Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Percy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Beruf: Polizeibeamter

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Samstag, 28. März 2009, 20:38

Flug umbuchen

Hallo,
ich weiß nicht, ob mir da einer eine Antwort geben kann, aber ich versuche es mal.
Am 22. April fliegen wir ja in die USA.
Unser Flug ist über das Reisebüro gebucht und bezahlt.
Von Bremen nach Frankfurt. Flugnr. UA 8993 (duchgeführt von Lufthansa)
Weiter geht es mit Flugnr. UA 945 nach Los Angeles. In Chicago erfolgt eine Zwischenandung und wir müssen auch das Flugzeug wechseln. Die Flugnr. UA 945 nach Los Angeles bleibt. In Chicao haben wir nur 1 Stunde und 30 Minuten Zeit um durch die Immigration zu gehen, unser Gepäck aufzunehmen, den Zoll zu passieren und in den neuen Abflugterminal zu wechseln. Und das ist es, was mir Sorge bereitet. Ich denke die Zeit ist zu kurz. Man schafft es nur mit viel Hektik. Sollte man es nicht schaffen, tritt auch Hektik ein wegen der Umbuchung auf einen anderen Flug. Und wir haben URLAUB.
Daher bin ich auf die Idee gekommen den Flug umzubuchen und einen Nonstop Flug zu nehmen. Ich hatte mir auch selber einen rausgesucht, und zwar Flug UA 8845. Das ist wie gesagt ein Nonstopflug von Frankfurt nach LA. Allerdings: durchgeführt von der Lufthansa.
Ich habe diesbezüglich mein Reisebüro kontaktiert. Leider war "meine" Beraterin in Urlaub, so dass ich mit einem mir nicht bekannten Kollegen von ihr sprechen musste. Der zögerte etwas wegen der Flugnummer (4-stellig, gleichbedeutend mit "durchgeführt von Lufthansa"), meinte dann aber, dass das gegen einen Aufpreis möglich sei. Ich solle ihm eine Mail schicken in der ich erkläre, dass ich bereit bin die Mehrkosten zu tragen. Er würde dann alles weitere veranlassen. Die Mail habe ich ihm geschickt und dann nichts mehr von ihm gehört. Das Ganze war am Dienstag, 24.03.2009. Heute ist Samstag, 28.03.2009.

Nun meine Frage: Hat der Reisebüro-Onkel recht und das geht problemlos? Insbesondere weil ja der bereits gebuchte Flug direkt von United Airlines durchgeführt wird und der Nonstop-Flug zwar mit einer Maschine von United Airlines, aber i.A. der Lufthansa. Oder geht so etwas gar nicht, weil, wie gesagt, ich ja den ursprünglichen Flug quasi fest gebucht habe.

Ach so, Plätze sind auf dem Nonstop-Flug noch vorhanden.

Gruß
Percy
Kalifornien 2009



Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »Percy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Beruf: Polizeibeamter

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. März 2009, 21:49

Danke für die Antwort.
Die Gebühren für die Umbuchung betragen 104.- € pro Person. Das hat mir der Reisebüromensch gleich mitgeteilt, da das natürlich auch meine erste Frage war, nachdem er sagte, das geht.
Die Mehrkosten würde ich in Kauf nehmen für die dann gewonnene Bequemlichkeit. Und ja, am Montag werde ich beim Reisebüro anrufen.
Die Umsteigezeit wird wohl zu schaffen sein. Sagt auch das Reisebüro, mit Hinweis auf das Argument das auch du benutzt, nämlich, dass die Airline das sonst nicht anbieten würde. Nun ist es so, dass ich kein Vielflieger bin. Maximal einmal im Jahr und dann auch meist Pauschal. Linie bin ich, glaube ich, in meinem Leben erst 5 Mal geflogen und das in großen zeitlichen Abständen. Ich bin also mit den Abläufen nicht wirklich vertraut. Ich denke mal, dass wir das alles hinbekommen, nur eben nicht so schnell wie ein Vielflieger, der das "jeden Tag" macht und für den diese kurze Umsteigezeit, denke ich mal, berechnet ist.
Am Montag werde ich auf alle Fälle noch mal Kontakt mit dem Reisebüro aufnehmen.

Gruß
Percy
Kalifornien 2009



  • »Percy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Beruf: Polizeibeamter

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. März 2009, 22:37

Ich finde Threads, wo etwas gefragt wird und dann keine Nachricht kommt, wie es ausgegangen ist, immer schrecklich.

Daher hier meine Antwort:
Die Umbuchung ist erfolgt, wir fliegen jetzt von Frankfurt aus nonstop nach LA.

@cleetz
Ich wollte heute, wie von dir vorgeschlagen und von mir sowieso geplant, beim Reisebüro Druck machen. War aber gar nicht nötig. Es war bereits alles erledigt, man hatte mir nur nicht Bescheid gegeben.
Jetzt wird es (hoffentlich) ein richtig entspannter Urlaub. Ich freu mich wie Bolle.

Muss ich das jetzt auch im "Freu-Thread" posten?

Gruß
Percy
Kalifornien 2009



Werbung

unregistriert

Werbung


  • »Percy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Beruf: Polizeibeamter

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. April 2009, 17:25

@cleetz
Die Reiseunterlagen sind jetzt auch da. Die Kosten belaufen sich auf 795.- € pro Person und Flug. Wie gesagt von Bremen nach Frankfurt und von dort nach LA. Wäre wohl günstiger möglich gewesen, aber wir haben bereits letztes Jahr gebucht um sicherzugehen, dass auch alles klappt. Ist schließlich die Reise anläßlich unserer Silberhochzeit.

Gruß
Jento
Kalifornien 2009