Sie sind nicht angemeldet.

Waldi

Dortmunder

  • »Waldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 884

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Februar 2010, 23:17

Prepaid UMTS in USA???

Juhu,

gibt es in den USA sowas wie einen Internet by Call / Prepaid Stick, ähnlich Fonic???

Wichtig wäre, dass es Wireless ist.

Danke schonmal für Infos!

Grüße aus Dortmund

Waldi

PS: Roaming mit nem Deutschen Stick ist preislich uninteressant.
Mareike & Waldi in Amerika
Bei Stammtischtreffen dabei

Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme gewonnen...

Es haben sich bereits 12 Gäste bedankt.

Waldi

Dortmunder

  • »Waldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 884

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Februar 2010, 16:19

Juhu,

die Erfahrung habe ich auch gemacht. Habe im Dezember auch verschiedene Läden aufgesucht, da ich im Hotel nicht 15$/Tag für Wlan zahlen will, wenn ich nur emails checken und das Blog schreiben möchte. In der Lobby sitzen ist auch nur ne unbefriedigende Lösung.
So ein Stick wie hier über Fonic oder Pro 7 angeboten, wo man für eine Std ~1€ löhnt, das wär was.
War in ner Mall bei verschiedenen Anbietern. Das ging überall aber nur mit Vertrag.
Eine Alternative wäre noch das hier. Aber manche Hotels berechnen ja sogar richtig Asche für das Anrufen von 800er Nummern...
Wenn das Hotel free Wlan hat, erübrigt sich o.g.

Grüße aus Dortmund

Waldi
Mareike & Waldi in Amerika
Bei Stammtischtreffen dabei

Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme gewonnen...

Beiträge: 17

Beruf: Dipl. Amateur

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 14:32

Prepaid in den USA

Hallo Waldi,
ich habe dein Beispiel nicht so richtig verstanden:

Ich habe ein Smartphone das Internetfähig ist. Hier bei uns ist das ja sehr einfach. In den USA weiß ich nicht wie das gehändelt wird. Durch dein Beispiel steige ich nicht durch. Vielleicht kannst du mir das mal erklären. Die Notebooks oder was da alles so auf dem Markt ist, machen es locker möglich die Kiste mitzunehmen, das Smartphone als Modem und alles ist gut. Nur wie welche Karte zu welchem Tarif wie lange. Puh.ich weis. Sicherlich interessiert das noch viele Member.

Gruß, Dirk :zwinker:
Ride now, work later. Stay alive, don’t drink and drive! See you on the road again and keep your rubber down. Harley riders of all countries unite „ King oft the Road " ©

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King_of_the_road« (7. Dezember 2011, 14:33)


Werbung

unregistriert

Werbung


Waldi

Dortmunder

  • »Waldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 884

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 15:03

RE: Prepaid in den USA

Juhu,

es ging mir darum, dass ich in nem Hotel, wo das W-Lan für nen teuren $ angeboten wird, ich so mich kurz per Stick oder auch Handymodem einwähle, und dann für ne Stunde ein paar Cent bezahle oder für den Urlaub ne Monatsflat abschließe. Wenn ich nur Wetter schauen oder Mails checken will, lohnt sich kein 15$/day Tarif.

Da mittlerweile bei Mc Doof oder Starbucks etc. überall free Wlan angeboten wird, ist das Problem fast gelöst, da ich das dann von dort erledigen kann.

Falls jedoch jemand nen Prepaid-Surftarif für USA kennt, hätte ich da immer noch Interesse dran...

Hoffe mein Anliegen ist deutlicher geworden...

Grüße aus Dortmund

Waldi
Mareike & Waldi in Amerika
Bei Stammtischtreffen dabei

Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme gewonnen...

5

Mittwoch, 7. Dezember 2011, 15:15

Da es sowieso in den meisten Restaurants, (M)(H)otels, Malls, etc. kostenloses WiFi gibt, habe ich sowas noch nie benötigt.

Selbst auf Koh Samui hatte ich jeden Tag ausreichend WiFi zur Verfügung ... da sollte es in den Staaten kein Problem sein.

Beiträge: 17

Beruf: Dipl. Amateur

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 18:14

Telefonieren und Internet in den USA

Jaujaujau......... das ist alles eine wurschtelei.

Also zum Telefonieren eine Prepaid und ansonsten sich irgendwo einen offenen Port suchen. Das passt dann schon. Hätte nicht gedacht, dass das so schwierig ist. Könnte doch alles so schön einfach sein. In einen Shop gehen, Karte kaufen für 4 Wochen mit Telefon und Internet. Dann " ich will nach Hause telefonieren oder Skypen." :irrsinn:

LG, Dirk :8):
Ride now, work later. Stay alive, don’t drink and drive! See you on the road again and keep your rubber down. Harley riders of all countries unite „ King oft the Road " ©

Beiträge: 119

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. Dezember 2011, 07:18

Zitat

In einen Shop gehen, Karte kaufen für 4 Wochen mit Telefon und Internet.


Es geht so einfach wenn man in einen T-Moblile Shop geht. :nicken:

Wenn du ein Smartphone hast, wäre dann das zu empfehlen:

http://prepaid-phones.t-mobile.com/prepaid-plans

Für 10 $ gibt es unlimited international calls dazu,

allerdings nur ins Festnetz.

Willi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wilma61« (9. Dezember 2011, 07:25)


Werbung

unregistriert

Werbung


Waldi

Dortmunder

  • »Waldi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 884

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

8

Freitag, 9. Dezember 2011, 12:07

Juhu,

cool. das ist genau das, was ich gesucht habe. Habe seit 2010 ne prepaid T-Mobile Karte, allerdings haben sie damals kein Internet in den Prepaidtarifen angeboten...

Danke & Grüße aus Südkirchen

Waldi
Mareike & Waldi in Amerika
Bei Stammtischtreffen dabei

Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme gewonnen...

Beiträge: 17

Beruf: Dipl. Amateur

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 13. Dezember 2011, 16:11

Prepaid im USAland

Na sach ich doch. Da geht was. Super Tip. :daumen:

Herzlichen Dank dafür. Alles wird schön und die Koralle lacht........ :totlach:

LG, Dirk :8):
Ride now, work later. Stay alive, don’t drink and drive! See you on the road again and keep your rubber down. Harley riders of all countries unite „ King oft the Road " ©

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King_of_the_road« (13. Dezember 2011, 16:13)


Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Dezember 2011, 16:38

Zitat

Original von kat
Da es sowieso in den meisten Restaurants, (M)(H)otels, Malls, etc. kostenloses WiFi gibt, habe ich sowas noch nie benötigt.

Selbst auf Koh Samui hatte ich jeden Tag ausreichend WiFi zur Verfügung ... da sollte es in den Staaten kein Problem sein.


:nicken: :nicken: :nicken: :nicken:
Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 233

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

11

Freitag, 16. Dezember 2011, 17:01

Manche wollen halt immer online sein - diese Diskussion um WLAN ist eine, die man nicht führen muss. Das ist und bleibt persönliche Vorliebe.

Ich war gerade in Florida und war dort mit T-Mobile (US) und Pay per day ($2 am Tag für Telefon und 2G Flatrate) unterwegs.
Grundsätzlich bin ich begeistert! Immer online zu sein (wenn es gerade interessant war) war klasse und zumindest ein Motel hatte gar kein WiFi. Bei einem anderen war es so langsam, dass mein WiFi-Handy-Modem (Tethering) mit Edge-Verbindung schneller war.

Empfang hatte ich überall (nicht immer guten Empfang, aber eine nutzbare Verbindung) außer rund um Apalachicola (warum auch immer). Auf allen Highways, in allen State Parks (außer eben rund um Apalachicola) inkl. Parks wie Cayo Costa oder Captiva. Eigentlich fast besser als mit E-Plus zu Hause. :D

Was habe ich damit gemacht?
"Wo schlafen wir heute Nacht?" (Priceline App)
"Wie steht der Dolllar gerade?" und andere Recherchen (Opara Mini App)
"Wo ist das nächste Walmart/Publix/Chili's/Cheescake Factory/Bonefish Grill?" (Google Maps App)
"Und wie komme ich da hin?" (Google Maps Navigation App)
"Welche guten lokalen Restaurants gibt's hier in der Gegend?" (Tripadvisor App)
"Was kostet das eigentlich zu Hause?" (Amazon App)

Das ging früher alles ohne... aber es war SO EINFACH. Ich bin begeistert. :D
Vieles davon wäre halt mit WLAN nicht gegangen... und Pricelinen am Strand macht einfach mehr Spaß. :zwinker:

Was man braucht ist eine T-Mobile Activation Kit (gibt's online bei Simbee oder in US T-Mobile Shop - nicht im Walmart, Radio Shack oder so). Das kann man drüben aktivieren, den Tarif wählen und den Account aufladen. Bei Pay per Day und Monthly4G geschieht dann alles automatisch...

Gruß
Michael

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 1

  • Nachricht senden

12

Montag, 26. März 2012, 17:13

Hallo,



JA mobiles internet gibt es auch in den USA, am Besten du fragst direkt in den USA nach welcher Anbieter der güntigste ist.



grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ugafo« (26. März 2012, 17:49)


Beiträge: 2

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 29. Mai 2012, 16:43

@Brazoragh: Gibt's das Kit in-store bei T Mobile oder nur Online? Die 4GMonthly Tarife sind ja wenn dann Online oder per Walmart-Refill auswählbar oder?