Sie sind nicht angemeldet.

  • »Susanne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 300

Beruf: Ich habe ein kleines Abrissunternehmen

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Februar 2009, 14:51

Condor Premium Economy Class

Wir sind nach Varadero (Kuba) mit der neuen Condor Premium Economy Class geflogen. Dachten wir... Die Sitze hatten zwar mehr Abstand als in der Holzklasse, aber immer noch nicht so viel, dass Erny einigermassen bequem sitzen konnte. Wir hatten keine Fußstützen wie beworben, noch waren die Sitze auch nur annähernd ergonomisch geformt. Fanden wir schon ärgerlich. Unfreundlich waren die Flugbegleiter auch, aber das ja nicht nur in unserer Klasse.

Im Nachhinein habe ich gelesen, dass Condor die neuen Sitze wegen Lieferschwierigkeiten noch gar nicht eingebaut hat... Haben aber weiter damit geworben. Dafür haben wir pro Flug/Person 80,- € mehr bezahlt, was es uns ja wert war, wenn man bequem gesessen hätte.

Ich habe dann im Januar ein E-Mail an Condor geschrieben, dass wir zum ersten und letzten mal mit ihnen geflogen sind. Sie wissen, dass sie die neuen Sitze gar nicht haben, verkaufen die aber weiter. Und der unfreundliche Service hat uns absolut nicht gefallen.

So, ich habe schon gar nicht mehr daran gedacht, da bringt mir gerade der Postbote einen Brief von Thomas Cook. Sie entschuldigen sich für die Unannehmlichkeiten. Die Sitze sind ja nur ein Teil des gezahlten Aufpreises und deshalb haben sie einen Scheck über 64,- € beigefügt.

Ich weiss nicht wie sie auf 64,- € gekommen sind, aber besser als nichts. Und trotzdem würde ich nicht mehr Condor fliegen, wenn es sich vermeiden läßt. Dann lieber von Airberlin die XL-Sitze als Alternative. Wir hatten ja beides im letzten Jahr und den direkten Vergleich. Bei Airbelrin waren auch die Flugbegleiter viel freundlicher.

Ist von Euch schon jemand mit der Premium Economy Class geflogen ?
Die ist übrigens schon Mitte letzten Jahres auf Platz 1 dieser Klassen gewählt worden. Ich glaube, von einem Reise-Magazin. Wie die das wohl gemacht haben ? Die Klasse gibt es erst seit November 2009 und das war ja auch nichts, weil sie die Sitze noch gar nicht hatten....
Bei Stammtischtreffen dabei






Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 3 250

Beruf: Bürokaufmann

Danksagungen: 337

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Februar 2009, 15:18

RE: Condor Premium Economy Class

das ist ja wieder Wasser auf die Mühlen meiner Meistgehassten Airline... :D :99:

siehe auch meinen Kommentar zum Thema Condor Fliegenpreise in diesem Fred. Fliegenpreise mit Condor

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »guildo2« (11. Februar 2009, 15:21)


Beiträge: 2 160

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Februar 2009, 08:52

RE: Condor Premium Economy Class

Ich bin im Dezember mit Condor nach Las Vegas geflogen (vor Jahren schon einmal) und hatte überhaupt keine Probleme. Würde ich jederzeit wieder machen.

Die Premium Economy hat genau in der Reihe vor mir angefangen. Die Beinfreiheit dort war deutlich größer. Und beim Essen habe ich immer spioniert, der Herr, der vor mir saß, hat immer irgendwie andere Sachen bekommen. Ob das allerdings deshalb besser geschmeckt hat? (Ich bin ja der Meinung, daß das Essen im Flugzeug überall gleich schlecht ist).

Vielleicht mache ich mit Condor in Zukunft ja auch mal schlechte Erfahrungen, wer weiß, aber bisher bin ich zufrieden, kann nicht meckern.
Howdy
Claudi



Bei Stammtischtreffen dabei.

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Susanne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 300

Beruf: Ich habe ein kleines Abrissunternehmen

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. Februar 2009, 09:22

@Claudia, vielleicht sind anspruchsvoller :totlach: :totlach:

Ich finde es einfach eine Frechheit, die Sitze zu verkaufen mit dem Wissen, dass es die noch gar nicht gibt. Klar hatten wir mehr Platz nach vorne. Etwa soviel wie in einem Linienflieger, was doch eigentlich der Standard sein sollte. Die anderen saßen wie in einer Sardinien-Dose aneinander.

Das Essen habe ich kaum gegesssen, aber das hat andere Gründe :zwinker:. Zum Schluss gabs einen Lindt-Adventskalender, worauf ich für mehr Comfort und netteren Service (die waren sowas von unfreundlich) gerne verzichtet hätte.

Und trotz Fliegenpreise sind die Flüge auch nicht billiger. Aber wir dachten, wir sind in der neuen Klasse besser dran und haben deshalb Condor gebucht.
Bei Stammtischtreffen dabei






Beiträge: 61

Beruf: Reiseverkehrskauffrau

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 12. Februar 2009, 12:43

Hallo liebe Stammtischler,

wir sind im Oktober/ November zum einen von DUS-LAX mit Airberlin ( XL-Seats) geflogen und von LAS-FRA mit Condor Premium Eco. Also direkter Vergleich.

Zur AB kann ich nur sagen, dass wir echt eine super Crew hatten und dadurch einen super Service. Essen fürs Flugzeug gut, ausreichend Getrränke und nette Unterhaltung. Sitzplätze am Notausgang mit ausreichend Beinfreiheit. Nur der Kasten für die Rettungsrampen war etwas störend, aber da ich eh nicht so groß bin ging auch das völlig in Ordnung. Alles in allem ein gelungener Start in den Urlaub.:daumen:

Rückflug mit Condor Premium Eco: Sitzplatzabstand top, Essen wirklich gut ( hatte für Flugzeugverhältnisse ein gutes Steak) , über die Crew brauch ich nicht viel sagen, es war wohl der 1. Flug wo es die PremEco gab und somit waren sie etwas überfordert und mehr mit sich beschäftigt als mit den Passagieren. Getränke auch ausreichend.

Aber was man so beobachtet mit seinen "netten" Mitfliegern ist manchmal echt erstaunlich und man schämt sich auch zu der Gattung " Deutscher" zu gehören. Ich sage nur frei nach dem Motto:"Jedem das Gleiche aber mir das Meiste!!":hau:
Da wird der Flugbegleiterin fast unter Zeitungstrolley gekrochen und bitte, wer kann schon ca. 10 Zeitschriften auf einen 12 Stundeb Flug lesen. Zumal es ein Übernachtflug war. Das selbe Schauspiel vollzog sich dann auch bei den Snacks zwischendurch usw.


Vielleicht habt Ihr ja auch ein paar habt Ihr ja auch ein paar schöne Aneckdoten über Eure Flugerlebnisse bzw. das Tomatensaft-Syndrom in der Luft:bier: Auch ich erliege diesem zuweil.

Ich habe jedenfalls dann nach dem Abendessen bis zum Frühstück geschlummert und wahrscheinlich noch viele Eigenheiten verpasst:zwinker:

LG Antje

  • »Susanne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 300

Beruf: Ich habe ein kleines Abrissunternehmen

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. Februar 2009, 13:35

@Antje, wenn Du im November mit Condor geflogen bist, hattest Du den "grösser" Sitzabstand, aber doch weder Fuss-Stützen, noch die besseren Sitze, oder :kopfkratz:?

Natürlich trinken ich im Flugzeug (und wirklich nur im Flieger) Tomatensaft. Das ist ein Ritual und ich weiss, wenn der Tomatensaft da steht, habe ich Urlaub :totlach:

Wir hatten auf dem Hin- und Rückflug von Kuba eine polnische Gruppe um uns herum sitzen, die sich zwischendurch immer mal "frisch" gemacht haben. Das heisst, der ganze Bereich hat penetrant nach nicht sehr teurem Parfume gestunken. Wie gerne hätte ich meine Sauerstoff-Flasche dabei gehabt.... :totlach:
Die Deutschen waren mir diemal nicht so aufgefallen :zwinker:
Bei Stammtischtreffen dabei






Beiträge: 61

Beruf: Reiseverkehrskauffrau

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. Februar 2009, 14:09

Da hat Du recht...Fußstützen Fehlanzeige. Doch kam mir die Maschine ansich sehr neu vor, von daher könnten es schon bessere Sitze gewesen sein...halt ohne Fußstütze...vielleicht ist da die erste Reihe hinter der Wand besser, da kann mann die Füße wenigstens gegen die Wand stemmen:zwinker:

Mmmh, dass stelle ich mir lecker vor mit 10 Jahre alten Parfum...da gabs bestimmt einen Anfall von Schnappatmung :D

Werbung

unregistriert

Werbung


Canyonklops

Der mit den Coyoten tanzt

Beiträge: 1 022

Beruf: Lichtverbieger

Danksagungen: 99

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. Februar 2009, 14:26

München - Las Vegas 2006 mit Condor, im Vergleich zu den Jahren zuvor (USAirways), fast ein Traum! Eine freundliche Crew, guter Service mit reichlich zu Trinken. Sogar das Essen fanden wir für "Luftkost" richtig gut.

Alleine die Onlineresevierung der Sitzplätze klappte gar nicht. Die dargestellte Grafik hatte mit der tatsächlichen Maschine nicht die geringste Ähnlichkeit. :motz:

Das der Sitzplatzabstand auf Fernflügen dem Tatbestand der Körperverletzung nahe kommt, ist den Abmahnanwälten noch nicht aufgefallen. (Die fliegen aber auch immer FirstClass) :kopfkratz:

Stefan
Stefan

Bei Stammtischtreffen dabei


Beiträge: 429

Beruf: Fleischhauerin

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

9

Samstag, 21. Februar 2009, 10:57

Zitat

Original von Susanne
@Antje, wenn Du im November mit Condor geflogen bist, hattest Du den "grösser" Sitzabstand, aber doch weder Fuss-Stützen, noch die besseren Sitze, oder :kopfkratz:?

Natürlich trinken ich im Flugzeug (und wirklich nur im Flieger) Tomatensaft. Das ist ein Ritual und ich weiss, wenn der Tomatensaft da steht, habe ich Urlaub :totlach:

Wir hatten auf dem Hin- und Rückflug von Kuba eine polnische Gruppe um uns herum sitzen, die sich zwischendurch immer mal "frisch" gemacht haben. Das heisst, der ganze Bereich hat penetrant nach nicht sehr teurem Parfume gestunken. Wie gerne hätte ich meine Sauerstoff-Flasche dabei gehabt.... :totlach:
Die Deutschen waren mir diemal nicht so aufgefallen :zwinker:


Ich glaube wenn ich das Parfüm gerochen hätte, hätten alle einen Schock gehabt und hätten nach einen Arzt an Bord gerufen. Bei starken parfüms bekomme ich Hust und Niesanfälle und kann mich kaum beruhigen, teilweise wird mir so schlecht das ich sagen wir es mal so *kotzen* muß. *g*

Meine Freundin fliegt jetzt im August mit Condor nach Amerika, sie fliegt aber Business Class, mal gucken was sie da berichtet. Sie hatte schon zuviele Meilen auf ihrem Konto und konnte so umsonst hin und zurück fliegen.
Bei Stammtischtreffen dabei

One day, you can wake up inside!