Sie sind nicht angemeldet.

  • »bluegrey28« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Beruf: Assistentin

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. Juli 2007, 15:29

Nur noch 4 Wochen bis zur East Coast - letzte Vorbereitungen?

Hallo,

am 05.08.07 heben wir endlich ab - knapp 3 Wochen Ostküste sind angesagt.

Wir werden u.a. Boston, NY und Washington besuchen. Was können bzw. sollen wir vorab reservieren - außer Unterkünften und Mietwagen? Tickets für das Empire State Building, irgendwelche Touren???

In NY würden wir gerne eine Show oder ein Musical o.ä. besuchen. Gibt es aktuelle Tips?

Lohnt es sich generell, vorab zu buchen?

Thx und Grüße
Susanne

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »bluegrey28« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Beruf: Assistentin

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Juli 2007, 14:28

Hallo Otto,

danke für den Tipp. Ich habe jetzt mal die Reiseführer zur Hand genommen und noch ein bisschen im Internet gesurft - wird schon werden top12. Boston und Washington macht mir jetzt nicht so viel Kopfzerbrechen, aber NY wird immer unübersichtlicher, je mehr ich mich damit befasse.

Wir sind 3 Nächte in Boston, dann fahren wir eine Woche durch Neuengland, dann anschließend 4 Nächte NY und dann mit dem Amtrak nach Washington, wo wir noch mal 3 Nächte verbringen.

Für mich ist es das erste Mal und hinterher bin ich sicher schlauer top7.

Grüße
Susanne

  • »bluegrey28« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Beruf: Assistentin

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Juli 2007, 19:49

Ach Otto, wunderbar - mein Retter in der Not top18. Wir hatten eigentlich Cape Cod eingeplant, aber ich habe mir heute Nachmittag nochmals die Karten angeschaut und festgestellt, dass das einfach nicht hinhaut.

Ursprüngliche Planung für die RR:
1 ÜN auf dem Weg zum Acadia NP (Nähe Portland)
2 ÜN Acadia NP (schon fest gebucht)
1 ÜN Nähe Mount Washington
2 ÜN Cape Cod (eigentlich auch schon gebucht)
1 ÜN auf dem Weg nach NY

Nun ist es ja eigentlich Irrsinn, an einem Tag von Acadia zu den White Mountains und am kommenden Tag nach Cape Cod zu fahren (jeweils mind. 5 Stunden Fahrt ohne Stop). Ich werde nun auf CC verzichten (schweren Herzens). Plymouth werden wir von Boston aus machen.

Wir werden nun 2 ÜN White Mountains einplanen. Ich bin schon wieder den halben Tag im Netz unterwegs auf der Suche nach der idealen location top7 - Empfehlungen? Lake Winnipesaukee und Franconia Notch klingen auch verlockend.

Dann haben wir noch 2 ÜN auf dem Weg nach NY. Idealerweise sollten wir noch West Point besuchen können (Wunsch meines Mannes). Hudson Valley klingt ja auch sehr romantisch.

Meinen ergebensten Dank (auch für die Links zu NY, ich werde gleich mal stöbern gehen)!!

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 598

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. Juli 2007, 20:57

Acadia fest gebucht. Wo denn. Wir wollen da auch hin, aber ich hab noch nicht nachgeschaut, was sich da entsprechend anbietet.

White Mountains sind auf jeden Fall wie Otto sagt einen Abstecher wert.

Kanns ja mal schauen was das Hotel Mt. Washington kostet. Das wäre doch ein nettes Ambiente wenns bezahlbar ist. (hmmm im August 159 $ ist doch recht happig....)

Dort wurde übrigens das System von Breton Woods (Währungssystem) entwickelt.

Und wenn wir grade dabei sind, wo habt ihr in Cape Cod gebucht? (das rein aus INteresse).....
I left my heart in San Francisco

Gruss Peter www.usa-usa.de

  • »bluegrey28« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Beruf: Assistentin

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Montag, 9. Juli 2007, 12:17

Hallo Peter,

Acadia hier: http://www.acadiaview.com/

CC hier: http://www.tripadvisor.de/Hotel_Review?g…hs=bak07w:10023

Mount Washington Hotel habe ich mir schon mal angeschaut. Ist mir fast ein bisschen zu unpersönlich. Wir sind in NY und in Washington schon in relativ großen "Schuppen" und ich denke, es sollte ein B&B sein. Aber danke für den Tip!

Otto - auch hier nochmals vielen Dank für Deinen Reisebericht zu den White Mountains - klingt super!

Grüße
Susanne