Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 10. Mai 2006, 09:10

.....aber bitte nicht übermütig werden, gelle?!!!!;-) ;-) ;-) ;-) ;-)
Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

22

Mittwoch, 10. Mai 2006, 09:27

Zitat

Original von usabima
.....aber bitte nicht übermütig werden, gelle?!!!!;-) ;-) ;-) ;-) ;-)
Usabima

Da mach ich mir keine Sorgen ... wir haben unser Budget ganz gut im Kopf top26

Beiträge: 3 402

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 10. Mai 2006, 09:51

...dacht ich mir zwar, aber.....;-) ;-) ;-) sicher ist sicher....
Usabima
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 28

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 10. Mai 2006, 11:12

Hi,
also ich denke das der Dollar kurs sich über den Sommer nicht mehr so stark verändert.
Wenn man sich auf die Daten aus den letzten jahren verlässt *g*

Ich werde nur einen Teil in Bar holen, der Rest wird mit der VISA gezahlt.
Ist meiner Meinung nach die bequemste Sache :-)

Grüße
Mirko
:+: DCP-ware - IT Consulting and more :+: - Web-Design - Netzwerk - Client Server -
http://www.dcp-ware.com

Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 10. Mai 2006, 11:15

Ein bischen interessiert mich der Kurs schon, denn die/meine Kreditkarte rechnet ja zum Kurs des Einreichungstages ab.

Reiseschecks waren diesmal relativ günstig. Unter 0,8$/€

Noch was zum Umtauschkurs der Banken: ich empfehle jedem Kritiker, sich doch mal $$$ ohne Banken zu beschaffen und hinterher die Kosten zu vergleichen. :-)

Trotz allem, allzuviel denken wir micht darüber nach. Wer einmal USA zu - umgerechnet - 1,72€/$ gemacht hat, den kann nicht mehr viel schocken! Muss 1983 oder 1985 gewesen sein.

Analysten sehen den $ weiter unter Druck. Die USA benötigen jeden Tag ca. 2 Milliarden $ aus dem Ausland, um sich ihren Lebensstandard zu finanzieren. Da wäre eine Abwertung mehr als angesagt. Aber China und Japan verhindern das derzeit, um ihre Exporte zu sichern.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hatchcanyon« (10. Mai 2006, 11:17)


Rüdiger

Weiss"0"nix

Beiträge: 429

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 10. Mai 2006, 11:54

Zitat: Analysten sehen den $ weiter unter Druck. Die USA benötigen jeden Tag ca. 2 Milliarden $ aus dem Ausland, um sich ihren Lebensstandard zu finanzieren. Da wäre eine Abwertung mehr als angesagt. Aber China und Japan verhindern das derzeit, um ihre Exporte zu sichern.

...das hört sich ja fast so an wie Weltschmarotzer??...
aber sowas kennen wir ja von jeder dominierenden Supermacht..
es geht aufwärts...Römer vs USA...da ist es schon besser der Bush klopft;-)
Liebe Grüsse
Rüdiger
Einsicht ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Bei Stammtischtreffen dabei


Hatchcanyon

Lancisti

Beiträge: 3 138

Beruf: Elektroingenieur

Danksagungen: 293

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 10. Mai 2006, 11:58

Zitat

Original von Rüdiger


...das hört sich ja fast so an wie Weltschmarotzer??...


Könnte man so sehen!

Es gibt aber auch noch einen anderen Aspekt: Bei der Menge Schulden, die die USA inzwischen bei China und Japan haben, könnten die beiden den USA regelrecht den Geldhahn zudrehen, wenn es politisch opportun erschiene.

Gruss

Rolf
Desert drunk and Red Rock crazy!

Bei Stammtischtreffen dabei

Desert drunk solitude tales

Werbung

unregistriert

Werbung


Leonardo

unregistriert

28

Freitag, 1. Dezember 2006, 12:24

$$$$$$$

Hallo an alle Usa-Reisende,

habt ihr mal auf den Kurs geachtet?
Gut, oder?
Man könnte es jetzt ausnutzen und schnell mal rüber fliegen!!!

Beiträge: 1 478

Beruf: ?

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

29

Freitag, 1. Dezember 2006, 20:15

Wer jetzt nicht fliegen kann sollte Travelerchecks kaufen, die sind auch nächstes Jahr noch gültig.
Haben wir so gemacht.
Bei vielen Stammtischtreffen dabei :rolleyes:

30

Freitag, 1. Dezember 2006, 20:30

Haben die Tage noch Dollars für Brasilien umgetauscht, die können wir dann auch für die nächste USA-Reise verwenden wenn was übrig bleibt top26

Beiträge: 170

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

31

Freitag, 1. Dezember 2006, 22:36

ich habe letzte Woche Schecks gekauft top9 für nen Euro habe da 1,28$ bekommen; nur gut, dass ich die Versicherung und die Lieferung nicht zahlen muss
trotzdem habe ich mich jetzt echt geärgert, mittlerweile gibt es fast 1,31$
c'est la vie...

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 524

  • Nachricht senden

32

Samstag, 2. Dezember 2006, 02:49

RE: WÄhrungskurs!!!

Dollarkurs? Keine Ahnung wie der steht. Ich hol einfach Geld aus dem Automaten. Wenn der Kurs gut ist, geht es mir hier besser, weil der Barbados $ an den US $ gekoppelt ist.....

Beiträge: 3 250

Beruf: Bürokaufmann

Danksagungen: 282

  • Nachricht senden

33

Samstag, 2. Dezember 2006, 11:30

Dollar Kurs bei 1,335 €!

Bin am überlegen ob ich mich nicht schon mal mit US-Dollar Traveller Schecks eindecken soll bei dem Dollar kurs.
Fliege zwar erst wieder 2008 rüber aber wer weis wie sich der Kurs noch entwickelt. Oder doch besser noch warten?
Auf jedenfall entwickelt sich der USA Urlaub z.Z. immer mehr zum Schnäppchen-Trip, also nichts wie "up and away"!

Beiträge: 170

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

34

Samstag, 2. Dezember 2006, 11:41

wäre vielleicht sonnvoll, hier weiter zu posten WÄhrungskurs!!! top12

Beiträge: 3 250

Beruf: Bürokaufmann

Danksagungen: 282

  • Nachricht senden

35

Samstag, 2. Dezember 2006, 12:27

Zitat

Original von nadia
wäre vielleicht sonnvoll, hier weiter zu posten WÄhrungskurs!!! top12




SORRY; den Thread habe ich nicht gesehen!

Werbung

unregistriert

Werbung


36

Samstag, 2. Dezember 2006, 12:38

RE: WÄhrungskurs!!!

aktuelle Kurse HIER

Beiträge: 770

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

37

Samstag, 2. Dezember 2006, 20:06

Dollar

daran kann man aber erkennen , wie schlecht es der amerikanischen
wirtschaft geht ..

vor einigen Jahren mußte man 4, oo bis 5,oo Deutsche Mark für einen einzigen Dollar bezahlen ..

Amis aus der Nachbarschaft , die waren letzten Monat in Heidelberg am Neckar, haben sich fürchterlich gwundert wie teuer es in Deutschland ist ...
und dann der Benzinpreis .... die waren ja fast Pleite nach dem ersten Tankstop ..... lol lol lol

Wolfgang

unregistriert

38

Samstag, 2. Dezember 2006, 22:49

RE: Dollar

Ehrlich gesagt käme ich nie auf die Idee, aufgrund der Kurs-Entwicklung Dollars auf Vorrat für die nächste Tour zu "bunkern".

Flugtickets und Mietwagen besorgt man sich eh aus dem Internet,
wofür man halt vor allem die Preis- und nicht die Dollarentwicklung als "richtigen" Zeitpunkt abschätzt,
und die tatsächlich ins Gewicht fallenden Kostenfaktoren einer solchen Reise, wie z.B. die Übernachtungen,
laufen sowieso über die MC, die halt immer zum tatsächlichen Zeitpunkt und zum Tageskurs belastet wird.

Dagegen fällt das bisserl Bargeld welches man drüben braucht,
nun wirklich nimmer ins Gewicht, sodaß es eigentlich völlig gleichgültig ist,
wie teuer (oder billig) ich meine dann benötigten und im Grunde lächerlichen 300 USD eingekauft habe.

Gruss Wolfgang

Beiträge: 986

Beruf: Bürokauffrau

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

39

Samstag, 2. Dezember 2006, 22:51

RE: Dollar

naja, da hast du schon Recht,
allerdings:
vielleicht lohnt es sich über Traveller Checks nachzudenken und weniger mit der Kreditkarte zu bezahlen. top17
Ciao
Chris
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


Wolfgang

unregistriert

40

Samstag, 2. Dezember 2006, 23:04

RE: Dollar

Hab mich mit solchen Checks noch nie befasst,
aber zum Einen sind Diese sicher auch nicht ganz ohne Aufschlag zu kriegen,
und zum Zweiten hast Du sie dann als "totes Kapital" unterm
Kopfkissen liegen und verlierst damit auch wieder ein paar Prozente.

Hast aber sicher Recht, ist ne Geschmackssache. top17

Gruss Wolfgang