Sie sind nicht angemeldet.

  • »Ulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. September 2004, 20:54

Kühlschrank für Mietwagen

Hi @ all!

Dieses Jahr im Januar kamen wir zum ersten Mal in den Genuß eines Kühlschranks im Mietwagen (wir hatten ihn von meiner Schwägerin in L. A. ausgeliehen). War echt suupi gut: Getränke gut gekühlt in Griffweite, Wurst und Käse konnte man aufbewahren und und und!

In 4 Monaten möchten wir in die Südstaaten, ohne zuvor den Kühlschrank aus L. A. zu holen ;).

Hat jemand von Euch schon mal so ein Teil in US gekauft und schleppt es bei jeder Reise im Flieger über den großen Teich? Lassen das die Fluggesellschaften zu?

Ich danke Euch schon im voraus für Eure Tipps!

Herzlichen Gruß,
Ulli

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 17

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. September 2004, 14:06

RE: Kühlschrank für Mietwagen

Hi,

von einem Kühlschrank im Auto auf Reisen habe ich ja noch nie gehört. Wei hast den denn betrieben? Nimm doch die gute, alte Kühltasche (Getränke rein, Eiswürfel drauf ;-)) . Gut, man kann dann nur wasserdichte Ware mitnehmen, aber man verbraucht die Lebensmittel doch. Oder Du kaufst kleine Potionen über den Tag.

Grüße
Alex

Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 409

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. September 2004, 14:19

Hallo Ulli,

für normales Reisen mag das ja gehen, aber irgendwann ist die Batterie leer. Da ist mir der gute alte Ice Chest wesentlich sympathischer. Richtig befüllt kann man alles darin aufheben - es muss nicht wasserdicht sein.

Eis gibts billig und überall.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 17

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. September 2004, 14:23

Hi Rolf,

ich kenne nur den Coleman. Wieso weicht denn bei Dir nichts auf? Wie machst Du das? Bei mir bog sich die Verpackung der Joghurt Becher ganz gut und teilweise ist auch Wasser durchgekommen, obwohl ich die Eiswürfel unter der Packung hatte?! Bin ich ein wenig zu doof?

Grüße
Alex

atecki

Tyroler Hof

Beiträge: 478

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

5

Freitag, 17. September 2004, 14:35

Zitat

Original von Hatchcanyon
Hallo Ulli,

für normales Reisen mag das ja gehen, aber irgendwann ist die Batterie leer.


Hi Rolf,

es gibt doch auch Kühlboxen, die man an die Autobatterie anschließen kann.

Z.B. diesen hier bei Walmart um $ 48,46

Vector 10.5-Liter Thermoelectric Travel Cooler and Warmer
Holds 14 cans of soda, plugs into any vehicle's 12-volt DC power outlet, thermoelectric system cools and heats up

http://www.walmart.com/catalog/product.g…duct_id=2041870

Mitgenommen habe ich so ein Ding noch nicht, ist mir zu umständlich/unhandlich. Ich habe mir in CA eine Styroporbox gekauft und täglich ein Sack Eis in der Tankstelle für 1$ gekauft und damit die Drinks kalt gehlaten. Hat wunderpar gekappt (ist auch nicht ausgeronnen). Ansonste fahre ich halt einfach zur nächstne Tankstelle und besorge mir da einen kalten Drink...

Beiträge: 17

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Freitag, 17. September 2004, 14:37

Huhu,

für´s nächste Mal: Wie Kalle schon schrieb, die Eiswürfel bekommt man kostenfrei! An jedem Motel und teilweise an den Tankstellen.

Grüße
Alex

Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 409

  • Nachricht senden

7

Freitag, 17. September 2004, 14:45

Zitat

Original von bluenature
Hi Rolf,

ich kenne nur den Coleman. Wieso weicht denn bei Dir nichts auf? Wie machst Du das? Bei mir bog sich die Verpackung der Joghurt Becher ganz gut und teilweise ist auch Wasser durchgekommen, obwohl ich die Eiswürfel unter der Packung hatte?! Bin ich ein wenig zu doof?


Hi Alex,

wir haben über 20 Jahre Erfahrung. 8) Da lernt man!

Wir machen das so (auch Coleman -was sonst? :D ):
- Eisblock rein - niemals Würfel, die sind Platz und Geldverschwenung
- Flaschen infach danebenstellen
- alle nicht feuchterestistenten Lebensmittel kommen in eine dichte Rubbermaid Plastikbox. Und die dann eben auch in den Chest.

Funktioniert prächtig.

Aber:

Eis kostenfrei an Tankstellen? Hab ich noch nie gesehen. Und wenn man im Motel die Eisspender plündert, dann ist das alles andere als gern gesehen. Man fällt damit unangenehm auf. Sollte man also lassen, schliesslich kostet das Eis ja nun wirklich nicht viel.


Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hatchcanyon« (17. September 2004, 14:48)


Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 17

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Freitag, 17. September 2004, 14:49

Oh Mann,

die Palstiktüte, natürlich!!!! Daaaanke, für diesen guten Tipp, hat mich ja gerade noch rechtzeitig erreicht...

Eiswürfel: Die bkommt man doch an jedem Motel gratis? Aber woher bekomme ich Eisblöcke? Aus dem Supermarkt?

Grüße
Alex

Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 409

  • Nachricht senden

9

Freitag, 17. September 2004, 14:51

Zitat

Original von bluenature
Eiswürfel: Die bkommt man doch an jedem Motel gratis? Aber woher bekomme ich Eisblöcke? Aus dem Supermarkt?


Supermarkt geht immer.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Beiträge: 17

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Freitag, 17. September 2004, 14:55

Hallo Rolf,

habe gerade erst Deinen Zusatz wegen Eis und Motel gelesen. Ich hatte da nie ein Problem, hat keiner komisch geguckt, waren ja auch nur 2-3 dieser Becher notwendig. Ich denke, die Amis nehmen nicht weniger für ihre Drinks, oder?

Aber die Sache mit dem Block ist gewiß besser, hält ja länger.

Gruss
Alex

Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 409

  • Nachricht senden

11

Freitag, 17. September 2004, 14:58

Zitat

Original von bluenature
habe gerade erst Deinen Zusatz wegen Eis und Motel gelesen. Ich hatte da nie ein Problem, hat keiner komisch geguckt, waren ja auch nur 2-3 dieser Becher notwendig.


Hi Alex,

also in unseren Chest gehen -glaub ich - 48 Quarts. Da ist es mit ein paar Bechern Eis nicht getan.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 17

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Freitag, 17. September 2004, 15:03

Aha, schon lustig. Immer wieder zeigt sich, dass man selbst bei solchen Themen erst einmal eine Definition geben muss *gg* Dann war unser Coleman wohl die kleinere Variante.

Auf jeden Fall Danke! Werde das direkt ausprobieren.

Mann, was freue ich mich auf die Reise. War das letzte Mal im Jahr 2000 drüben.

Wünsche Dir ein schönes WE!

Gruss
Alex

  • »Ulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Samstag, 18. September 2004, 18:57

RE: Kühlschrank für Mietwagen

Hi zusammen!

Mann, habt Ihr viel geschrieben!! Danke für die Tipps mit dem Eis bzw. dem Eisblock. Das wär ne gute Alternative zum Kühlschrank!

Jetzt muß ich aber doch noch Partei für den Car-Fridge (oder so ähnlich) ergeifen: Das Ding paßt in den Fußraum bei den Rücksitzen und wird irgendwo angeschlossen (machte mein Mann zusammen mit unserem Schwager). Ich denke mal, am Zigarettenanzünder.

Wegen der Batterie gab es keine Probleme, weil wir ihn nachts mit ins Motel nahmen und während dem Fahren zieht das Teil seinen Saft ja eh aus dem Motor. Wir hatten irgend so einen größeren Dodge (Stratus??) und es gab echt kein Problem beim Anlassen.

Der Hinweis mit den 48,98 war sehr gut - bisher hatte ich keine Ahnung vom Preis. Mein Mann meinte übrigens, dass die Hin- und Herschlepperei mit dem Flieger und so eh zuviel Action wäre, naja wir werden sehen.

Herzlichen Gruß an Euch alle,
Ulli
Gruß von Ulli :022[1]:

Beiträge: 3 300

Beruf: Ich habe ein kleines Abrissunternehmen

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 19. September 2004, 17:46

Gibt es auch schon Diskussionen über portable Waschmaschinen :D :D :D

Gruss
Susanne

PS
Kaffeemaschinen haben wir schon durch, oder ?(
Bei Stammtischtreffen dabei






  • »Ulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

15

Montag, 20. September 2004, 05:33

Hi Susanne,

von transportablen Waschmaschinen hab ich jetzt noch nix gelesen. Du kannst ja mal nen Thread eröffnen. Ich kann mir vorstellen, dass viele geistreiche Beiträge kommen.

Denn es hieß hier doch: Allgemeine Reisethemen - Ihr habt ( noch ) keine Antworten auf Eure Fragen?

Ulli
Gruß von Ulli :022[1]:

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 300

Beruf: Ich habe ein kleines Abrissunternehmen

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

16

Montag, 20. September 2004, 08:16

Hi Ulli,

ich glaube, daß mit den Waschmaschinen lassen lieber :P. Wenn ich noch mehr Gepäck mitschleppe, kann ich demnächst alleine verreisen.... ;)

Gruss nach Bayern
Susanne
Bei Stammtischtreffen dabei






Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 409

  • Nachricht senden

17

Montag, 20. September 2004, 09:07

RE: Kühlschrank für Mietwagen

Zitat

Original von Ulli
Jetzt muß ich aber doch noch Partei für den Car-Fridge (oder so ähnlich) ergeifen: Das Ding paßt in den Fußraum bei den Rücksitzen und wird irgendwo angeschlossen (machte mein Mann zusammen mit unserem Schwager). Ich denke mal, am Zigarettenanzünder.

Wegen der Batterie gab es keine Probleme, weil wir ihn nachts mit ins Motel nahmen und während dem Fahren zieht das Teil seinen Saft ja eh aus dem Motor. Wir hatten irgend so einen größeren Dodge (Stratus??) und es gab echt kein Problem beim Anlassen.


Hi Ulli,

da habt ihr wohl eine ganz andere Anwendung im Sinn als es bei uns der Fall ist.

Wenn das Gerät hinten in den Fussraum passt, dann wäre er für uns viel zu klein, denn er soll unsere verderblichen Lebensmittel für 2 Personen und 3 Tage halten, wenn wir draussen in den Wüste sind.

Die Sache mit dem Stromberbrauch ist dann auch ein Sicherheitsaspekt. ZUsätzliche Verbraucher wird man sich da nicht an Bord holen.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Kalle

Cheffe

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2613

  • Nachricht senden

18

Montag, 20. September 2004, 10:05

RE: Kühlschrank für Mietwagen

@Uli,
willste son Ding wirklich mitschleppen.

Zitat

Jetzt muß ich aber doch noch Partei für den Car-Fridge (oder so ähnlich) ergeifen: Das Ding paßt in den Fußraum bei den Rücksitzen und wird irgendwo angeschlossen (machte mein Mann zusammen mit unserem Schwager). Ich denke mal, am Zigarettenanzünder.


Das mit dem Ice ist schon die einfachere Lösung,
wir haben uns eine stabilere Box gekauft und diese anschließend bei Mr.Wings für andere deponiert.


Diese Styroporkästen sind uns zu unstabil.

Unser ice kaufen wir immer am vorabend und am anderen morgen wird's aufgefüllt.

Bei mehrtägigen Trips, wäre wohl eine leere Batterie wohl fatal.
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...

  • »Ulli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

19

Montag, 20. September 2004, 22:08

@ Kalle

Gerade Du, wo Du doch diesen Trip planst, solltest Dir so ein Teil zulegen!

Kalle, Du wirst begeistert sein: kein Stress mit Eis oder so und Du sparst ne Menge Geld, weil man ja größere Packungen kaufen kann und kein Eis braucht..

Die Batterie muß natürlich anfangs "full" sein. Aber die Mietwagen sind ja eh relativ neu. Außerdem kann man den Kühlschrank abstecken und ihn wegen seiner guten Isolierung zur Not auch als ganz normale Kühlbox mit Eiswürfeln drin nutzen - in the desert. Das Dingens ist echt nicht groß und doch paßt jede Menge rein! Wir waren auch zu zweit und sind nur alle 2 oder 3 Tage einkaufen gegangen.

Wie krieg ich bloß das Foto von diesem Fridge hier rein?????????????????

Ulli
Gruß von Ulli :022[1]: