Sie sind nicht angemeldet.

  • »schmüdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Beruf: KV-Angestellte

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. August 2010, 17:49

NUR 11 TAGE !!!

Hallo zusammen!

Fliege nächstes Jahr zum krönenden Abschluss einer Weltreise noch kurz nach Amerika aber leider nur für 11 Tage.
Habt ihr mir Tipps wie die Route ungefähr aussehen könnte für die paar Tage?

Also klar ist eigentlich das die Aunkunft und der Abflug ab Los Angeles ist. Und die Kollegin von mir will unbedingt San Francisco sehen! Das sind so die Eckdaten, für alles andere bin ich offen :D

Liebe Grüsse
Claudia

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. August 2010, 17:59

Hi Claudia,

ein "krönender Abschluss" kann Amerika dann aber nicht sein, denn in 11 Tagen könnt Ihr nicht mehr als an einer Ecke dieses riesigen Landes an der Oberfläche zu kratzen. Mehr als einen ersten Eindruck bekommt Ihr da nicht. Das klargestellt ( :99: ) könntet Ihr Euch diese Route antun:

1) LA
2) LA - Flagstaff
3) Grand Canyon
4) Grand Canyon - Las Vegas
5) Las Vegas
6) Las Vegas - Death Valley
7) Death Valley - Yosemite
8) Yosemite
9) Yosemite - SFO
10) SFO
11) SFO

andie

Moderator

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 363

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. August 2010, 18:00

RE: NUR 11 TAGE !!!

Ich würd's so machen:

- Mietwagen in LA anmieten
- dann LA - Grand Canyon - Page - Zion - Las Vegas
- Mietwagen in Las Vegas abgeben
- dann Flug Las Vegas - San Francisco
- dann 2 Tage San Francisco
- dann Mietwagen holen und Highway1 in 2-3 Tagen nach LA

zB:
1 Ankunft LA
2 LA - Grand Canyon
3 Grand Canyon - Page
4 Page - Zion
5 Zion - Las Vegas
6 Las Vegas
7 Flug Las Vegas - San Francisco
8 San Francisco
9 San Francisco - Pismo Beach
10 Pismo Beach - LA
11 LA Abflug

Meines Erachtens machbar. :peace1:
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 275

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. August 2010, 18:05

Ach so, vergessen: Flug nach LA am letzten Tag. :zwinker: Oder wie von Andie vorgeschlagen von LAS nach SFO. Dann fällt aber Yosemite raus, was auch schade ist. Aber einen Tod stirbt man ja immer, wenn so wenig Zeit ist...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OliH« (2. August 2010, 18:07)


  • »schmüdi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Beruf: KV-Angestellte

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. August 2010, 10:33

Hallo besten Dank für die Tipps und an oliH ich wollte nur wissen was man in 11 Tagen machen kann, von LA bis LA und keine Moralpredig ob das genügend Zeit ist oder nicht, das lässt du mal meine Sorge sein.

i war schon 6 mal im Westen und daher war der nicht eingeplant in der Weltreise nun wollte es die Flugticketfee so, dass wir halt einen Stop einlegen in LA und daher wollte ich einfach nur ein paar gemütlich Tage durch Californien tuckern und nur mal wissen ob jemand gerade so eine gemütliche Strecke aus dem Ärmel schütteln kann!

Danke jedenfalls für die Anregungen.

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. August 2010, 10:45

Ach herrje, kein Grund so empfindlich zu reagieren. War nicht böse gemeint. :peace1: Du hast aber in keiner Silbe erwähnt, dass Du bereits USA-erfahren bist. Wenn ich lese "Weltreise" und "krönender Abschluss 11 Tage USA" gehe ich erstmal von einem Stress-Programm aus. Du glaubst gar nicht, was sich manche für ihre erste USA-Tour alles vornehmen... :99:

Gemütlich durch Kalifornien tuckern hört sich super an! Ich würde mir viel Zeit für den HW1 und Big Sur lassen, gibt herrliche Wanderwege direkt an der Küste. Dann SFO und durch den Yosemite NP via Tioga Road (wenn offen) ins Owens Valley, zu den Alabama Hills und dann zurück nach LA.

Beiträge: 168

Beruf: Sekretärin

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. August 2010, 08:34

Das hättest Du ja auch gleich schreiben können, dann müssten sich freundliche Helfer nicht gleich anpflaumen lassen :99:

Wenn Du bereits 6x drüben warst, wäre es auch interessant, was ihr schon gesehen habt. Wir sind zB. über den Rim of the World Highway von L.A. - San Bernardino - Lake Arrowhead - Big Bear Lake gefahren. War eine schöne Strecke und vor allem der Ort Lake Arrowhead hat es uns angetan, dass wir 2 Jahre später spontan entschlossen haben, noch mal hinzufahren (da gerade Zeit war :nicken:).
Bei Interesses kannst Du Dir ja die "Impressionen" der Strecke auf meiner Homepage ansehen - hier klicken
Reisen ist die schönste Nebensache der Welt.
www.evas-reisen.at

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 345

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. August 2010, 09:53

Also ich persönlich würde Aufgrund dem Zeitmangel Flagstaff meiden!

Evt. so:

1. LA --> Las Vesgas
2. Las Vegas --> Grand Canyon --> Las Vegas (evt. auch Rundflug von Vegas!)
3. Las Vegas --> Lone Pine
4. Lone Pine --> Yosemite
5. Yosemite
6. Yosemite --> SFO
7. SFO
8. SFO --> Monterey
9. Monterey --> Santa Babara
10. Santa Babara --> Los Angeles
11. Abflug

Grüße

Chris
Meine Reisen: 2011 Roundtrip Kalifornien
Geplante Reisen: 2013 Florida / Bahamas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »qwertz0211« (4. August 2010, 09:57)


Beiträge: 2 908

Beruf: Systemtechniker/IT und TK

Danksagungen: 382

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. August 2010, 18:47

Zitat

Original von Otto
Sorry - Chris - aber man merkt, dass du bislang die USA nur theoretisch durch deine eigene Urlaubsplanung kennst. :peace1:



Danke Otto, das gleiche ist mir auch durch den Kopf gegangen.

@Schmüdi: Brauchst Du denn jetzt überhaupt noch eine Route?
Bei 6 Aufenthalten im "Westen" solltest Du doch am ehesten mal
eben so ne Tour aus dem Ärmel schütteln.
Da wir leider Deine Vorlieben nicht kennen, wird es dann eher schwierig.

Gib mal Input... Ich würde mich bei 11 Tagen glaube ich in
Kalifornien aufhalten und mal gemütlich und ganz
Ausgibig die Küste zwischen SF und San Diego erkunden...
OK, da ist LA nicht der aller Beste Ausgangspunkt, aber da gibt es
ja Möglichkeiten

Andree

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 563

  • Nachricht senden

10

Freitag, 6. August 2010, 10:17

Zum Thema Schweizer auf Weltreise habe ich die eine nette Seite gefunden. Klick

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

11

Freitag, 6. August 2010, 10:25

Glückwunsch für den Credit als "teutonischer Charmebolzen"! :D :daumen:
Sehr amüsant der Blog und ja durchaus mit einem wahren Kern. Sich in der Breite damit auseinander zu setzen ist dann aber auch wieder... nun ja... irgendwie widersprüchlich. :99:
Und anscheinend hat er da drüben nix besseres zu tun. Hätte er sich mal ein paar Tipps in einem Forum geholt... :totlach:

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 2 908

Beruf: Systemtechniker/IT und TK

Danksagungen: 382

  • Nachricht senden

12

Freitag, 6. August 2010, 10:41

Witzig..... und irgendwie auch dämlich :o9:

Andree

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 563

  • Nachricht senden

13

Freitag, 6. August 2010, 10:49

Zitat

Original von Andree
Witzig..... und irgendwie auch dämlich :o9:


Sehr witzig, hab mich köstlich amüsiert. Aber: er macht's genauso, wenn man ein paar andere seiner Seiten durchliest. Werde die Seite auf jeden Fall im Auge behalten....

Beiträge: 784

Beruf: kfm. Angestellte

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

14

Freitag, 6. August 2010, 16:49

Zitat

Original von Kalle_WY


kennt den jemand



......nö, nie was von gehört - wer soll das denn sein??? :99:

Grüssle
Gabymarie
Bei Stammtischtreffen dabei


Beiträge: 3 250

Beruf: Bürokaufmann

Danksagungen: 291

  • Nachricht senden

15

Freitag, 6. August 2010, 16:57

Zitat

Original von Kalle_WY

Zitat

Die beliebteste Seite ist Lalas Reisen, die zwar wirklich informativ ist, aber von einem teutonischen Charmebolzen betrieben wird.


den fand ich gut :8):

kennt den jemand


is das nich son EX Kollege von Dir, der bei Euch in der Hütte gearbeitet hat und bei Dir umme Ecke wohnt...? könnte sein...oder? :99:

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 784

Beruf: kfm. Angestellte

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

16

Freitag, 6. August 2010, 17:01

....jetzt dämmert es bei mir: das ist doch DER, welcher schuld ist, dass ich USA-infiziert bin :cheesy:

Kann ich irgendwo Schadenersatz und Schmerzensgeld verlangen :zwinker:
Bei Stammtischtreffen dabei


Beiträge: 3 275

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

17

Freitag, 6. August 2010, 17:10

Btw: die Frau unseres weltreisenden Schweizers schreibt auch nen Bericht. :99: Aber ganz stylo, wie ich finde! :nicken: klick