Sie sind nicht angemeldet.

  • »Schorse« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Beruf: Student

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. August 2005, 00:46

National Park Pass

Hallo Zusammen!

In zweieinhalb Wochen geht es endlich los...!

Wie bereits beschrieben machen wir eine schicke 20 Tage Rundfahrt.
Schwerpunkt California.

Wir werden definitiv entlang der Route diese NPs besuchen:

-Yosemite
-Zion
-Bryce (?,Zeitfaktor...)
-Grand Canyon
-Joshua Tree

Frage:

Wie sieht das mit dem National Park Pass aus?

Er kostet 50$, klar, ABER:

- pro Auto?
- pro Person?
- wie lange ist er gültig?
- ist das wie ein Aufkleber, der an die Scheibe kommt?
- werden Namen darauf vermerkt?
- sind unsere NPs alle abgedeckt?
- gilt der dann als "Parkscheibe", wegen kostenlosen Parken oder ist das immer kostenlos in NPs?
- ...
- hab ich was vergessen...?
Ja, hab ich...

Unser erster NP wird Yosemite sein,
-wo bekommt man da den Pass??? ?(
- muss ich ins Village?
- muss ich einen netten Park-Ranger danach fragen?
- bekomme ich den Pass an einem Kassenhäuschen?
- im Hotel? (Yosemite View Lodge)

Für Euch bestimmt blöde Fragen, aber dann muss man sich wenigstens
nicht vor Ort durchfragen...! ;-)

Wir sind Euch für alle Tipps dankbar...!

MfG
Schorse
(Der vor Vorfreude bald platzt!!! ( :D )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schorse« (19. August 2005, 02:19)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 603

Beruf: Berufung ist interessanter

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. August 2005, 01:02

Hi Schorse!

bitte platz doch erst nach der Reise, 's wär so schad drum :D

Und bittebitte nimm das Fragezeichen vom Bryce Canyon weg, der ist soooo schön - und hat auch gerade unsere "was ist der schönste Nationalpark"-Umfrage gewonnen!


bzgl. Paß sind meine Infos ja schon fast 20 Jahre alt, aber wenn ich Unsinn schreibe, können mich die anderen ja korrigieren:

Gültigkeit:
- wird der Eintritt pro Fahrzeug erhoben, so gilt der Pass für den Inhaber sowie alle ihm begleitenden Personen (gilt nur für private Fahrzeuge, nicht z.B.. für Busse o.ä.)

- wird der Eintritt pro Person erhoben, so gilt der Pass für den Inhaber sowie seinen Lebensgefährten / Ehepartner, Kinder sowie seine Eltern.

- gültig für ein Jahr

- bei uns war's damals ein Aufkleber auf der Windschutzscheibe, ja

- an Namen drauf kann ich mich nicht mehr erinnern...

- die genannten NPs sind alles NPs und damit enthalten. (z.B. das Monument Valley wäre nicht enthalten und State Parks auch nicht)

- parken? kann ich mich zumindest nicht daran erinnern, dass in den Nationalparks da jemals Gebühren fällig waren, die sind bestimmt im Eintrittspreis (wie auch immer der beglichen wird, ob NP-Pass oder normaler Eintritt) so mitinbegriffen, dass das überhaupt nicht erst erwähnt wird.

edit: oh, jetzt les ich meinen Link unten erstmal selbst und siehe da: "does NOT cover or reduce use fees such as charges for camping, parking," also falls es parkgebühren gibt, müsst ihr die noch selbst berappen

- was vergessen? Nö, Hauptsache, ihr vergesst nicht, beim ersten Betreten eines NPs den Pass zu kaufen :D

hier noch der Link zur offiziellen Site.


fröhliche Vorfreude noch weiterhin! :55: :48: :55:


Bei Stammtischtreffen dabei

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hippo« (19. August 2005, 01:03)


Beiträge: 316

Beruf: gelernt: Chemiker, ausgeübt: Systemanalytiker

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. August 2005, 07:10

Ich habe noch in keinem NP einen gebührenpflichtigen Parkplatz gesehen - es sei denn, es ist ein Campingplatz... ;-)

Den Pass kannst Du direkt am Parkeingang vom Auto aus, wie in Amiland üblich, kaufen. Musst also nicht mal aussteigen....
Ist halt nur ätzend für die nachfolgenden Besucher (falls eine Autoschlange da ist), wenn sie sehen, dass du so lange am Häuschen brauchst... hehe...

Ach so - und für Bryce und Zion habe ich bei meiner ersten Reise 1994 den Grand Canyon wahrlich LINKS liegen gelassen.

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 1 525

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. August 2005, 07:34

Hi Schorse!

Hier findest du alles über den National Park Pass

Beiträge: 1 759

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

5

Freitag, 19. August 2005, 07:34

einfach

Hi Schorse,

das geht alles ganz easy...

Zitat


Er kostet 50$, klar, ABER:

- pro Auto? JA
- pro Person?
- wie lange ist er gültig? Kaufmonat bis Folgemonat des nächsten Jahres ca. 12-13 Monate
- ist das wie ein Aufkleber, der an die Scheibe kommt? NEIN
- werden Namen darauf vermerkt? JA
- sind unsere NPs alle abgedeckt? Gilt für alle NPs
- gilt der dann als "Parkscheibe", wegen kostenlosen Parken oder ist das immer kostenlos in NPs? NEIN - es gibt manchmal Parkleitsysteme siehe Zion, sonst ist Parken eigentlich immer frei, ausser es ist extra ausgewiesen, Camping etc...
- ...
- hab ich was vergessen...?
Ja, hab ich...

Unser erster NP wird Yosemite sein,
-wo bekommt man da den Pass??? Beim Kassahäuschen am Eingang
- muss ich ins Village?
- muss ich einen netten Park-Ranger danach fragen?
- bekomme ich den Pass an einem Kassenhäuschen?
- im Hotel? (Yosemite View Lodge)


Kalle

Cheffe

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2020

  • Nachricht senden

6

Freitag, 19. August 2005, 08:12

Bei uns war es so das wir in fast jedem NP eine Legmitation zeigen mußten, ich habe denen immer mein Führerschein gezeigt und das war dann OK. Mir viel auf das es sonst immer einer schönen Karte gab mit Aufkleber, diesmal gabs nur den Pass der so aussieht.



Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 524

  • Nachricht senden

7

Freitag, 19. August 2005, 08:54

Ich hab noch nie eine Legitimation zeigen müssen, so unterschiedlich kann es sein. Bis jetzt.....


Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 784

Beruf: kfm. Angestellte

Danksagungen: 129

  • Nachricht senden

8

Freitag, 19. August 2005, 09:39

wir wurden im März recht häufig kontrolliert, scheint also doch sehr unterschiedlich zu sein. Ich finde den Pass aber super und der Preis ist so was von okay, wenn man bedenkt, wie viel Arbeit und Mühe dahinter steckt. Allein die Unterhaltung der Parks und die guten Infos, die man über die Faltblätter bekommt.

Gruß Gabymarie
Bei Stammtischtreffen dabei


Beiträge: 784

Beruf: kfm. Angestellte

Danksagungen: 129

  • Nachricht senden

9

Freitag, 19. August 2005, 09:43

@Volker

Hast Du auch noch ein Foto von einem Nationalpark Pass aus 2002?
Ich kann meinen nicht mehr finden.

Oder vielleicht sonst jemand?
Danke
Gruß Gabymarie
Bei Stammtischtreffen dabei


Beiträge: 253

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

10

Freitag, 19. August 2005, 09:45

Ich müsste eigentlich noch einen von 2002 haben.
Er liegt neben dem 2004er in meinem National Park Stempelbuch.
War da nicht Arches NP als Motiv vorne drauf?
CU

Volker

Beiträge: 1 759

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

11

Freitag, 19. August 2005, 09:45

Re

bei uns war die ID 3 Mal von Nöten, also nicht flächendeckend Kontrolle, aber doch!

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 562

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

12

Freitag, 19. August 2005, 10:10

Wir wurden dieses Jahr ständig danach gefragt. Irgendwann hatte ich dann Drivers Licence und NP Pass zusammengepackt und automatisch miteinander gezeigt.

Beiträge: 253

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

13

Freitag, 19. August 2005, 10:12

Also in den grossen Natinal Parks war es eigentlich immer Standart, die Frage nach der ID. Selbst bei kleineren NMs wurde ab und zu danach gefragt.
CU

Volker

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 524

  • Nachricht senden

14

Freitag, 19. August 2005, 10:31

Zitat

Original von Gabymarie
Hast Du auch noch ein Foto von einem Nationalpark Pass aus 2002?
Ich kann meinen nicht mehr finden.


Hab ich nicht, weiss auch nicht, wo der sein könnte, hab nur 2001,2003 und 2004. Die früheren hab ich nicht gesammelt....

15

Freitag, 19. August 2005, 10:35

Zitat

Original von Gabymarie
Hast Du auch noch ein Foto von einem Nationalpark Pass aus 2002?



Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 648

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

16

Samstag, 20. August 2005, 21:05

Ist ja witzig was das Thema sich ausweisen angeht. Peter hat in den letzten beiden Jahren ziemlich viel seinen Perso zum Nationalparkausweis mitzeigen müssen.

Wir haben das dann auch so wie Klaus gehalten, ungefragt beides hingehalten.
Gruß Nicole

Beiträge: 1 188

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

17

Samstag, 20. August 2005, 21:50

Bei meiner letzten Tour mußte ich zweimal den Reisepaß zeigen.
Gruß Ulrich
Bei Stammtischtreffen dabei

Meine Webseite

Beiträge: 2 556

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 21. August 2005, 11:34

Wir haben den Pass im Mai 2004 gekauft und er war dieses Jahr bis Ende Mai gültig.
Voriges Jahr mussten wir keine ID zeigen ,aber dieses Jahr fast immer. Wir vermuteten das es wegen dem 04 Pass war.

Unterschrieben haben wir beide.

Gruß Traude
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 784

Beruf: kfm. Angestellte

Danksagungen: 129

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 21. August 2005, 12:02

@Mike

danke für das Foto, habe es schon gespeichert.
:2[5]:
Gruß
Gabymarie
Bei Stammtischtreffen dabei