Sie sind nicht angemeldet.

andie

Moderator

  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 468

  • Nachricht senden

1

Freitag, 21. Mai 2010, 08:36

championsleague finale

Ich hab mir gestern das Championsleague-Finale der Frauen angekuckt.
Klar, ist das Spiel nicht so athletisch und schnell wie bei den Männern.
Interessant war es allemal und äußerst spannend noch dazu.

Was mir am angenehmsten aufgefallen ist:
- Keine der Spielerinnen ist nach einem Foul mit schmerzverzerrtem Gesicht minutenlang liegengeblieben.
- Es gab keine Rudelbildung und auch keine Unsportlichkeiten
- Niemand hat eine gelbe Karte für die Gegenspielerin gefordert

Das alles in einem europäischen Endspiel.
Da sollten sich unsere männlichen gut bezahlten Berufsfussballer ein Beispiel nehmen.

Viele Grüsse............andie :daumen:
Bei Stammtischtreffen dabei

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Beiträge: 2 085

Danksagungen: 210

  • Nachricht senden

2

Freitag, 21. Mai 2010, 08:48

Ich habe mir das Spiel bis Mitte der zweiten Halbzeit angeguckt und fand es wirklich gut. Wobei es zu dem Zeitpunkt eher nach einem Sieg der Lyoner aussah, die hatten ganz schön Druck gemacht.
Aber was solls, jetzt kommt der Pokal nach Potsdam, der erste Championsleague-Pokal überhaupt. :daumen: :daumen: :daumen:

Kalle

Cheffe

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2596

  • Nachricht senden

3

Freitag, 21. Mai 2010, 10:14

Dieses ellenlang sich auf dem Rasen ausrollenden Mimosen sieht man (fast) nur in Deutschland.

Und ich habe fast das ganze Spiel gesehen,da sollten sich die Herren,wirklich ein paar Scheiben von abschneiden,die Torwartfrau die fand ich Cool :nicken:
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 275

Danksagungen: 338

  • Nachricht senden

4

Freitag, 21. Mai 2010, 10:50

Wobei man natürlich auch sagen muss, dass wegen des langsameren Tempos Fouls und Zweikämpfe generell weniger heftig sind als bei den Herren. Dazu mangels Hoden weniger Testosteron im Körper... :peace1:

Aber generell war das in der Tat vorbildliches Fairplay. Allerdings können die Damen (vor allem südamerikanischer Herkunft) auch anders. Da haben sie leider schon viel von den Herren gelernt.

Beiträge: 74

Beruf: Angestellte

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

5

Freitag, 21. Mai 2010, 11:01

Da ich selbst jahrelang aktiv im Frauenfussball tätig war, kann ich Euren Beobachtungen nur zustimmen. Das Finale war wirklich sehr spannend. Natürlich können Frauen nicht so schnell und athletisch spielen. Das geht ja allein von der Physis nicht...

Dafür sind wir nicht so theatralisch auf dem Platz. Und schön anzuschauen ist es allemal...

Frauen wälzen sich nicht minutenlang auf dem Boden und stehen dann auf als wär nichts gewesen, wie viele der männlichen Kollegen.

Das regt mich auch jedes Mal tierisch auf.

Meine Theorie ist ja, dass Männer als Allererstes bereits ab den Bambinis in die Schauspielschule müssen. Erst dann fangen Sie an mit dem Ball zu spielen. :nicken:

Aber nicht nur in Deutschland ist es so! Schau dir mal die Italiener an! Was die abziehen ist allerhöchste Schauspielkunst!!! :D
Gruß

Tanja

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 729

  • Nachricht senden

6

Freitag, 21. Mai 2010, 13:27

Ich finde es bei den Männern immer wieder unglaublich, wie Mann nach einem Foul schmerzverzerrt zu Boden fällt, dabei schon in Richtung Schiedrichter schaut - woher die auch immer wissen, wo genau der in dem Moment ist - und mit der Hand schon anzeigt, dass eine gelbe Karte gegeben werden soll. Dann erst ist Mann komplett auf dem Rasen angelangt und krümmt sich vor - irgendwas.....

Achja, das Damenfinale hab ich nicht gesehen, ich wusste gar nicht dass es sowas gibt .....