Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »bullcat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 316

Beruf: gelernt: Chemiker, ausgeübt: Systemanalytiker

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. September 2009, 15:23

Amerikaner nach Deutschland

Ein Freund von mir aus Amerika will in Deutschland ein Haus bauen und 4-6 Monate eines Jahres dort wohnen. Er ist amerikanischer Staatsbürger. Er will nicht arbeiten.
Was für Bedingungen stellt der deutsche Staat - hat jemand Erfahrungen - Links?

Danke schon mal.... :zwinker:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bullcat« (4. September 2009, 15:23)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Kalle

Cheffe

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2022

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. September 2009, 16:01

RE: Amerikaner nach Deutschland

Hallo Robin,
nur Wohnen oder auch arbeiten ?


Neben der Aufenthaltserlaubnis und Niederlassungserlaubnis ist im Aufenthaltsgesetz auch das Visum als Aufenthaltstitel
aufgeführt. Ein Visum ist ein Aufenthaltstitel, der im Ausland durch Auslandsvertretungen – Botschaften,
Konsulate – ausgestellt wird. Im Inland können Visa im Ausnahmefall verlängert werden, ansonsten wird ein
Visum, das für einen langfristigen Aufenthalt ausgestellt wurde, nach der Einreise – je nach Lage des Falles und
bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen – durch eine Aufenthaltserlaubnis oder Niederlassungserlaubnis
ersetzt. Bei Visa für kurzfristige Aufenthalte prüfen die Auslandsvertretungen selbst.
Wenn die beabsichtigte Aufenthaltsdauer über drei Monaten liegt, wird die örtliche Ausländerbehörde beteiligt.
Zusätzlich wird auch die örtliche Agentur für Arbeit beteiligt, sofern eine Erwerbstätigkeit beabsichtigt ist und keiner
der gesetzlich vorgegebenen Ausnahmefälle vorliegt. Es ist daher wichtig, dass gleich bei der Beantragung
des Visums der beabsichtigte Aufenthaltszweck angegeben wird, damit das richtige Verfahren durchgeführt
wird. Die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis für einen anderen Zweck als denjenigen, für den das Visum erteilt
wurde, ist nach der Einreise nur in Ausnahmefällen möglich.
Staatsangehörige aus folgenden Ländern können auch nach der Einreise eine Aufenthaltserlaubnis beantragen:
Australien, Israel, Japan, Kanada, Republik Korea, Neuseeland und Vereinigte Staaten von Amerika.
Weitere Informationen zum Zuwanderungsgesetz finden Sie unter: www.zuwanderung.de oder unter:
www.bamf.de .

http://www.aufenthaltstitel.de/aufenthaltsg.html
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Kalle

Cheffe

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2022

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. September 2009, 16:12

RE: Amerikaner nach Deutschland

Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 275

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. September 2009, 16:24

US-Bürger, die länger als 90 Tage in Deutschland bleiben wollen, brauchen ein Visum, für den dauerhaften Aufenthalt eine Aufenthaltserlaubnis. Auf jeden Fall dürften Höhe des Einkommens, berufliche Qualifikation und Krankenversicherung eine wichtige Rolle spielen. Der erste Weg sollte Deinen Bekannten zu einem deutschen Konsulat führen (klick).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OliH« (4. September 2009, 16:26)