Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 804

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. November 2011, 21:56

Von Florida nach New York Sommer 2012

Hallo, ich brauche eure Hilfe bei der Planung unserer Ostküstenreise. :nicken:

Wir reisen wieder mit unseren Kindern (16/11) und haben 21 Tage Zeit (plus Ankunftstag/Abflugtag).
Gebucht wird nur Miami, Key West, Niagara Falls und NY, da wir in der Hurrikan Zeit unterwegs sind und flexibel bleiben wollen. :beten:

Der grobe Verlauf unserer Tour soll etwa so sein:
Miami
Key West
Biscayne NP
Everglades
Fort Myers Beach
Saint Petersburg
Orlando
Cape Canaveral
Savannah
Charleston
Outer Banks
Norfolk
Washington
Niagara Falls
Finger Lakes
New York

Bitte sagt mir ob ich eurer Meinung nach etwas vergessen habe, ich weiß es ist wieder mal sehr wenig Zeit für die ca.2600 Meilen.
Hoteltips wären toll, uns reicht normalerweise Motel 6 und ab und zu ein Holiday Inn Express aus.

Es haben sich bereits 9 Gäste bedankt.
  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 804

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. November 2011, 22:31

Zitat

Original von Otto
Ich würde beim Streichen mit dem Abstecher Niagara anfangen....


Hallo Otto, Niagara wünscht sich unser Sohn. Ich habe aber schon überlegt Outer Banks, Norfolk und Washington zu streichen und zwei sehr lange Fahrtage einzulegen.

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 402

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. November 2011, 22:39

Passt alles gut zusammen - ausser Niagara. Zwei sehr lange Fahrtage sind verschenkte Tage, dafür könnt ihr besser nen bisken durch die Carolinas und Virginias fahren...

Ich hab mir früher auch immer dies und das gewünscht - Kind kann nicht alles haben ...... :99:

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 402

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. November 2011, 22:53

Zitat

Original von Otto
2009 bin ich 15 Uhr vom Nordeingang des Shannandoah NP (etwa 1 Std östlich von Washington) los, bis frühabends gefahren, übernachtet, im Dunkeln wieder los und war gegen 12 Uhr in Wilmington am Atlantik.


Ist doch ne lockere Tour - nur wird eben umgekehrt. Ich hab deine Strecke ab Washington ( 7 Uhr Abfahrt) durch den Shenandoah mit einer Übernachtung in Roanoke Rapids (17 Uhr Ankunft, 8 Uhr Abfahrt) bis Myrtle Beach (Ankunft 14 Uhr) in 2 Tagen gemacht, mit Besuch von 2 Capitols und ein paar weiteren Kleinigkeiten. Ich sehe da entfernungsmässig keine Probleme. Ich würde die Strecke locker in 21 Tagen fahren - Niagara ist nur eben so sehr weit ausserhalb .....

Ft. Myers/St. Pete/Orlando ist ja auch keine grosse Strecke, da schaut man sich alles an und ist Abends in Orlando......

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 205

  • Nachricht senden

5

Montag, 14. November 2011, 23:54

Einfache Rechnung: Das sind jetzt schon 16 Ziele, für die man jeweils einen Tag einplanen kann (beim einen mehr, beim anderen ein bisschen weniger). 5 Tage reine Fahrtzeit reichen dazwischen imo nicht. Schon gar nicht mit zwei Kindern. Außer Ihr wollt ein Road Movie drehen. Wozu an die Golfküste oder auf die Outer Banks fahren, wenn Ihr eh keine Zeit für Strand habt? Und: Ihr seid in der Hauptsaison unterwegs. Es wird sehr warm und sehr schwül sein - das schlaucht. Weniger ist auf jeden Fall mehr. :nicken:

  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 804

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 15. November 2011, 08:01

Danke für eure Vorschläge, mit dem Flug an die Fälle haben wir auch einmal überlegt, würde uns ca. 900,-€ mehr kosten (Flug & Mietwegenmiete NY) und ist deshalb rausgefallen.

Zu den Parks, unsere Kinder sind der Meinung Seaworld brauchen sie nicht schon wieder und Disney und CO muß auch nicht sein. Zur Erklärung unser Sohn mag keine Achterbahnen und schnellen Fahrgeschäfte und unsere Tochter ist der Meinung nur wegen Ihr brauchen wir da auch nicht hin ( O- Ton: "Das gesparte Geld könnten wir doch viel besser zum Shoppen nehmen.")

Übrigens die Fahrstrecke liegt unter dem was wir 2010 in 19 Tagen gefahren sind, damals hatten wir 4 Tage an denen wir nicht gefahren sind.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kerstin« (15. November 2011, 08:01)


Beiträge: 3 250

Beruf: Bürokaufmann

Danksagungen: 254

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. November 2011, 09:47

warum bleibt Ihr nicht die ganze Zeit in Florida? Dann könnt Ihr doch alles viel entspannter angehen..und habt auch noch genügend Zeit für die Keys, eine Option wäre doch noch wie schön so ähnlich geschrieben..An-Ab Miami ca. 18 Tage und dann Flug nach N.Y. und von dort nach Hause...Niagara Fälle weglassen

Werbung

unregistriert

Werbung


8

Dienstag, 15. November 2011, 12:54

Habe das ganze umgekehrt gemacht, bin aber von Buffalo aus nach Orlando geflogen. Warum macht ihr keine 2 Runden mit einem Inlandsflug? Oder ist der Sinn eure Reise die Fahrt durch die Ostprovinz ?

  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 804

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 15. November 2011, 14:34

Zitat

Original von kat
Warum macht ihr keine 2 Runden mit einem Inlandsflug? Oder ist der Sinn eure Reise die Fahrt durch die Ostprovinz ?

1. Mein Mann möchte wenigstens teilweise die Ostküste hoch.
2. sind die Flüge für 4 und die Anmietung des Autos in NY ca. 900€ teurer.

  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 804

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. November 2011, 15:23

Ich habe mal die Meilen mit angegeben und Key West habe ich jetzt wie Bille meinte heraus genommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Kerstin« (18. Januar 2012, 22:29)


  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 804

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 15. November 2011, 18:05

Zitat

Original von Otto
Nimm Shark Valley vom Everglades NP mit.
Ist notiert.

Charleston kommt mE zu kurz, wenn du wenigstens eines der Herrenhäuser dort besichtigen willst
Daytona lohnt nur zur Bile-Week oder wenn Rennen ist. Ich leg dir nochmals St.Augustine ans Herz.
Daytona war nur als Übernachtungsort gedacht, wir können auch bis St Augustine fahren, wenn es dort schöner ist.

Am Shenandoah haben mir persönlich die Luray Caverns ausserhalb des NPs am besten gefallen. :zwinker:
Notiert.

Wollt ihr an die amerikanische Seite der Falls?
Je nachdem wie es mit der Zeit aussieht.

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 804

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 15. November 2011, 18:23

Zitat

Original von Otto
Guck mal in meine RBs von 2009 Florida und Süden

Hab ich gestern gelesen, aber wie man sieht nicht gründlich genug. :girl13:

Beiträge: 119

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 15. November 2011, 20:15

Zitat

Original von Otto
Ich leg dir nochmals St.Augustine ans Herz.


Dem kann ich nur beipflichten :nicken:
Die Leidenschaft des Reisens ist das weiseste Laster,
welches die Erde kennt.

Gruß Micha
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 397

Beruf: Motivationstrainerin

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 15. November 2011, 21:15

Zitat

Original von Otto
Das einzig interessante an Daytona ist (ausser dem Rennstadion), dass man dort mit dem Auto am Strand lang kann (valet!), könnt ihr ja auch mitnehmen.
In St. Augustine gibts eine interessante Innenstadt und ein altes Fort.

Guck mal in meine RBs von 2009 Florida und Süden


In St. Augustine Beach darfst du sogar kostenlos auf den Strand fahren.

Aufenthalt in der Altstadt (Fußgängerzone) ist allemal einen Stopover wert.

Gruß
nic

  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 804

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 15. November 2011, 22:29

Zitat

Original von Kerstin

Zitat

Original von Otto
Guck mal in meine RBs von 2009 Florida und Süden

Hab ich gestern gelesen, aber wie man sieht nicht gründlich genug. :girl13:


Otto ich bin deinen Reisebericht heute nochmal durchgegangen und kenne nun den Grund warum ich St.Augustine überlesen habe Tag13 hat bei mir eine Ladezeit von 45 Minuten, es hat sich aber gelohnt. :daumen:

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 804

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 16. November 2011, 21:28

Hallo Otto, ich hab gerade deinen Südstaaten Bericht durch die Bilder von Charleston und Savannah sind toll. :daumen:

Niagarafälle werden von Canada aus angesehen, ich hab heute nochmal HoH`s Bericht von NY und den Finger Lakes angesehen und bin restlos überzeugt.

Etwas schmunzeln mußte ich bei deinem Bericht auch über 4000 Meilen in 3 Wochen und da sagst du wir fahren viel? :99:

17

Mittwoch, 16. November 2011, 21:39

Zitat

Original von Kerstin
Niagarafälle werden von Canada aus angesehen, ich hab heute nochmal HoH`s Bericht von NY und den Finger Lakes angesehen und bin restlos überzeugt.

:kopfkratz: ... Hatte ich nicht geschrieben das mir die amerikanische Seite fast besser gefällt? Je nachdem wann ihr an den Fällen eintrudelt schafft man aber auch beide Seiten im Prinzip ... WENN man wenigstens eine Nacht dort verbringt. Vormittags Ami-Seite (besseres Licht!), middags Bootsfahrt als Abschluss der Ami-Seite (Boote sind leerer und Fahrt ist etwas billiger) und nachmittags CAN-Seite (wiederum besseres Licht als Morgens!) ...

Welches Hotel soll es denn werden? Ich wüsste da ja eins :99:

  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 804

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 16. November 2011, 21:47

@ HOH Wegen eben des Ausblicks vom Hotel die Canada-Seite. :peace1: sicher werden wir auch auf die USA- Seite gehen. Eine Übernachtung ist eingeplant und die Nacht davor wollen wir in Buffalo verbringen, dann ist die Anreise nicht so weit.
@Otto mit meinen "aufgerundeten" Zahlen sind es ca.2800 Meilen laut Google Maps

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Kerstin« (16. November 2011, 21:53)


19

Mittwoch, 16. November 2011, 21:53

Von Buffalo aus bist du in 20 Minuten da ... wobei ich mich gerade frage was ihr in Buffalo wollt!? Ich hatte da auch eine Übernachtung ursprünglich geplant, bei der Recherche hab ich aber Nullkommanix gefunden wofür sich das gelohnt hätte. Dann lieber einen Tag mehr Finger Lakes :99:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HOH« (16. November 2011, 21:53)


Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Kerstin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 804

Danksagungen: 123

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 16. November 2011, 22:03

Hallo HOH, die Hotelpreise sind uns in Niagara zu 4. zu hoch für 2 Nächte und wie du schon sagst in etwa 20-30 Min sind wir an den Fällen und haben dort etwas mehr Zeit.
Ich bin gerade am überlegen welcher deiner RB-Tage, wir an den Finger Lakes machen evtl. denWatkins Glen State Park ,da wir ja nur einen Tag haben. Was hat dir am besten gefallen?