Sie sind nicht angemeldet.

Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2479

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. August 2004, 20:50

Jeep - Tour

Wer von euch hat schon einmal an einer Jeep-Tour (Moab oder auch Sedona) teilgenommen ?

Was kommt da auf einen zu ?

Adrenalinfaktor 1-10 ?

Preis ?
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.

Beiträge: 603

Beruf: Berufung ist interessanter

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

2

Montag, 23. August 2004, 00:30

RE: Jepp - Tour

jepp!

Aber wenn du nach Adrenalinfaktor fragst... öh... also unsere Jeep-Toor in den Needles-District von Moab aus war recht gemütlich. Die paar Wasser-Durchquerungen... wirklich absolut nix spektakuläres, da gibt es bestimmt ganz andere Touren, die da eher drauf anlegen (und vielleicht meintest du die ja?). Wir hatten halt selbst kein 4WD und haben daher die Tour gebucht. Nix Adrenalin, aber schöne Fotos...

Für meinen Geschmack saßen wir aber zu lange im Jeep und hatten zu wenig Zeit vor Ort (da wir aber wirklich früh los sind und erst abends wieder ankamen, ging's wohl nicht anders.) Preise von '96 sind jetzt wohl weniger aktuell...

hippo greetings,
Bärbel


Bei Stammtischtreffen dabei

AZcowboy

Arizona, USA - Info

Beiträge: 31

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Montag, 23. August 2004, 04:57

In Sedona sind die Pink Jeep Tours am bekanntesten und beliebt. Habe sie aber nie gemacht, weil ich ja immer selber mit 4WD unterwegs bin.

Webseite: Pink Jeep Tours

Winke aus AZ ;)
Meine Webseite: Arizona, USA - Info

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 407

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

4

Montag, 23. August 2004, 12:51

Hallo Kalle,
haben 2002 mit Pink Jeeptours (Sedona) eine Tour gemacht.
Welche es jetzt war, kann ich im Moment nicht mehr sagen ("Diamond Gulch" - glaub ich). Ging, ca. 3 Stunden.
War recht abwechslungsreich, da wir selber nie in diese Gegend gefahren wären. Interessant wurde es, als der Führer in einen Canyon hinab fuhr. Es ging sehr steil hinunter und wie er die Räder dann stellen mußte, damit wir nicht abrutschen, war schon klasse.

Es sind ein paar kurzweilige Stunden. Der Ober-Hit ist es nicht, aber so kommt man auch zu Stellen, wo wir als Normal-Touri nicht hinkommen.

Es soll auch ein paar "bessere" Touren geben, aber wir hatten mal wieder das Pech, das Waldbrandgefahr war und somit nicht alle Touren angeboten wurden.

Nächstes Jahr wollen wir in Moab eine Tour mit dem Jeep und Rafting kombiniert machen. Der Veranstalter wird wohl Tag-a-long. Haben dort für Tagesausflüge recht gute Angebote vom Inhalt her. Der Preis ist heftig, aber nur mit dem Auto fahren und wandern.... - ist halt mal eine Abwechslung.
Gruß Gabriele


[/url]

Beiträge: 384

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

5

Montag, 23. August 2004, 21:08

Hallo Kalle,

mach doch mal wieder mit Michel ne Tour durch die Canyonlands! :D ;)

Beiträge: 1 525

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

6

Montag, 23. August 2004, 21:30

Ich hör hier imer Canyonlands?

Wolltest du da auch Tipps?

Oder geht es dir nur um Sedona?

Beiträge: 384

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. August 2004, 00:03

Hallo Schneewie,

wie ich gerade gelesen habe, willst du so eine kombinierte Jetboot- und Jeeptour durch die Canyonlands mit Tag A Long machen. 2001 habe ich diese Tour auch gemacht und kann sie nur empfehlen. Klar, sie ist nicht ganz billig für ungefähr $90, aber dafür bekommt man auch was geboten. Man kommt einfach in Gegenden des Nationalparks, die man sonst als Normaltouri kaum zu sehen bekommt. Zuerst die sehr schöne Tour auf dem Colorado mit Zwischenstop an indianischen Ruinen und dann nach einem herzhaften Lunch mit dem 4WD durch den Lathrop Canyon und dann auf die White Rim Road, wo man u.a. am Musselman Arch vorbeikommt.

Also ich habe das Geld nicht bereut, denn für diese knapp $90 ist man den ganzen Tag unterwegs in einer relativ kleinen Gruppe. Im Vergleich dazu zahlt man soviel auch für viele Las Vegas-Shows, die nur 90 Minuten gehen.

Gruß,
Daniel

Werbung

unregistriert

Werbung


Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2479

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. August 2004, 00:12

RE: Jepp - Tour

@Daniel

:2[1]:


:56[3]:
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Beiträge: 1 525

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. August 2004, 06:58

Zitat

Original von Daniel
Hallo Schneewie,

wie ich gerade gelesen habe, willst du so eine kombinierte Jetboot- und Jeeptour durch die Canyonlands mit Tag A Long machen. 2001 habe ich diese Tour auch gemacht und kann sie nur empfehlen. Klar, sie ist nicht ganz billig für ungefähr $90, aber dafür bekommt man auch was geboten. Man kommt einfach in Gegenden des Nationalparks, die man sonst als Normaltouri kaum zu sehen bekommt. Zuerst die sehr schöne Tour auf dem Colorado mit Zwischenstop an indianischen Ruinen und dann nach einem herzhaften Lunch mit dem 4WD durch den Lathrop Canyon und dann auf die White Rim Road, wo man u.a. am Musselman Arch vorbeikommt.

Also ich habe das Geld nicht bereut, denn für diese knapp $90 ist man den ganzen Tag unterwegs in einer relativ kleinen Gruppe. Im Vergleich dazu zahlt man soviel auch für viele Las Vegas-Shows, die nur 90 Minuten gehen.

Gruß,
Daniel



Ja genau das sind auch unsere Erfahrungen. Wir haben die Tour 1998 gemacht und es war ein Traum. Diese 100$ fallen bei dem Gesamtpreis der Reise nicht ins Gewicht, aber die Tour gehört sicherlich zu den Highlight der Reise.

Beiträge: 407

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. August 2004, 08:30

Danke Daniel und Holger,
wir freuen uns auch schon sehr auf diese Tour! :67:
Ich hoffe, sie ist nicht allzu sehr im voraus ausgebucht ist. Wollten ein paar Tage vorher anrufen und reservieren. Was meint Ihr, reicht das?

Praktische Erfahrung?! Was sollte man mitnehmen, bzw. nicht mitnehmen. Eine kleine Digi-cam wollte ich schon einpacken, denn ohne Photos.... :rolleyes:

Habt Ihr noch ein paar Tips zu dieser Tour?
Gruß Gabriele


[/url]

Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2479

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. August 2004, 09:21

RE: Jepp - Tour

Wie muss ich mir das als nicht Seetüchtigen vorstellen.

Zitat

Zuerst die sehr schöne Tour auf dem Colorado


Rafting-Geschaukel-K...tüten include ?

Und die Jepp's fahren die auch mit 3 Reifen und einen hängend übern Abgrund ? :schwitz[1]:
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 407

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 25. August 2004, 11:01

@Kalle, wir machen die Tour nächstes Jahr gemeinsam, dann können wir uns gegenseitig die Händchen halten :D
Gruß Gabriele


[/url]

Beiträge: 1 525

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. August 2004, 13:09

Zitat

Original von Schneewie
Ich hoffe, sie ist nicht allzu sehr im voraus ausgebucht ist. Wollten ein paar Tage vorher anrufen und reservieren. Was meint Ihr, reicht das?


Ich denke das reicht, wir waren 4 Tage dort und haben am ersten Abend gebucht und zwar für 2 Tage später. Das ging 98 ganz gut.

2003 wollten wir in "The Needles", da sagt man uns wir sollten unsere Namen angeben und man ruft uns an wenn es losgeht. Da uns keiner anrief sind wir wieder hin und man sagte uns: nööööö es hat sich keiner mehr gefunden und sie fahren nicht. Außer wir würden für eine dritte Person bezahlen, den unter 3 fahren sie nicht. :68: Danke nein!!!
Es gibt ja noch andere Anbieter in Moab, die auch sehr gut sind.
Wir sind dann hier hin: Navtec
Die waren sofort bereit auch mit 2 zu fahren. War klasse und kann ich nur empfehlen. Gutes Auto netter Fahrer und unterwegs leckeres Essen und Trinken.

Zitat

Original von Schneewie
Praktische Erfahrung?! Was sollte man mitnehmen, bzw. nicht mitnehmen. Eine kleine Digi-cam wollte ich schon einpacken, denn ohne Photos.... :
Habt Ihr noch ein paar Tips zu dieser Tour?


Es ist genug Platz und du kannst die gesamte Ausrüstung mitnehmen.
Was du nicht brauchst läst du während der Wanderung im Auto. Da ist ja keiner. :) Wie gesagt Essen und Trinken gibt es. Sonnencreme, Hut... sonst nichts.

Beiträge: 407

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. August 2004, 13:17

Als Alternative schon ausgedruckt. :]
Gruß Gabriele


[/url]

Beiträge: 1 525

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden