Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 563

  • Nachricht senden

121

Sonntag, 2. Juli 2006, 15:36

British Airways fliegt, soweit ich weiss, nach Phoenix....

Beiträge: 784

Beruf: kfm. Angestellte

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

122

Sonntag, 2. Juli 2006, 15:39

habe jetzt Flüge von LH nach Phönix über Chicago gefunden. Preislich not to bad. Halt einmal umsteigen.
Kennt sich wer in Chicago am Airport aus? Zeit wäre 1 1/2 Stunden zum Umsteigen. Reicht das?
Bei Stammtischtreffen dabei


Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 563

  • Nachricht senden

123

Sonntag, 2. Juli 2006, 15:41

Ich kenne nur Flüge mit AA über Chicago, da ist ein Terminalwechsel nötig und ist in 90 Minuten nur sehr schwer zu schaffen. Wenn man im Terminal bleiben kann, sollte es kein Problem sein.

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 784

Beruf: kfm. Angestellte

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

124

Sonntag, 2. Juli 2006, 15:51

sieht nicht so aus.
Wenn ich Chicago Airport aufrufe, bekomme ich den Hinweis, dass Arrival in Terminal 5 und Departure Terminal 1 für die LH ist.
Aber man dürfte doch Flüge nicht anbieten, wenns nicht zu machen ist, oder?
Wo findet die Immigration statt? Erst in PHX?
Bei Stammtischtreffen dabei


Beiträge: 384

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

125

Sonntag, 2. Juli 2006, 16:33

Beim Hinflug muss man in Chicago (ORD) immer das Terminal wechseln, da alle internationalen Flüge im Terminal 5 ankommen, die inneramerikanischen aber von den Terminals 1-3 abgehen. Verbunden sind die Terminals mit einer Art Skylinebahn, womit der Terminalwechsel recht einfach ist, aber trotzdem sind 90 Minuten schon sehr knapp.

Die Immigration findet immer im ersten US-Flughafen statt, in dem Fall also in Chicago.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daniel« (2. Juli 2006, 16:34)


Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 233

  • Nachricht senden

126

Sonntag, 2. Juli 2006, 16:47

Zitat

Original von Gabymarie
habe jetzt Flüge von LH nach Phönix über Chicago gefunden. Preislich not to bad. Halt einmal umsteigen.
Kennt sich wer in Chicago am Airport aus? Zeit wäre 1 1/2 Stunden zum Umsteigen. Reicht das?

###ja, das reicht dicke dort!!!!!!!
hatten wir schon mehrfach
Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 784

Beruf: kfm. Angestellte

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

127

Sonntag, 2. Juli 2006, 17:01

Zitat

Original von usabima

###ja, das reicht dicke dort!!!!!!!
hatten wir schon mehrfach
Usabima


@Usabima

von wo seid Ihr geflogen? Flugzeit?
Ist es anstrengend, anschließend noch ein Auto zu übernehmen und ins Hotel zu fahren?
Kommt man schneller dran, wenn man durch die Immigration geht?

Was ist mit dem Gepäck, geht das durch bis PHX?

Sorry, viele Fragen...
Bei Stammtischtreffen dabei

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gabymarie« (2. Juli 2006, 17:02)


Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 233

  • Nachricht senden

128

Sonntag, 2. Juli 2006, 17:32

Zitat

Original von Gabymarie

@Usabima

von wo seid Ihr geflogen? Flugzeit?
Ist es anstrengend, anschließend noch ein Auto zu übernehmen und ins Hotel zu fahren?
Kommt man schneller dran, wenn man durch die Immigration geht?

Was ist mit dem Gepäck, geht das durch bis PHX?

Sorry, viele Fragen...


###kein Problem,
wir fliegen immer von FFM - Berlin is ja Haupgtstadt, aber dennoch "ab vom Schuss" top8 top8 top8

m.E: waren es 8 Stunden von dort nach Chicago.

WIR finden es NIE anstrengend, noch ein Auto zu übernehmen, haben aber gern ein Quartier und genießen es, wenn uns "Uschi" fix den Weg weist!

Was meinste mit "kommt man schneller dran, wenn man durch die Immigration geht"?

Ans Auto kommt man je nach Vermieter und Flughafen entweder gleich aufm Flughafen oder per Shuttlebus-Beförderung (kostenlos)

Man checkt das Gepäck "durchgehend" ein, muss es aber IMMER bei der ersten Station in den USA, bei der man ja auch IMMER die Immigration macht, kurz vom Band nehmen, durch den Zoll schleifen und dann wieder aufgeben......(es sei denn, man bleibt da.... ;-), steigt also nicht noch um)

Gruss
Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 784

Beruf: kfm. Angestellte

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

129

Sonntag, 2. Juli 2006, 17:55

Hallo Usabima,

also wenn ich mein Gepäch holen, durch Zoll und Immigration muß, reichen dann 1 1/2 Stunden tatsächlich? Nun, wie Du schreibst, habt Ihr es schon gemacht.
Wollte nur ganz sicher gehen, dass ich von Chicago dann auch weiter nach Phoenix komme.
Mal sehen, wie das mit den Preisen noch weitergeht.
Liebe Grüße
Gabymarie
Bei Stammtischtreffen dabei


Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 233

  • Nachricht senden

130

Sonntag, 2. Juli 2006, 19:41

wir haben nie länger als 5-15 Minuten mit der Immigration zu tun gehabt, selbst wenn es Schlangen gab (wir meinen zwar immer, es dauert "unendlich", aber deswegen gucken wir immer auf die Uhr.....)
und dann ist das Gepäck immer schon auf dem Band, also schnappen, durch den Zoll, das geht auch "Im Laufen", also ohne Wartezeiten, Gepäck wieder weg, da stehen auch immer schon Leute, die es abnehmen......
(25x haben wir es hinter uns....)
Gruss
Usabima
PS - wenn es Verzögerungen gab, dann immer nur auf dem RÜckweg - und da hat es uns nie gestärt, da haben wir gern mal die eine oder andere NAcht irgendwo von der Airline sponsern lassen ;-))
Bei Stammtischtreffen dabei

Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2112

  • Nachricht senden

131

Freitag, 7. Juli 2006, 10:10

Juni, 2006
British Airways ändert Gepäckbestimmungen
British Airways führt im Juli 2006 neue Bestimmungen für Reisegepäck ein. Ziel ist es die Zeit vor dem Abflug für die Passagiere so kurz wie möglich zu gestalten.
In einem ersten Schritt dürfen die Passagiere ab 5. Juli neben einem Koffer bis zur Standardgröße 56 x 45 x 25 Zentimeter eine weitere Tasche mitnehmen. Bestehende Gewichtsgrenzen hebt BA auf. Die Passagiere müssen ihre Gepäckstücke aber selbst in den Gepäckfächern beziehungsweise unter dem Vordersitz verstauen können.
Ab dem 11. Oktober wird es dann auch neue Regeln für eingechecktes Gepäck geben. Das darf aufgrund nur noch maximal 23 Kilogramm pro Stück wiegen.
Die Gepäck-Freigrenzen für Kleinkinder hat BA auf ein Gepäckstück bis zu 23 Kilogramm und einen klappbaren Kinderwagen erweitert. Zusätzlich zum eingecheckten Gepäck dürfen Reisende eine Sportausrüstung mit einem Maximalgewicht von 23 Kilogramm und den Höchstmaßen 240 x 75 x 75 Zentimeter kostenfrei aufgeben.
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Werbung

unregistriert

Werbung


Buff

Biker

Beiträge: 2 058

Wohnort: Neuss

Danksagungen: 339

  • Nachricht senden

132

Freitag, 7. Juli 2006, 10:44

Zitat

Original von Kalle
Die Passagiere müssen ihre Gepäckstücke aber selbst in den Gepäckfächern beziehungsweise unter dem Vordersitz verstauen können.


Mit einem Gepäckstück im Fußraum möchte ich aber nicht nach Amerika fliegen! :-)

Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2112

  • Nachricht senden

133

Freitag, 7. Juli 2006, 11:07

Hin schon......Aber zurück top8
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Beiträge: 3 250

Beruf: Bürokaufmann

Danksagungen: 291

  • Nachricht senden

134

Mittwoch, 19. Juli 2006, 08:32

RE: Flugpreise

Good morning Guy's,

also ich habe ende April gebucht, folgende Strecke:

Köln > New York (Newark) > Las Vegas (03.09.2006)
Las Vegas > New York (Newark) > Köln (28.09.2006)

mit Continental Airlines für 607,-€ (incl. Tax, Fees).

Ich finde Super Preis!

im Juli 2004 habe ich damals für den Flug von Köln via Frankfurt > Las Vegas noch 956,-€ bezahlt mit Condor.

Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 233

  • Nachricht senden

135

Mittwoch, 19. Juli 2006, 10:56

...ja, hört sich super an!!!!!!

ich glaub, man muss eh oft und überall mal gucken, hatte gestern was von Icelandair, mal so zur Probe, Berlin- Boston im Oktober (indian Summer! :-) :-) :-)) 260/290 die Strecke, plus Gebühren, fand ich auch nicht schlecht -konnte aber leider nicht zuschlagen, da ungewiss ist, ob mein Mann reisen kann.... top9

Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 52

Beruf: Consultant

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

136

Donnerstag, 27. Juli 2006, 18:22

Flug mit AI von Frankfurt nach LA im September für 660,- inkl.

Gepäck: Laut den Bestimmungen von AI darf man(n) oder Frau zwei Koffer mit je 32kg!!! mitnehmen.
Dann kann das Shoppen ja beginnen. :-)



Man ist niemals auf den Moment vorbereitet, der das ganze Leben verändert.

Beiträge: 11

Beruf: Studentin

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

137

Mittwoch, 2. August 2006, 15:45

Ich hab jetzt von einer gehört, die ist nachm Aussteigen zum Personal und hat denen erzählt dass sies eilig hat und die haben sie dann ganz schnell durch die Immigration geschleust. Liegt ja auch in deren Interesse, dass alle Fluggäste ihren Flieger bekommen.
You have never been to Montana? Oh you missed something!!

Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 233

  • Nachricht senden

138

Donnerstag, 3. August 2006, 22:22

Zitat

Original von Lulleische
Liegt ja auch in deren Interesse, dass alle Fluggäste ihren Flieger bekommen.


...richtig und so hatten wir es schon mal, daß uns (und zwei andere Mitreisende mit ähnlich knappen Anschlussflügen) das Personal an Bord wegen Verspätung ausm Flieger 'rausgefischt (also ausgerufen und gebten hat, uns bevorzugt aussteigen zu lassen) und auch durch n Extra-Schalter bei der Immigration durchgeschleust hat, damit wir noch den nächsten Flieger bekommen. War quasi dann im "Schweinsgalopp", hat aber geklappt.

Lieber ist mir aber, ich hab genügend Zeit und kann auch beim Anstehen schon mal intensiv "people watching" begtreiben....

Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 2 556

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

139

Freitag, 4. August 2006, 08:03

Zitat

Original von usabima
[

Lieber ist mir aber, ich hab genügend Zeit und kann auch beim Anstehen schon mal intensiv "people watching" begtreiben....

Usabima


Nur wenns mehr als eine Stunde dauert kann ich keine People mehr watchen wie dieses Jahr in Miami. top10
Da lob ich mir die flotten Brüder in LA voriges Jahr.Da waren wir in 10 Minuten durch und auch die Jahre zuvor dauerte es nie länger als 20 Minuten. Aber LA hatte ein anderes System die Leute abzufertigen,nicht wie im Supermarkt in einer Reihe stehen... top26

Gruß
Traude
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 2 556

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

140

Dienstag, 15. August 2006, 11:00

Mich nerven die SCHON AB Preise die man dann nicht bekommt. top7
Bei Stammtischtreffen dabei