Sie sind nicht angemeldet.

Doris H.M.

unregistriert

1

Freitag, 25. Februar 2011, 22:10

Bildbearbeitungsprogramme

Wir müssen mal wieder testen...... :zwinker:

Nach einem Gewitter kam noch mal die Sonne raus.

Alle Fotos nur verkleinert und geschärft.



Testversion - würde uns 120 € kosten :cheesy:



Nutzen wir seit Jahren (lag bei der Kamera)



Kostenloser Download

Was tun? :kopfkratz:

Liebe Grüße

Doris

Doris H.M.

unregistriert

2

Freitag, 25. Februar 2011, 22:28

Hallo Otto,

es ist immer hilfreich, wenn andere mal draufschauen, wir selbst kochen dann doch irgendwie "im eigenen Saft". :zwinker:

Liebe Grüße

Doris

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 247

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. Februar 2011, 23:06

Zitat

Original von Obelix
ich finde die Original-Fotos immer noch am besten, weil die eigentlich die Originalstimmung wiederspiegeln. (meine Meinung ) :zwinker:


Kommt auf die Kamera, das Objektiv und den Fotografen an... :99: :zwinker: Kaum eine Knipsi-Aufnahme gibt das wieder, was das menschliche Auge sieht.

Foto 1 hat schon die sattesten Farben, ansonsten ist kaum ein Unterschied festzustellen. Zumindest keiner, der etwas kosten müsste.

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 845

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

4

Samstag, 26. Februar 2011, 12:07

Moin zusammen, ich finde die 3, PhotoScap800, etwas besser,
die Wolkenstrukturen sind etwas deutlicher, aber ansonsten sind
nur minimale Unterschiede zu sehen. Nimm dat billichste :daumen:
Denk ich an Deutschland in der Nacht,
so bin ich um den Schlaf gebracht.
H. Heine

Fotocommunity

Doris H.M.

unregistriert

5

Samstag, 26. Februar 2011, 21:10

Zitat

Original von Obelix
Warum muss man eigentlich schöne Fotos immer noch ver(schlimm)bessern, ich finde die Original-Fotos immer noch am besten, weil die eigentlich die Originalstimmung wiederspiegeln. (meine Meinung ) :zwinker:



Man hat doch oft Fotos, die schön sein könnten,
wenn man nicht - wie ich z.B. - die Kamera immer etwas schief halten würde! :o9:




Gerade gerückt, sieht das Stanley Hotel doch schon besser aus, oder? :kopfkratz:



Jetzt noch etwas von den Platten weggeschnitten....



......oder noch etwas aufgehellt



Das ist weder bescheißen noch ver- schlimm-bessern, sondern:

1. Die Mühe, die man sich macht, ein gescheites Foto abzuliefern.

2. Dem Betrachter nicht jeden "Schrott" anzubieten.

Unsere Meinung :nicken:

Doris und H.M.

Doris H.M.

unregistriert

6

Samstag, 26. Februar 2011, 22:28

Zitat

Original von VoF Fan
Nur paar Eimer Wasser in die Wüste getragen, aber man scheut halt keine Mühe :D


Ich verfüge über eine Menge Phantasie -

- bin auch nicht extrem blöde -

- aber, mit dieser Antwort kann ich rein gar nichts anfangen!

Wir haben noch nie Wasser in die Wüste getragen (außer unser Trinkwasser),
wir bemühen uns nur um gute Bilder.

Wenn Dir das nicht paßt, schau doch einfach nicht hin.

Oder mach es besser..........

Beiträge: 845

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

7

Samstag, 26. Februar 2011, 23:16

Och nöööeeeee! ENDE! Mannchens, :bier: :trinker: und gut is!
Denk ich an Deutschland in der Nacht,
so bin ich um den Schlaf gebracht.
H. Heine

Fotocommunity

Werbung

unregistriert

Werbung


Doris H.M.

unregistriert

8

Sonntag, 27. Februar 2011, 14:49

Prima, daß wir jetzt wieder beim eigentlichen Thema sind. :nicken:

Auch das Nachbearbeiten von Schnappschüssen will gelernt sein, Danke für das genaue Hinschauen.

Um stürzende Linien zu beseitigen, müssten wir wohl doch ACDSee haben.
Die anderen Programme bieten das nicht, auch bei Irfanview kann ich nichts dazu finden.

Aber dieser Schnappschuss war ja auch nur als Beispiel für Obelix gedacht.

Und genau auf diesen - meinen Schnappschuss - hat sich auch die Bezeichnung "Schrott" bezogen.

Liebe Grüße

Doris

Doris H.M.

unregistriert

9

Sonntag, 27. Februar 2011, 15:24

Danke Otto, prima Tipp! :kuss:

Liebe Grüße

Doris

Beiträge: 769

Danksagungen: 66

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 27. Februar 2011, 16:35

Zitat

Ich bin so sauer daß die jedesmal bevor wir kommen den Asphalt grau anmalen das glaubt ihr nicht. Und das härteste ist die loben sich fürs bescheissen auch alle noch selbst.

:totlach:

Sorry, muß mich dieser Meinung auch mal anschließen. Ich bin wegen einer Anmerkung eines extrem übel bearbeiteten Fotos von einem Mitglied zur weiteren Beiträgen gesperrt worden.
Manche Fotos bearbeite ich auch nach. Meist etwas einfach, so kann man mit der Ebenenanpassung etwas mehr "Leben" ins Bild bringen, natürlich ist die Korrektur des Horizontes und evtl. leichtes Entzerren für mich kein Beschiss. Genau so wenig wie nur einen Ausschnitt zu zeigen.
Alle anderen Änderungen/Montagen haben -aus meiner Sicht- nichts mehr in der Rubrik: "so war es dort" zu suchen. Das ist dann so viel künstlerische Freiheit und bringt einen völlig neuen Blick und gehört für mich in die künstlerische Ecke. Hut ab vor all denen, die eine tolle Idee haben, eine Fantasiewelt zu erschaffen und es auch so verarbeiten können.

muhtsch

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »muhtsch« (27. Februar 2011, 16:35)