Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: USA Stammtisch Forum - Info's rund um USA und Kanada. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Gabymarie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 784

Beruf: kfm. Angestellte

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. April 2007, 03:53

Rainbow Bridge - Lake Powell

Hallöchen,

wir sind nun in Page angekommen. Die Smokey Mountain Road von Escalante nach Big Water war teilweise ganz schön heavy.
Wetter ist im Moment nicht so toll, so dass wir nach Lee`s Ferry zur Wahweap Marina gefahren sind und uns nach der Bootsfahrt zur Rainbow Bridge erkundigt haben (für die Zeit, wenn das Wetter wieder gut ist).
Hat von Euch jemand so eine Tour mitgemacht?
Kostet immerhin 130 $ pro Nase. Was uns abschreckt, ist, dass man mit bis zu 65 Leuten auf dem Boot ist. Bei so vielen Leuten bekommt man ja die Rainbow Bridge gar nicht richtig zu sehen, oder? Zeit für den "Landgang" ist ca. 1 1/2 Stunden, das kommt mir angesichts des längeren Weges (2 Meilen) auch recht kurz vor.

Würde mich über Infos und Anregungen freuen.
Morgen wollen wir zum Yellow Rock - falls das Wetter mitspielt, es soll nämlich erst ab Dienstag wieder sehr schön werden.

Viele Grüsse top17
Gabymarie und Dieter
Bei Stammtischtreffen dabei


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Kalle

Cheffe

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2709

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. April 2007, 07:49

RE: Rainbow Bridge - Lake Powell

Ich bin mit dem easyamerica Heinz 2003 dort gewesen, wir sind mit dem sogenannten Powerboot rübergefahren, war OK aber nur wegen der Rainbow-Bridge würde ich keine 130 $ ausgeben.
Mit 1:30 Stunden kommste gut aus-hin je nach Tempo 30 -60 hin und zurück und 10 Minuten gucken und Knispen.
Die Fahrt dort hin könnte spektakulärer sein.
Aber das ist wie alles im Leben eine Ansichtssache.
Weiterhin Viel Spass top17
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 419

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. April 2007, 11:39

Im Juni 2004 kostete ein Powerboat $ 234 /Tag plus $ 15 Versicherungen.

Hinzu kommt Treibstoff. Von Wahweep zur Rainbow Bridge und zurück dürften die Sprit- und Ölkosten (Zweitakter!) zwischen $ 150 und $ 180 liegen.

Die Fahrtzeit liegt nach unserer Erfahrung um die zwei Stunden in einer Richtung.

Platz ist an der Rainbow Bridge aber auch für 65 Menschen. Das entzerrt sich, da man ja heutzutage nicht mehr bis nahe der Bridge mit dem Boot kommt. Man muss jetzt wohl ca. eineinhalb Meilen laufen.

Es stimmt schon - die Bridge ist "nur" der Höhepunkt des Tages.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 770

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. April 2007, 14:10

Zitat

Original von Hatchcanyon
Die Fahrtzeit liegt nach unserer Erfahrung um die zwei Stunden in einer Richtung.
Platz ist an der Rainbow Bridge aber auch für 65 Menschen. Das entzerrt sich, da man ja heutzutage nicht mehr bis nahe der Bridge mit dem Boot kommt. Man muss jetzt wohl ca. eineinhalb Meilen laufen.
Es stimmt schon - die Bridge ist "nur" der Höhepunkt des Tages.

... die Fahrt ist schon ein Erlebnis .. finde ich ..
die Menschen verlaufen sich dort ... und der Spaziergang ist doch gesund
> HC : seit wann dürfen denn die Boote nicht mehr bis an den Anleger in unmittelbarer Nähe der Rainbow Bridge schippern ? diese Info ist mir entgegangen

Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 419

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. April 2007, 14:17

Zitat

Original von Cincinnati
> HC : seit wann dürfen denn die Boote nicht mehr bis an den Anleger in unmittelbarer Nähe der Rainbow Bridge schippern ? diese Info ist mir entgegangen


Von "dürfen" kann nicht die Rede sein - es ginge nur, wenn man das Boot eine längere Strecke über Land trüge. Da ist weit und breit kein Wasser mehr. Der Wasserspiegel des Reservoirs ist in den letzten Jahren um 25-30 Meter gefallen.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

6

Montag, 16. April 2007, 19:16

Zitat

Original von Hatchcanyon

Zitat

Original von Cincinnati
> HC : seit wann dürfen denn die Boote nicht mehr bis an den Anleger in unmittelbarer Nähe der Rainbow Bridge schippern ? diese Info ist mir entgegangen


Von "dürfen" kann nicht die Rede sein - es ginge nur, wenn man das Boot eine längere Strecke über Land trüge. Da ist weit und breit kein Wasser mehr. Der Wasserspiegel des Reservoirs ist in den letzten Jahren um 25-30 Meter gefallen.

Gruss

Rolf


richtig! guckst du [URL=http://www.precisionwindsports.com/34.%20Flight%20to%20Rainbow%20Bridge,%20AZ%20(Lake%20Powell)%20052%20(2).jpg]hier[/URL]

Ingrid

Moderatorin

Beiträge: 6 076

Beruf: Chefin :-)

Danksagungen: 620

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. April 2007, 19:24

Hallo Gabymarie !

Wir haben die Tour auch vor ein paar Jahren gemacht und fanden sie sehr schön.
Die Fahrt war schon ein Erlebnis für sich - Natur pur. Das Boot hat 2 Decks, es ist also nicht zu eng bzw. stressig. Erfrischungsgetränke waren inclusive.

Die Wanderung zur Bridge war nicht schwer und dadurch, daß jeder eine andere Geh-Geschwindigkeit hat, verläuft sich das Ganze. Dadurch kann man die Bridge sehr gut fotografieren.

Schönen Urlaub noch,

lG Ingrid
Humor ist der Knopf der verhindert, dass mir der Kragen platzt.

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 770

Danksagungen: 70

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. April 2007, 20:10

Rainbow

also so ist er dann nicht mehr zu sehen ?
»Cincinnati« hat folgendes Bild angehängt:
  • rainbow.jpg

Ingrid

Moderatorin

Beiträge: 6 076

Beruf: Chefin :-)

Danksagungen: 620

  • Nachricht senden

9

Montag, 16. April 2007, 22:39

RE: Rainbow

Zitat

Original von Cincinnati
also so ist er dann nicht mehr zu sehen ?


Nee, leider nicht. 2002 war dort alles trocken.
Humor ist der Knopf der verhindert, dass mir der Kragen platzt.

Beiträge: 986

Beruf: Bürokauffrau

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 17. April 2007, 00:03

RE: Rainbow

ist aber vermutlich trotzdem sehenswert,
allein die Saurierpfote dort ist klasse (Abruck im Stein ähnlich wie in Monument Valley)
und die Gleichmäßigkeit des Bogens ist einfach klasse.
mietet euch ein Boot, SUUUUUUPPPPPPEER
Ciao
Chris
Bei Stammtischtreffen dabei

  • »Gabymarie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 784

Beruf: kfm. Angestellte

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 17. April 2007, 04:20

Danke @ all!

Wir werden es uns also überlegen, die Tour doch zu machen. Allerdings nur, wenn wir die anderen Ziele abgearbeitet und dann noch Zeit haben (wir sind ja 8 Tage in Page).

Heute waren wir am Yellow Rock, Auf- und Abstieg sind ganz schön heavy, aber oben war es toll.

Morgen sind dei Coyote Buttes South dran, haben heute die Permits geholt. Morgens waren 45 Leute für Wave-Permits da! Der Ranger sagte uns, dass es immer mehr Leute werden, die Permits wollen.

Wetter war bisher gut, soll ab morgen sehr gut werden.

Viele Grüsse
Gabymarie und Dieter
Bei Stammtischtreffen dabei


Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 285

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 17. April 2007, 12:03

...bei unserem ersten Besuch am Lake Powell war uns die Tour mit dem "Massenkahn" auch zu teuer und wir haben dann als Alternative ein Powerboot gemietet - wir waren nur zu fünft und das kam am Ende und mit Sprit (das Biest hatte einen Höllendurst :-)) weniger, als die Tourie-Tour - wir konnten damals noch bis zum Anleger und haben manch netten Badestop unterwegs machen können!

Gruss
Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

  • »Gabymarie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 784

Beruf: kfm. Angestellte

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 19. April 2007, 05:59

Hallöchen,

wir haben uns entschieden: wir machen morgen die Bootstour zur Rainbow Bridge. Das Wetter soll besser sein als heute. Wir sind fast weggeweht worden und die Luft hier ist voller Sand, so dass man kaum die Hand vor Augen sehen kann.
Trotzdem waren wir vormittags im Buckskin Gulch, war sehr beeindruckend. Die Fahrt zum Alstrom Point haben wir aber aus dem oben stehenden Grund verschoben.
Gestern waren wir in den CBS bei den Cottenwood Teepees. Einfach toll!
Die Anfahrt war ein bisschen heavy und wir waren froh, als wir endlich dort waren (haben uns nämlich ein wenig verfahren top25).
Wir würden ja zu gerne White Pocket machen, haben aber Angst, dass wir irgendwo stecken bleiben und irgendwer, irgendwann unsere sterblichen Überreste findet top8

Grüsse ins sonnige Deutschland aus dem windigen Page von

Gabymarie und Dieter
Bei Stammtischtreffen dabei


Beiträge: 2 556

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 19. April 2007, 17:13

Zitat


Wir würden ja zu gerne White Pocket machen, haben aber Angst, dass wir irgendwo stecken bleiben und irgendwer, irgendwann unsere sterblichen Überreste findet top8

In nächter Zeit sind einige bei White Pocket,die finden euch schon rechtzeitig. top10

Schöne Tage noch,wir kommen auch bald! top28

Gruß Traude
Bei Stammtischtreffen dabei

  • »Gabymarie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 784

Beruf: kfm. Angestellte

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

15

Freitag, 20. April 2007, 03:58

Zitat

Original von Traude

In nächter Zeit sind einige bei White Pocket,die finden euch schon rechtzeitig. top10





Danke Traude, das klingt ja beruhigend. Dann nehmen wir halt Proviant und Wasser für ein paar Wochen mit top22

Wir waren heute mit dem "Touri-Boot" bei der Rainbow Bridge.
Es waren 35 Leute an Bord, war also alles überschaubar.
Die Fahrt dorthin ist schon ein Erlebnis und wir hatten supertolles Wetter, strahlend blauer Himmel, allerdings nicht gerade warm.
Wir würden die Tour wieder machen, wenn wir allerdings noch vier Leute finden, die mit uns fahren, würden wir ein Boot mieten. Mit 6 Leuten kommt es für jeden in etwa auf den Preis vom "Touri-Boot".

Viele Gruesse
Gabymarie & Dieter
Bei Stammtischtreffen dabei


Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 632

Beruf: Ing. Elektronik

Danksagungen: 235

  • Nachricht senden

16

Freitag, 20. April 2007, 11:57

RE: Rainbow Bridge - Lake Powell

Die Tour ist ein fotografisches Hocherlebnis - sowohl während der Fahrt selbst, als auch das Ziel.
In 2006 habe ich allerdings nur 75$ bezahlt - gibt es evtl. verschiedene Anbieter?
Man läuft vom Anleger ca. 20 Min. Am besten, Du stürmst direkt los, um ein paar Aufnahmen ohne Menschen zu bekommen.
Viel Vergnügen!
Gruß, Wolfgang
»kieckbusch« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rainbow.jpg
  • Einfahrt-kl.jpg
Fotoreisen in den Südwesten der USA.
www.usa-foto.de

  • »Gabymarie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 784

Beruf: kfm. Angestellte

Danksagungen: 179

  • Nachricht senden

17

Samstag, 21. April 2007, 04:54

RE: Rainbow Bridge - Lake Powell

Zitat

Original von kieckbusch

In 2006 habe ich allerdings nur 75$ bezahlt - gibt es evtl. verschiedene Anbieter?

Gruß, Wolfgang


Hallo Wolfgang,

wo hast Du denn 2006 gebucht? Zu diesem Preis!? top8

Wir haben im Lake Powell Resort gebucht und ich bin der Meinung, dass nur dort die Tourboote gebucht werden können.

Der Preisunterschied ist nämlich schon ganz schön gravierend.
Gefallen hat es uns aber trotzdem!!

Danke und Gruesse
Gabymarie & Dieter
Bei Stammtischtreffen dabei


Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 419

  • Nachricht senden

18

Samstag, 21. April 2007, 12:42

Ich denke, hier muss ein Missverständnis vorliegen.

Der Fahrtpreis, den die Konzessionäre verlangen dürfen, ist nämlich von Verwaltung der National Recreation Area mit diesen verhandelt und festgelegt. Eine freie Preisgestaltung somit nicht möglich.

Diese Jahr kostet es $ 129,03 per adult. 75$ in 2006 erscheint mir auch extrem wenig. da sind ja Kinder noch teurer.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Beiträge: 1 525

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

19

Samstag, 21. April 2007, 14:34

Die Touren waren 2004 schon über 100$, ganau weiß ich das nichtmehr, wir hatten ja unser Hausboot. :-)

Hier noch ein paar Ideen rund um Lake Powell:
http://www.arizonas-world.de/html/lake_powell_area.html

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 632

Beruf: Ing. Elektronik

Danksagungen: 235

  • Nachricht senden

20

Samstag, 21. April 2007, 19:52

Zitat

Original von arizona
Die Touren waren 2004 schon über 100$, ganau weiß ich das nichtmehr, wir hatten ja unser Hausboot. :-)


ok, ok,
vielleicht habe ich den Preis falsch in Erinnerung?
Gruß, Wolfgang
Fotoreisen in den Südwesten der USA.
www.usa-foto.de