Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Mai 2011, 18:35

Tierischer Liebhaber gesucht - DRINGEND

Unser Zoo ...

seit gestern ist unser gerade mal 7-monatiges Kätzchen rollig und dreht total ab ... nur noch Hinterteil hoch und sich an allem schmiegen ... und das Gejaule Tag und Nacht ...

Sie braucht einen Kater - A.S.A.P.!!! :D

Wer wohnt in der Nähe von Augsburg und hat einen zeugungsfähigen hübschen Kater???? Nur für 'ne Stunde! Futter, Milch und Zigarette danach werden gestellt! Anfahrtskosten per :bier:
Verzicht auf Kindesunterhalt garantiert :D

Pussycat macht uns verrückt ... so ohne Mann ... und unser Spike hälts auch bald nimmer aus!

:zwinker:













Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei




Es haben sich bereits 7 Gäste bedankt.

Kalle

Cheffe

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2112

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Mai 2011, 19:27

Sie nimmt aber jeden,wah? :99:
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Mai 2011, 20:06

Madame streckt ihren Hintern sogar vor mir in die Höhe :cheesy:
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei




Werbung

unregistriert

Werbung


  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Mai 2011, 07:23

Wir dachten uns eigentlich, dass wir damit einmal warten, und das kleine Putzi wenigstens einmal Mutter werden lassen ...

ABER: gestern Abend kam der erste Kater, ein monströses Teil, doppelt so groß wie unsere Süße. Er hat wohl ihr Locken gehört oder gerochen ... und die ganze nacht vor unserem Schlafzimmerfenster gejault und sie gerufen ...
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei




Beiträge: 3 300

Beruf: Ich habe ein kleines Abrissunternehmen

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. Mai 2011, 07:35

Ihr prostituiert Euer Kätzchen :D.

Mann, mann, wir haben das jedes Frühjahr mit unserer Kaninchendame (Otto kann ein Lied davon singen). Er ist kastriert und sie hat Frühlingsgefühle. Da muß der arme Kerl schon mal herhalten, wenn er es nicht früh genug merkt, was sie vor hat :totlach:

Ich würde die Mietze sterilieren lassen. Oder willst Du noch öfters Opa werden :totlach:
Bei Stammtischtreffen dabei





Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Susanne« (2. Mai 2011, 07:35)


Beiträge: 54

Beruf: Sales Consultant

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

6

Montag, 2. Mai 2011, 07:57

Hallo LA-Cop,

da musst Du Dich beeilen. Mein Kater hat nächste Woche Kastrations-Termin :99:

  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

7

Montag, 2. Mai 2011, 08:58

Zitat

Original von Susanne
Ihr prostituiert Euer Kätzchen :D.



Baby :D ... wenn ich für meine Mieze einen Lover suche und auch noch 'ne Brotzeit ausgebe und für die Fahrtkosten aufkomme ... ist das dann prostituieren???

Ist das so im Sauerland? Bekommt bei euch der Freier was dafür?
:kopfkratz:

:D
:bier:
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei




Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 300

Beruf: Ich habe ein kleines Abrissunternehmen

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

8

Montag, 2. Mai 2011, 09:56

Zitat

Original von Kalle_WY

Zitat

Original von Susanne
Otto kann ein Lied davon singen. Er ist kastriert und sie hat Frühlingsgefühle. Da muß der arme Kerl schon mal herhalten, wenn er es nicht früh genug merkt, was sie vor hat :totlach:

:kopfkratz:


Oje... ich war heute morgen noch nicht richtig wach und werde schon mit solchen wichtigen Themen konfrontiert :o9: :totlach: . Nein, nein, über eine Kastration bei Otto weiß ich nichts. Unser BLACKY ist kastriert :peace1:

@Günni, hier sind alle froh, wenn sie keinen Nachwuchs bekommen, deshalb wars mir ganz neu, daß jemand einen Fortpflanzungspartner für die Mietze sucht :totlach: :totlach: :totlach:
Bei Stammtischtreffen dabei






9

Montag, 2. Mai 2011, 10:17

Eigtl.bedauerlich das überhaupt über 'decken' nachgedacht wird hier! Im Prinzip KANN es nur EINE logische und sinnvolle Entscheidung geben ... und die heisst nun einmal Kastration! Du tust der Katze, den Kitten und sämtlichen Tierschutzorganisationen (bei denen die Kitten hinterher wieder landen) keinen Gefallen wenn du Nachwuchs heranzüchtest. Und dir auch nicht :nonono:

  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

10

Montag, 2. Mai 2011, 13:53

Ich habe schon alleine 5 fest zugesagte und zuverlässige Abnehmer - durchschnittlich werden 4 Kätzchen/Wurf geboren und eines davon wollen wir behalten.

Danach wird kastriert ...


EDIT: nein, nicht der CHINESE (klick) :D ist der Abnehmer
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei



Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »L.A.Cop« (2. Mai 2011, 13:56)


11

Dienstag, 3. Mai 2011, 06:13

Verständnisfrage: Würdest du deiner 12-jährigen Tochter auch erlauben schwanger zu werden? Eine 7-monatige Katze ist im Vergleich gesehen ähnlich "jung" da sie ebenfalls noch ein Kind ist. Theoretisch zwar schwangerschaftsfähig, aber genauso theoretisch besteht eine große Chance das sie bei der Geburt hops geht :evil:

Die Tierheime sind doch eh jedes Jahr im Mai und September mit Katzen-Nachwuchs überfüllt, wieso holen sich deine 5 Interessenten nicht dort welche? Ich kann so etwas nicht verstehen X(

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 3. Mai 2011, 07:29

Kommunikationskillerantwort: Ich habe gar keine 12-jährige Tochter :zungeraus:

Wikipedia: Katzen werden zwischen dem vierten bis zwölften Lebensmonat geschlechtsreif und damit zum ersten Mal rollig. Der Eintritt in die Geschlechtsreife wird von verschiedenen Faktoren wie Jahreszeit, Tageslichtdauer, Körperkondition und Rasse beeinflusst.

Ich bin durchaus deiner Meinung, was die ganzen "Tierfreunde" angeht, die sich nicht um die Nachkommen ihrer Katzen oder ihre Tiere selbst kümmern. Und ich finde auch, dass die Tierheime zu voll sind. Nur landen eben unsere, wenn es denn so sein soll NICHT DORT.
Es ist auch ein großer Unterschied, ob ich mir ein traumatisiertes Kätzchen aus dem Heim hole oder eines, das natürlich (und ich denke bei uns sehr schön und katzengerecht) aufwächst.
ich habe großen Respekt vor den Menschen, die diese Last auf sich nehmen und sich ein Tier aus dem Heim holen!

Andererseits diskutieren wir hier über Tiere ... auch unsere Kinderheime sind voll ...
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei




13

Dienstag, 3. Mai 2011, 08:01

Kommunikationskillerverständnisfrage: Du findest es also generell okay wenn Mädchen mit 12 schwanger werden? Bereit dazu sind sie im Prinzip ja auch, denn geschlechtsreif sind sie ja bereits ... nur Sinn macht es nicht wirklich :zwinker:

  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 3. Mai 2011, 09:37

Hast du einen schlechten Tag, oder was ...? :kopfkratz:

Komm' mal wieder runter ... ein 12-jähriges Mädel ist ein KIND, eine Katze mit 8 Monaten NIMMER ...

Nur weil die Tierheime mit ungewollten Katzen von völlig verblödeten Menschen voll sind, werde ich der Natur keinen Strich durch die Rechnung machen, wenn es sich denn so ergibt. Die Katze ist halt nun mal jetzt schon rollig und einsperren werde ich sie deswegen nicht.
Und wenn sich, wie gestern Nachmittag ein Liebhaber einfindet, bin ich der letzte, der ihn verjagt.
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »L.A.Cop« (3. Mai 2011, 09:38)


  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 3. Mai 2011, 09:46

Das ist Miezies Lover, der sich wohl über Kilometer vom Gurren und Rufen anlocken ließ (100% Natur).

Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei




Werbung

unregistriert

Werbung


16

Dienstag, 3. Mai 2011, 09:50

Zitat

Original von L.A.Cop
Hast du einen schlechten Tag, oder was ...? :kopfkratz:

Komm' mal wieder runter ... ein 12-jähriges Mädel ist ein KIND, eine Katze mit 8 Monaten NIMMER ...

:kopfkratz: ... Eine 7-monatige Katze ist selbst doch auch noch ein Kind :zwinker: :99:

Ich hab keine schlechten Tag, wir haben selber zu Hause 5 Katzen und zwei Hunde ... Vegas hab ich selber damals aus dem Tierheim geholt und er war völlig neben sich und "geschädigt". Jetzt, nach knapp 2.5 Jahren bin ich froh, wenigstens einem Hund ein vernünftiges (so denke ich zumindest) Leben schenken zu können.

Mir persönlich gehen Katzen völlig irgendwo vorbei, ich hab nur zu Hause jetzt jemanden sitzen der zufällig eine der größten Katzenhilfsorganisationen in Deutschland und für Malaga leitet ... und rein zufällig klingeln oft genug Leute durch die mal wieder irgendwo irgendwelche Kitten loswerden wollen. Ist also nicht so das ich aus jux und dollerei bei dem Thema leicht verständnislos reagiere :zwinker:

Beiträge: 169

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 15. Mai 2011, 11:29

Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Es gibt so viele ausgesetzte und streunende Katzen (zwei haben bei uns Asyl gefunden). Interessenten für den Nachwuchs hätten besser getan, das nächste Tierheim aufzusuchen - die sind eh schon überfüllt und mit den zu erwartenden Maikätzchen wird es noch schlimmer!

  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

18

Montag, 16. Mai 2011, 07:27

Woher weißt du, dass die Katzen ausgesetzt wurden?
Hast du sie angebunden auf'm Parkplatz gefunden?

Was bedeutet bei einer Katze "streunen"?
Schlich sie immer wieder bei dir herum?

Ich finde es NATÜRLICH, der Natur ihren freien Lauf zu lassen.
Und wenn sich jemand dazu entscheidet, ein normal aufgewachsenes und gut gepflegtes Kätzchen einem verwahrlosten und traumatisiertem Kätzchen aus dem Heim vorzuziehen, kann ich das durchaus nachvollziehen.

Hinter jedem verwahrlosten und/oder ausgesetzten Menschen steht immer ein Mensch. Und niemand wird mir hier vorwerfen können, dass es den künftigen Kindern meiner Katze jemals schecht gehen wird. Dazu muß ich sagen, dass ich auf dem Land wohne - tiefste Provinz - und da gehen die Menschen auch mit Tieren anders um, als viele in der Großstadt.

Natürlich sind die Tierheime voll mit Katzen und anderen Tieren.
Noch einmal: ich habe Respekt vor denjenigen, die sich dort ein Tier holen und darum kümmern.

Aber es ist Gott sei Dank noch eines jeden eigene Entscheidung, von wo und wem er ein Tier holt.

Ich könnte mich vielmehr über die Knaller aufregen, die vor lauter "Liebe" zu ihren Katzen das Viech vermenschlichen (z.B. mit ins Bett nehmen), es mit überzuckertem Dosenfutter verfetten lassen ... oder sich, obwohl von Anfang an feststeht, dass das Tier keinen tiergerechten Auslauf (im FREIEN!!!!) haben kann, weil Wohnung/Hochhaus trotzdem ein Kätzchen (anderes Tier) zulegen.

Nur weil Katzen (i.d.R.) so süß und putzig sind, brauchen wir hier keine Moraldiskussion führen. Was ist mit den ganzen anderen Tieren, die bei "Nichtgefallen" einfach in der Natur landen (Mäuse, Ratten Hamster Vögel ...)?
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei




Beiträge: 169

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

19

Montag, 16. Mai 2011, 13:48

Ausgesetzt weiß ich nicht - streunen ja. Nachdem sich auf Aushänge bei uns im Ort (Tankstelle, Geschäfte, Tierarzt) niemand gemeldet hat und auch die Nachfrage beim Katzenschutzbund, ob evtl. vermißt, negativ war - sind sie dann offiziell bei uns eingezogen.
Mit allen Rechten (regelmäßiges Futter und Streicheleinheiten) und Pflichten (Impfungen, Kastration).

Werbung

unregistriert

Werbung


chrischi

unregistriert

20

Montag, 16. Mai 2011, 14:58

2005 gab es in unserer Siedlung so 2-3 freilaufende Hauskatzen, mittlerweile sind es über 10, zwei davon mit dicker Wanne, klasse.
Ich hab ja nichts gegen Katzen, aber warum scheißen die alle in meinen
Garten X(
Jeden morgen sind die Beete umgegraben und es liegen lecker Häufchen drin.
Wenn das so weiter geht sind Katzen die neuen Ratten.

chrischi