Sie sind nicht angemeldet.

Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2479

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 27. Juli 2004, 12:30

Petroglyph National Monument

Weiter geht's
kann jemand etwas dazu sagen ?
Muss man es gesehen haben ?

Das Petroglyph National Monument
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 357

Beruf: Rentner, Hausmann und Radreisender

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Juli 2004, 12:31

RE: Petroglyph National Monument

Wo soll denn das sein?

Ich finde den "Newspaper Rock" an der UT 211 im Needles Disdrict des Canyoblands Natl. sehr beeindruckend. Und in dieser Gegend ist man doch sowieso.

Am Atlatl Rock im Valley of Fire State Park kann man auch Petroglyphen begucken.

Im Canyon de Chelly sind auch ne Menge. Oder im Walnut Canyon.
pedal it


Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2479

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Juli 2004, 12:32

RE: Petroglyph National Monument

@Günter,
dass habe ich gefunden

Sozusagen am Stadtrand von Albuqerque findet man am Petroglyph National Monument Zeugnisse von 3.000 Jahren amerikanischer Geschichte. An einer kilometerlangen Abbruchkante eines erstarrten Lavastroms haben in den vergangenen Jahrhunderten die Ureinwohner Bilder und Symbole in den schwarzen Fels graviert. An die 15.000 sind es wohl in Summe. Zu sehen sind Darstellungen von Tieren, Menschen aber auch von Symbolen oder Sternen. Ein rund 30minütiger Weg gibt einem ausreichend Gelegenheit, die Graffiti der Ureinwohner zu bewundern.


klick hier Der Link dazu
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 357

Beruf: Rentner, Hausmann und Radreisender

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. Juli 2004, 12:34

RE: Petroglyph National Monument

Wenn die Anasazi das eingraviert haben, dann sind es keine Petroglyphen sondern Piktogramme.

Habe meine Karten rausgekramt, das Natl. Mon. bei Albuquerque gefunden. Wir sind da schon mal durchgeradelt auf dem Wege nach El Paso. Sind auch 2 Tage in Albuquerque geblieben, haben aber nirgendwo einen Hinweis auf das Natl. Mon. gesehen. Wären sonst garantiert hingefahren, da wir uns für die Geschichte der amerikanischen Ureinwohner interessieren und auch schon viele Dinge gesammelt haben. Hauptsächlich natürlich Hopi Overlay Schmuck.

Selbst bei googles hab ich kaum was gefunden.
Was sagt denn deine Quelle wie alt das Monument ist?

Mfg Günter
--------------------------------------------------------------------------------
Kalle,

Ich habe deinen Link mal weiter verfolgt. Meine Aussage, dass das Pictogramme sein müssen nehme ich zurück.

Uns hat einmal ein Ranger erklärt, dass die gemalten Zeichnungen Petroglyphen und die eingeritzen Pictogramme seien. Ist natürlich Bullshit. Ich streue mir Asche aufs Haupt. Ein Pictogramm ist nur ein allgemein verständliches Zeichen egal wie es entstanden ist. Z.B die Symbole für Toiletten oder An- und Abflug.
Auch die Parkranger haben nicht immer Recht.
pedal it

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GKeipinger« (27. Juli 2004, 12:35)


Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2479

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Juli 2004, 12:38

RE: Petroglyph National Monument

Alamogordo

Alamogordo ist eine großartige Stadt, das Herzstück des Tularosa Basin, umgeben von den majestätischen Sacramento, San Andres und Organ Mountains. Ein freunlicher Ort und seine 30.000 Einwohner freuen sich darauf, Sie willkommen zu heißen.
Besuchen Sie den Alameda Park Zoo, den ältesten Zoo im Südwesten; den Kids Kingdom Park, einem einmaligen öffentlichen Spielplatz; und die International Space Hall of Fame mit dem Tombaugh IMAX Dome Theater und das Planetarium, in dem täglich zwei Filmvorführungen stattfinden. Genießen Sie die malerischen Geschäfte im Downtown Shopping District.Wandern oder radeln Sie östlich der Stadt auf den Wegen, die sich am Fuße der Berge entlangwinden.


Rund um Albuquerque gibt es ca. 30'000 Petroglyphs. Die Westseite von Albuquerque wurde im Petroglyph National Monument unter Schutz gestellt und so vor dem krebsgeschwürartigen Wachstum der Stadt bewahrt. Hier kann man auf kurzen Spaziergängen viele Hunderte dieser Petroglyphs, in den Felsen geritzte Figuren und Zeichen, bewundern. Leider haben sich auch immer wieder Vandalen an den Felsbrocken vergangen und Namen oder Zeichen eingeritzt.

IN BRIEF
As you walk among the petroglyphs, you are not alone. This world is alive with the sights and sounds of the high desert - a hawk spirals down from the mesa top, a roadrunner scurries into fragrant sage, a desert millipede traces waves in the sand. There is another presence beyond what we can see or hear. People who have lived along the Rio Grande for many centuries come alive again through images they carved on the shiny black rocks. These images, and associated archeological sites in the Albuquerque area, provide glimpses into a 12,000 year long story of human life in this area.

Petroglyph National Monument stretches 17 miles along Albuquerque's West Mesa, a volcanic basalt escarpment that dominates the city’s western horizon. Authorized June 27, 1990, the 7,236 acre monument is cooperatively managed by the National Park Service and the City of Albuquerque.

Petroglyph National Monument protects a variety of cultural and natural resources including five volcanic cones, hundreds of archeological sites and an estimated 25,000 images carved by native peoples and early Spanish settlers. Many of the images are recognizable as animals, people, brands and crosses; others are more complex. Their meaning, possibly, understood only by the carver. These images are inseparable from the greater cultural landscape, from the spirits of the people who created them, and all who appreciate them.

Petroglyph National Monument is a place of respect, awe and wonderment.
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

atecki

Tyroler Hof

Beiträge: 478

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Juli 2004, 12:39

RE: Petroglyph National Monument

Hi Kalle,

ich habe gestern abend zufällig im ADAC Führer Südwesten geblättert, und da stand auch etwas zu dem NM drin, wenn ich mich nicht irre.
Ich finde, daß sich das nicht uninteressant anhört, wenn man inder Gegend ist und einen die Geschichte halbwegs interessiert...

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 686

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 27. Juli 2004, 12:40

RE: Petroglyph National Monument

Nach Alamogordo sollte man unbedingt, wenn möglich auch länger als einen Tag, man kommt bestimmt strahlend nach Hause.....