etwa 70$ gekosten, von LA über Cleveland nach Leipzig und
dann weiter nach Hamburg, dafü fand ich es ok.
Geht mit anderer Versandart bestimmt billieger.
Das zweiten Paket musste ich beim Zoll abholen, 4 x 20 Zoll Alufelgen,
da hatten die so ein, zwei Fragen zu, aber alles ganz Easy.
Natürlich auch nur "Gibthiernichtartikel" billiger kann
man sich fast Klemmen.

Ich hab von daher keine Scheu auf diese Art zu bestellen.

chrischi

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 1

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. Februar 2012, 20:07

Hi :)

Lese schon seit einiger Zeit fleißig in eurem Forum mit, und hab mich für den Beitrag nun entschlossen zu registrieren.. Ich hab mit Shipito.at bereits 134 Pakete weiterleiten lassen (bin dort seit etwas über 2 Jahren Kunde), angefangen von "Fressalien" über Kleidung, Elektronikartikeln, etc.

Habe auch bereits bei Walmart.com einige Dinge bestellt (gibt ja manche Naschereien die es bei uns nicht gibt.. Wobei ich es nicht empfehlen kann, Pringles zu bestellen.. Die kommen als Bröseln an :)) .. Alles ohne Probleme.. Die Abwicklung von Shipito ist schnell und professionell.. Meine Sendungen wurden in wenigen Stunden "zusammengepackt" und versendet.. Das meiste davon war innerhalb von 6 Tagen bei mir (mit USPS Priority Mail), nur 2 Mal gab es Verzögerungen, die allerdings auf USPS zurückzuführen sind.. Die haben meine Pakete nach Australien statt nach Austria geschickt :)

Die Preise sind, im Vergleich mit anderen Anbietern, niedrig.. 8,50 USD Versandgebühr und das Porto (je nach Versandart: FedEx, DHL, USPS, TNT, Shipito Airmail) .. Auch kann man sich Sendungen zusammenpacken lassen (da verlangen sie 2 USD pro Paket), was gerade bei mehreren Sendungen eine erhebliche Kosteneinsparung bei den Portokosten bedeutet..

Ich kann Shipito.at also jedem vorbehaltlos empfehlen.. Die sind spitze (und außerdem gibts jetzt sogar eine Adresse in Oregon, ohne Salestax :)).