Sie sind nicht angemeldet.

Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2593

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 15. September 2005, 21:20

RE: Hwy 1

@Klaus,
wir sind im diesem Jahr nur durch Nebel gefahren und das war im Juli.
Allerdings nicht von Seattle nach San Diego, sonder nur von SF bis LA, ich fands teilweise ziemlich ätzend und auch der Sonnenauf-und untergang war Vernebelt.
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Beiträge: 6

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. September 2005, 22:04

Hwy 1

Auch wir mussten dieses Jahr anfangs August durch dicken Nebel fahren (SF - LA). Bei den wenigen kurzen Aufhellungen hiess es dann sofort an den Strassenrand und Foto schiessen! Die eigentlich sehr schöne Strecke ist uns bei dem Nebel sehr lange vorgekommen.

Beiträge: 784

Beruf: kfm. Angestellte

Danksagungen: 171

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. September 2005, 23:12

RE: Hwy 1

Hallo,

wir sind dieses Jahr im April den Hwy 1 von San Luis Obispo bis Monterey und wieder zurück gefahren. Wir hatten fast auf der ganzen Strecke schönes Wetter und nur ganz weníg Nebel.

Gruß
Gabymarie
Bei Stammtischtreffen dabei


Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 316

Beruf: gelernt: Chemiker, ausgeübt: Systemanalytiker

Danksagungen: 69

  • Nachricht senden

4

Freitag, 16. September 2005, 07:32

Ich könnte mir vorstellen, dass das u.a. etwas mit der Lufttemperatur zu tun hat. Ab einer bestimmten Tempeartur nimmt die Luft so viel Wasser aus der kalten See auf, dass es unweigerlich zu Nebel kommen muss...
Wir hatten dieses Jahr im Juni Glück - es war windig und nicht so heiss, so dass wir immer freie Sicht hatten.

Beim letzten Mal im August war der Streifen zw. SF und LA total zu.

Aber vielleicht findet man im Internet dazu was....

Beiträge: 562

Danksagungen: 135

  • Nachricht senden

5

Freitag, 16. September 2005, 08:18

In 3 Jahren von Vancouver bis San Diego im Mai- Ohne Nebel!
Näheres siehe Reiseberichte auf meiner HP

Buff

Biker

Beiträge: 2 058

Wohnort: Neuss

Danksagungen: 401

  • Nachricht senden

6

Freitag, 16. September 2005, 08:45

Wie ich gehört habe, soll im Sommer die Nebelbildung besonders stark sein. Im letzten Jahr sind wir den Highway 1 im August von SF nach LA gefahren. Bei zweieinhalb Tagen SF hatten wir nur am ersten Nachmittag etwas Nebel, sind dann den HW1 mit 2 Zwischenübernachtungen gefahren.
Dort nur morgens in Cambria etwas Nebel. Ansonsten in SF wie am HW1 nur knallblauer Himmel. In SF war es sogar richtig heiß. Das soll auch eher selten sein. Also ich denke man kann da keine Vorhersage machen. Es kommt wie es kommt. 8)

Beiträge: 1 188

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

7

Freitag, 16. September 2005, 08:50

Bin schon 4mal zwischen SFO und Kanada und 3 mal zwischen LA und SFO gefahren. Der schönste Teil der Panamericana ist eigentlich erst nördlich von SFO.

Wunderschöne Küstenstraßen,
Redwoods,
Dünen,
und nette Städtchen und Städte.

Das Wetter ist hierbei immer ein Problem. Manchmal reichen ein paar Km ins Landesinnere um aus dem erdrückenden Nebel herauszukommen.

Ein echtes Highligt auf der Strecke ist neben den Redwoods der Crater Lake in Oregon.

Zu den Redwoods bleibt noch zu sagen, daß der schönste Part, der Jedediah Smith State Park ist. Man muß nur vor Crescent City rechts abbiegen. Wegbeschreibung im Redwood NP Visitorcenter.
Gruß Ulrich
Bei Stammtischtreffen dabei

Meine Webseite

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 300

Beruf: Ich habe ein kleines Abrissunternehmen

Danksagungen: 231

  • Nachricht senden

8

Freitag, 16. September 2005, 08:52

Wir fahren ja immer im Winter und hatten sogar im November ein super klares Wetter auf dem Highway 1. Ich denke auch, man kann das nicht vorher wissen. Entweder man hat Glück oder Pech :(
Bei Stammtischtreffen dabei






Beiträge: 562

Danksagungen: 135

  • Nachricht senden

9

Freitag, 16. September 2005, 08:57

@Ulrich:
Alles Geschmackssache, sagte der Affe und biß in die Seife. Mir gefällt das Stüch zwischen Monterrey und San luis Obispo am Besten.

Beiträge: 1 188

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

10

Freitag, 16. September 2005, 09:13

Zitat

Original von KlausK
@Ulrich:
Alles Geschmackssache, sagte der Affe und biß in die Seife. Mir gefällt das Stüch zwischen Monterrey und San luis Obispo am Besten.


Da hast Du recht diese Strecke ist ebenfalls sehr schön.
Gruß Ulrich
Bei Stammtischtreffen dabei

Meine Webseite

Beiträge: 1 525

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

11

Freitag, 16. September 2005, 09:14

Buff hat recht, im sommer ist die Nebelgefahr deutlich größer. Letzten Endes braucht man natürlich Glück.

Bei unser 96 Tour im Juli hatten wir Nebel.
2004 mit Nicole und Peter sind wir den HWY101 hoch gefahren. Das war im Juni und das Wetter war ein Traum. In SFO hatten wir 3 Tage nur Sonne und die Brücke war immer zu sehen. Das war schon der Hammer:

SFO

HWY101

Werbung

unregistriert

Werbung


12

Freitag, 16. September 2005, 09:34

auch wir haben den highway I schon dreimal gemacht. die (im durchschnitt) beste jahreszeit mit der geringsten nebelwahrscheinlichkeit ist im herbst (september) und die zweitschönste - im südlichen part - im frühjahr (anfang mai). am besten "kommt" die I mit der harley in gemütlichen etappen.

gruss
uwe 8)

Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2593

  • Nachricht senden

13

Freitag, 16. September 2005, 09:46

Das war am 3.07.2005
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Beiträge: 1 525

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

14

Freitag, 16. September 2005, 10:13

Zitat

Original von zzteq
auch wir haben den highway I schon dreimal gemacht. die (im durchschnitt) beste jahreszeit mit der geringsten nebelwahrscheinlichkeit ist im herbst (september) und die zweitschönste - im südlichen part - im frühjahr (anfang mai). am besten "kommt" die I mit der harley in gemütlichen etappen.

gruss
uwe 8)



Kannst du das belegen?

Warum hat der Herbst eine geringere Nebelwahrscheinlichkeit als das Frühjahr?

Beiträge: 562

Danksagungen: 135

  • Nachricht senden

15

Freitag, 16. September 2005, 10:26

Und das war HW#1 am 19.5.05:






Werbung

unregistriert

Werbung


16

Freitag, 16. September 2005, 11:18

Zitat

Original von arizona

Zitat

Original von zzteq
auch wir haben den highway I schon dreimal gemacht. die (im durchschnitt) beste jahreszeit mit der geringsten nebelwahrscheinlichkeit ist im herbst (september) und die zweitschönste - im südlichen part - im frühjahr (anfang mai). am besten "kommt" die I mit der harley in gemütlichen etappen.

gruss
uwe 8)



Kannst du das belegen?

Warum hat der Herbst eine geringere Nebelwahrscheinlichkeit als das Frühjahr?



weil die wassertemperatur höher ist und die warme luft (selbst wenn sie die selbe temperatur wie im frühjahr hat) weniger ("warmes") wasser aufnehmen kann. diesbezüglich können ein zwei grad schon mehrere stunden weniger nebel pro tag ausmachen.
das ist aber keine garantie sondern lediglich jahresmittel...

gruss
uwe 8)

Beiträge: 120

Wohnort: München

Beruf: Verw. Angest.

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 20. September 2005, 13:05

wir sind dieses Jahr mitte Mai den Hgw. No 1 gefahren - und hatten ausnahmslos tolles Wetter, beste Sicht ...wie auf den Bildern von Klaus...
Keep on Rockin´

Bernie
Bei Stammtischtreffen dabei