Sie sind nicht angemeldet.

  • »Peter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 598

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Juli 2005, 01:30

Tramper kommt mir keiner ins Auto.

Aus Prinzip. Zu viele schlechte Filme gesehen, ausserdem wo sollte der hin bei all dem Gepäck, Fotoausrüstung und Kühlbox ?

Ach ja in die Kühlbox vielleicht......
I left my heart in San Francisco

Gruss Peter www.usa-usa.de

Beiträge: 1 188

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. Juli 2005, 07:04

Bin früher als Jugendlicher selber getrampt und nehme deshalb auch Tramper mit. Im Ausland laß ich das jedoch lieber, weil man sich mit den bestehenden Gesetzten (Versicherungsschutz usw.) meist nicht so auskennt wie zu Hause).
Gruß Ulrich
Bei Stammtischtreffen dabei

Meine Webseite

Beiträge: 1 525

Danksagungen: 94

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. Juli 2005, 08:57

Zitat

Original von Peter
Tramper kommt mir keiner ins Auto.......


Peter hat meine Meinung mal wieder zu 100% getroffen.

Bei mir auch keine Chance. Da habe ich zu viele Bedenken....

Werbung

unregistriert

Werbung


4

Samstag, 9. Juli 2005, 10:30

Zitat

Original von Peter
Tramper kommt mir keiner ins Auto.....



..... mir auch nicht!!!!

Beiträge: 2 908

Beruf: Systemtechniker/IT und TK

Danksagungen: 498

  • Nachricht senden

5

Samstag, 9. Juli 2005, 12:13

Hallo,

ich nehme hier in Deutschland auch keine Tramper mit, dann gaaaaaanz sicher nicht im Ausland. Das ist mir eine Spur zu unheimlich...

Da kann der oder die Tramper/in noch so vertrauenserweckend aussehen..

NEVER!

Andree

EDIT: Habe gerade mal eine Seite gefunden, für jene, die dann doch mal selber Trampen wollen:

Tips zum Hitchhiken in den USA (für jeden Staat extra)

Viele Tips zum Trampen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andree« (9. Juli 2005, 12:16)


Beiträge: 153

Beruf: Ruhestand

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Samstag, 9. Juli 2005, 17:40

Schon mal was von Car jacking gehört?
Du kannst heute von Glück sagen, wenn Du dabei nicht noch umgebracht wirst, denn nicht selten sind diese Leute bewaffnet.

Früher in den 50iger und 60iger Jahren habe ich auch Leute mitgenommen. Das waren ganz andere Zeiten. Außerdem ist es in vielen Staaten verboten Hitch hikers mitzunehmen. Theoretisch kannst Du bestraft werden, wenn Du somit jemanden helfen willst.

So mein Rat - nimm diese Leute nicht mit.

Hallo Leute, ich bin der Pepe und helfe dem Karl-Heinz bei seinen geistreichen Beiträgen.

Beiträge: 566

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. Juli 2005, 17:52

Ich nehm auch keine Anhalter mit, weder hier noch in USA.
Gruß
Micha




Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 1 188

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

8

Samstag, 9. Juli 2005, 22:19

He Leute,

nun aber nicht so schüchtern. Im The Wave / SlotCanyons wird vorgeschlagen, daß man schon jemanden findet, der einen Mitnimmt und dann hier diese Ablehnung.

Wie gesagt im Ausland vorsicht, aber zu Hause?
Gruß Ulrich
Bei Stammtischtreffen dabei

Meine Webseite

Beiträge: 3 300

Beruf: Ich habe ein kleines Abrissunternehmen

Danksagungen: 246

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 10. Juli 2005, 10:46

Waren wir mal wieder zu blauäugig ? Wir haben am Grand Canyon einen Anhalter mitgenommen und haben es überlebt... :D Der Mann war sehr nett und hat uns viel zum GC erzählt. Na, man muß auch mal Glück haben.

Gruss
Susanne
Bei Stammtischtreffen dabei






Kalle

Cheffe

Beiträge: 6 041

Beruf: Nix

Danksagungen: 2709

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. Juli 2005, 04:39

Wir haben diesmal einige Tramper gesehen, aber wohin mit denen..
Das Auto war voll.
In meiner BW-Zeit war ich froh das man mich häufig mitgenommen hat und deshalb nehme ich wenn es paßt, in Deutschland immer mal jemanden mit.
Aber in fremden Ländern eher nicht, auch wenn mir der ein oder andere schon Leid getan hat.
Bei[img] http://www.usa-stammtisch.de/bilder/nummer/31.gif[/img] Stammtischtreffen dabei

Zum Arbeiten zu alt,
zum Sterben zu jung,
zum Reisen topfitt ...