Sie sind nicht angemeldet.

  • »johnny rockets« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Beruf: Schüler

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. Mai 2011, 19:58

German Bakeries in USA/Canada

Hallo zusammen,

vielleicht geht es einigen von euch ähnlich wie mir, aber das einzige, was ich nach einer Zeit wirklich in einem USA-Urlaub vermisse ist gutes deutsches Schwarzbrot.
Ich kann auf Dauer das Weißbrot-zeugs nicht ertragen, und deswegen bin ich über frische (Schwarzbrot-)bäckerein in Amerika immer sehr froh.

Dachte mir daher, man macht vielleicht mal einen Thread auf, in dem jeder seine bekannten Bäckereien aus den USA/Canada reinstellt, die solches Brot anbieten, natürlich inkl. Adresse :zwinker:.


Ich hab für unsere Reise bis jetzt im Web 2 ganz nette gefunden. Ob die was taugen kann ich wohl erst nach der Reise berichten :zwinker:.

OREGON:
The German Bakery Inc.
10528 N.E. Sandy Blvd., Portland, Oregon 97220

MONTANA:
The Back Home Bakery
97 Hunt Lane, Kalispell



Frage: Kennt jemand von euch noch ein paar solcher Bäckereien im Nordwesten der USA oder im Westen von Kanada ?
Meine Reiseberichte

USA-Südwest 2008 --- London 2010

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 524

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 24. Mai 2011, 20:18

RE: German Bakeries in USA/Canada

Ich bin immer nur höchstens 4 Wochen drüben - und die Zeit ist zu kurz um Schwarzbrot zu vermissen. Ich vermisse eher hier die amerikanischen Steaks, und alle paar Wochen mal nen 190 Octane .... :bier:

Beiträge: 3 250

Beruf: Bürokaufmann

Danksagungen: 282

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 24. Mai 2011, 20:48

RE: German Bakeries in USA/Canada

Zitat

Original von johnny rockets
Hallo zusammen,

vielleicht geht es einigen von euch ähnlich wie mir, aber das einzige, was ich nach einer Zeit wirklich in einem USA-Urlaub vermisse ist gutes deutsches Schwarzbrot.
Ich kann auf Dauer das Weißbrot-zeugs nicht ertragen, und deswegen bin ich über frische (Schwarzbrot-)bäckerein in Amerika immer sehr froh.

Dachte mir daher, man macht vielleicht mal einen Thread auf, in dem jeder seine bekannten Bäckereien aus den USA/Canada reinstellt, die solches Brot anbieten, natürlich inkl. Adresse :zwinker:.


Ich hab für unsere Reise bis jetzt im Web 2 ganz nette gefunden. Ob die was taugen kann ich wohl erst nach der Reise berichten :zwinker:.

OREGON:
The German Bakery Inc.
10528 N.E. Sandy Blvd., Portland, Oregon 97220

MONTANA:
The Back Home Bakery
97 Hunt Lane, Kalispell
Frage: Kennt jemand von euch noch ein paar solcher Bäckereien im Nordwesten der USA oder im Westen von Kanada ?


ich kann mich über dieses Thema "Deutsches Brot" in USA immer nur wieder wundern und darüber den Kopf schütteln...klar gibts dort kein typisches deutsches Brot...warum sollte es auch? das wäre für mich so ziemlich das letzte was ich vermissen würde... ist fast schon wie ein deutscher Reflex...sich darüber zu mokieren, dass es das dort nicht gibt...warum gibts bei uns eigentlich keine Hash Browns?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »guildo2« (24. Mai 2011, 20:59)


Werbung

unregistriert

Werbung


  • »johnny rockets« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Beruf: Schüler

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 24. Mai 2011, 20:56

RE: German Bakeries in USA/Canada

Zitat

Original von GambasAlAjillo
Ich bin immer nur höchstens 4 Wochen drüben - und die Zeit ist zu kurz um Schwarzbrot zu vermissen. Ich vermisse eher hier die amerikanischen Steaks, und alle paar Wochen mal nen 190 Octane .... :bier:


Tja... bei mir sind 4 Wochen genug, um es zu vermissen. bis 2 wochen kein problem, doch dann wäre es schon nicht schlecht.

Nun ja... die amerikanischen Steaks vermisse ich hier aber auch...
Meine Reiseberichte

USA-Südwest 2008 --- London 2010

  • »johnny rockets« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Beruf: Schüler

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 24. Mai 2011, 21:55

RE: German Bakeries in USA/Canada

Zitat

Original von guildo2

Zitat

Original von johnny rockets
Hallo zusammen,

vielleicht geht es einigen von euch ähnlich wie mir, aber das einzige, was ich nach einer Zeit wirklich in einem USA-Urlaub vermisse ist gutes deutsches Schwarzbrot.
Ich kann auf Dauer das Weißbrot-zeugs nicht ertragen, und deswegen bin ich über frische (Schwarzbrot-)bäckerein in Amerika immer sehr froh.

Dachte mir daher, man macht vielleicht mal einen Thread auf, in dem jeder seine bekannten Bäckereien aus den USA/Canada reinstellt, die solches Brot anbieten, natürlich inkl. Adresse :zwinker:.


Ich hab für unsere Reise bis jetzt im Web 2 ganz nette gefunden. Ob die was taugen kann ich wohl erst nach der Reise berichten :zwinker:.

OREGON:
The German Bakery Inc.
10528 N.E. Sandy Blvd., Portland, Oregon 97220

MONTANA:
The Back Home Bakery
97 Hunt Lane, Kalispell
Frage: Kennt jemand von euch noch ein paar solcher Bäckereien im Nordwesten der USA oder im Westen von Kanada ?


ich kann mich über dieses Thema "Deutsches Brot" in USA immer nur wieder wundern und darüber den Kopf schütteln...klar gibts dort kein typisches deutsches Brot...warum sollte es auch? das wäre für mich so ziemlich das letzte was ich vermissen würde... ist fast schon wie ein deutscher Reflex...sich darüber zu mokieren, dass es das dort nicht gibt...warum gibts bei uns eigentlich keine Hash Browns?



Stell dir mal vor, es gebe kein vernüfntiges Bier in den Staaten... dann würdest du bestimmt auch mosern oder?
Aber egal...
ich für meinen teil ernähre mich eben ein stück weit gerne gesund, auch im urlaub. und ich esse eben daheim auch nicht großartig viel weißbrot, bzw. toast. auch deswegen weil mir es (mittlerweile) auf dauer nicht schmeckt und ich da schwarzbrot vorziehe.

übrigens kenne ich einige deutsche, die z.b. nach irland oder in die usa ausgewandert sind und von daheim sich immer das schwarzbrot mitgenommen haben, wenn sie mal wieder bei der verwandschaft hier zu besuch gewesen waren.
Meine Reiseberichte

USA-Südwest 2008 --- London 2010

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 246

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 24. Mai 2011, 22:16

RE: German Bakeries in USA/Canada

Zitat

Original von guildo2
ich kann mich über dieses Thema "Deutsches Brot" in USA immer nur wieder wundern und darüber den Kopf schütteln...klar gibts dort kein typisches deutsches Brot...warum sollte es auch? das wäre für mich so ziemlich das letzte was ich vermissen würde... ist fast schon wie ein deutscher Reflex...sich darüber zu mokieren, dass es das dort nicht gibt...warum gibts bei uns eigentlich keine Hash Browns?


Danke Mike, ich hätte es nicht besser ausdrücken können. Wenn mir eines auf den Sack geht, dann die Deutschen die irgendwo auf der Welt ihr schei.. Schwarzbrot vermissen. Geht's noch? Wenn daran das Wohl und Wehe hängt, dann bleibt halt daheim. :99:

Das nächste Todschlagargument ist dann das Bier. Fail! Mittlerweile geistert sogar schon durch die amerikanische Presse, dass in Deutschland eine Brauerei nach der anderen stirbt, weil die Deutschen nur noch ihre fünf Fernsehbiere + Oettinger kaufen, während man in den USA eine Vielfalt hat, von der wir in Deutschland Jahrzehnte entfernt sind. :nicken:

  • »johnny rockets« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Beruf: Schüler

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 24. Mai 2011, 22:26

Oh gott. Jetzt mal langsam leute, ich komme auch notfalls ohne schwarzbrot im urlaub aus. das möcht ich mal klarstellen!
und ja, auch ich esse mal einen bagel in den staaten, und sogar mit genuss.

wie es scheint ist es für euch alle kein problem, ohne auszukommen.
Gut, dann könnt ihr ja den thread hier schließen und gleich löschen, wenn von eurer Seite aus kein Interesse besteht, und euch die "Schwarzbrotliebhaber" aufregen! :99:
Meine Reiseberichte

USA-Südwest 2008 --- London 2010

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 3 275

Danksagungen: 246

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 24. Mai 2011, 22:31

Zitat

Original von johnny rockets
wie es scheint ist es für euch alle kein problem, ohne auszukommen.


Das ist ein gutes Fazit zum Thema. :D :99: :daumen: Darauf Weck, Woscht un Woi! :trinker:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »OliH« (24. Mai 2011, 22:36)


  • »johnny rockets« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Beruf: Schüler

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 24. Mai 2011, 22:39

Zitat

Original von OliH

Zitat

Original von johnny rockets
wie es scheint ist es für euch alle kein problem, ohne auszukommen.


Das ist ein gutes Fazit zum Thema. :D :99: :daumen: Darauf Weck, Woscht un Woi! :trinker:


Du hast Handkäääs mit Mussik un Spundekääs vergesse, gäh. :peace1:
Meine Reiseberichte

USA-Südwest 2008 --- London 2010

Beiträge: 5 929

Beruf: Steel Worker

Danksagungen: 524

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 24. Mai 2011, 23:01

RE: German Bakeries in USA/Canada

Zitat

Original von johnny rockets
Stell dir mal vor, es gebe kein vernüfntiges Bier in den Staaten....


?????? Gibt es? Entweder es kommt aus ner Microbrewery und schmeckt wie angebranntes Spülwasser oder es ist sowas wie Budweiser. Schmeckt immerhin besser alswie Wasser......

Hier wird nix geschlossen, wir haben scheinbar nur fast alle eine identische Meinung zum Thema deutsche Lebensmittel im Urlaub. :bier:

Beiträge: 2 556

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. Mai 2011, 00:05

Brot und Co.

Die Bäckerei ist Steirisch/Deutsch und in Salt Lake City .Wir kauften vor Jahren Gebäck und es war wirklich so wie bei uns.

Dann war vor langem ein Bericht im Fernsehen über diese Bäckerei:Esther´s Bakery

Wir habens jetzt auch sehr lange ohne knuspriges Kärtnerbrot und Semmeln von unserer Bäckerei Ströck ausgehalten,jetzt freuen wir uns schon sehr drauf.

Wir haben heute das Breakfast Spezial um $6,99 imTuscany Hotel in Las Vegas genossen. Butterweiches Steak,Potatoes,2Eggs ,Buttermilkpancakes.Uns würde nie einfallen soetwas daheim zum Frühstück zu essen,nichtmal das wir darauf einen Gusto hätten,aber hier....

Auf was wir uns freuen ist ein knuspriger Kümmelbraten mit Erdäpfelknödl und Sauerkraut und ein gutes Wiener Schnitzl. Dafür lassen wir jedes noch so gute Steak links liegen und jedes Steak hier ist auch nicht 1A.Vom Bier reden wir garnicht,rinnt nur durch. :cry:
Bei Stammtischtreffen dabei

Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 336

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 25. Mai 2011, 08:44

Hier werden ganz nette Sachen gemacht; liegt zwar nicht ganz im Nordwesten und der Bäcker ist holländischer Abstammung.

Erick Schat’s Bakkerÿ
763 N. Main Street, Bishop California
(760) 873-7156
Toll Free (866) 323-5854

Ansonsten gibt es m.E. im Vons, Safeway, Publix, Ralphs, Albertson, Lucky eigentlich immer gute und leckere Brotwaren, die unsere Auswahl oft weit übertrifft. Dunkel ist das Brot auch dort, schwarzes angebranntes Brot verschwindet meist im Müll.

Ich für mich fahr eher in die USA um andere Sachen kennenzulernen, die es vielleicht nicht so bei uns gibt. Gute Softdrinks wie Sunkist, Moutain Dew, leckeren Jumbo Jack von Jack in the Box oder lecker gefärbten Joghurt und nicht zu vergessen den Cremer der den Kaffee "kräftiger" macht. Was ich immer mal probieren wollte sind die bunten Torten im Supermarkt, die schmecken bestimmt gruselig.

Gruss
toto

Beiträge: 216

Beruf: Sekretärin

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. Mai 2011, 08:54

Warum nimmst Du nicht ein paar Dosen Schwarzbrot mit in den Urlaub, dann gibt es das Problem nicht. :99:
Grüße von rattlesnake

Beiträge: 3 275

Danksagungen: 246

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. Mai 2011, 09:33

Zitat

Original von Toto
Was ich immer mal probieren wollte sind die bunten Torten im Supermarkt, die schmecken bestimmt gruselig.


Gruselig ist übertrieben, aber sie schmecken alle gleichsüß... :D

  • »johnny rockets« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 156

Beruf: Schüler

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 25. Mai 2011, 12:58

Zitat

Original von rattlesnake
Warum nimmst Du nicht ein paar Dosen Schwarzbrot mit in den Urlaub, dann gibt es das Problem nicht. :99:


Mhh... ja das wird das Problem wohl gut lösen.

Übrigens @TOTO: Mountain Dew gibt es auch hier bei uns. Allerdings (soweit ich weiß) nur an der Tanke und da für einen absoult überzogenen Preis für eine 0,5 l Flasche. Deswegen trinke ich das meist auch nur in den USA und freue mich da auch immer drauf.
Meine Reiseberichte

USA-Südwest 2008 --- London 2010

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »johnny rockets« (25. Mai 2011, 13:00)


Werbung

unregistriert

Werbung


Beiträge: 65

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 26. Mai 2011, 20:57

Also hier in New Jersey kaufe ich Schwarzbrot und relative gutes Brot u Broetchen entweder in "health food stores" wie zB "Whole Foods "oder "Fresh Field". Versuch es auch mal bei "Trader Joe". Manchmal finde ich auch Schwarzbrot im Supermarkt " A&P"
Viel Gluck .