Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Schlucke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 828

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Januar 2009, 18:41

Südwesttour 2009

Mahlzeit zusammen!

Nach dem Weihnachtsmarktstress (keiner von euch hat sich am Glühweinstand blicken lassen...tstststs :cry: ) bin ich mitten in der Urlaubsplanung. Bevor ich es vergesse, wünsche ich euch ein frohes, neues und erfolgreiches Jahr.

Da wir in den Sommerferien fliegen müssen, bin ich derzeit auf der Suche nach "günstigen" Flügen. Dabei sind mir mit British Airways zwei Destinationen aufgefallen, die mir gefallen. Jetzt kommt die entscheidende Frage an euch. Lieber nach Phoenix, Arizona fliegen, das näher an der klassischen Südwestschleife liegt, aber meiner Meinung nach nicht viel zu bieten hat ODER das "entferntere" Denver anvisieren, was aber auf dem Weg zur Südwestschleife einige Highlights zu bieten hat.

Las Vegas Valley of Fire SP
Zion NP
Bryce Canyon NP
Capitol Reef NP
Goblin Valley SP
Arches NP mit Moab
Canyonlands NP
Monument Valley
Page mit Umgebung
Grand Canyon NP
Flagstaff
Las Vegas
So hab ich mir die Rundreise in etwa vorgestellt. Der Zion NP ist mit zwei bis drei Tagen eingeplant....ansonsten bis jetzt noch nichts. Wenn Las Vegas als Ausgangspunkt, dann wollen wir anfangs zwei Nächte in LV und am Ende nochmal zwei verbringen.


Die Flüge belaufen sich jeweils auf 850,-€, günstigeres hab ich für drei Wochen Anfang Juli nicht gefunden.

ODER ganz anders ich fliege für ca. 100,-€ mehr nach Las Vegas.....

Was meint ihr?

PS: Irgendwie funtkioniert dieser blöde Link nicht....

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Schlucke« (6. Januar 2009, 19:06)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

andie

Moderator

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 6. Januar 2009, 18:50

RE: Südwesttour 2009

Las Vegas hat 'ne Choiceline, Phoenix und Denver meines Wissens nicht.
Falls das für Euch eine Rolle spielen sollte.
Tolle Touren kannst Du von allen drei Orten machen.

Viele Grüsse.................andie
Bei Stammtischtreffen dabei

  • »Schlucke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 828

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Januar 2009, 19:13

@ Otto

Delta kommt leider nicht unter die magische Grenze von 1000,-€. Ich bin mit Delta schon geflogen und war sehr zufrieden, auch das Umsteigen in Atlanta fand ich nicht unangenehm, aber leider nicht in meiner Preisklasse.

@ Andie

Ob choiceline vorhanden oder nicht, ist uns egal. Hauptsache einen guten und geräumigen Wagen bekommen.

Werbung

unregistriert

Werbung


4

Dienstag, 6. Januar 2009, 19:19

Zitat

... ODER das "entferntere" Denver anvisieren, was aber auf dem Weg zur Südwestschleife einige Highlights zu bieten hat

Welche sollen das sein? Sooo sehr viel gibt es auf dem Weg von Denver nach (vermutlich) Moab als Anschlusspunkt ja eigentlich nicht. Das Colorado National Monument lohnt da am ehesten einen Zwischenstopp ... aber extra dafür in Denver starten?

Ich hab diese Etappe (bei uns war es andersrum, Moab -> Denver) als eher langweilig in Erinnerung ... :8):

Beiträge: 396

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 6. Januar 2009, 19:21

RE: Südwesttour 2009

Zitat

Original von andie
Las Vegas hat 'ne Choiceline, Phoenix und Denver meines Wissens nicht.



doch, Phoenix hat eine Choiceline. Vornehmlich Reisschuesseln, aber ich wuerde den XTerra jederzeit bevorzugen.
Fuer deine geplanten Ziele bietet sich LAS allerdings am besten an.
Willst du wandern? Oder lieber nur so die Landschaft geniessen. Backroads und Offroad?


Greetz,


Yvonne
Greetz,

Yvonne



americanhero-auf-reisen

  • »Schlucke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 828

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 6. Januar 2009, 19:23

@ HOH

bei Volkers (Lala) Red Rockies Tour gibt es einige Punkte, die ich gerne abklappern würde.

@ Americanhero

Wandern wollte ich auf jeden Fall im Zion NP und im Bryce Canyon NP. Den Rest würde ich mit dem Fahrzeug zurücklegen, kurz aussteigen, den Ausblick genießen, ein paar Meter gehen, Fotos machen und weiterfahren ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schlucke« (6. Januar 2009, 19:25)


andie

Moderator

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. Januar 2009, 19:24

Zitat

Original von HOH
Ich hab diese Etappe (bei uns war es andersrum, Moab -> Denver) als eher langweilig in Erinnerung ... :8):

Ist das Dein Ernst oder hattest Du damals auch das Tuch vor den Augen. :zwinker:
Meines Erachtens kannste locker eine Woche füllen auf dem Weg von Denver nach Moab. Auch wenn man nicht so wandergeil ist wie wir.

Viele Grüsse..........andie
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 1 759

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. Januar 2009, 19:30

re

schlucke - von mir auch die besten wünsche fürs neue jahr...

ich geh davon aus dass du so um die 3 wochen bleiben willst... zu den stationen gibt es hier im forum schon die tollsten sachen, da findest du sicher eine etwas feinere route und kannst die ja dann noch einmal in die runde werfen.

was ich nicht verstehe ist das mit phoenix und denver.

kommst du von phoenix hast du da in der nähe den apache trail und rauf nach norden sedona und den herrlichen canyon.... und auf einer strecke kannst du noch prescott mitnehmen - das ist doch gar nicht sooo schlecht :zwinker:

und von denver über die berge bis grand junction oder moab ist schon ein weiter weg, aber da gibt es auch tolle dinge zu sehen - leadville, aspen, das colorado nm. die fisher towers etc...

ich könnte da je nach zeitrahmen kaum einer der beiden varianten den vorzug geben

lg
e

  • »Schlucke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 828

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. Januar 2009, 19:38

@ early

ich bin nur total erschlagen von den flugpreisen und versuche natürlich alternativen zu finden. British Airways fliegt relativ günstig nach Denver und nach Phoenix und auf dem Weg zur klassischen Südwestschleife gibt es hoffentlich etwas anzuschauen. Wenn dem nicht so ist, würde ich in den sauren Apfel beißen und mehr für den Flug bezahlen, aber dafür Las Vegas als Start-/Endpunkt nehmen und weiß dank der Reiseberichte und Einträge von euch hier im Forum, was mich erwartet und welche Orte zu besuchen/besichtigen sind.

Beiträge: 396

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 6. Januar 2009, 19:43

von Phoenix aus kannst du Unmengen an Highlights mitnehmen, die auf dem Weg zu den klassischen Suedwestzielen liegen. Hatten wir letzes Jahr auch gemacht und die Zeit war eigentlich viel zu kurz fuer alles.
Alleine da koennte man schon eine ganze Woche verbringen
Greetz,

Yvonne



americanhero-auf-reisen

Beiträge: 1 759

Danksagungen: 91

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 6. Januar 2009, 19:46

re

also dann würde ich bei phoenix bleiben, das ist deutlich näher zur schleife und bietet doch einige nette punkte von und ab der schleife

das mit den flugpreisen in den ferien ist echt gemein!

lg
e

ps: wie lange soll der urlaub gehen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »early« (6. Januar 2009, 19:46)


Werbung

unregistriert

Werbung


12

Dienstag, 6. Januar 2009, 19:47

Zitat

Original von andie

Meines Erachtens kannste locker eine Woche füllen auf dem Weg von Denver nach Moab. Auch wenn man nicht so wandergeil ist wie wir.

Das IST mein Ernst :peace1: :99: ... Für uns war an dem Tag ja der Weg das Ziel und Meilen abreißen angesagt. Besonders auffällig war allerdings trotzdem nix, ich persönlich hab mich also nicht irgendwo geärgert oder so das wir hier oder dort nicht rausgefahren sind . . .

Allerdings hatte ich mich genau aus DEM Grund (also das wir eh die Strecke nur fahren um in Denver anzukommen) auch nicht weiter im Vorfeld mit diesem Teilstück beschäftigt . . .



Zitat

@ HOH
... bei Volkers (Lala) Red Rockies Tour gibt es einige Punkte, die ich gerne abklappern würde.

Ach so, okay ... na dann :daumen:

  • »Schlucke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 828

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 6. Januar 2009, 19:52

RE: re

Zitat

Original von early
also dann würde ich bei phoenix bleiben, das ist deutlich näher zur schleife und bietet doch einige nette punkte von und ab der schleife

das mit den flugpreisen in den ferien ist echt gemein!

lg
e

ps: wie lange soll der urlaub gehen?


ach sorry, hab ich gar nicht gesagt. Wir haben drei Wochen eingeplant.

andie

Moderator

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 6. Januar 2009, 19:55

Zitat

Original von HOH
Für uns war an dem Tag ja der Weg das Ziel und Meilen abreißen angesagt. Besonders auffällig war allerdings trotzdem nix, ich persönlich hab mich also nicht irgendwo geärgert oder so das wir hier oder dort nicht rausgefahren sind . . .

Dann ist klar.
Ich aber find sogar die I-70 Etappe durch die Rockies sehenswert.
Dafür brauchste natürlich keine Woche, eher für den hier schon erwähnten Schlenker via Grenzland NM/CO.

@Schlucke
Wenn ich die Wahl hätte, würde ich mich für PHX entscheiden.
Aber richtet Euch auf etwas Wärme ein im Juli/August ... :schwitzen:

Viele Grüsse.............andie
Bei Stammtischtreffen dabei

andie

Moderator

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. Januar 2009, 18:17

RE: Südwesttour 2009

Zitat

Original von andie
Las Vegas hat 'ne Choiceline, Phoenix und Denver meines Wissens nicht.
Falls das für Euch eine Rolle spielen sollte.

Viele Grüsse.................andie

Wenn ich mal Stuss schreibe, hab ich kein Problem damit, den Fehler einzusehen.
Bei Alamo gibt's an allen drei Airport-Stationen eine Choiceline.

Viele Grüsse...............andie
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Schlucke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 828

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 7. Januar 2009, 20:03

Ab wann darf man sich freuen? Wenn man die Daten seiner flight reservation auf der internetseite sieht oder wenn man eine Bestätigungsmail erhalten hat?
Ich hab zum ersten Mal bei orbitz.com gebucht, daher die Frage....

Waldi

Dortmunder

Beiträge: 884

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 7. Januar 2009, 20:32

Nabend,
habe dieses Jahr auch bei Orbitz BA gebucht. Am nächsten Tag hatte ich die Flugbestätigung direkt von BA in meinen Mails. Dann kann man auch auf der BA-HP seine Flugdaten ansehen und ggf. erweitern...

Viel Spaß und Grüße aus Dortmund

Waldi
Mareike & Waldi in Amerika
Bei Stammtischtreffen dabei

Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme gewonnen...

  • »Schlucke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 828

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 8. Januar 2009, 14:52

Sodele Flüge sind gebucht....ich sach nur "VIVAAAAAA Las Vegas!!!!" *sing*

Ich freu mich wie ein Schneekönig....

Hat jemand von euch schon einmal im Flamingo,LV übernachtet?

Beiträge: 396

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 8. Januar 2009, 18:19

Zitat

Original von Schlucke
Sodele Flüge sind gebucht....ich sach nur "VIVAAAAAA Las Vegas!!!!" *sing*

Ich freu mich wie ein Schneekönig....

Hat jemand von euch schon einmal im Flamingo,LV übernachtet?



Glueckwunsch :daumen:

Flamingo ist ganz nett, fand es etwa so wie das Harrah's. Gute Mittelklasse. Aber der Pool ist toll.
Greetz,

Yvonne



americanhero-auf-reisen

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Schlucke« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 828

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

20

Montag, 12. Januar 2009, 10:09

Ich stecke derzeit in der Plaung fest. Und zwar brauche ich eine günstige Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe vom Monument Valley/Mexican Hat. Nächste Station soll Page sein. Dort sind die Preise moderat. Hat jemand eine Idee?