Sie sind nicht angemeldet.

  • »Polarlight« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. März 2009, 13:33

LA-LV-SF-LA - Februar 2010

Hallo zusammen,
wir haben jetzt schon mal eine grob Planung für Feb. 2010 (05-25.02.10).
In der Zeit vom 05-07.02 nehmen wir an einer Veranstaltung in LA teil. In der Zeit sind wir im Marriot am LAX einquartiert, wollen aber auf jeden Fall danach das Hotel wechseln.
In diesem Zeitraum werden wir keine Zeit für Besichtungen haben, also beginnt unser erster USA Urlaub so richtig erst am 08.02.
Hotels möchten wir nur für Las Vegas und San Fransisco /und LA vorbuchen den Rest der Strecke möchten wir recht flexibel gestalten.
Wir sind nicht so wirklich die Wanderer. 2-3 Stunden sind ok, aber viel mehr sollen es dann doch nicht werden.
Wir freuen uns sehr auf Eure Kommentare und Anregungen, da wir doch ein wenig unsicher sind ob dies alles so machbar ist oder ob wir etwas wichtiges vergessen haben.

Vielen lieben Dank im voraus.

08.02. Los Angeles (Abholung Mietwagen/Fahrt zum neuen Hotel)
09.02. Los Angeles / Universal Studios - wieviel Zeit sollte einplanen ?
10.02. LA – Indio ( Joshua Tree NP)
11.02. Indio – Tusayan (via Route 66)
12.02. Tusayan – Las Vegas (Grand Canyon)
13.02. Las Vegas (Hoover Dam/Valley of fire)
14.02. Las Vegas /(Sightseeing)
15.02. Las Vegas – Lone Pine (Death Valley)
16.02 Lone Pine – Oakhurst oder Fresno (Lake Isabella/Bakersfield)
17.02. Oakhurst oder Fresno - Placerville (Yosemite Valley)
18.02 Placerville– San Fransisco
19.02 San Fransisco
20.02 San Fransisco
21.02 San Fransisco-Monterey-Salinas
22.02 Salinas – Pismo Beach
23.02 Pismo Beach – Santa Barbara – Santa Monica
24.02 ?? wir haben einen Tag über - Vorschläge ?
25.02. Abreise /voraussichtlich gegen 19:00 h

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 2 908

Beruf: Systemtechniker/IT und TK

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. März 2009, 15:24

Wie Carsten schon sagt, Auto direkt abholen und Indio
ist wirklich ein sch*** Kaff, da hab ich einmal gewohnt, nie wieder..
War ein Motel direkt an einer Bahnstrecke... Das geht garnicht....
Ich würde den fehlenden Tag am CG einbauen.
Kann aber überall noch ziemlich kalt sein, und es können einzelne
Strecken im Yosemite gesperrt sein. Also immer einen Plan B im
Handschufach liegen haben....

Andree

Ingrid

Moderatorin

Beiträge: 6 076

Beruf: Chefin :-)

Danksagungen: 275

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. März 2009, 17:58

Vielleicht könntest Du auch in Monterey etwas mehr Zeit verbringen und auf Walbeobachtung gehen...die Jahreszeit wäre perfekt : guckst Du ! - und es ein Erlebnis der besonderen Art ( zumindest für mich :nicken:).


LG Ingrid
Humor ist der Knopf der verhindert, dass mir der Kragen platzt.

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 2 908

Beruf: Systemtechniker/IT und TK

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. März 2009, 19:56

Zitat

Original von Ingrid
Vielleicht könntest Du auch in Monterey etwas mehr Zeit verbringen und auf Walbeobachtung gehen...die Jahreszeit wäre perfekt : guckst Du ! - und es ein Erlebnis der besonderen Art ( zumindest für mich :nicken:).


LG Ingrid


Da hat unsere Senior Moderatorin :zungeraus:([SIZE=5]nun hat sie mich wieder[/SIZE])
recht, das ist natürlich die absolut passende Zeit und das sollte man
nicht verpassen. Also lieber den freien Tag dafür verwenden und
mit etwas optimierung kannst Du auch nen Tag länger am GC bleiben.

Andree

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. März 2009, 20:07

Was wollt Ihr eigentlich in Salinas? Ich würde eher in Monterey übernachten, dann könnt Ihr die Stadt zu Fuß erkunden.

  • »Polarlight« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Montag, 16. März 2009, 10:01

Vielen Dank für die schnellen Antworten :D

@cleetz -Indio sollte Übernachtungort sein
(evtl am Abend noch einen Abstecher nach Palm Springs)
- Route 66 geplant => Outman / Kingman /Seligman / Tusayan
(gibt es andere Möglichkeiten ?)
-GC und Hoover Dam/Valley of fire an einem Tag,
ist das nicht etwas zuviel ?
- wenn ich richtig informiert bin ist nur Yosemite Valley zugänglich
deshalb haben wir auch nicht viel Zeit eingeplant.

@Ingrid das ist eine super Idee :-) , wird auf jeden Fall eingeplant

@OliH Salinas war als Übernachtungstation gedacht, ist aber schon
gestrichen es wird wohl Montery werden.

@Andree Was würdest du denn optimieren um länger am GC zu sein? Ach ja, Plan B ist in Arbeit :nicken:

Würdet ihr eher in Oakhurst oder in Fresno übernachten ?

Beiträge: 2 908

Beruf: Systemtechniker/IT und TK

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. März 2009, 12:41

Am 9.2 am Abend noch bis Barstow. 2 bis 2 1/2 Stunden Fahrt, je nach
Stau in LA
Am 10.2 nicht zum Joshua Tree (mir gefällt er nicht, aber anderen schon)
sondern über die Route 66 zum GC.
In Barstow noch das Outlet unsicher machen am Morgen.
Dann bist Du so gegen 17 bis 18.00 Uhr am GC
am nächsten Tag nen kompletten Tag am GC und am
Abend evtl. bis Page.
Am nächsten Tag in Page den Horse Shoe Bend ansehen und
evtl. noch den Antelope und über die 89 nach Vegas.

So hast Du nen ganzen Tag am GC und noch was von Page gesehen.
Besser wie der Joshua und Indio...

Andree

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Polarlight« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. März 2009, 13:22

Yoshua Tree möchten wir auf jeden Fall machen.
Aber vielleicht bekommen wir Page noch irgendwie unter.
Das hört sich auch gut an :?(:

  • »Polarlight« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. März 2009, 13:21

Page - Bryce NP noch mitzunehmen wird uns zu stressig. Das machen wir dann beim nächsten Mal. Ich denke es wird nicht unser letzter Urlaub sein :cheesy:
Aber wir haben ja noch fast ein Jahr um an der Strecke zu basteln, wer weiß was uns noch einfällt :nicken:

- wo würdet ihr den eher übernachten in Fresno oder Oakhurst, bzw welcher Ort ist sehenswerter (ich vermute mal Fresno, oder ?)

  • »Polarlight« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 15. Juli 2009, 12:46

So, jetzt haben wir noch ein wenig an der Route gebastelt.
Hier unser überarbeiteter Plan:

08.02 LA – Lake Havasu City - Joshua Tree NP
09.02 Lake Havasu City – Tusayan - Route 66
10.02 Tusayan – Las Vegas - GC / South Rim /Desert View Drive
11.02 Las Vegas
12.02 Las Vegas
13.02 Las Vegas – Lone Pine - Death Valley
14.02. Lone Pine – Oakhurst o El Portal - Alabama Hills
15.02 Oakhurst o El Portal – Placerville - Yosemite Valley
16.02 Placerville – San Francisco
17.02 San Francisco
18.02 San Francisco
19.02 San Francisco
20.02 San Francisco – Monterey
21.02 Monterey – Pismo Beach - Whale watching
22.02 Pismo Beach – Santa Monica
23.02 Santa Monica/LA - Universal Studios
24.02 Santa Monica/LA - Walk of fame, Venice beach,…
25.02 Abreise

Anmerkungen/Fragen:
- den Mietwagen holen wir schon am 04.02
- Page / MV haben wir jetzt doch raus gelassen, um die Reise nicht in Stress ausarten zu lassen, wir werden dies aber sicherlich nachholen.
- 15.02. Zuwenig Zeit fürs Valley ? Vielleicht nur Fahrt bis nach Sacramento ?
- 22-25.02. Wir sind uns nicht sicher wo wir übernachten sollten. Irgendwo direkt in LA oder in Santa Monica? Vielleicht hat jemand einen Tip.

Was sagt ihr jetzt dazu? Ist das so machbar?
Über Anmerkungen und Tips würde ich mich riesig freuen.
Vielen lieben Dank im voraus

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 15. Juli 2009, 13:14

Klingt ganz entspannt. Ich oute mich mal als komplett Unwissender, aber was gibt es in Placerville, dass Ihr diesen Umweg fahrt?

Für Yosemite im Winter dürfte ein Tag reichen. Zum Wandern wird wohl eh zu viel Schnee liegen. Ihr könnt Mariposa Grove im Süden des Parks besuchen und die Runde durchs Valley drehen.

Wo plant Ihr das Whale Watching? Wenn von Pismo Beach, würde ich das am Tag NACH der Fahrt über HW1 machen, wird sonst stressig.

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Polarlight« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 15. Juli 2009, 14:45

hi oli,

danke für die Info :-)
in der Nähe von Placerville soll es eine Goldgräberstadt "Old Hang Town" geben, aber so richtig schlau gemacht haben wir uns diesbezgl noch nicht. Habe den Ort einfach mal aus einer der Routenvorschläge genommen.

Whale Watching wollen wir von Monterey aus machen. Da gibt es eine Tour die morgens um 07.00 los geht. Hat die vielleicht jemand von euch schon gemacht ?

13

Mittwoch, 15. Juli 2009, 17:03

Zitat

Original von OliH
Was wollt Ihr eigentlich in Salinas? Ich würde eher in Monterey übernachten, dann könnt Ihr die Stadt zu Fuß erkunden.


jo, Montery hat sogar ein Fishermen's Wharf
Allerdings sind die Übernachtungen sehr teuer, deswegen haben wir kurz vor Monterey in MARINA by the Sea übernachtet.

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. Juli 2009, 17:14

Gibt auch günstige Motels/Hotels in Monterey, nur halt nicht direkt am Hafen. Romantischer: Carmel. :zwinker:

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 402

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 15. Juli 2009, 17:29

In der Munras Ave in Monterey ist ein Motel neben dem anderen. Preise um die 60 $ - und in 2 Minuten Fahrt ist man am Wharf oder in der Cannery Row......

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Polarlight« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 16. Juli 2009, 11:04

Der evt. Schnee im Yosemite macht mir auch ein wenig Bauchschmerzen. Wir sind am überlegen evtl von SF aus einen Tagetrip dorthin zu machen, wenn das Wetter mit spielt.
Wäre dies zeitlich machbar ? Hat dies schonmal jemand gemacht ?

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 16. Juli 2009, 11:41

Machbar ist alles, nur nicht sinnvoll. Von SFO zum Yosemite sind es 200 Meilen, hin und zurück wären das 7-8 Stunden im Auto, wegen Schnee in den Bergen eventuell auch mehr. Um dann 2 Stunden durchs Valley zu fahren? Lohnt nicht. Grundsätzlich würde mich Yosemite im Winter aber sehr reizen, auch wenn viele Straßen gesperrt sind. Wobei ich halt auch ein sehr großer Fan dieses Nationalparks bin. Wenn man nach Mariposa Grove nicht durchkommt, könntet Ihr die großen Bäume im Muir Woods National Monument besuchen. Das ist ein schöner Ausflug von San Francisco.

  • »Polarlight« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

18

Freitag, 17. Juli 2009, 08:49

wow super Fotos, danke :nicken:

Ich denke wir werden Yosemite in der Route belassen, so wie geplant und vor Ort dann schauen wie und ob es machbar ist. Falls zuviel Schnee liegt fahren wir einfach weiter Richtung Placerville.
Von SF eine Tagestour zu machen ist wirklich nicht sinnvoll.

Kalle

Cheffe

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 1689

  • Nachricht senden

19

Freitag, 17. Juli 2009, 09:43

Hallo
Hier kannste noch einiges dazu Lesen
Tioga-Pass
Ich würde ihn persönlich weglassen.
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Polarlight« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Wohnort: Wolfsburg

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

20

Montag, 20. Juli 2009, 13:46

:kopfkratz:
wir sind am hin und her überlegen ob wir YP raus nehmen und stattdessen einen Tagestrip von LV aus zum Majove NP machen. Lohnt sich der Majove NP ? Was haltet ihr davon ?