Sie sind nicht angemeldet.

  • »duessel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 12:25

Neuer Reisebericht Südwesten der USA im Oktober 2011

Hallo zusammen,

nachdem wir im Frühjahr den Nordwesten bereist hatten, zog es uns im Herbst mal wieder in den Südwesten.

Von Denver ging es über Santa Fe nach Albuquerque, wo wir mal wieder Augenzeuge der grandiosen Ballonn Fiesta wurden. Dem Canyon de Chelly folgte das Monument Valley mit einer Übrnachtung im View Hotel. Weitere Stationen waren u.a. Page, Escalante und Moab.

Es war mal wieder ein super toller Urlaub, und ich hoffe, unser Bericht und die Bilder können ein wenig davon vermitteln.

Den Bericht gibt es hier:

http://www.patrick-kaufhold.de/usawest_2011.html

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Patrick
www.patrick-kaufhold.de

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 190

Beruf: Industriekauffrau

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 13:52

so - fertig, ruckizucki gelesen!

super, dankeschön fürs schreiben!
lg Moni


3

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 20:39

coole seite gefällt mir.

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 434

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 21:47

Am Anfang hab ich gedacht ihr wärt auf der Flucht - ihr habt ja mehr ausgelassen als gesehen. aber ab Albuquerque wurde es ja ruhiger.
Die Ignoration der Bedienungen in BW in Chinle hab ich auch erlebt, mich darüber allerdings amüsiert weil ich selber nicht betroffen war.....

Keine Spritverbrauchs- und Kostenaufstellungsliste..... :bier:

Beiträge: 67

Beruf: Zollbeamter

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. Dezember 2011, 22:45

Nette Tour und teilweise gegenläufig zu unserer. Wir waren zeitgleich in der Gegend und es gab Chancen, dass wir uns hätten treffen können. Eure Meinung über das Circle D teilen wir. Nach Beschwerde wurde uns der Preis für die zweite Nacht erstattet. Das Restaurant hat uns auch gefallen. Wir waren kurz nach Euch dort.

In Moab waren wir zeitgleich. Sowohl im Canyonlands, als auch im Arches Nationalpark sind wir am selben Tag gewesen, haben vermutlich zur gleichen Zeit Picknick im Canyonlands NP gemacht. Muss mal meine Videos und Bilder durchsehen, ob ich Euer Auto gefilmt oder fotographiert habe. :99: Zum Delicate Arch sind wir einen Tag vor Euch gewandert.

Im Monument Valley waren wir wenige Tage nach Euch und hatten tolles Wetter, aber mit 15°C war es kühl.

Hat Spaß gemacht, Eure Bericht zu lesen.

Viele Grüsse

Ralf

  • »duessel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Freitag, 30. Dezember 2011, 10:24

Zitat

Original von GambasAlAjillo
Am Anfang hab ich gedacht ihr wärt auf der Flucht - ihr habt ja mehr ausgelassen als gesehen. aber ab Albuquerque wurde es ja ruhiger.
Die Ignoration der Bedienungen in BW in Chinle hab ich auch erlebt, mich darüber allerdings amüsiert weil ich selber nicht betroffen war.....

Keine Spritverbrauchs- und Kostenaufstellungsliste..... :bier:


Hallo Volker,

du hast sicher recht, dass man sich für die Strecke Denver - Santa Fe auch einige Tage Zeit nehmen könnte. Für uns war Denver aber einfach nur der Start- und Zielflughafen, der eigentliche Beginn unserer Reise aber Santa Fe. Von daher war es für uns völlig o.k. bis Santa Fe erst einmal in einem Rutsch durchzufahren. Ein umfangreiches Besichtigungsprogramm für Santa Fe (soviel gibt es da m.E. auch gar nicht zu sehen) war ebenfalls nicht vorgesehen.

Aufstellungen über den Spritverbrauch? Interessiert das wirklich jemanden? Ich gebe die gefahrenen Meilen an, ich denke das reicht. Habe mir noch nicht mal die Mühe gemacht, mal zwischen zwei Tankfüllungen zu ermitteln, was unser SUV denn so verbraucht hat. Sicher war es mehr, als sonst mit einem normalen PKW. Aber ganz ehrlich: 50 Gallonen mehr oder weniger, davon kann die Finanzierbarkeit einer solchen Reise nicht abhängen.

Ich verzichte auch bewusst auf Kostenaufstellungen. Wir buchen z.B. schon lange nicht mehr die billigsten Flüge, sondern treffen unsere Wahl bewusst nach Airline, Flugdauer, Routing, ggf. auch Buchungsklasse. Was nutzt dir also die Information, dass ich beispielsweise 900 € für einen Lufthansa-Flug bezahlt habe, den du bei der BA vielleicht für 700 € bekommen hättest?

Auch sonst finde ich Kostenaufstellungen nicht so sehr aussagekräftig, weil sie doch sehr vom individuellen Reiseverhalten abhängig sind. Die einen begnügen sich halt mit Motel 6 und Fastfood, für die anderen darfs gerne auch mal ein Mariott und ein gepflegtes Dinner mit einer Flasche Wein sein.

Schön, dass du das mit der Nicht-bedienung im BW-Restaurant Chinle bestätigen kannst. Dann lag es also nicht an unseren Gesichtern. :nonono:
Sollte ich noch einmal in die Gegend kommen, werde ich im Holiday Inn übernachten und auch dort essen gehen.

Gruß
Patrick
www.patrick-kaufhold.de

  • »duessel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. Dezember 2011, 11:16

Zitat

Original von StromerRalf
Nette Tour und teilweise gegenläufig zu unserer. Wir waren zeitgleich in der Gegend und es gab Chancen, dass wir uns hätten treffen können. Eure Meinung über das Circle D teilen wir. Nach Beschwerde wurde uns der Preis für die zweite Nacht erstattet. Das Restaurant hat uns auch gefallen. Wir waren kurz nach Euch dort.

In Moab waren wir zeitgleich. Sowohl im Canyonlands, als auch im Arches Nationalpark sind wir am selben Tag gewesen, haben vermutlich zur gleichen Zeit Picknick im Canyonlands NP gemacht. Muss mal meine Videos und Bilder durchsehen, ob ich Euer Auto gefilmt oder fotographiert habe. :99: Zum Delicate Arch sind wir einen Tag vor Euch gewandert.

Im Monument Valley waren wir wenige Tage nach Euch und hatten tolles Wetter, aber mit 15°C war es kühl.

Hat Spaß gemacht, Eure Bericht zu lesen.

Viele Grüsse

Ralf


Hallo Ralf,

schade, dass wir das nicht vorher gewusst haben. Da hätten wir uns ja mal für einen netten Abend in Moab treffen können. Habt Ihr auch im View übernachtet im Monument Valley? Freut mich, dass Ihr da mehr Glück mit dem Wetter hattet.

gruß
Patrick
www.patrick-kaufhold.de

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 275

Danksagungen: 214

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. Dezember 2011, 11:54

:daumen: Sehr schön. Ich mag Eure Berichte. Diese Tour erinnert mich an unsere 2009er Reise. Schade, dass es mit den Hanging Lakes nichts war. Die Wasserfälle sind wirklich wunderschön. Beim nächsten Mal... :zwinker:

Beiträge: 67

Beruf: Zollbeamter

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 30. Dezember 2011, 19:55

Zitat

Original von duessel

Zitat

Original von StromerRalf
Nette Tour und teilweise gegenläufig zu unserer. Wir waren zeitgleich in der Gegend und es gab Chancen, dass wir uns hätten treffen können. Eure Meinung über das Circle D teilen wir. Nach Beschwerde wurde uns der Preis für die zweite Nacht erstattet. Das Restaurant hat uns auch gefallen. Wir waren kurz nach Euch dort.

In Moab waren wir zeitgleich. Sowohl im Canyonlands, als auch im Arches Nationalpark sind wir am selben Tag gewesen, haben vermutlich zur gleichen Zeit Picknick im Canyonlands NP gemacht. Muss mal meine Videos und Bilder durchsehen, ob ich Euer Auto gefilmt oder fotographiert habe. :99: Zum Delicate Arch sind wir einen Tag vor Euch gewandert.

Im Monument Valley waren wir wenige Tage nach Euch und hatten tolles Wetter, aber mit 15°C war es kühl.

Hat Spaß gemacht, Eure Bericht zu lesen.

Viele Grüsse

Ralf


Hallo Ralf,

schade, dass wir das nicht vorher gewusst haben. Da hätten wir uns ja mal für einen netten Abend in Moab treffen können. Habt Ihr auch im View übernachtet im Monument Valley? Freut mich, dass Ihr da mehr Glück mit dem Wetter hattet.

gruß
Patrick


Hallo Patrick,

ja, wir haben in mehreren Hotels gewohnt, in denen Ihr auch wart. The View, Days Inn in Page (nachdem wir aus dem Travelodge geflüchtet sind) und Circle D. Wirklich schade. Wäre bestimmt lustig geworden.

Gruß

Ralf

Beiträge: 1 084

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

10

Samstag, 31. Dezember 2011, 13:05

Ein absoluter Hammerbericht, herzlichen Dank dafür, vieles haben wir natürlich auch gesehen, aber einiges dann doch nicht, z.B. das Ballontreffen. Im Days Inn haben wir auch genächtigt in Page, fanden wir ebenso klasse wie das The View, wobei wir mit dem Sonnenaufgang mehr Glück hatten!

Stimmt, alleine ist man beim Delicate Arch nie, mich erinnerte es mehr an eine Massenwanderung, witzig war nur, dass es immer ruhiger wurde, je weiter man nach oben kam (die eigene Redelust mit eingeschlossen :99:).

LG, Dani

  • »duessel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

11

Samstag, 31. Dezember 2011, 13:15

Hallo Daniela,

danke für die Auszeichnung "Hammerbericht".
Da freut sich der Autor aber sehr drüber! :cheesy:

Die Ballon Fiesta in Albuquerque kann ich nur empfehlen. Ist wirklich ein tolles Erlebnis.

Der Sonnenaufgang im View war bei uns ja auch ganz o.k.
Leider hatten wir Pech mit dem Sonnenuntergang.
Na ja, so etwas ist eben nicht planbar... :cry:

LG und einen guten Rutsch

Patrick
www.patrick-kaufhold.de