Sie sind nicht angemeldet.

Christa

Moderator

  • »Christa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 15:30

Hier bekommt das Wort "Luft-Verkehr" eine ganz andere Bedeutung

Virgin Atlantic: Erotische Flüge mit Doppelbett und Kondom-Automat an Bord


Die Britische Fluggesellschaft Virgin Atlantic bietet ihren Kunden in drei Flugzeugen der Baureihe Boeing-747 einen Service der besonderen Art an. An Bord befinden sich Doppelbetten hinter Trennwänden. Auch ein Kondom-Automat soll vorhanden sein.

Das Personal darf Turteltauben nur dann unterbrechen, wenn andere Fluggäste gestört werden. Die Transatlantik-Flüge werden ab London-Heathrow angeboten und sind mit 2890 Euro pro Person für Hin- und Rückflug nicht ganz billig.

Der Chef der Fluglinie, Richard Branson: 'Wir haben ja eine Menge Paare in den Flitterwochen, die mit uns fliegen. Außerdem sind viele langjährige Paare unter unseren Kunden. Es gibt keinen Grund, warum sie nicht wie zu Hause schmusen sollten'.

Quelle: www.express.de

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

nirschi

Wandern in USA

Beiträge: 1 562

Danksagungen: 218

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 15:34

@Uli!

Sicherlich meinst Du mit Störung lautes Schnarchen! :D :19[1]:

Gruss
nirschi
I have a dream

Visit http://www.hikeamerica.de/ !!!
Bei Stammtischtreffen dabei

Beiträge: 603

Beruf: Berufung ist interessanter

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 16:30

Zitat

Original von nirschi
Sicherlich meinst Du mit Störung lautes Schnarchen! :D :19[1]:


...oder simplen Ehezoff... tjä, vielleicht sollte die Airline die Passagiere den "wie zu Hause"-Effekt auch nicht übertreiben... 8)


Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


Christa

Moderator

  • »Christa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 637

Danksagungen: 100

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 16:45

RE: Hier bekommt das Wort "Luft-Verkehr" eine ganz andere Bedeutung

Ich hatte eher an die Nebenwirkungen beim Schlafwandeln gedacht :D :D :D



Schlafwandelnde Frau hatte Sex mit Wildfremden und wusste nichts davon

Australien: Laut der Zeitung 'Morning Herald' hatte eine schlafwandelnde Frau, die tagsüber als treusorgende Ehefrau lebte, nachts Sex mit Männern von der Straße. Ihr Mann bekam die Sache mit, weil am Haus an allen Ecken Kondome lagen.

Er sei irgendwann nachts aufgewacht und seine Frau sei weg gewesen. Der Psychiater der Frau, Peter Buchanan: 'Er fand sie dann, als sie gerade Sex mit einem anderen hatte.' Buchanan berichtet, dass die Frau von ihren Abenteuern nichts wusste.

Es sei, so Buchanan, offensichtlich gewesen, dass die Frau das Schlafwandeln nicht als Alibi benutzte, sondern unter einer Form der Schlafstörung litt, die zur Zeit öfters vorkommen. Die Frau ist inzwischen von ihrer Schlafstörung geheilt.

Quelle: focus.msn.de

Rüdiger

Weiss"0"nix

Beiträge: 429

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. Oktober 2004, 14:04

RE: Hier bekommt das Wort "Luft-Verkehr" eine ganz andere Bedeutung

Ob die beteiligten Männer da auch schlafwandelten...oder unterlagen die da eher den Zombi-Gesetzen...???
Liebe Grüsse
Rüdiger
Einsicht ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Bei Stammtischtreffen dabei