Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 804

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 16. September 2010, 12:30

Alles ganz normal zu sehen, sogar mit meinem Schnecken-Internet. :daumen:
LG
Kerstin

Beiträge: 4 780

Beruf: Gelber Engel

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 16. September 2010, 15:17

Jetzt sehe ich auch... :nicken: + :daumen:

Yes
...verrückt nach Reisen...

:bier:


  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 16. September 2010, 21:09

RE: Westküste und Oahu 2010

Tag 5, 18.08.2010

Um 9 Uhr klingelte heute der Wecker (8 Uhr in Utah – grins). „Ach tat das gut, auszuschlafen!“
Was wird sein, wenn wir nach dem Frühstück im Auto sitzen … wird sie es merken? Sie hat es nicht bemerkt!
Wir starteten ergo kurz von neun am Hotel in Richtung Snow-Canyon State Park. Vorher fuhren wir noch kurz in St. George am Mormonen-Tempel vorbei und fotografierten noch das eine oder andere schöne Häuschen. Eine sehr schöne Gegend hier. Und das Klima könnte uns auch gefallen. Zudem ist hier alles sehr sauber. Und die Autos scheinen hier ewig zu halten. Scheinbar werden sie in der trockenheißen Luft konserviert.












Im Snow Canyon S.P. wanderten wir die wenigen Meter zum Jenny-Canyon.
In dem haust wohl auch ein Greifvogel, den Überresten seines Futters nach zu beurteilen …

Wir fuhren dann noch zum Gunlock SP ... hätten wir auch bleiben lassen können ... ist nicht so der Bringer. Dann allerdings kreuz und quer durch den westlichen Dixie NF und die Silver Reef Road nach Leed, nördlich von St. George. Und diese Strecke war einfach nur schön, weil wir uns so was von alleine und einsam vorkamen ... und um uns herum ... nur Natur pur.


















































Danach wagten wir noch einen kleinen Abstecher in den Kolob Canyon und über die reizende Stadt Cedar City fuhren wir in Richtung Cedar Breaks NM, ließen dieses im wahrsten Sinn links liegen und fuhren durch den wunderschönen östlichen Teil des Dixie NF in Richtung Kanab.

Dort hatten wir für zwei Nächte das Shiloh Inn Hotel gebucht - Hotel? Moment mal ... ja ein Hotel sollte es lt. FTI sein ... naja, Motel steht dran und Motel war drin, kein besonderes, aber ganz o.k. für den Preis.

Das Abendessen bestand heute aus einem leckeren (zum Truthahn mutierten) Hächnchen aus dem örtlichen Supermarkt und Weißbrot sowie einem Döschen Bud...
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »L.A.Cop« (16. September 2010, 21:10)


Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 4 780

Beruf: Gelber Engel

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

24

Freitag, 17. September 2010, 09:59

Die Sache mit der Uhr ist nicht schlecht, werde ich mir merken, auch wenn es bisher morgens immer recht früh losging... :zwinker: Liest Deine Holde hier eigentlich mit... :99:

Macht Spaß... :nicken:

Yes
...verrückt nach Reisen...

:bier:


Beiträge: 3 300

Beruf: Ich habe ein kleines Abrissunternehmen

Danksagungen: 169

  • Nachricht senden

25

Freitag, 17. September 2010, 10:46

Zitat

Original von Yes
Liest Deine Holde hier eigentlich mit... :99:


Das habe ich auch gedacht :nicken:

Schöner Bericht :daumen: . Freue mich schon auf Hawaii :99:
Bei Stammtischtreffen dabei






  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

26

Freitag, 17. September 2010, 11:56

Bis jetzt noch nicht, aber sie fragt schon danach ... :zwinker:

Hawaii dauert noch zwei, drei Berichte. Vorher kommen noch Bryce, Buckskin, Stud Horse, Lake Powell, Las Vegas und die Durchquerung der Mojave :8):
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei




  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

27

Freitag, 17. September 2010, 17:31

KANAB und BRYCE

Der heutige Tag steht ganz unter Kaiser Franzens Motto: "schau' 'mer mal!"

Das Frühstück im Shilo Inn war (kein) Erlebnis ... eine Schar japanischer Heuschrecken fiel, aus einem Bus aussteigend, in wenigen Minuten über das Buffet her ... so schnell sie kamen, so schnell waren sie auch wieder im Bus und davon ... :cheesy:

Unser Jeep brachte uns heute zunächst auf die Johnson Canyon Road, die von der 89er nordwärts führt.

Von dort aus wollten wir auf der Skutumpah Road nach Escalante fahren (ein, zwei Canyons auf dem Weg dorthin erwandern) und dann abends den Sonnenunetrgang im Bryce genießen.

Aber es kam etwas anders ...



Hier die Reste einer ehemaligen Filmkulisse an der Johnson-Canyon-Road. leider befindet sich alles auf Privatgrund, das Betreten ist verboten.









Die Skutumpah Road war anfänglich sehr gut befahrbar ... ca. 12 Meilen weit. Dann hatte aber der Regen der Nacht die Straße total weggespült und stattdessen ein Matschfeld von ca. 5 Metern Breite hinterlassen. Vor lauter Zorn vergaß ich, die unsägliche Stelle zu fotografieren. Also kehrten wir um und fuhren auf der Skutumpah weiter in Richtung Norden. Auf dem Weg zum Bryce machten wir Mittagspause und aßen die allerbesten Frech Fries unseres Urlaubs in einem Diner in Hatch. Und auch der Burger war nicht von schlechten Eltern ...













Die Kalorien wanderten wir uns dann während zweier kleinerer Hikes im Bryce wieder ab. Irgendwie waren heute aber auch besonders viele Leute da ... das Wetter wurde gegen Abend zunehmend schlechter und wir entschieden, die Heimreise vor Sonnenuntergang anzutreten, da teilweise Weltuntergangsstimmung aufkam. Als wir den Bryce verließen, goss es wie aus Badewannen ... ca. 30 Minuten lang.


















Dann fuhren wir noch kurz zum Castro Canyon, aber auch hier hatte der Regen ganze Arbeit geleistet und wir wollten ein Versinken des Jeeps nicht riskieren.


Also traten wir die Rückfahrt nach Kanab an und suchten auf Empfehlung das "Rewind-Diner" auf - ich hatte dort den schlechtesten Salat meines Lebens und den schlechtesten Service aller Zeiten. Schade! Unser Lieblingslokal nebenan war leider "überfüllt" und wir waren hungrig...













Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei




Werbung

unregistriert

Werbung


  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

28

Freitag, 17. September 2010, 22:14

Schluchten, Champignons, Spuren und Steaks

Tag 7

ihr werdet feststellen, dass ich auf Datum und Wochentag verzichte, weil ich es auch im Urlaub so erlebte ... :99:

Der heutige Tag begann mit einem Sandwich vom Supermarkt in Kanab und der Fahrt auf dem 89er in Richtung Paria Ranger Station. Wir wollten uns enifach ein wenig nach der Wave-Lotterie über die örtlichen Gegebenheiten informieren und trafen dort gegen 10 Uhr ein. Wer von euch in diesem August dort war, hat sicher die ca. 35-jährige Rangerin mit der Zahnspange kennen gelernt ... ich meine die mit dem auffallenden Lachen ...???? Woahhh ... die würde ich irgendwann erschlagen ... sorry ... oder meinen Kummer:
:trinker:

Auf jeden Fall fuhren wir anschließend (nach nichtssagenden Tipps und der Erkenntnis, dass wir von der Gegend und vom Wetter möglicherweise etwas mehr Ahnung haben könnten) die House-Rock-Valley Road bis zum Trailhead zur Wave. Dorthin hatte es ebenfalls die normale Straße weggespült und wir nahmen einen Ausweichweg etwas weiter östlich durch einen Wash.



Dann wanderten wir munter in den Buckskin Gulch, bei gefühlten 50 ° Celsius. Als es endlich schattig wurde, war die Kühle mehr als willkommen. Undjetzt endlich bin ich in meinem Element, inmitten von rotem Sandstein, ahhh wunderbar. Auf dem Rückweg sind wir noch etwas links und rechts von Wash umhergeklettert. Dann gings zurück zum Parkplatz. Dort nahmen wir zwei Mädels mit zurück zum vorderen Parkplatz, denn sie konnten mit ihrem Pkw die heikle Stelle an der weggespülten Straße niemals umgehen ...











































Otto, du wirst dich schmerzhaft an diese Stelle erinnern ...











Anschließend hatten wir vor, den Yellow Rock zu erklimmen. Aber auch hier machte uns das Wasser einen Strich durch die Rechnung, die Straße war ein paar Meilen vom Trailhead entfernt unpassierbar ...














Also ging es weiter nach Page. Auf dem Weg dorthin fanden wir einen neu angelegten Aussichtspunkt auf den Lake Powell. Dann wurde das Zimmer im BW Arizona Inn (mit Seeblick) bezogen. Wir ruhten uns zwei Stunden am Pool aus (mit Blick auf den See), anschließend unternahmen wir einen Ausflug zum Stud-Horse-Point, den wir aufgrund euren Wegbeschreibungen sofort fanden. Und das war das zweite Highlight an diesem Tag. Oh Mann fühle ich mich dort wohl ...












































Den Abend verbrachten wir im hervorragenden Steakhaus neben dem Hotel. Dort spielten Omi, Opi und Enkelchen Countrymusik und bierlaunig schwenkten die Gäste dazu ihre Lassos ... äh Servietten ...

Was für ein schöner Tag
:8):


Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei




  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

29

Samstag, 18. September 2010, 10:24

Zitat

Original von Otto

Das tue ich - aber glücklicherweise ist es relativ gut ausgegangen :peace1:


Habe an dich gedacht, als wir dort rauf und runterkletterten. Ist echt eine heikle Stelle und ich hatte so meine Probleme auf dem Rückweg. Meine Frau tat sich da irgendwie viel leichter :?(: :D
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei




Canyonklops

Der mit den Coyoten tanzt

Beiträge: 1 022

Beruf: Lichtverbieger

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

30

Samstag, 18. September 2010, 11:33

PRIMA! :daumen: Macht Spass mitzulesen! :nicken:
Wenn Dir mal Deine Gattin nicht auf die Schliche kommt :D

Liebe Grüße
Stefan
Stefan

Bei Stammtischtreffen dabei


Beiträge: 4 780

Beruf: Gelber Engel

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

31

Samstag, 18. September 2010, 15:09

Schöne Lektüre mit tollen Pics... die Regenbögen, der Trabi... und natürlich viele schöne rite Steine... :daumen:

Die Otto-Stelle haben wir nicht passiert, sondern nur den Kopf geschüttelt... :99: am nächsten Tag ging´s schließlich zur Wave, da galt es das Risiko zu minimieren... :zwinker:

Yes
...verrückt nach Reisen...

:bier:


Werbung

unregistriert

Werbung


  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

32

Samstag, 18. September 2010, 16:23

Zitat

Original von Otto
Ich habe mich links mit dem Rücken angelehnt, rechts mit den Füssen abgestützt und mich langsam wie in einem Kamin hochgedrückt - unterstützt mit der rechten Hand an dem Felsblock; das ging ganz gut - sogar mit den Schmerzen im Steiss.

So hochzuklettern wie deine Frau hätte ich nie geschafft.


Das ist wohl die männliche Methode ... habe ich genauso gemacht ... als ich dann endlich oben war, reichte ich meine Arme nach unten ... und sie zog mit einem Ruck an ... so dass ich fast wieder unten lag ... fast, ich habe aber mit meinem Körper, sprich mit den Lendenwirbeln gebremst ... Aua! Das war wohl die Rache für das Uhr verstellen ...!

Sie ist dann ganz alleine nach oben, während ich mit schmerzverzerrtem Gesicht fotografiert habe ...

@ Bille: Hast du die Nacht durchgemacht oder kannst du nimmer schlafen?

@ Yes: Also so wirklich gefährlich ist es ja nicht ... wir Jungs sind nur alle etwas, sagen wir mal ... ungeschickt?!?
Regenbogen gibt es ab Oahu ürigens ganz viiiieeele!

@ Stefan: ich hab's sogar mehrfach getan - heute hat sie schon wieder gefragt, wann sie denn mal den Bericht lesen darf ... ohje :99:

@ all: hat jemand den Abdruck der Katze identifizieren können? War ungefähr so groß wie eine Hand ... Wahrscheinlich hat die Mieze auch das Rind erwischt, von dem nur noch das Huf und etwas Haut übrig war ...

Habe heute nach 5 Wochen mal wieder Rasen gemäht ... ohje ...
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei



Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »L.A.Cop« (18. September 2010, 16:27)


Waldi

Dortmunder

Beiträge: 884

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

33

Samstag, 18. September 2010, 19:12

Huhu,

bisher schöner Bericht - weckt noch warme Erinnerungen...

Freue mich schon auf die nächsten Tage mit neuen Eindrücken...

Grüße aus Dortmund

Waldi
Mareike & Waldi in Amerika
Bei Stammtischtreffen dabei

Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme gewonnen...

  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 19. September 2010, 12:16

TAG 8 - 21.08.2010

Bei strahlendem Sonnenschein starteten wir gegen 10.00 Uhr nach Frühstück im Hotel.

Es ging zunächst Richtung Süden bis zum Horseshoe-Bend. Dort waren wir vor drei Jahren schon einmal ... ziemlich einsam. Heute war der Parkplatz voll, rappelvoll. Ich wudnerte mich über die "Ausrüstung" der einzelnen Wanderer, von Flip-Flops über hochhakige Shuhe, bis hin zum professionellen Mehrtageshike-Outfit ... :totlach:

Es war bereits sehr heiß, aber so wollen wir das ja. Ausgerüstet mit reichlich Wasser und Fotoapparaten starteten wir. Als wir den Hügel überschritten haben, sahen wir hinunter auf einen belebten Ameisenhausen. Es wimmelte nur so von Menschen. Dementsprechend schossen wir nur das eine oder andere Hufeisenfoto und gingen dann noch etwas abseits herum, was ja auch sehr schön ist.

Mir fiel auf, dass ich 2007 sehr viel mutiger an den Abgrund herantrat - aber nach der diesjährigen Geschichte mit dem armen Griechen ...






















Weiter ging es auf der 89er Richtung Süden und die nachfolgenden Fotos entstanden an dem Pass zwischen Page und Bitter Springs - mir fällt der Name nicht ein - ah doch :cheesy: auf dem Schild links stand, dass es der "DO NOT-Pass" ist :99:.













Kurz an der Navajobridge hielten wir für ein paar Aufnahmen (2009 hatten wir sie genauer inspiziert)



und schon saßen wir wieder im Jeep und furhen endlich mal auch Richtung Lee's Ferry. Gehört habe ich schon viel darüber und ich bin mir nun sicher, dass ich dort demnächst mal eine Nacht im Zelt verbringen möchte/werde.

Der Sand zwischen Strand und Parkplatz war übrigens so heiß, dass ich (barfuß) richtig rennen musste und den wenigen Schatten eines kleinen Strauches als "Notinsel" nutzte, ich hätte es sonst nicht ausgehalten ... :schwitzen:





















Auf dem Rückweg von Lee's Ferry nach Page wollten wir eigentlich noch einen kleinen Canyon östlich der 89er erwandern, aber:








So warfen wir nur ein paar Blicke in das Gebiet und verbrachten den Rest des Tages gemütlich am See. Gemütlich???? Ich habe mir einen Jet-Ski geliehen. Die Marina dort wurde komplett neu aufgebaut und ist nicht wiederzuerkennen (waren zuletzt vor einem Jahr dort). Neu sind auch die wasserdichten Beutel, die man für sein Hab und Gut bekommt. Letztes Jahr hatten wir nämlich alles schön durchnässt/durchweicht und musste am Abend alles im Zimmer zum Trocknen auslegen. Schön, dass sie jetzt die Beutel haben :D Nach zwei Stunden auf dem See kam jedoch die große Überraschung: der Beutel war total mit Wasser gefüllt. Raus kam nix mehr, dicht ist er also doch irgendwie :kopfkratz: Nur blöd, dass ich meine kleine Kamera darin hatte und die machte fortan keinen Mucks mehr (2008 in Las Vegas gekauft). Gott sei Dank hatte es keine Auswirkungen auf die Bilder auf der Karte.

Neue Wahweep-Marina:


Die Kaution i.H. von US$ 500 wurde mir übrigens erst 8 Tage später zurückerstattet ... ärgerlich und unnötig!

Den restlichen Abend verbrachtenw ir dann an einem Strand, an dem es von Wohnmobilen, Booten, Quads und Geländewagen nur so wimmelte. Hier darf man (fast) alles. Es sind sogar große Teile des dahinterliegenden Hügels extra für das Offroadfahren angelegt. Weil ichs zuerst nicht glauben konnte, fragte ich einen Ranger, der mich ermunetrte, es gerne nach Lust und Laune auszuprobieren :D








Und so verbrachten wir den Abend bis nach Sonnenuntergang mit Offroaden, Picknick und "Leute nebst Geräten kucken" am See.






Nachdem wir morgen (22.08.10) - unser 3. amerikanischer Hochzeitstag wie üblich nach Las Vegas fahren, wollen wir auch einen guten Eindruck machen und besuchten meine Lieblingswaschanlage in Page (die Foam Gun kennen ja schon einige von euch).

:peace1:





Sieht aus wie 2009 ... :evil:





:totlach: :totlach: :totlach:
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei




Beiträge: 3 300

Beruf: Ich habe ein kleines Abrissunternehmen

Danksagungen: 169

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 19. September 2010, 13:12

Super Bilder und schöner Bericht. Da kommt Fernweh auf :nicken:
Bei Stammtischtreffen dabei






Werbung

unregistriert

Werbung


Waldi

Dortmunder

Beiträge: 884

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 19. September 2010, 16:18

Hättest den Beutel vielleicht vorher auf linkes drehen sollen, damit die trockene Seite innen ist :99:

Grüße aus Dortmund

Waldi
Mareike & Waldi in Amerika
Bei Stammtischtreffen dabei

Wenn der Klügere nachgibt, hat der Dumme gewonnen...

  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 19. September 2010, 16:24

:D versuche ich nächstens ...
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei




Beiträge: 4 780

Beruf: Gelber Engel

Danksagungen: 164

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 19. September 2010, 17:25

:daumen: bis auf die Kamera... :kopfkratz: aber Kameras und Handy´s scheinen dieses Jahr eh eine hohe Verschleißrate mitzubringen... :99:

:peace1:
Yes
...verrückt nach Reisen...

:bier:


  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

39

Montag, 20. September 2010, 06:22

Zitat

Original von Yes
:daumen: bis auf die Kamera... :kopfkratz: aber Kameras und Handy´s scheinen dieses Jahr eh eine hohe Verschleißrate mitzubringen... :99:

:peace1:
Yes


Für Ersatz ist ja drüben recht schnell gesorgt ... :99:
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei




Werbung

unregistriert

Werbung


  • »L.A.Cop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 765

Danksagungen: 262

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 21. September 2010, 05:20

Hallo Mädels und Jungs,

damit ihr nicht denkt, es geht hier nicht weiter.
Ich bin von DI bis FR im schönen Schwarzwald (Villingen-Schwenningen) und darf die Hörsaalbank drücken - darum gibt es hier eine kleine Vorschau auf das, was da nächstens kommt:





















CU Günter
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/01.gif[/img] Stammtischtreffen dabei