Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 2 160

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

41

Montag, 14. September 2009, 09:35

Schon wieder ein Bär Lobos, das ist ja ein Ding! :daumen:
Howdy
Claudi



Bei Stammtischtreffen dabei.

  • »Lobos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 274

Beruf: in Pension

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 15. September 2009, 00:41

Bär

Nach dem Frühstück in Coeur d Alene sind wir lostgefahren. Der Himmel ist blau aber mit weissen Wolken. Gegen Schluss vor Ringgis sah es nach Gewitter aus. Der Himmel ist aber schon wieder blau und die Sonne scheint. Es windet aber doch ordentlich.
Durch schöne Tannenwälder mit unendlichen Kurven, dann später das Weizenland. Riesig grosse Ackerflächen weit zu sehen. MMit den Tieren war es nicht so wild. Einen Fuchs störten wir beim Mäusefangen, konntenihn fotografieren aber dann zog er es vor zu verschwinden. Die Gegend hier ist sehr schön . DemFluss entlang zwischen hohen <Bergen, dazu plötzlich ein Streifenwagen im Nacken. Nach 20 Min liess er uns aber ziehen ohne uns anzuhalten. Die Getreidefelder sind schon sehr gross. Dazu immer einem Gleis entlang. Da waren Güterwaggons in jeder Menge abgestellt. Teils sicher für Holz, die andern fehlt mit die Phantasie. Eine grosse rieisge Holzeisenbahnbrücke konnte ich zum Glück fotografieren. Es sind auch viele grosse Silo vermutlich für das Korn zu sehen. In Rigginssind wir amSalamon River und hier wird es viele Angler haben.
Uebrigens gestern assen wir bei Perkins, kann das Restaurnat sehr empfehlen (Kette) haben auch Angebote für Senioren ab 50. Günstige Preise, fast all :peace1: :peace1: :peace1:es unter 9 Dollar.

  • »Lobos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 274

Beruf: in Pension

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 15. September 2009, 23:38

schön

der Wind liess gestern noch nach und wir genossen einen superguten Elkhamburger bei Eddie. Am Morgen um 8.30 abfahrt bei schönem Wetter dem little salmon river entlang.
Dann wieder Ebenen schliesslich Morgenessen in Mccal. Nachher wieder fahrten durch Schluchten und bald weite ebenen, Viele Holztransporter begegnen uns immer wieder. Die Temparatur steigt bis 89 F.Dem Pyette Hwy entlang nach Boise und dann Hwy Scenic Pondroda, Hohe Brücke, Staudamm. Dann immer wie auf einen Pass die Strasse durch Kurven hoch,In Idaho City Motel offen niemand da, sber bei Trudys Kitchen reine Kabine gebucht und um 15. Uhr Zimmer bezogen und dann ins Städtle Old Idaho Citry angucken. >>Morgen dann weiter auf dem Scenic Hwy bis ??? :peace1:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lobos« (15. September 2009, 23:41)


Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Lobos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 274

Beruf: in Pension

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 17. September 2009, 00:41

Twinn falls

Erst um 9.oo und ohne Morgenessen auf Ponderosa Pine nach Lowann und erst nach 90 min Möglichkeit zum Morgenessen. Wie schon öfters mit den Einheimischn ins Gespräch gekommen. alle sind sehr nett, restaurant ist trotz der Einöde in der es liegt fast voll.
Es ging wie im Schwarzwald auf enger Strasse hoch und wieder hinab, da sahen wir einige Fahrradfahrer/innen. Das würde ich nichtmitmachen.... Wildlif Canyon scenic ¨nach Stanley. Kurz vorher neben Strasse 2 Wölfe entdeckt, sogsr eine Foto m,achen sie uns möglich bevor sie abhauen.Rixhtung Ketchum-Shoshone weiter. >Nach Shosone dichter Rauch und es stinkt nach Feuer.In Twin falls ein super Hotel mit grossem Zimmer,Bad, Pool, Hot Tub gefunden. Das Perkisn, unser gutes Restaurant liegt gleich daneben. Unterwegs kamen mal etwas Wolken auf aber immer mit Sonne, und hier ist wieder tolles Wetter, Morgens werden wir den Wasserfall besichtigen gehen. Jetzt ab in den Pool :cheesy: :cheesy:

  • »Lobos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 274

Beruf: in Pension

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 17. September 2009, 23:18

Idaho fall

Gutschein von je 4 Dollar für Morgenessen bei Perkin. Um 10 fqhren wir zu den Shoshone Wasserfällen (eintritt 3 DOLLAR) Es geht eine Schlucht hinunter. Nur noch 3 andere Auto sind da.Der Fluss, Wasserfälle führt nur wenig Wasser,aber der Blick über die Schlucht ist imposant. Nachheer zuerst Landstrasse dann Hwy Richtung daho fall machen den Umweg via Fort Hill - Blackfoot (keine schöne Stadt), Viele LKW mit <Kartoffeln, ich sehe, das ist Kartoffelland.Es hat hier einige Fabriken und auch die Eisenbahn fährt hier durch und hat einige abgestellte Wagen.
Sas Wetter ist und bleibt schön, bis 81 F. Wir sind wieder im Shillo Inn, gebucht via Hotels.com total brutto 83 Dollar. :99: :99:

  • »Lobos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 274

Beruf: in Pension

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

46

Samstag, 19. September 2009, 02:58

Dubois

Hinter dem Hotel konnte ich eine Schar Wildgänse fotografieren. Der grosse weisse Mormonentempel ist auch gut sichtbar. Abfahrt aus normalen Strassen nach Swan valley, unterwegs Weizenfelder und vor allem die imposanten Bewässerungsanlagen der Felder, Bald geht es in die Berge hoch. Es ist doch herbstlich hier. In Jackson machen wir nur einen kurzen Halt, Richtig viel Betrieb hier. Zum Teton NP dauert die Fahrt nicht lange. Weite Ebene und die Berge dazu wie bis heute immer ein blauer HIMMEL. Tolle Aufnahmen am See wo sich die Berge und Wolken spiegeln. Weiter Richtung DUBOIS.
Unterwegs ist eine sehr lange Strassenstrecke im Baum. Anstehen in Schlange bis der Gegenverkehr mit dem Leithammel an der Spitze eintrifft. Dann 25 min fahrt in Staubwolke, zwischendurch wird dem Gegenverkehr mal kurz ausgewichen. Um 16 Uhr beziehen wir das Motel. Wird sich das Wetter halten ? Leider konnten wir heute keine Tiere beobachten, aber die Tageszeit war auch ungünstig. Am Dienstagabend wollen wir in Denver eintreffeb und die Nacht vor drm Abflug dort verbringen, :brav: :brav:

  • »Lobos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 274

Beruf: in Pension

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

47

Samstag, 19. September 2009, 23:03

Rocksprings

Heute führte uns die >Reise von Dubois über Lander - Rock Springs. Die >Morgen sind kühl, heute 8 >Grad aber blauer Himmel. Nach Dubois durch bewirtschaftets Land, breites Tal. Dann im Indinanerreservat beim Store einen Halt eingelegt und tüchtig für unsere Enkel eingekauft. Zugleich konnten wir eine schön Sammlung neuer>/alter Gegenstände ansehen, leider ist fotografieren nicht erlaubt. In Landerr Getränke neu eingekauft. Dann über Pass und es folgt eine lange, endlos gerade Strecke.Unterwegs konnten wir eine gsnze Herde Antilopen ?? beobachten und fotografieren, zum Glück gibt es ZOOM. :cheesy:der blaue Himmel weist auf der linken Seite plötzlich Wolken auf, aber es ist angenehme 21 Grad und wir hoffen dass das Wetterglück uns erhaltn bleibt.

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Lobos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 274

Beruf: in Pension

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 20. September 2009, 23:25

Casper

So,heute Morgen ist der Himmel grau und es regnet. So fahren wir auf dem Hwy bis Rawlins. Hier sieht man, aber rückwärts, bereits blauen Himmel. Trotzdem ,den Scheibenwischer brauchen wir nicht mehr, als wir auf der 789 - 220 Richtung Alcova fahren.Kurzer Besuch bei einer Gedenkstätte, Häuser der ersten Mormonen, es lässt sich aber niemand sehen u :D :Dnd wir sehen das ohne Probleme.(Martins cove und Devils Gate) Weiter richtung Interpendence Rock. Hier legen wir eine Pause ein.Nachher sehen wir auf der Ebene ganz viele Antilopenherden die da weiden. IN Casper kurz zum Einkaufen , es tröpfelt. Aber als wir rauskommen scheint wieder die Sonne und dank userem Tom Tom finden wir unser Motel ohne Probleme.

Ingrid

Moderatorin

Beiträge: 6 076

Beruf: Chefin :-)

Danksagungen: 270

  • Nachricht senden

49

Montag, 21. September 2009, 05:17

RE: Casper

Also mit den tierischen Begegnungen habt ihr ja wirklich Glück :nicken:.

Bin ebenfalls auf die Fotos gespannt.

Weiterhin gute Fahrt !

LG Ingrid
Humor ist der Knopf der verhindert, dass mir der Kragen platzt.

  • »Lobos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 274

Beruf: in Pension

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 22. September 2009, 00:16

Cheyenne

Beim Aufwachen um 6 in Casper regnet es noch. Bis zur Abfahrt um 9 Uhr trocken aber die Sonne lässt sich nicht so recht sehen. Schnee auf den umliegenden Bergen. Es ist kalt.Kurz nach der Stadt dir weissen Berge fotografieren ( wer weiss ob man noch Schnee sehen) aber oh je. Es wird eher duster und die Strasse steigt an, a) im Nebel oder Wolken, b) es bgeinnt zu schneien. Vor Medicine Bow hört es auf und wir sehen viele Antilopen und meine aufmerksame Frau sieht einen Wolf. Bis ich angehalten habe ist er halt zu weit weg, konnte ihn aber noch sehen. Es folgt wieder leichter Schneefall und verlassene Dörfer wie Rock River und Bosler (da nur zerfallene Häuser) . <da kommen uns die Auswandererserien im Fernsehen in den Sinn. Laramie oh je, da ist es wie im tiefsten Winter, wenigstens Strassen schneefrei und unter nul Grad, miese Sicht. Da fahren wir gleich lieber bis Cheyenne das 400 m tiefer liegt. Die Strecke hinab mit Schneefall und starkem Wind. Ich glaube die Amis wollen dass wir heimfahren. Nun in Cheyenne das erste Motel Comfort inn hat ein Zimmer für un. Nachtessen folgt dann heute abend im Restaurant nebenan. Morgen wollen wir kurz das Kapitol und die Stadt Cheyenne ansehen und dann unser letztes Motel in Aurtora bei Denver aufsuchen. Unser Flieger am 23.9. UA nach Zürich mit umsteigen in Washington (gleiche Flugnummer). :beten:

Beiträge: 235

Danksagungen: 85

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 22. September 2009, 02:22

Ohh??? Regen??? :brav: Das tut mir ja echt leid, hier oben im Norden von WY ist Sonne satt und soll auch weiterhin so bleiben.

Trotzdem viel Spaß in Denver und guten Heimflug!

Wir werden inzwischen mal sal sehen, ob du uns noch Bären zum Angucken übrig gelassen hast.
3 Ü&F im Hotel ....................... 250 $
Eintritt in den Bryce NP ........... 25 $

Nur wir zwei bei Schnee und Sonne auf dem Fairyland Trail ............. PRICELESS :-)

Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Lobos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 274

Beruf: in Pension

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 22. September 2009, 23:10

zurück

Im Comfort Inn übernachteten wir gut. Morgenessen und Nachtruhe ok bei 89 Dollar.
Gestern Abend im Retsaurant der Trucker gegessen. Buffet für 9.29 mit allem was es so gibt auch Salat und Dessertbuffet dabei. Ein riesiger Lastwagenparkplatz oist da, da sind gegen 50 Trucker abgestellt, zugleich tanken an der LKW Tankstelle etwa 6 Trucker nebeneinander, riesige Anlage. Rasch ins Motel zurück bei 0 Grad.
AmMorgen ist es trüb und bedeckt. So fahren wir nach dem Frühstück nach Cheyenne zum Capitol. Nur von aussen, die Stadt sehen wir auf einer kleinen eigenen Rundfahrt. Nach Denver Eingabe am Tom Tom "keine Autobahnen" Wir haben ja Zeit und bummeln.
Unterwegs nur einmal kurzer Regenguss. Gegen Denver wird es heller. Ohne unser Tom Tom hätten wir das Motel sicher nicht gefunden. Wir mussten wegen geschlossener Roads noch Umwege machen. Jetzt im NMotel Zimmerpreis gem Anschlag max 500 Dollar. Dank Hotels.com nur 89 Dollar.Jetzt drückt auch die Sonne etwas durch. Vor allem jetzt ab in den Pool, Anschliessend alle 3 Koffer leeren und gewichtsmässig wieder alles einpacken. Wir freuen uns trotz allem wieder auf zu Hause. Am Freitagabend dann mit der Fasnachtsgesellschaft an das Oktoberfest in Konstanz. Also es bleibt lustig. Jetzt sind wir gespannt wie es mit dem Flug via Washington klappt.Wir haben uns gestern bei der UA noch den Flug bestätigen lassen. :o9:
PS Minnesota:Weiterhin schönes Wetter und viele wilde Tiere.... unser Rental von Alamao ist von Minnesota

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lobos« (22. September 2009, 23:11)


  • »Lobos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 274

Beruf: in Pension

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 27. September 2009, 15:42

http://picasaweb.google.com/lh/sredir?un…-n4mc223AE&feat

hoffentlich link richtig. Da sind jetzt Bilder sichtbar. Aber das letzte Album ist das erste. 1.x ohne Problem 500 Fotos nachher nur noch je 20.
Na ja :brav:

Ingrid

Moderatorin

Beiträge: 6 076

Beruf: Chefin :-)

Danksagungen: 270

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 27. September 2009, 17:26


Das müsste ne Hirschkuh sein Werner :rolleyes:.

Interessante Motive hast Du dabei. Manchmal hätte ich mir zwar gewünscht, daß Du beispielsweise Ecken von Schilder, Zaunpfähle u. Straßenstücke weggeschnitten hättest :brav:... sorry, ich bin da sehr pingelig :zwinker: - aber jeder ist da wohl anders :nicken:.

Deine besten Bildtitel:
bei einem Reh: Reh
bei 2: 2 davon
bei 3: 1 mehr :totlach: :totlach: :totlach: :daumen:

LG Ingrid :bier:
Humor ist der Knopf der verhindert, dass mir der Kragen platzt.

  • »Lobos« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 274

Beruf: in Pension

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 27. September 2009, 18:32

oh je, das dachte ich mir schon, bei den Tieren stimmt nicht alles so ganz
noch zum Rückflug:

beide UA Flüge pünktlich und kurzer Umsteigeweg in Washington
Hin Lufthansa via Frankfurt ( miserabel wenig WC in Frankfurt...)
zurück United Airlines

LH: UA
inland:Getränke gratis Wasser
Snack nur gegen cash

über den Teich:
gutes Essen, Metallbesteck Essen ok Plastigeschirr
Getränke auch Alkohol Alkoholfrei gratis, Alkohol gegen cash
gratis, guter Bildschirm kleiner Bildschirm,

:evil:

Werbung

unregistriert

Werbung