Sie sind nicht angemeldet.

andie

Moderator

  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

1

Samstag, 26. März 2011, 15:55

Durchschnittliche Hotelkosten

Hallo Allerseits,

vielleicht ist es für einige hier und vor allem für Neulinge ganz interessant, wieviel Dollars Ihr im Durchschnitt auf Euren Touren für ein Hotelzimmer bezahlt habt.

Bei unserer letzten Colorado-Utah-New Mexico Tour lagen wir bei einem Endpreis (inkl Steuern, Gebühren, ggfls Resortfee) von durchschnittlich 76,70$.
Bei dem zur Reise- / Buchungszeit geltenden Dollarkurs waren das 57,65€.

Es können auch gern komplette Roomrate-Listen einer Tour gepostet werden.

Hilft evtl dem einen oder anderen, die Übernachtungskosten einzuschätzen.

Viele Grüsse...................................andie :peace1:
Bei Stammtischtreffen dabei

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

andie

Moderator

  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. März 2011, 16:11

Otto, warum hast Du nur bei der ersten Tour den durchschnittlichen Zimmerpreis errechnet? :peace1:
Bei Stammtischtreffen dabei

andie

Moderator

  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

3

Samstag, 26. März 2011, 16:23

Zitat

Original von Otto
....ich weiss aber den Dollarkurs von damals bei den anderen Reisen nicht mehr... :peace1:

März 2009 - ca. 1,27 , September 2009 - ca. 1,42

gern geschehen ... :peace1:
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 156

Beruf: Schüler

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

4

Samstag, 26. März 2011, 16:27

Zitat

Original von Otto
Boah ey - jetzt muss ich auch noch den Taschenrechner suchen... :peace1:


Der ist doch heutzutage im PC integriert, Otto. :zwinker:
Meine Reiseberichte

USA-Südwest 2008 --- London 2010

andie

Moderator

  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

5

Samstag, 26. März 2011, 16:28

Zitat

Original von Otto
Boah ey - jetzt muss ich auch noch den Taschenrechner suchen... :peace1:

Bei mir isser unten links inner Menue-Leiste ...
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 156

Beruf: Schüler

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

6

Samstag, 26. März 2011, 16:30

Zitat

Original von andie

Zitat

Original von Otto
Boah ey - jetzt muss ich auch noch den Taschenrechner suchen... :peace1:

Bei mir isser unten links inner Menue-Leiste ...


Bei mir auch, aber ich hab auch Windows7. Weiß nicht wie das bei Vista, XP oder 2000 ist...
Meine Reiseberichte

USA-Südwest 2008 --- London 2010

Beiträge: 157

Beruf: Bankkauffrau

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

7

Samstag, 26. März 2011, 16:52

Hi,

uns reichen immer noch die Übernachtungen in Motel 6, das Auto in der Nähe, kurze Wege zum morgentlichen Kaffee und zur Laundry, aber alles sehr einfach und einigermaßen sauber. Zwischendurch testen wir auch mal ein Hotel (z.B. HRH LV), aber wie gesagt, uns genügt bisher auch das Motel 6.

Southwest Mai/Juni 2009:
Wir haben in verschiedenen Motel 6 (u.a. Moab, Page, Las Vegas Tropicana), 3 Nächte Bumbleberry Inn Springdale und 2 Nächte Thunderbird Lodge Canyon de Chelly übernachtet. Insgesamt waren es 26 Übernachtungen mit durchschnittlich $ 79,53 = EUR 57,81.

Southwest September/Oktober 2010:
Wieder überwiegend in Motel 6 (u.a. L.A., San Diego, Page, Farmington), 1 Nacht The View Monument Valley und 2 Nächte Hard Rock Hotel Las Vegas übernachtet. Insgesamt 25 Nächte mit durchschnittlich $ 72,30 = EUR 56,38.

War immer alles ohne Frühstück.

Es kommt natürlich immer auch darauf an, welche Ansprüche man hat.
inki-k :nice_day:

Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


andie

Moderator

  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

8

Samstag, 26. März 2011, 18:48

Seit 2005 führ ich Buch.
Die durchschnittlichen Zimmerpreise bewegten sich bei den letzten Touren auf annähernd gleichem Niveau.

4/2005 - $78,90 (60,07€)

9/2006 - $76,70 (59,95€)

5/2007 - $77,85 (58,50€)

4/2008 - $96,00 (62,34€)

9/2008 - $85,00 (60,00€)

5/2009 - $79,71 (57,00€)

9/2009 - $91,33 (63,00€)

3/2010 - $72,84 (54,00€)

9/2010 - $76,70 (57,65€)

Günstigste Zimmer:
Motel 6 Alamogordo mit 39$ (Walk-In-Rate mit AAA) und Clarion Scottsdale mit 38$ (Priceline).
Beide absolut empfehlenswert.

Teuerste:
The View Monument Valley mit 213$ (Hotel HP).

Unsere eigenen Sternebewertungen sind auch mit in den Listen.
excel anbei ... :peace1:
»andie« hat folgende Datei angehängt:
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 804

Danksagungen: 140

  • Nachricht senden

9

Samstag, 26. März 2011, 19:11

August 2010 2 Erwachsene, 2 Kinder Durchschnittlich $ 73,80

Die teuersten Hotels $112.70 San Francisco Lombard Motor Inn :8):, $108,00 Las Vegas Mandalay Bay :daumen:

Das billigste Motel $53,45 Hesperia Motel 6 (war auch das einzige Motel 6 das wir nicht empfelen würden, da der mini Pool und die Zimmer schmutzig waren) :spuck:

LG
Kerstin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kerstin« (26. März 2011, 19:13)


andie

Moderator

  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

10

Samstag, 19. November 2011, 11:19

Zitat

talisiesin
... allerdings vermute ich mal, dass wir 2012 was günstigeres (als USA) suchen müssen.


Genau diesen Satz von Wiebke hab ich mal zum Anlaß genommen, über die minimierten Kosten einer SW-Tour zu informieren.

Zwei Wochen California/Arizona im Oktober 2011 für zwei Personen.
Flüge: 640€, Übernachtungen 520€, Auto 450€, Sprit 150€.
Macht 1760€, also ein ganzes Ende unter 1000€ pro Person.
Dazu die Kosten für Essen, Eintritte und Shoppen, die sehr unterschiedlich ausfallen können.
Nur mal als Beispiel, was nach unten möglich ist.

Die Freiflüge haben natürlich geholfen, Kosten zu minimieren.
Aber mit etwas Aufwand, sind im Oktober Flüge für 500€ zu bekommen.

Um beim Thema zu bleiben, die Hotels der angeführten Tour.
Alle angeführten Roomrates sind Endpreise, also inklusive Steuern und Gebühren.
Die von Priceline zugewiesenen Quartiere sind fettgedruckt. :peace1:


  • hampton inn seaworld, san diego - $63,84 (44,03 €) PL

  • aquarius casino resort, laughlin - $32,47 (22,73 €)

  • imperial palace las vegas - $4,12 (2,84 €)

  • fiesta resort convention center, tempe - $56,57 (39,01 €) PL

  • fiesta resort convention center, tempe - $56,57 (39,01 €) PL

  • sheraton Hotel and suites, tucson - $58,56 (40,37 €) PL

  • sheraton Hotel and suites, tucson - $58,56 (40,37 €) PL

  • hilton tucson, tucson - $63,97 (46,02 €) PL

  • hampton inn and suites, prescott valley - $54,87 (37,84 €)

  • fairfield inn & suites by marriott, 29 palms - $89,10 (61,29 €)

  • renaissance by marriott, palm springs - $80,77 (55,70 €) PL

  • la jolla at the shores, san diego - $64,56 (45,36 €) PL

  • la jolla at the shores, san diego - $64,56 (45,36 €) PL


Gesamtkosten für 13 Übernachtungen: $748,52 (519,93 €)

Durchschnittlier Zimmerpreis: $57,58 (39,99 €)
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 235

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

11

Samstag, 19. November 2011, 16:41

Auf solche Durchschnitte kommste aber echt wirklich nur, wenn da auch solche "Ausrutscher nach unten" dabei sind:

Zitat

Original von andie

[*]imperial palace las vegas - $4,12 (2,84 €)



Erst hatte ich ja gedacht, du hättest die Zehnerstelle vergessen :kopfkratz:

Einstellig waren wir bisher noch nie - aber du bist ja wirklich der PL-Spar-Fuchs! Respekt!!
3 Ü&F im Hotel ....................... 250 $
Eintritt in den Bryce NP ........... 25 $

Nur wir zwei bei Schnee und Sonne auf dem Fairyland Trail ............. PRICELESS :-)

Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


andie

Moderator

  • »andie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 290

  • Nachricht senden

12

Samstag, 19. November 2011, 19:02

Klar drücken solche Geschichten den Durchschnitt.
Wir hatten dadurch schon öfter mal einstellige Raten.

Hab unsere Hotel-Historie (ab 2005) mal aktualisiert und als Datei-Anhang angefügt.

Für Florida liegen wir zZ bei über 90$, Hauptsaison ... :peace1:
»andie« hat folgende Datei angehängt:
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 1 188

Danksagungen: 93

  • Nachricht senden

13

Samstag, 19. November 2011, 21:01

Bei mir waren über die Jahre die Motelpreise beinahe gleich. Nur bei den Top-Attraktionen (z.B. Grand Canyon) sind sie überdurchschnittlich gestiegen. Interessant ist, daß der Service bei den preiswerten Motels meist besser ist als erwartet und die großen Ketten meist einen mittleren Standard unabhängig vom Preis bieten.

die Preise bei den Ketten mit höherem Anspruch (z.B. Best Western) lagen bei 70 -100$ (darüber hab ich sie nicht genommen) die mit mittlerem Anspruch (z.B. Motel 6) bei 35- 85$ und die ohne Anspruch zwischen 30 und 60$.

Wobei, die ohne Anspruch waren nicht die Schlechtesten.

Mein Tipp, ruhig mal reinschauen (kostet ja nix), wenn da ne vermeintliche Bretterhütte am Weg liegt.
Gruß Ulrich
Bei Stammtischtreffen dabei

Meine Webseite

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 434

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 20. November 2011, 23:41

Bei uns sah es 2011 so aus - alle Preise sind Endpreise

[list]
Good Nite Inn Redlands - 28.22 € - 1 Nacht - Expedia
Fiesta Resort Tempe - 47,30 € PL - 2 Nächte
Sheraton Tucson - 38,61 € PL - 3 Nächte
Doubletree Scottsdale - 55,74 € PL - 2 Nächte
Americas Best Value Inn Las Vegas FR/SA 31,06 € - Expedia - 2 Nächte
Bill's Gamblin' Hall Las Vegas - 34,09 € - 3 Nächte
Comfort Inn Lone Pine - 60,47 € - 1 Nacht
Ramada LAX - 36,68 € Hotwire - 2 Nächte

[/list]

Gesamtpreis für 16 Übernachtungen 648,37 €
Durchschnittlicher Zimmerpreis 40,52 €

Beiträge: 190

Beruf: Industriekauffrau

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

15

Montag, 21. November 2011, 17:22

@ andi + @ volker

also wirklich, ich bewundere euch für eure PL-superdeals!!

wie macht' ihr das - gibts da ein Geheimnis?? :cheesy:
lg Moni


Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 131

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

16

Montag, 21. November 2011, 17:30

Ich frage mich auch, wie das geht. Traue mich nicht so richtig an PL ran...

War der Preis für Bill's Gamblin'Hall auch über PL gebucht?
Gruß,
Anja

Beiträge: 4 780

Beruf: Gelber Engel

Danksagungen: 143

  • Nachricht senden

17

Montag, 21. November 2011, 17:46

Zitat

Original von bikerteam
wie macht' ihr das - gibts da ein Geheimnis?? :cheesy:


Auch wenn man(n) mir immer was anderes erzählen will, ich jedenfalls glaube schon... außer N.Y. hab ich noch nie ein richtiges Schnäppchen dort gemacht, obwohl ich ahne, dass ich nicht unerheblich dazu beitrage... aber soviel Zeit, Muße, Geduld und überhaupt Ruhe hab ich einfach nicht... :99:

Ich freu mich aber mit jedem, der´s drauf hat... :nicken:

Yes
...verrückt nach Reisen...

:bier:


Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 434

  • Nachricht senden

18

Montag, 21. November 2011, 18:13

Bill's Gamblin' Hall war über Expedia gebucht - in Vegas lohnt sich Priceline nur bei 4 oder 5 Sternen - wir wollten unbedingt zu Bills....

Ich lag bei allen meinen Geboten schon beim ersten Mal richtig - habe also evtl. sogar zuviel geboten. War allerdings alles ausser Scottsdale 6 Monate im voraus - in Arizona kann man sich auf das Wetter verlassen, in Moab oder Umgebung würde ich das nicht machen. Scottsdale war einen Tag im voraus - und die Verlängerungsnacht direkt im Hotel gebucht, obwohl angeblich ausverkauft war hat Priceline nochmal nur 60 $ haben wollen....

Ich buche bei priceline Ankunfts- und Abflugsorte meistens direkt nach der Flugbuchung, die Übernachtungen sind ja sicher. Alles andere ist Glück .....

Beiträge: 2 908

Beruf: Systemtechniker/IT und TK

Danksagungen: 313

  • Nachricht senden

19

Montag, 21. November 2011, 20:46

Zitat

Original von Yes

Zitat

Original von bikerteam
wie macht' ihr das - gibts da ein Geheimnis?? :cheesy:


Auch wenn man(n) mir immer was anderes erzählen will, ich jedenfalls glaube schon... außer N.Y. hab ich noch nie ein richtiges Schnäppchen dort gemacht, obwohl ich ahne, dass ich nicht unerheblich dazu beitrage... aber soviel Zeit, Muße, Geduld und überhaupt Ruhe hab ich einfach nicht... :99:

Ich freu mich aber mit jedem, der´s drauf hat... :nicken:

Yes


Ich sehe das bei Priceline so:
Selbst wenn ich "nur" 20% Gewinn gemacht habe, hat es sich doch gelohnt.
Nachteil ist natülich die fixe Buchung.
Für die 2012 Reise liege ich bei 58% weniger Geld für die Übenachtungen.
Und meistens hat man 3* Hotels zum Motel6 Preis......
Gerade geschossen.... 55$ pro Nacht für eine Suite in Denver Downtown.....
Preis bei Expedia 199€ die Nacht!!!!

Andree

Werbung

unregistriert

Werbung


20

Montag, 21. November 2011, 21:13

K.O.-Kriterium ist für mich bisher eigtl.immer die fixe, nicht stornierbare Buchung gewesen. Was ist wenn man krank wird? Oder sonst was dazwischen kommt? Das Geld ist unwiederruflich futsch ... und 500€ oä sind für mich keine Kaffekasse. Ich finde es auch völlig merkwürdig, das früher alle möglichst flexibel sein wollten und erst von heute auf Morgen vor Ort Hotels gebucht haben und heute auf einmal genau die gleiche Klientel mit Priceline bucht - NOCH unflexibler kann man ja nicht buchen eigentlich wenn man das lange im voraus macht!? Für die erste und letzte N8 kann ich es völlig verstehen, die sind ja eh feste und daran ändert sich nix ... genau so für Standorte wo man sich eh mehrere Tage aufhalten wird und das vorher bereits weiss - aber bei allen anderen Orten zwischendurch muss man sich ja schon recht sicher sein das man keine Routenänderung haben / machen möchte.

Nichtsdestotrotz werde ich beim nächsten Mal auch mal versuchen zu schiessen, mindestens den ersten und letzten Tag ;-) ... nur um mal zu testen wie es so funktioniert und was dabei rum kommt. Und ich benutze auch brav den Pfennig-Link im Forum :nicken:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HOH« (21. November 2011, 21:13)