Sie sind nicht angemeldet.

Kalle

Cheffe

  • »Kalle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 1749

  • Nachricht senden

1

Freitag, 22. Februar 2008, 21:50

Trekkingschuhe

Ich bräuchte einen hervorragender Lauf-Trekking-Running und Strandlaufschuh.

Wo kauft ihr eure Schuhe (hier oder drüben) und welche Marke ?
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

nirschi

Wandern in USA

Beiträge: 1 562

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. Februar 2008, 22:20

Meine besten Trekkingsschuhe sind von Merrell, solche z.B. und die kauf ich immer in USA.

Gruss
nirschi
I have a dream

Visit http://www.hikeamerica.de/ !!!
Bei Stammtischtreffen dabei

andie

Moderator

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 289

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. Februar 2008, 11:51

Mit Schuhen "drüben" kaufen, hätte ich so meine Probleme. Bei mir brauchen sie immer 'ne Weile, bis sie "gebrauchsfertig" eingelaufen sind.
Momentan habe ich welche von MEINDL. Seit ca. fünf Jahren im Einsatz und schätzungsweise tausend Kilometer auf der Uhr. Sehr zufrieden!
Uti und auch viele andere aus unserem Umfeld schwören auf LOWA.

Viele Grüsse.........andie top17
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


Buff

Biker

Beiträge: 2 058

Wohnort: Neuss

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

4

Samstag, 23. Februar 2008, 12:00

Kalle, ich würde die Schuhe evtl. bei der Walking Companykaufen. klick

Die gibt es wohl in vielen größeren Orten und haben irre viele Schuhe aus der ganzen Welt zu vernünftigen Preisen.

Store Locator: klick

Beiträge: 530

Wohnort: Hessen

Beruf: airliner

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

5

Samstag, 23. Februar 2008, 12:24

Was auch immer mit "Trecking-Schuhen" gemeint ist - wenn`s die guten alten Wanderschuhe bzw -stiefel sein sollen, dann grundsätzlich

NUR IN GOOD OLD GERMANY (Meindl oder Lowa usw) !!!

Weil sie eingelaufen werden MÜSSEN (na ja - sollten)!

Alles andere kann man around the world kaufen...


Gruß
Günter
Was ist relativ...?
Ein Haar in der Suppe ist relativ viel -
ein Haar auf`m Kopf ist relativ wenig!

Beiträge: 784

Beruf: kfm. Angestellte

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

6

Samstag, 23. Februar 2008, 13:19

Hi,

wir haben auch schon zweimal in USA unsere Treckingshoes gekauft, beide Male aber zwangsläufig, weil unser dort kaputt gegangen sind. Die Marke müsste ich nachschauen, hab aber im Moment keine Lust in den Keller zu gehen. top25
Wir sind sehr zufrieden damit.

Grüssle
Gabymarie
Bei Stammtischtreffen dabei


Beiträge: 2 556

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

7

Samstag, 23. Februar 2008, 13:27

Nach dem "Sohlenabgang" meiner Meindlschuhe hab ich mir Lowa gekauft.Genauso wie die anderen Schuhe,innen aus Leder und geh damit sehr gut.
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


nirschi

Wandern in USA

Beiträge: 1 562

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

8

Samstag, 23. Februar 2008, 13:33

Jahrelang hab ich Lowa getragen, aber mit den neuen Modellen hab ich da so meine Probleme ( ein Paar Goretex trag ich noch) Hab dann drüben schon einige Male Merrell gekauft und gleich zum Wandern angezogen. Hatte noch nie Probleme damit, obwohl ich einige seeeehr empfindliche Stellen hab. Achso, und im Gepäck immer die Wanderstiefel mit Socken ausstopfen, ansonsten kann es herrliche Blasen geben. top25

Gruss
nirschi
I have a dream

Visit http://www.hikeamerica.de/ !!!
Bei Stammtischtreffen dabei

andie

Moderator

Beiträge: 4 883

Danksagungen: 289

  • Nachricht senden

9

Samstag, 23. Februar 2008, 13:49

Zitat

Original von nirschi
...

Achso, und im Gepäck immer die Wanderstiefel mit Socken ausstopfen, ansonsten kann es ... top25

Gruss
nirschi


Schon aus Platzmangelgründen im Koffer! Ausserdem lassen sich dort empfindliche Dinge wie zB Objektive oder Navi sehr gut stossgeschützt transportieren.

Viele Grüsse.......andie top17
Bei Stammtischtreffen dabei

nirschi

Wandern in USA

Beiträge: 1 562

Danksagungen: 176

  • Nachricht senden

10

Samstag, 23. Februar 2008, 14:03

Hi Otto!

Werner hatte meine Wanderstiefel ohne auszustopfen in den Seesack gepackt und da wurde die ganze, stabile Ferse etwas zusammen gedrückt. Habs auf unserer ersten Bergtour nicht sofort bemerkt und dann war es zu spät. Ich hatte eineriesige, blutige Blase und musste viele weitere Wanderungen in hiking sandals laufen. Hab die Blasen dann und wann getaped und die Wanderschuhe bei Bedarf angezogen, aber ein wahres Vergnügen wars dann nicht.

Gruss
nirschi
I have a dream

Visit http://www.hikeamerica.de/ !!!
Bei Stammtischtreffen dabei

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »nirschi« (23. Februar 2008, 14:04)


Beiträge: 219

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 24. Februar 2008, 21:43

Ich schwöre auf Meindl, mit den passenden teflonbeschichteten Socken dazu!
Aber jeder Fuß ist wohl anders. Probelaufen im Laden, mindestens 20 Minuten!
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 566

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 24. Februar 2008, 22:40

Ich hab Lowa Goretex, bin damit zufrieden.
Gekauft hab ich die hier in einem Outlet.

Gerade bei Wanderschuhen ist es wichtig, genau die Richtigen zu finden, sonst gibts schnell Blasen.
Gruß
Micha




Beiträge: 358

Beruf: Ingeniör Versorgungstechnik

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

13

Montag, 25. Februar 2008, 06:49

Zitat

Original von Otto
Ich trage seit Jahren Wanderschuhe von LOWA - allerdings braucht es etwas Zeit, bis sie eingelaufen sind - kaufen und loswandern geht nicht unbedingt gut.


Lowa Renegade in der flachen Variante.
Hab ich seit Jahren und bin egal bei welcher Gelegenheit immer wieder begeistert.
Dafür ist er natürlich nicht sonderlich günstig, aber eben top Qualität.

Beiträge: 2 085

Danksagungen: 146

  • Nachricht senden

14

Montag, 25. Februar 2008, 08:07

Zitat

Original von Otto
Allerdings ziehe ich die Schuhe meistens im Flieger an, des Gewichts wegen, während des Fluges aber auch gerne wieder aus. :-)


... uui, die armen Nachbarn... :-)

Ich habe seit ein paar Jahren auch LOWA, vorher hatte ich ein NoName-Paar.
Habe aber trotz eingelaufener Schuhe und auch Socken jedes Jahr Probleme mit Blasen, irgendwie passen meine Füsse nicht zu den Schuhen. Habe ich mich aber schon dran gewöhnt, werden ignoriert... top7

Beiträge: 143

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

15

Montag, 25. Februar 2008, 22:00

Ich wandere seit Jahren mit Hanwag Alaska Bergstiefeln durch die Landschaft.

Egal ob Rocky Mountains, Sierra Nevada oder die (trockenen) Canyons - mit diesem Paar Schuhe war ich schon viel unterwegs.

Wenn es weniger in gebirgige Regionen geht, wäre ein anderes Modell von Hanwag empfehlenswerter, da die Alaska eine steife Sohle haben (bedingt steigeisenfest und klettersteigtauglich), z.B. Hanwag Cheyenne.

Hier kann man die Einsatzbereiche nachlesen und die Modelle ansehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »canyoncrawler« (25. Februar 2008, 22:01)


Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 358

Beruf: Ingeniör Versorgungstechnik

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 26. Februar 2008, 07:00

Zitat

Original von canyoncrawler
Ich wandere seit Jahren mit Hanwag Alaska Bergstiefeln durch die Landschaft.


Ich denke hier werden aber eher "Ich-rutsch-nicht-vom-roten-Stein-Schuhe gesucht"

Ich denke nicht das der Autor in den USA die Steigeisen auspackt !?! Oder?