Sie sind nicht angemeldet.

  • »Susibee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. Juni 2011, 18:12

Alamo Standard SUV in Las Vegas

Hallo alle zusammen,

ich bin neu in diesem tollen Forum und grüße Euch!

Mein Thema wurde schon x-mal behandelt, jedoch habe ich noch nicht die passende Antwort auf eine Frage gefunden, die mir seit geraumer Zeit unter den Nägeln brennt:

Mein Mann und ich wollen im September von Las Vegas eine Canyon-Tour starten und haben uns dafür bei Alamo einen Standard SUV gebucht, weil ich hier die Hoffnung habe, daß wir einen Allrad bekommen, mit dem wir auch zu den Coyote Buttes South (Permits vorhanden) und White Pocket fahren können (den fehlenden Versicherungsschutz nehmen wir in Kauf, wenn das Auto geeignet ist, dorthin zu fahren). Außerdem wollen wir die Hole-in-the-rock-road fahren und möglicherweise ins Cathedral Valley im Capital Reef Nationalpark.

Jetzt meine Frage:
Kann mir jemand sagen, welches Fabrikat/Modell wir uns bestenfalls an der
Alamo Choiceline aussuchen sollen, um diese Ziele auch zu erreichen.

Da wir beide keine Auto-Freaks sind, haben wir von den aktuellen Modellen leider keine Ahnung und ich versuche jetzt rechtzeitig herauszufinden, was für uns das beste Auto wäre. Erfahrung im Fahren von 4WD Fahrzeugen haben wir.

Vielen Dank im voraus

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

Beiträge: 4 780

Beruf: Gelber Engel

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. Juni 2011, 18:30

Hi Susibee, willkommen im Stammtisch... das ist eine Frage, die viele von uns beschäftigt, da die Modellpalette ja auch von Jahr zu Jahr wechselt... ich kenne auch nicht viele bzw. alle Modelle, aber es gibt so ein paar "kniffe", die man immer beherzigen sollte, wenn man solche Strecken fahren möchte...

Bodenfreiheit ist manchmal viel wichtiger als 4Radantrieb... deshalb schaut drauf, dass Ihr keine Trittbretter am Wagen habt, die Verkleidung sollte nicht allzu tief sitzen... z.B. beim Dodge Nitro, den andie jetzt in Vegas bekam... völlig unbrauchbar... die Reifen sollten gut in Schuss sein - Ersatzrad kontrollieren nicht vergessen...

Schaut im Cockpit nach dem Allradknopf, der meist vorhanden ist, manche Fahrzeuge haben auch dauerhaft 4Wheel, die fressen aber auch mehr Sprit...

Die gleichen Fahrzeuge eines Herstellers sind manchmel trotzdem unterschiedlich ausgerüstet und ausgestattet, also nehmt Euch Zeit, auch wenn Ihr müde aus dem Flieger steigt...

:peace1:
Yes
...verrückt nach Reisen...

:bier:


  • »Susibee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. Juni 2011, 18:47

Das ist leider immer das Problem, man steigt gerädert aus dem Flugzeug und wenn man dann keine Ahnung von Autos hat, macht man Fehler bei der Auswahl, die einen den ganzen Urlaub verfolgen.

Aber erst mal Danke für Deine Tips, ich mach mir ne Checkliste, dann denk ich trotz Müdigkeit an alle wichtigen Details.


:daumen:
Susibee

Werbung

unregistriert

Werbung


Doris H.M.

unregistriert

4

Sonntag, 19. Juni 2011, 18:48

Hallo Susibee

und willkommen im Forum! :nicken:

Wir sind gerade frisch zurück aus den USA und ich kann Dir zu Deiner Frage folgendes sagen:

Nach Aussage der Herren bei Alamo in San Francisco am 19. Mai, haben sie in der Standard-SUV Klasse keine 4x4 mehr!
Und auch angeblich (wegen der Probleme der letzten Zeit) keine Toyotas.
Ob das tatsächlich so ist :kopfkratz:, entzieht sich unserer Kenntnis; wir haben ein Upgrade auf Fullsize genommen.
Das war dann ein Ford Explorer, den wir aber gar nicht im Gelände getestet haben.

CBS, White Pocket und ähnliche Touren haben wir bislang mit:

Mitsubishi Endeavor AWD,
2 x Toyota 4Runner,
Jeep Grand Cherokee Laredo 4x4 ohne Probleme erreicht.

Alle haben die Touren gemeistert, wobei der Toyota für uns die bessere Wahl war. :zwinker:

Gerade in Las Vegas haben wir unterschiedliche Erfahrungen mit Alamo gemacht:

mal gabs eine große Auswahl - mal war die ganze Halle leergefegt und es gab nix.

Ansonsten kann ich mich Yes nur anschließen:

alle Wagen in Ruhe ansehen, auf genügend Bodenfreiheit und gute Reifen achten.

Aber.....wir würden CBS und White Pocket nicht ohne 4x4 machen, schon allein wegen des Tiefsands.

Liebe Grüße

Doris

  • »Susibee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. Juni 2011, 19:13

Hallo Doris,
das macht ja nicht gerade Hoffnung auf ein vernünftiges Auto.
Ich habe gerade die Website von Alamo Las Vegas gecheckt und da steht bei Standard SUV als Modellbeispiel Jeep Grand Cherokee or similar. Ist ein Jeep Grand Cherokee denn nicht immer ein 4WD?

Es ist wirklich zum Verzweifeln, ich sehe uns schon mit einem riesigen Spritfresser durch die Gegend kurven, mit dem wir nicht mal die Hole-in-the-rock-road fahren können, ganz zu schweigen von den CBS oder White Pocket.
Wir haben aber auch keine Lust, tagelang irgendwo in der Wüste festzustecken.
Ich frage mich immer, wo die Leute ihre 4WD-Autos herbekommen, mit denen sie in die abgelegensten Gebiete fahren.
Wir haben uns vor Jahren in Torrey mal zusätzlich einen 4WD gemietet, um damit ins Cathedral Valley zu fahren, aber das geht ganz schön ins Geld, da man dann ja zwei Autos mietet.

Naja, mal sehen was weiter daraus wird. Beruhigt bin ich erst mal nicht.

Viele Grüße
Susibee

Doris H.M.

unregistriert

6

Sonntag, 19. Juni 2011, 19:57

Hallo Susibee,

nun aber bloß keine Panik! :zwinker:

Den Jeep Grand Cherokee gibt es halt auch als 2WD - ist leider so.

Wartet erst mal ab, was in der Choice Line steht.

Zur Not kann man doch ein Auto auch mal tauschen, da findet sich schon ein Grund!

Und Spritfresser waren unsere Kisten nie, auch nicht der aktuelle Ford, lagen alle um die 10 Liter.

Und da die Spritpreise immer noch viel günstiger sind als bei uns, tut es auch nicht so weh.
Bei uns in Kalifornien: 4,45$ bis zu 3,45$ in Idaho, Utah um 4$ pro Gallone.

Viele Autohersteller bringen ihre neuen Modelle auch als 2WD raus - und man hat halt keinen Anspruch auf 4WD - weil man ja auch nur befestigte Straßen fahren darf! :cheesy:

Also, erst mal schauen, was es gibt.......und zur Not ein Upgrade machen wie wir:

11$ pro Tag - dafür war der Tank voll und durfte leer abgegeben werden.

Wir drücken die Daumen - das klappt schon :nicken:

Liebe Grüße

Doris

Beiträge: 3 250

Beruf: Bürokaufmann

Danksagungen: 264

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. Juni 2011, 08:20

Häufig gibt es als Standard SUV einen Jeep Grand Cherokee kann aber auch ein Japaner sein (Toyota Highlander oder 4 Runner) früher gab es öfters den Chevrolet Trailblazer (gibts nicht mehr) dafür gibts jetzt den Chevy Traverse (dieser steht aber auch schonmal in der FULLSIZE Kat. das ist verschieden je nach Location).
Schau einfach in Ruhe erstmal was vorhanden ist und achte darauf ob eventuell doch bei einigen Modellen 4x4 hinten drauf steht.
Falls nix da ist hast du die Möglichkeit vor Ort ein Upgrade zu machen z.b. auf Fullsize (aber auch da erstmal schauen ob wirklich 4x4 vorhanden ist, den Tahoe gibts z.b. auch ohne. 2. Option wäre eventuell ein Tausch bei der nächsten Gelegenheit...

Werbung

unregistriert

Werbung


Volle.Kanne

unregistriert

8

Montag, 20. Juni 2011, 09:49

Was man in LV ( und nicht nur dort) bei Alamo in der Standard SUV Linie immer mehr finden kann, siehe hier:



Ist eindeutig kein SUV, fällt in die Kategorie Crossover. Und wenn Du unbedingt 4x4 möchtest.........................dann wirst Du bei Alamo mehr und mehr keine finden, ist halt mal so.

Zitat

Original von Doris H.M.

Wartet erst mal ab, was in der Choice Line steht.

Zur Not kann man doch ein Auto auch mal tauschen, da findet sich schon ein Grund!



Abwarten, schön und gut, wenn dann über lange Zeit genau 5 Dodge Jorney und 1 KIA dort stehen.

Tauschen? Gewiss, Gründe gibt es viele, aber ob es auch ein Auto gibt was den Erwartungen entspricht?


Volle.Kanne Mike

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Volle.Kanne« (20. Juni 2011, 09:58)


  • »Susibee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

9

Montag, 20. Juni 2011, 12:43

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen SUV und 4WD? Habe schon diesbezüglich im Internet geforscht, aber auch da keine befriedigende Antwort gefunden.

Viele Grüße
Susibee

Volle.Kanne

unregistriert

10

Montag, 20. Juni 2011, 12:57

Sport Utility Vehicle (abgekürzt SUV)

Unterschied? 4WD bezeichnet den Antrieb, hier also (Four Wheel Drive)
So auch zu finden AWD (All Wheel Drive) für Allradantrieb und eben 2WD womit Zweiradantrieb gemeint ist.

SUV bezieht sich auf die Auto Art, ein SUV hat mehr Bodenfreiheit, ist seitens der Karosserie den Geländewagen nachempfunden. Die meisten SUV´s verfügen von Natur aus nur über 2radantrieb, da sie eigentlich für den normalen Straßenverkehr konzipiert wurden.

Ein SUV kann (muss nicht) 4WD haben. So wie eigentlich jeder normale Pkw auch 4WD haben (kann).


Volle.Kanne Mike

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Volle.Kanne« (20. Juni 2011, 12:59)


Beiträge: 1 084

Beruf: Diplom-Sozialpädagogin

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

11

Montag, 20. Juni 2011, 19:35

Na ihr macht einem da ja nicht viel Hoffnung :kopfkratz: Ich habe die CBS Permits auch, aber wenn wir kein gescheites Auto bekommen, dann versuche ich die Fahrt gleich gar nicht. Kostenlose Upgrades scheinen auch nicht mehr der Renner zu sein!

Naja, bleibt eh nichts über als abzuwarten und zu schauen, was man bekommt. Ich hoffe, dass in Denver eine gut gefüllte Choiceline auf uns wartet und das gleiche wünsche ich dir, Susibee, in Las Vegas!

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 4 780

Beruf: Gelber Engel

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

12

Montag, 20. Juni 2011, 21:03

Denver ist ein gutes Pflaster, Daniela... :peace1:

Yes
...verrückt nach Reisen...

:bier:


chrischi

unregistriert

13

Montag, 20. Juni 2011, 21:10

Zitat

Original von Yes
Denver ist ein gutes Pflaster, Daniela... :peace1:

Yes


Das bedeutet für mich ne Pille weniger :cheesy:

chrischi

  • »Susibee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 21. Juni 2011, 08:53

Danke für die guten Wünsche, da müssen wir wohl abwarten, was wir bekommen. Ich habe mir überlegt, falls wir keinen 4WD bekommen, einen 4WD für einen Tag in Page zu mieten, um in die CBS zu fahren, zumal wir Permits haben. Wer weiß wie es damit die nächsten Jahre weitergeht und ob man überhaupt noch an Permits rankommt. Als wir 2002 das erste Mal an der Wave waren, hatte man noch eine gute Chance an Permits zu kommen, heute ist das ja fast ein 6er im Lotto, oder? Vielleicht entwickelt sich das in den CBS genauso weiter, wer weiß. Deshalb möchte ich unsere Permits nur im Notfall (wegen schlechtem Wetter) verfallen lassen. Dir, Daniela wünsche ich auch viel Glück, daß Du den passenden Wagen bekommst und in die CBS fahren kannst.

Viele Grüße aus Hessen
Susibee

Beiträge: 4 780

Beruf: Gelber Engel

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 21. Juni 2011, 09:20

Zitat

Original von chrischi

Zitat

Original von Yes
Denver ist ein gutes Pflaster, Daniela... :peace1:

Yes


Das bedeutet für mich ne Pille weniger :cheesy:

chrischi


...super, also nur noch 7? :cheesy: :peace1:

@Susibee: ...die Permits für die CBS sind eigentlich nach wie vor noch gut zu kriegen, wenn man am PC schnell genug ist..., CBN Permits sind wirklich ein absoluter Glückstreffer - bei der Verlosung im Netz oder vor Ort... außer man ist im tiefsten Winter unterwegs oder hat am 15. des darauf folgenden Monats ein flinkes Händchen... :peace1:

Yes
...verrückt nach Reisen...

:bier:


Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Susibee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 21. Juni 2011, 10:24

Hallo Yes,

was heißt am 15. des darauffolgenden Monats ein flinkes Händchen haben. Da muß was absolut an mir vorbeigegangen sein. Heißt das, daß man am 15. Juli für September noch Permits kriegen kann? Ich glaub ich bin nicht auf dem neuesten Stand.
Zu CBS muß ich sagen, daß ich am 1. Tag probiert habe Permits zu kriegen und mit Mühe und Not noch die letzten 2 bekommen habe. Ich kann mich erinnern, daß in 2002 noch 1 Monat vorher genug Permits vorhanden waren und in 2007, als wir das letzte Mal Glück mit der Wave hatten für die CBS auch noch genügend vorhanden waren. Ich habe schon den Eindruck, daß sich jetzt mehr Leute dahin trauen. Und wenn das von Jahr zu Jahr mehr wird - man weiß ja nie.

Viele Grüße
Susibee

Beiträge: 4 780

Beruf: Gelber Engel

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 21. Juni 2011, 10:49

Guckst Du :peace1: mit etwas Glück, nein mit ganz viel Glück kriegt man also da auch noch ein Permit...

Die CBS Permits kann man ja nach wie vor noch kaufen und muss sich nicht vorneweg in der Lostrommel drehen... :cheesy: Anfang Juni gab´s zum Beispiel die für September... und die ersten Minuten bekommt man eigentlich jedes Wunschdatum... aktuell gibt´s auch sogar noch vereinzelte Permits

Für Kurzentschlossene bleibt die Frage nach ein der 10 Vor-Ort-Permits...

:peace1:

Yes
...verrückt nach Reisen...

:bier:


  • »Susibee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 21. Juni 2011, 14:06

Nein, ich meinte die CBN-Permits. Du schreibst doch, daß man am 15. des folgenden Monats ein schnelles Händchen haben muß, dann kann man eventuell noch Permits bekommen. Was hat es denn damit auf sich? Heißt das, daß eventuell noch Wave-Permits freigegeben werden und wie kann man an diese herankommen?

Wir hatten bei der Verlosung diesmal leider kein Glück.

Viele Grüße
Susibee

Beiträge: 4 780

Beruf: Gelber Engel

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 21. Juni 2011, 14:43

Klick oben mal auf das "Guckst Du" und scroll mal langsam durch... :peace1:

Yes
...verrückt nach Reisen...

:bier:


Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Susibee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 21. Juni 2011, 17:31

Danke, jetzt hab ich's geschnallt, bin leider in Foren nicht so bewandert :?(:

War leider zu spät, hätte ich schon am 15. versuchen müssen. Hab sowieso ein schlechtes Gewissen denen gegenüber, die die Wave noch nie gesehen haben. Als wir das erste mal an der Walk-in- Verlosung teilgenommen haben, wären wir wahrscheinlich auch sauer gewesen, wenn jemand, der schon 2mal da war die kostbaren Permits bekommen hätte. Aber die Wave und das ganze Gebiet sind halt sooooooooo schön, da muß ich es immer wieder versuchen, schlechtes Gewissen hin oder her. Geht aber wahrscheinlich allen so, die mal da waren,oder?

Susibee