Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Daniela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 084

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 14. September 2010, 16:51

Zitat

Original von alljogi
Einfachste Lösung ist wahrscheinlich einen Tag in Moab zu verlängern und dafür am Ende irgendwo einen Tag zu kürzen


Das wäre eine gute Lösung, würden wir nicht die letzte Nacht von Freitag auf Samstag dort sein :zwinker: Das heißt, irgendwo davor sollte ich einen Tag streichen (nein, nicht Denver!), aber ich weiß beim besten Willen nicht wo.

Alternativ wäre, dass wir in ein günstigeres Hotel umziehen am letzten Tag, vielleicht in den Norden, aber da hält sich meine Begeisterung auch in Grenzen, da wieder für einen Tag die ganze Prozedur, Koffer rein, Koffer raus, auschecken, einchecken..., mache ich ja schließlich nur 17 x auf unserer Reise, da spart man sich gerne das 18 x. :totlach:

Ich überlege mir, ob wir einen Megaautofahrtag einlegen und Salt Lake City komplett streichen und dann die 8 Stunden von Jackson nach Torrey durchfahren. Genügt ein Tag (also der komplette nächste Tag bevor es nach Moab am Abend geht) für Capitol Reef?

  • »Daniela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 084

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 14. September 2010, 17:17

Zitat

Original von GambasAlAjillo
Ich hab nen paar Seiten aus South Dakota anzubieten.
Klick - steht evtl. auch etwas über -nachtungen drin.....


Habe gerade deine Seite gelesen und kriege mich gar nicht mehr ein vor Lachen, ich wünsche mir auch so einen ShitThru :totlach: :totlach: :totlach: Aber der Mäci von Innen macht's notfalls auch!

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 538

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 14. September 2010, 17:19

Fahrt doch von Salt Lake City nach Torrey, schaut euch ein paar Stunden den Capital Reef an, sooo viel ist da nicht zu sehen, und dann nachmittags weiter nach Moab. 369 Meilen, das ist nicht viel.
Wenn ihr früh los fahrt ist auch noch locker Zeit für das Goblin Valley.

Oder ab Jackson nach Torrey, da bleibt auch noch Zeit für Capitol und Tempelbesichtigung in SLC.
Ich würde einen Tag im Zion Park streichen, meine persönliche Meinung.....

Evtl. kann man den Pool im MB nutzen wenn man im Luxor wohnt. Die beiden Hotels gehören da der selben Firma. Sind nur nen paar Meter mehr zu gehen....
Oder man kommt für ne Gebühr rein - die immer noch weitaus billiger ist als nen Zimmer.....

Ok - das mit der Poolbenutzung klappt nicht.
Currently, you need to be a guest at Mandalay Bay or hold a ticket to a
beach event (Concert, etc). The idea for pool passes has been discussed, but no decision, yet.

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Daniela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 084

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 14. September 2010, 20:34

Ja, alles drei sind eigentlich gute Möglichkeiten.

Zion stimmt, das wäre wohl sogar die idealere Lösung und angehängt wird das ganze dann im Sequoia Nationalpark, das schadet ohnehin nicht!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daniela« (14. September 2010, 20:36)


  • »Daniela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 084

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 22. September 2010, 19:49

Bin schon etwas weiter mit meiner Planung. Nach den Rocky Mountains habe ich jetzt sogar schon ein Hotel gebucht, zuerst habe ich mir alles in Loveland angesehen und dann habe ich mich doch für Fort Collins entschieden, ist zwar noch 30 Minuten weiter, aber die haben wir dann gut, wenn es am nächsten Tag weitergeht. Das Quality Inn Fort Collins soll es werden, da gibt es ein gutes Preis-Leistungsverhältnis.

Heute habe ich mich beim Planen und Herumsuchen dann zu den Black Hills aufgemacht und bin schon wieder ins Strudeln gekommen, denn wie ihr schon richtig sagtet, zwei Nächte reichen hier wohl nicht. Ich dachte ja, da gibt es nur den Mount Rushmore, aber da habe ich mich ja total geirrt. Die Hotels dort sind nicht so der Hit, ich denke, als Ausgangspunkt werde ich Custer nehmen. Rapid City ist mir zu groß, ich denke, da verfahre ich vielleicht zu viel Zeit, aber wer weiß.

Was soll ich mir für den ganzen Tag aufheben? Die Black Hills, den Custer State Park? Mount Rushmore möchte ich mir am Abfahrtstag ansehen, da fahren wir ohnehin nur Richtung Yellowstone NP, wann wir da bei unserem Zwischenstopphotel ankommen, ist völlig egal.

Wir haben uns jetzt entschieden, einen Tag im Zion tatsächlich wegzulassen, damit Vegas unter die Woche fällt und jetzt überlegen wir, statt dem Sequoia NP vielleicht doch nach San Diego zu Sea World zu fahren, denn die Kinder beschweren sich, dass nächstes Jahr kein einziger Vergnügungspark dabei ist - so als ob Las Vegas nicht Vernügungspark genug wäre! :99:

Beiträge: 2 556

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 22. September 2010, 21:16

Wir waren 2008 in Fort Collins in dem Quality Inn. :zwinker:

Für die Mount Rushmorgegend nimm das Comfort Inn in Hill City.Das Zimmer war sehr groß,2Betten,Kühlschrank und das Frühstück war auch sehr gut.
Bei Stammtischtreffen dabei

  • »Daniela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 084

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 23. September 2010, 10:44

Echt? Ich hoffe das Hotel ist etwa Gescheites, von den Reviews her schaut es sehr gut aus.

Das Comfort Inn Hill City habe ich mir auch schon angesehen, mir gefällt als Ausgangspunkt Custer aber fast besser, auf jeden Fall möchte ich außerhalb von Rapid City bleiben. Was habt ihr euch in der Gegend um den Mount Rushmore angesehen? Wo lagen eure Prioritäten?

Ich tendiere derzeit eher zum Custer State Park als ganzen Tag. Wer sieht das genauso, oder eher anders?

Ich bin ein wenig herumgesprungen und schaue mir jetzt San Francisco an. Könnt ihr fassen, dass es von 243 Hotel in SF nur 34 gibt, die einen Pool haben und kein einziges, das Frühstück samt Pool hat! Nein, anspruchsvoll sind wir gar nicht :99:

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 569

Beruf: Management Assistant

Danksagungen: 84

  • Nachricht senden

48

Freitag, 1. Oktober 2010, 21:21

Hallo Daniela,

ich wollte noch was zu South Dakota sagen. Wir waren damals 3 Nächte in Rapid City, weil das für uns als Ausgangspunkt damals ganz gut war. Am Ankunftstag haben wir uns nachmittags noch Mount Rushmore angesehen. Den nächsten Tag haben wir verbracht in den Badlands und in Wall (diesem Riesen-Drugstore-Laden), da kann ich mich nur anschließen, das ist bestimmt was für die Kiddies.

Am nächsten Tag sind wir dann ein bisschen durch die Blackhills gecruist, haben uns das Crazy Horse Monument angesehen und sind dann über den Devils Towers wieder zurück nach Rapid City.

Rapid City war als Ausgangspunkt für diese Dinge sehr gut, außerdem kam noch dazu, dass es unschlagbar günstig war. Der Hauptgrund für die Reise war damals Devils Tower, da mein Freund da schon immer mal hin wollte, seitdem er den Film "Unglaubliche Begegnung der 3. Art" gesehen hat.

Im Nachgang gesehen hätte ich gerne mehr Zeit gehabt in den Blackhills, da das einer der schönsten Flecken Erde war, wo ich jemals war. Und leider waren wir im Custer State Park gar nicht.

Für San Francisco gucke ich mal, ob ich noch was finde. Soll es unbedingt in der Stadt sein oder geht auch außerhalb?

Und zu den anderen Punkten: In Zion waren wir letztes Jahr 3 Nächte, es ist einer meiner Lieblingsparks, aber mit den Kiddies kannst Du vielleicht wirklich kürzen. Grand Canyon North fand ich persönlich schöner und natürlicher als den South Rim, das lohnt in jedem Fall - und ist so abgelegen, dass man so schnell nicht wieder hinkommt.

Salt Lake City ist ganz nett, gehört aber nicht zwingend zu den Orten, wo man hin muss. Vielleicht ist die östliche Seite netter, an Antelope Island, wo man auch ins Wasser kann, das ist für die Kids bestimmt nicht schlecht.

Tolle Tour, bin richtig neidisch! Ich bin schon froh, dass ich für nächstes Jahr 3 Wochen bewilligt bekommen habe - wenn auch leider mitten im Sommer - an mehr ist da gar nicht zu denken. :cry:
Und außerdem ist dann nur noch so wenig Urlaub übrig für den Rest des Jahres.

Liebe Grüße
Andrea
Bei Stammtischtreffen dabei

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AndreaR« (1. Oktober 2010, 21:25)


andie

Moderator

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 342

  • Nachricht senden

49

Freitag, 1. Oktober 2010, 21:35

Zitat

Original von AndreaR
...

Am Ankunftstag haben wir uns nachmittags noch Mount Rushmore angesehen.

Daniela, wenn Du's irgendwie hinbekommst solltest Du Mount Rushmore möglichst früh besuchen. Fotolicht ...

andie :peace1:
Bei Stammtischtreffen dabei

  • »Daniela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 084

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 6. Februar 2011, 16:32

So meine Lieben,

alles ist fix (bis auf den Urlaub meines Mannes, aber was soll's) und für diese Route haben wir uns im Endeffekt entschieden.


30. Juni bis 2. Juli Denver 2 Nächte
2 Juli bis 3. Juli Fort Collins 1 Nacht
3. Juli bis 5. Juli Custer 2 Nächte
5. Juli bis 6. Juli Cody 1 Nacht
6. Juli bis 7. Juli Yellowstone NP 1 Nacht (weil mehr nicht mehr buchbar war! Aber dennoch zwei ganze Tage dort!
7. bis bis 9. Juli Jackson 2 Nächte
9. bis 10. Juli Salt Lake City 1 Nacht
10. bis 11. Juli Torrey 1 Nacht
11. bis 14. Juli Moab 3 Nächte
14. bis 15. Juli Monument Valley 1 Nacht
15. bis 18. Juli Page 3 Nächte
18. bis 19. Juli Zion NP 1 Nacht
19. bis 22. Juli Las Vegas 3 Nächte
22. bis 24. Juli San Diego 2 Nächte
24. bis 26. Juli Pismo Beach 2 Nächte
26. bis 27. Juli Monterey 1 Nacht
27. bis 30. Juli San Francisco 3 Nächte

Wie ihr seht, haben wir den Sequoia NP wieder rausgestrichen und durch San Diego ersetzt zwecks Sea World, ansonsten war es ärgerlich, dass wir nicht zwei Nächte in der Old Faithful Lodge bekamen, aber was man tun, so haben wir uns entschieden, am späten Nachmittag noch nach Jackson runter zu fahren, weil West Yellowstone irgendwie weg vom Schuss wäre. Von Jackson aus wollen wir dann zum Bear Lake SP und zum Antelope SP und ich denke es genügt, wenn wir am Nachmittag in Salt Lake City ankommen. Allzuviel dürfte es dort nicht für uns zu sehen geben.

Weiß eigentlich jemand von euch, ob es in Denver einen Hop on Hop off Bus gibt?

Derzeit bin ich mit der Planung in Salt Lake City, wenn ihr also noch Tipps habt, nehme ich sie gerne!

Beiträge: 2 556

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 6. Februar 2011, 18:40

Wenn ihr vom Toast und Co schon genug habt könnt ihr das schmeckt hier vorbei schauen.

Wir haben im Best Western Plaza übernachtet.Es ist gleich neben dem Tempel ist aber jetzt kein BW mehr.Das Zimmer hatte zwei Betten und einen Kühlschrank.
Ob es einen Hop on Hop off Bus gibt weis ich nicht hab aber einmal gelesen das die Strassenbahn auf einer Strecke gratis ist.Gratis fahren
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 275

Danksagungen: 251

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 6. Februar 2011, 19:36

Zitat

Original von Daniela
Weiß eigentlich jemand von euch, ob es in Denver einen Hop on Hop off Bus gibt?


In Denver kann man die 16th Street eh kostenlos mit dem Bus rauf- und runterfahren und so Downtown zwischen Capitol und South Platte River ganz gut erkunden.

Beiträge: 131

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 6. Februar 2011, 22:03

Hallo Daniela, ich habe hier schon ewig nichts mehr geschrieben,
unsere letzte Reise war 2007, u.a. auch im Yellowstone. Da wir dieses Jahr endlich wieder mal was zu planen haben, bin ich auch öfters wieder hier im Forum unterwegs.
Aber was ich eigentlich sagen wollte...
Ich finde die eine Nacht im Yellowstone zu wenig. Es sei denn, ihr wollt die "Nordschleife" auslassen. Es gibt ja auch noch andere Übernachtungsmöglichkeiten als die Old Faithful Lodge. Wir sind 2007 von der Old Faithful Lodge so gegen Mittag in Richtung Cody gefahren und haben nicht ein einziges mal angehalten(strömender Regen).Sind erst abends in Cody angekommen und hatten nach dem Essen auch nicht mehr viel Lust was zu unternehmen.Also mit Fotostops dauert die Strecke sicher viel länger.
In Jackson habt ihr dann zwei Nächte, falls ihr aber noch in den Teton NP wollt, müsst ihr ja wieder ein Stück zurück.
Gruß,
Anja

  • »Daniela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 084

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

54

Montag, 7. Februar 2011, 09:29

Hallo meine Lieben,

danke für die Antworten. Ja, das mit dem Yellowstone ist wirklich dumm, ich überlege auch schon hin und her, was da die bessere Lösung wäre. Meint ihr wirklich ev. West Yellowstone? Wir dachten halt, wir fahren in Cody total früh weg, bleiben den Tag im Yellowstone, übernachten dort, bleiben wieder bis etwa 17.00 Uhr dort und machen dann ein "late arrival" in Jackson. Stimmt natürlich, dass wir dann wieder zurück müssen. Was würdet ihr mir empfehlen?

Danke, Traude, für den Salt Lake City Plan, den hatte ich schon, unser Hotel liegt sehr günstig.

Beiträge: 769

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

55

Montag, 7. Februar 2011, 10:37

Hallo Daniela,
habe mir jetzt Deinen gesamten traed durchgelesen...schon schwierig mit Kindern. Wir sind viele Jahre mit Kindern gefahren...und Bibbi Blocksberg war auch immer mit dabei http://www.usa-stammtisch.de/wbb2/images/smilies/peace1.gif ....letztendlich ist man immer auf der Suche nach einem Kompromiss zwischen einer Lösung für die Kinder (der richtige pool ist wichtig, vor allem aber nicht indoor!!) und den Wünschen für die "Alten"...Jetzt wo wir alleine reisen, vermissen wir Bibbi Blocksberg schon mal....

Ich will mich nicht gleich am Anfang unbeliebt machen aber ich finde Deine Route ab Page etwas schwierig...die Fahrt von Page bis Zion ist lang, dort wollt Ihr nur eine Nacht übernachten...was genau habt Ihr in Zion vor? und warum nicht Bryce? habt Ihr das schon gesehen?...und dann wieder die langweilige lange Fahrt nach LV. Diese fand ich letztes Jahr als echt langweilig.
LV-San Diego...ist sehr lang. San Diego wollt Ihr nur wegen Seaworld besuchen?
Vieles (außer Wale&Delphine) werdet Ihr in Monterey's Aquarium wieder sehen.
Wenn Ihr die Küste nordwärts fahrt werden Ihr riesige Seekühe am Strand liegen sehen und in Monterey am Hafen kann man die Otter und Robben in ganz natürlicher Umgebung erleben.
Wir haben solch eine ähnliche Tour mit Kindern gemacht...deshalb schreibe ich das. SD würde ich deshalb im Nachhinein "abwählen"...aber das ist meine Meinung. Unsere Kinder liebten immer Palm Springs, weil trockene heisse Luft und Hotels mit tollen Poolanlagen....
Wo übernachtet Ihr in Moab?
Übrigens sind wir auch am 2.Juli in Denver...alerdings nur 4Std am Airport um dann noch weiter nach Grand Junction zu fliegen und dort unsere eigentliche Reise zu beginnen.

muhtsch

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 656

Beruf: am liebsten Reisejournalist. Leider reichte es nur zum Dipl. Betriebswirt.

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

56

Montag, 7. Februar 2011, 10:57

Zitat

Original von Daniela
Meint ihr wirklich ev. West Yellowstone? Wir dachten halt, wir fahren in Cody total früh weg, bleiben den Tag im Yellowstone, übernachten dort, bleiben wieder bis etwa 17.00 Uhr dort und machen dann ein "late arrival" in Jackson. Stimmt natürlich, dass wir dann wieder zurück müssen. Was würdet ihr mir empfehlen?


Da eine Empfehlung auszusprechen ist immer schwierig. Vom Old Faithfull bis West Yellowstone sind es gerade einmal 30 Meilen. Deswegen hatten wir uns 2006 entschieden dort zu übernachten. Die Anfahrt empfanden wir nicht als zu lange und es gibt auf dem Weg auch den ein oder anderen Abstecher zu machen.

Allerdings sind die Preise dort im Sommer selbstverständlich auch nicht wirklich niedrig. Die Anfahrt von Jackson zurück in den Yellowstone wäre mir allerdings dann zu weit. Aber wie gesagt, just my 5 cent.

Ansonsten finde ich eure Route sehr abwechslungsreich. Der Fahrtag von Fort Collins bis Cody finde ich allerdings heftig und wir sind einiges gewohnt in unseren USA-Urlauben (USA-Urlaubs? :cheesy:). Auf dem Weg gibt es zwar nicht viel, aber doch auch einiges nettes zu sehen wie z.B.

Ayres Natural Bridges
Fort Laramie
Hell´s Half Acre
Castle Garden
Hot Springs State Park

Ich wünsche euch trotzdem noch viel Vorfreude bis dahin. Ich bin mir sicher es wird alles gut gehen mit dem Urlaub deines Mannes. :daumen:

so long
alljogi


Jede große Reise beginnt mit dem ersten Schritt

Beiträge: 2 085

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

57

Montag, 7. Februar 2011, 11:23

Zitat

Original von Daniela
Meint ihr wirklich ev. West Yellowstone?

Hallo Dani, ich kann alljogi nur zustimmen. Wir waren 2009 auch in West Yellowstone untergebracht und empfanden die Anfahrt bis zum Old Faithful nicht wirklich lang. Unterwegs gab es fast immer irgendwelche Tiere zu beobachten. Bei uns war damals die Straße in den Norden gesperrt, so dass wir nach Mammoth hot springs einen sehr langen Anfahrtsweg hatten. Davon abgesehen empfanden wir West Yellowstone als gute Möglichkeit, vor allem da es auch diverse Restaurants und Geschäfte gibt.
Und unterschätze nicht die Anfahrt von Cody, bis Du richtig im Park bist, vergeht so einiges an Zeit.

Beiträge: 131

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

58

Montag, 7. Februar 2011, 13:01

Im Park gibt es ja auch noch mehrere andere Unterkunftsmöglichkeiten als nur die Old Faithful Lodge. Unsere Kinder fanden die Übernachtung in Cabins(nicht nur im Yellowstone) sehr spannend. Wir wollen es eh lieber etwas abenteuerlicher... In West Yellowstone hat es uns auch richtig gut gefallen.
Gruß,
Anja

  • »Daniela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 084

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

59

Montag, 7. Februar 2011, 15:53

Zitat

Original von alljogi
Allerdings sind die Preise dort im Sommer selbstverständlich auch nicht wirklich niedrig. Die Anfahrt von Jackson zurück in den Yellowstone wäre mir allerdings dann zu weit. Aber wie gesagt, just my 5 cent.

Ansonsten finde ich eure Route sehr abwechslungsreich. Der Fahrtag von Fort Collins bis Cody finde ich allerdings heftig und wir sind einiges gewohnt in unseren USA-Urlauben (USA-Urlaubs? :cheesy:). so long
alljogi


Also wir fahren nicht mehr zurück zum Yellowstone am nächsten Tag sondern "nur" bis zum Grand Teton. Das mit West Yellowstone überlege ich mir noch, kann ja glücklicherweise das Hotel bis zwei Tage vorher stornieren - gratis. Danke für die Tipps, die ziehe ich mir gleich rein.

Wir fahren eh von Custer nach Cody, sicher, auch lange, aber das geht schon. Die Fahrt von zu Hause in den Europapark nach Rust war noch viel länger :peace1:hjzu

Ach ja, und Casycat, ich bin der Hotel/Motel Typ, Cabins kommen nicht in Frage, da gibt's ja keinen Pool für die Kinder :zwinker:

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 131

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

60

Montag, 7. Februar 2011, 17:37

Na gut, keine Ahnung, ob's im Yellowstone überhaupt Unterkünfte mit Pool gibt.
Kennst du die Seite von Xanterra? Bin leider zu blöd, einen Link zu setzen ...
Dort kann man alle Unterkünfte im Park ansehen und buchen.
Gruß,
Anja