Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 407

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 9. März 2005, 12:16

In diesem Gebiet (Bryce - Moab) - so "pie-mal-Daumen" haben wir uns vorgenommen:


- Cottonwood Road incl. Grosvenor Arch / Kodachrome SP

- Devils Garden (Hole in the rock road) / Burr Trail / Wanderung Capitol Reef

- Wanderung Bell Canyon/Little White Horse Canyon - Goblin Valley

- über 95 /Muley Point / Natural Bridges NM / Valley of the gods / Goosenecks

Wir fahren so eine kleine 8 - Page, Escalante, Torrey. Mexican Hat, Moab und dann on the road Richtung San Francisco. :P
Gruß Gabriele


[/url]

Beiträge: 1 759

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 9. März 2005, 17:48

Hi Kalle,

du willst es wissen =)

Nach Bryce dann Kodachrome (man kann bei passendem Wetter die Cottonwood probieren - sofern dich das Auto nicht reut :D

dann Escalante und das GESCNM, das Monument halt...
In Boulder gibt es eine historische 'Ausgrabung' mit Visitor Center und Rundgang (ca. 1 Stunde), davor gibt es den HogBack und davor die Wanderung zu den Wasserfällen (Calf Creek) - die dauert aber etwas länger! bitte google befragen, oder die Foren Kollegen

In Boulder gibt es, wenn man von Escalante kommt ein Restaurant, man fährt in der 90 Grad links Kurve nach der Brücke einfach gerade aus und dann nach 50 Meter auf der linken Seite..., die haben tolles Frühstück mit selbstgemachten Sachen...

Dann natürlich Capitol Reef und Goblin Valley

und dann mein Favorit 8)

Green River mitsamt Geyser der nur selten spuckt - es gibt dazu auch Bilder hier im Forum von Hatchcanyon inklusive Anfahrtsbeschreibung.

Das ein Überblick - Details folgen gerne
Erwin

Beiträge: 121

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 10. März 2005, 13:25

Hallo Kalle,

- einen Abstecher zum Needles Overlock - lt. Grundmann einer der
schönsten Picknickplätze der USA - kann ich gut verstehen!

- Sonnenuntergang am Dead Horse Point State Park, vorher in Moab
im Supermarkt ein Sandwich Menu fertigmachen lassen!
sehr romantisch (wenn man(n) die Kamera mal für ein paar Minuten
aus der Hand legen kann......)

Und einiges mehr, aber was habt Ihr denn dort schon gesehen?
Ihr ward doch schon mehrfach dort, oder?

Gruss,
Anke

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 598

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 10. März 2005, 13:59

Needles Overlook und Picknick - auf jeden Fall.

Selbst die laschen weissbrotscheiben mit den faden Tomaten und der laabrigen Wurst schmecken an dieser Stelle köstlich. Dazu darfs ausnahmsweise auch mal ein Bud Light sein.......

Natural Bridges ist selbst für Wanderfanatiker wie Kalle zu schaffen. jedenfalls eine dieser Bridges könnte man sich von unten anschauen.

Dann war da noch diese unpaved road deren namen ich permanent vergesse (da wo der Laster in der Schlucht liegt)
I left my heart in San Francisco

Gruss Peter www.usa-usa.de

Beiträge: 407

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 10. März 2005, 14:09

Peter auf die Sprünge helfen ..... :D Straße zum Muley Point...... :]
Gruß Gabriele


[/url]

Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 10. März 2005, 14:11

Zitat

Original von AnkeManni
- einen Abstecher zum Needles Overlock - lt. Grundmann einer der
schönsten Picknickplätze der USA - kann ich gut verstehen!


Hallo Anke,

erlaube, dass ich Grundmann widerspreche! Er hat sich vielleicht nicht genug in der Gegend umgetan.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 10. März 2005, 14:12

Zitat

Original von Peter


Dann war da noch diese unpaved road deren namen ich permanent vergesse (da wo der Laster in der Schlucht liegt)


Hi Peter,

die Strecke heisst Moqui Dugway.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 1 525

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 10. März 2005, 14:42

Zitat

Original von AnkeManni
- Sonnenuntergang am Dead Horse Point State Park, vorher in Moab
im Supermarkt ein Sandwich Menu fertigmachen lassen!
sehr romantisch (wenn man(n) die Kamera mal für ein paar Minuten
aus der Hand legen kann......)



Hmm da muss ich auch mal wiedersprechen.

Die Sonne geht nicht über den Gossenecks unter. Da ist der Rim im weg.
Also deutlich vor Sonnenuntergang da sein, sonst ist die Enttäuschung riesig. Allerdings ist das Licht bei Sonnenuntergang so weich das man von dort weit in die Canyonlands hineingucken kann. Wenn Anke das meint, stimmt es.

Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 10. März 2005, 16:22

Zitat

Original von arizona
Hmm da muss ich auch mal wiedersprechen.

Die Sonne geht nicht über den Gossenecks unter. Da ist der Rim im weg.


Muss Holger unterstützen. Den Sonnenuntergang kann man vom Dead Horse Point nie richtig sehen, weil nach Südwesten das Cliff von Island in the Sky abschattet. Wie Holger richtig anmerk´t liegt das Gooseneck genau nach Süden und da geht halt keine Sonne unter.

Viel günstiger - aber auch weiter - ist es da, bis ans Ende der Road auf Island in the Sky zu fahren und den Green River Overlook zu nehmen.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hatchcanyon« (10. März 2005, 16:24)


Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 10. März 2005, 16:23

Zitat

Original von Hatchcanyon

Zitat

Original von arizona
Hmm da muss ich auch mal wiedersprechen.

Die Sonne geht nicht über den Gossenecks unter. Da ist der Rim im weg.


Muss Holger unterstützen. Den Sonnenuntergang kann man vom Dead Horse Point nie richtig sehen, weil nach Südwesten das Cliff von Island in the Sky abschattet. Wie Holger richtig anmerk´t liegt das Gooseneck genau nach Süden und da geht halt keine Sonne unter.

Viel günstiger - aber auch weiter - ist es da, bis ans Ende der Road auf Island in the Sky zu fahren und den Green River Overlook zu nehmen.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2020

  • Nachricht senden

51

Samstag, 12. März 2005, 10:12

@Erwin
THX
Frage an die Foristen.

Wie weit ist der Calf Creek entfernt ?
,wir haben vor 3 Jahren welche dabei gehabt, die sind umgekehrt, weil angeblich zu weit.

Denkt daran, wir sind ALT....


@Anke,
diesmal will Rita einiges mehr sehen und deshalb ist jede (neue) Info eine neue Info.

@Nicole & Gabrielle
den Flughafen habe ich vorgemerkt..

Liegt oben auf der Sedonaliste :D
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Werbung

unregistriert

Werbung


Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2020

  • Nachricht senden

52

Samstag, 12. März 2005, 10:17

Von Moab geht es nach Boulder zu den Rockys..

Viele haben mir gesagt, da könnt ich auch nach Bayern fahren :56[3]:

Ist das so ?

Oder ?
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Beiträge: 2 556

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

53

Samstag, 12. März 2005, 13:23

Kalle,wir haben auch Berge und fahren in die Rockies.Zu unseren Bergen komm ich immer noch hin wenn wir nicht mehr in die USA fliegen können,etwa kurz vor dem 100er.
Äh ,Mietwagen gibst schon früher nimmer X( und Busgesellschaft ist Stress,also kommen wir früher zu unseren Bergen... :D

Gruß Traude
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 1 759

Danksagungen: 105

  • Nachricht senden

54

Samstag, 12. März 2005, 18:16

entlang des Colorado

Moin 8) Kalle,

Wenn man von Moab losfährt, dann gleich bei der Brücke nach NordOst über die 128 (Abzweigung Castle Valley und Fisher Towers liegen auch hier) bis Cisco - viel besser als grade rauf zur Interstate, und dann in Abhängigkeit vom Vorprogramm in Grand Junction übernachten und am nächsten Tag des Colorado NM machen, oder eben am gleichen Tag am Nachmittag und dann in GJ nächtigen. Zeit für die Runde durchs NM ca. 1/2 Tag. Unbedingt beim Visitor Center vor zum Rim laufen und runterschauen (Mann war mir übel! bin leider nicht höhentauglich) :]

Bei GJ kann man dann die I70 bis in die Berge brausen und eventuell in Vail ein bischen bummeln und ein wenig die Talluft atmen (schlussendlich sind die Skistationen nicht sonderlich schön, aber gesehen sollte man so ein Örtchen schon haben.

Als Alternative (1-2 Tage extra!) kann man gleich wieder nach Süden über die 50 nach Montrose und dann zum Black Canyon of the Gunnison NP fahren - 1 Tag
Dann weiter bis Salida und wieder nach Norden 285, dann 24, über Leadville zur Interstate und dann Rcihtung Denver.

Hier auf der Interstate muss man sich überlegen, ob man nach Denver und Boulder will, oder gleich links ab nach Norden und dann durch den Rocky Mountain NP 'von hinten durch' nach Boulder möchte - in dem Fall unterwegs besser einmal übernachten (egal ob man von GJ direkt kommt, oder über Leadville.
Als Übernachtunsmöglichkeit mit (mehr/oder weniger) Stil würden sich Vail, Leadville oder Breckenridge eignen!

ein Hotel Link

http://hotel-guides.us/colorado/leadville-co-hotels.html (gilt für ganz CO)

http://www.leadvillebednbreakfast.com/

und hier ein wenig mehr über die Gegend

http://www.leadvilleusa.com/


und wenn man dann in Boulder ist, und den NP nicht besucht hat, unbedingt reinfahren!

Aber pass bitte auf Rita auf, da gibt's jede Menge Bären :D


Als allgemeiner Link:

http://www.colorado.com/

hier gibts ein gratis Travel Package per Post, mit Karten, Broschüren und Coupons....
da findet man auch tolle Routen für die südlichen Rockies - ähnlich meines Versuches oben 8)


schönes Planen
Erwin

nirschi

Wandern in USA

Beiträge: 1 562

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 13. März 2005, 10:26

Hi Kalle!

Solltet Ihr Richtung Denver kommen, dann kann ich Dir das hier empfehlen. Da kannst Du mit dem Auto auf über 4000 m hochfahren, hast eine wunderschöne Aussicht. Auf den Wiesen haben sich unzähliche Bighornwsheeps, Mountaingoats und Elks getummelt.

Ebenso interessant fand ich die Trail Ridge Road durch den Rocky Mountain NP.

Gruss
nirschi
I have a dream

Visit http://www.hikeamerica.de/ !!!
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


nirschi

Wandern in USA

Beiträge: 1 562

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 13. März 2005, 10:53

Noch ein Nachtrag zu Sedona: Wenn Ihr Euch ein etwas abenteuerliches Kraxeln zutraut, dann kann ich Euch den Cathedral Rock Trail nur empfehlen (griffiges Schuhprofil wäre von Vorteil :D). Hiking distance: one way 0,7 mi-1,1km - time 45 minutes - how strenuous: hard. Lass Dich aber nicht abschrecken von hard, Du hast ja allle Zeit der Welt und brauchst nicht in 45 min hochrennen. Aber der Ausblick entschädigt Dich für alle Anstrengungen, kannst mir ruhig glauben. :]

Gruss
nirschi
I have a dream

Visit http://www.hikeamerica.de/ !!!
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 407

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 13. März 2005, 13:53

@Nirschi,
diesen Trail wollen wir auch im Mai gehen. Hast Du Infos, wo es genau losgeht? Wollte mir Material im Visitor-Center holen, aber vielleicht hast du ja etwas für uns.
Aus der HP von AZCowboy habe ich mir damals schon etwas ausgedruckt, was den Trail ansich angeht, aber wo es losgeht......

Herzlichen Dank. :]
Gruß Gabriele


[/url]

nirschi

Wandern in USA

Beiträge: 1 562

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 13. März 2005, 14:11

Hi Schneewie!

Hier die Beschreibung:
From Sedona (89A) south on highway 179 a distnce of 3.4mi, 5,5km, to the Back O'Beyond road. Turn right onto this paved road and follow it to the 4,1mi, 6,6km, point,where you will see a marked and fenced parking area to your left.
Trailhead as the parking lot.

Reicht das, oder brauchst Du noch mehr Angabe.
Falls nötig könnte ich Dir unsere hiking books zuschicken.
Ich habe mir über amazon einige day hiking guides schicken lassen.

Gruss
nirschi
I have a dream

Visit http://www.hikeamerica.de/ !!!
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 407

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 13. März 2005, 16:22

Danke Nirschi,

ich denke, mit dem anderen Ausdruck zusammen dürfte es nun kein Problem sein. man kann ja auch zur Not fragen.

Alles in allem setze ich für die Wanderung einen halben Tag an (Anfahrt, Trail, Abfahrt). Ist dieses realistisch? :]
Gruß Gabriele


[/url]

Werbung

unregistriert

Werbung


nirschi

Wandern in USA

Beiträge: 1 562

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

60

Montag, 14. März 2005, 14:19

Hi Gabriele!

Ein halber Tag ist ok, da habt Ihr auch genügend Zeit, um die Aussicht geniessen zu können.

Gruss
nirschi
I have a dream

Visit http://www.hikeamerica.de/ !!!
Bei Stammtischtreffen dabei